Home / Forum / Liebe & Beziehung / Und wieder mal zuwenig Sex.....

Und wieder mal zuwenig Sex.....

7. September 2004 um 16:06

....aber diesmal geht es nicht um Jahre, die wir zusammen sind, sondern um genau 2 Monate.

Wir sehen uns ca. 4x die Woche und wir haben davon im Durchschnitt 1x Sex.

Ich weiß, dass es die sogenannten "triebschwachen" Männer gibt, mein Schatz eröffnet auch gerade sein Unternehmen (er hat aber nicht so einen wilden Stress), aber.....das ist mir viel zuwenig und ich weiß nicht wie ich ihn darauf ansprechen soll (nach 2 Monaten kennen).

Erwarte ich mir zuviel wenn ich mir denke, dass gerade am Anfang einer Beziehung die Leidenschaft da sein sollte ???

Er ist lieb und bemüht, allerdings komme ich beim Körperkontakt viel zu kurz. Ganz wenig drücken, ganz wenig streicheln, wenig Sex.......aber wie ihm das beibringen, ohne dass es dann in Zukunft krampft ????

Danke für Tipps

Liebe Grüße
Elbe

Mehr lesen

8. September 2004 um 15:03

Hallo Elbe
Sobald Männer unter Stress stehen weiß ich aus Erfahrung, daß sie icht so können wie sie gerne wollten. Bei Deinem Schatz jedoch handel es sich wohl eher um Angst zu versagen.
Geschäftlich wie auch evtl. sexuell.
Wenn etwas unerträglich für manchen Mann ist, dann sein "Versagen".
Das kann stressen.. beruflich wie auch in einer Partnerschaft. Man setzt sich selbst unter Druck wenn man Angst empfindet.

Ich denke nicht, daß es an Dir liegt. Du ihm
evtl. nicht reizvoll genug bist.
Und ich meine auch, daß er alles tun würde um Dich "glücklich" zu machen.
Weiß er denn was Dir gefallen könnte?
Ist ihm Sex weniger wichtig wie ein harmonisches und liebevolles miteinander umgehen?
Verhütet Ihr denn oder besteht die Gefahr ungeplant schwanger zu werden?
Könnte ein Kind evtl. sein Unternehmen stören?
Kommt er aus einer Beziehung in der Sex für die Frau sehr wichtig war?

Selbst ich habe Wochen in denen ich mich viel lieber nur am Partner anlehne, Kraft durch Nähe sammel und ich es mehr genieße als Verführt zu werden. Manches mal habe ich auch
einen Ekel am Sex, NICHT am Partner.

Oft hatte ich auch am Anfang einer BZ Angst nur des Körpers oder des Sexs wegen gemocht zu werden.
Im Grunde muß ich sagen beneide ich Dich etwas )
Ich rate zwar nur, aber ich denke er gibt Dir durch andere Zärtlichkeiten wie: zärtliche Worte, sanfte Berührungen und jede freie Minute bei Dir sein, die Aufmerksamkeit und Liebe.
Ich persönlich würde sehr glücklich sein, wenn ausserhalb des Bettes, also ein befriedigendes "miteinander" stattfindet.
Sexuell habe ich mit meinem Partner KEINE Probleme. Dafür aber fehlen mir Kleinigkeiten, die mir viel viel mehr geben würden.
Ich würde ab und an auf den Sex mit ihm verzichten, wenn ich durch Worte, Gesten und Blicke entschädigt werde. )

Spreche ihn auf die obigen Punkte, bei einem Gläschen Wein und schöner ruhiger Musik an.
Er wird von selbst hinterfragen warum es Dich interessiert. Falle nicht mit der Tür ins Haus, denn somit besteht die Gefahr Du stellst den Sex an erster Stelle.
Versuche Dich öfter wenn Ihr die Möglichkeit habt an einer zärtlichen Massage die langsam intim endet. Streichelt er Dich sage ihm auch das es gefällt. Schließe Deine Augen und genieße seine Berührungen. Schreibe ihm eine SMS am Tage in der darin steht, was Du Dir gerade bildlich vorstellt heute abend gerne machen zu wollen, wenn er denn auch wollte.
Findest Du ihn sexy? Dann sage es ihm während der Fahrt zu Freunden. Mache ihm den Sex schmackhaft, sollte es nicht an seiner Angst liegen zu versagen.
Habe einfach etwas Geduld und wenn er auf nichts reagiert, dann kannst Du mit klaren Worten mitteilen, daß Du Dich in Sachen Sex etwas vernachlässigt fühlst.
Würdest Du ihn sofort darauf ansprechen und er auch öfter wie sonst mit Dir schlafen, wird sich sonst in Dir die Frage öffnen:
hat er nun mit mir Sex weil er es auch möchte, oder nur weil ich ihn darauf ansprach.
Damit würdest Du auch nicht glücklich leben können.
Viel Glück ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2004 um 15:13

Noch mal ich....

