Forum / Liebe & Beziehung

Und wieder einmal hereingefallen, aber selbst schuld! Bin ich beziehungsunfähig?

Letzte Nachricht: 25. Juni 2003 um 14:52
N
nergis_12264925
25.06.03 um 13:57

Ich bin so gefrustst und wütend auf mich selber, daß ich bald platzen könnte. Immer wieder begehe ich den gleichen Fehler, aber ich lerne nicht daraus, und das macht mich so zornig, ich muß es einfach loswerden, und es wäre schön, wenn ihr mir sagen könntet, wie ich diesen Fehler in Zukunft vermeide.

Ich habe jemanden kennengelernt, wir arbeiten in der gleichen Firma, aber in unterschiedlichen Städten (ca. 150 km Entfernung). Wir waren uns von Anfang an sympatisch und zuerst haben wir einfach nur gemailt. Das wurde immer intensiver und schließlich haben wir uns verabredet. Es wurde ein sehr netter, aber auch sehr "distanzierter" Abend, ich wußte einfach nicht so recht, was er von unserer Beziehung erwartet: eine Beziehung? Freundschaft?
Dann lud er mich ein, ihn zu besuchen. Wir trafen uns an Himmelfahrt und verbrachten einen wunderschönen Tag miteinander, hatten viel Spaß und er lud mich noch zum Abendessen ein. Da es doch eine gewisse Entfernung ist, hatte er mir auch angeboten bei ihm zu übernachten (er auf der Coach).
Die ganze Zeit knisterte es zwischen uns, aber er tat nicht den ersten Schritt, sondern ich. Ich habe seine Signale einfach falsch gedeutet, ich dachte, er habe sich verliebt. Es kam, wie sowas kommt, wir schmusten heftig und dann sagte er plötzlich, er wolle derzeit aber keine feste Beziehung, er habe eine Horrorbeziehung gerade hinter sich. Trotzdem haben wir dann miteinander geschlafen, es war unbeschreiblich schön.
Er hat mich also nicht im Unklaren über seine Gefühle gelassen, er war ehrlich, und obwohl ich normalerweise an dieser Stelle Reißaus genommen hätte, habe ich mich einfach fallen lassen; ich bereue das auch nicht.
Eine Woche später trafen wir uns wieder, er war bei mir zu Besuch, und als er mich in den Arm nehmen wollte, löste ich mich daraus und sagte, daß mir eine Affäre nicht reichen würde. Es ist wunderschön, wenn wir miteinander schlafen, aber es reicht mir wirklich nicht, ich brauche mehr, eben das Vertrauen zu einem Partner, das Gefühl, er ist für mich da, das Zusammensein im Alltag.
Er sagte, eine Affäre böte er mir auch nicht an, aber was er mir anbot, sagte er nicht so deutlich. Er sagt, er will im Moment nicht unter dem Druck stehen, daß er eine Beziehung eingeht, und seine Partnerin ständig in einer Warteschleife hängen würde, weil er nicht weiß, ob er das wirklich will. Auch darin war er also ehrlich. Aber wir redeten sehr vertraut und intim miteinander und wir haben dann doch wieder miteinander geschlafen. Es kam am nächsten Tag dann noch ein Mail, in dem er sich noch für den Abend bedankte und mir einen schönen Urlaub wünschte.

Ich habe dann 1 1/2 Wochen nichts mehr von ihm gehört; dann kam eine SMS, wie es mir gehen würde, was ich machen würde; am nächsten Tag wieder, am Tag darauf rief er an. Wie es mir gehen würde?
Danach nichts mehr. Wir haben immer nur unverbindlich miteinander geredet, sehr freundschaftlich, aber blabla. Am WE schickte ich ihm eine SMS, darauf kam eine prompte Antwort, das ging einige Male hin und her, aber wieder nur blabla. Ich wollte ihm eigentlich vorschlagen, daß wir uns tagsüber in der Woche mal sehen (wir hätten beide frei), damit wir uns mal wieder unter normalen Umständen sehen und uns einfach besser kennenlernen.
Aber mir ist in diesen Tagen auch klar geworden, daß ich mich da falschen Hoffnungen hingegeben habe, das wohl wirklich nichts daraus werden kann. Er war ehrlich, und ich habe das einfach ignoriert (ignorieren wollen). Aber trotzdem tut es so weh, ich hätte mir diesen Frust ersparen können, und jetzt habe ich wieder das Gefühl, ich sei beziehungsunfähig, weil ich einfach keinen Mann kennenlerne, der mit mir eine Beziehung führen will.
Letztes Jahr ist eine Beziehung gescheitert, weil mein Freund mir erklärte, er können mir nicht das geben, was ich wolle. Er wolle sich nicht von mir trennen, aber er wußte auch nicht, was er wirklich wollte. Darauf habe ich dann einen Schlußstrich gezogen.
Bin ich wirklich beziehungsunfähig? Ab wann ist man das? Vielleicht suche ich mir ja bewußt Männer aus, die ich nicht haben kann?
Sorry, das war jetzt sehr lang, aber ich bin es so müde, daß ich immer wieder denselben Fehler begehe und nicht weiß, wie ich es ändern kann.
Es tut aber gut, das mal loszuwerden.
Liebe Grüsse
Jane