.. gut möglich ist auch, dass er sich selbst im Zaum hält. Wenn er Dich wenig drückt und auch sonst wenig an Körperkontakt zuläßt dann entweder empfindet er eine gewisse Schwäche die ihn als Mann ( vielleicht auch aus der Kindheit her )angreifbar macht, oder aber er hat Angst Dich zu verletzen.
Angst Dich zu etwas zu drängen was er vermeiden möchte.
Du kommst nur dahinter wenn Du etwas in seine Vergangenheit blickst und was ihn evtl. hat verändern können. Selbst ein: Du bist im Bett eine Niete! von der Ex, kann Schaden anrichten.
Auch ein ständiges: Jetzt küss mich doch mal oder nehm mich doch mal in den Arm, können Unwollen auslösen. Es wurde erzwungen.
Bevor er wieder so etwas (womöglich auch komplett unsinnig) von Dir zu hören bekommt, beläßt er alles wie es ist.

Du weißt, das hier sind nur Vermutungen und ich
wünschte mir auch manchmal in die Seelen der Menschen blicken zu können, die ich liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2004 um 21:39

Zu wenig sex
ich kriege auch zu wenig sex obwohl meine frau immer da ist.kannst du mir paar tipps geben ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2004 um 23:07

Ich auch ...
Ich habe auch zu wenig Sex!

Ich sehe meinen Freund jeden Tag wir wohnen ja auch zusammen g**g

Ich bin froh wenn wir 1 mal in der woche sex haben.

Und mehr als ihm sagen kann ich auch nicht.
ICh habe es ihm schon mehrmals gesagt das ich finde wir haben zu wenig Sex.

Naja ist immer noch net besser.

Gruß Lio die mehr Sex mit ihrem Schatz haben will


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2004 um 12:39

Versuche...
die Initiative zu übernehmen. Wenn du ihn des öfteren einmal zu Sex anregst und er darauf eingeht, wird er auch mit der Zeit weniger gestresst, sprich gelöster am Abend. Sex soll ja bekanntlich stressabbauend wirken. Und ich bin mir sicher, dass jede Frau ihre Reize hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2004 um 13:45
In Antwort auf ginyle

Versuche...
die Initiative zu übernehmen. Wenn du ihn des öfteren einmal zu Sex anregst und er darauf eingeht, wird er auch mit der Zeit weniger gestresst, sprich gelöster am Abend. Sex soll ja bekanntlich stressabbauend wirken. Und ich bin mir sicher, dass jede Frau ihre Reize hat


Ich übernehme öfters die Initiative ! Bzw. so halb-halb. Ich bin, wenn ich will, dann etwas offensiver beim streicheln und mach ihm schon klar, dass ich mehr will. Er war zB gestern so zwischen "Ich will nicht" und "Mein Gott, damit du eine Ruhe gibst". Vielleicht bilde ich mir das alles auch nur ein, denn er sagt mir schon wie intensiv es mit mir ist, dass er mich gerne spürt etc. und ich genieße das auch total. Vielleicht bin ich auch leidenschaftlicher als er und hätte halt gern (als Aufpolierung meines SB) mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2004 um 13:46
In Antwort auf agnese_12955478

Ich auch ...
Ich habe auch zu wenig Sex!

Ich sehe meinen Freund jeden Tag wir wohnen ja auch zusammen g**g

Ich bin froh wenn wir 1 mal in der woche sex haben.

Und mehr als ihm sagen kann ich auch nicht.
ICh habe es ihm schon mehrmals gesagt das ich finde wir haben zu wenig Sex.

Naja ist immer noch net besser.

Gruß Lio die mehr Sex mit ihrem Schatz haben will


Oje...
...und was machst du?? Wartest du jetzt drauf, dass es besser wird ? Erfahrungsgemäß wird es selten besser.....

Baba
Elbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club