Mehr lesen

R
regina_12270451
25.06.03 um 14:30

Warum solltest DU beziehungsunfähig sein?
Du hast doch geschrieben, dass die Männer zu Dir sagte, sie wissen nicht was sie wollen. Der letzte sagte Dir von vorne herein, dass er überhaupt KEINE Beziehung will, also liegt es logischerweise nicht an Dir. Es soll nicht heissen, dass es nie an Dir liegt (das kann ich nicht beurteilen), aber zumindest in diesen zwei Fällen, die Du hier beschrieben hast.

Immer, wenn man nach so einer Enttäuschung ist, macht man sich über sich selbst Gedanken und über seine Fehler. Du wirst schon einen Mann treffen, bei dem Du Dich wohl fühlst und der Dir das geben kann, was Du brauchst Nur Geduld brauchst Du.

Alles Gute.

Izabela

Gefällt mir

E
eimhir_11975174
25.06.03 um 14:45

Liebe jane
leider komme ich fast überhaupt nicht mehr ins forum, geschweige denn zum email-schreiben wegen dem diplomstress, aber auf diesen beitrag MUSSTE ich einfach antworten.
ich hoffe es geht dir inzwischen ein bißchen besser! das hörte sich alles so traurig an...
ich kann gut verstehen, dass du sehr verliebt bist und dass du so gern eine beziehung hättest ohne dieses hin-und her, dieses gewisse gefühl in der luft zu hängen, diese spannung. dass du einfach wie du ja selbst schreibst gern eine beziehung hättest, in der man sich vertraut, in der klar ist, dass man zueinander gehört...
aber genau mit solchen äußerungen und auch wenn es dein sehnlichster wunsch ist, schlägst du solche unsicheren kandidaten in die flucht. auch wenn es für
dich horror ist, nicht zu wissen woran du bist - für
andere gehört das dazu. sie genießen dieses spannende
kribbeln, das langsame herantasten und die ungewißheit. ich glaube auch dass dein auserwählter diesen zustand vielleicht sogar genießt.
auch wenn du das bedürfnis hast klar schiff zu machen,
versuche mal das spiel mitzuspielen. laß dich fallen,
nimm nicht alles so ernst, laß den dingen zeit. vielleicht findest du ja auch gefallen daran.

ich hatte zwei beziehungen, in denen beide männer panik vor einer neuen beziehung hatten und mir das auch gesagt haben.
ich dachte, verlieren kann ich nichts und habe das spielchen mitgespielt. habe mich auch mal NICHT gemeldet, bzw. abgesagt also ihnen einfach zeit gegeben. nach kurzer zeit wollten beide eine beziehung und es wurde bei beiden eine wunderschöne zeit.

gib euch einfach ein bißchen zeit, warte mal ab und ich drück dir ganz arg die daumen, denn du hast es verdient!!

alles alles liebe
solveig

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
nergis_12264925
25.06.03 um 14:52
In Antwort auf eimhir_11975174

Liebe jane
leider komme ich fast überhaupt nicht mehr ins forum, geschweige denn zum email-schreiben wegen dem diplomstress, aber auf diesen beitrag MUSSTE ich einfach antworten.
ich hoffe es geht dir inzwischen ein bißchen besser! das hörte sich alles so traurig an...
ich kann gut verstehen, dass du sehr verliebt bist und dass du so gern eine beziehung hättest ohne dieses hin-und her, dieses gewisse gefühl in der luft zu hängen, diese spannung. dass du einfach wie du ja selbst schreibst gern eine beziehung hättest, in der man sich vertraut, in der klar ist, dass man zueinander gehört...
aber genau mit solchen äußerungen und auch wenn es dein sehnlichster wunsch ist, schlägst du solche unsicheren kandidaten in die flucht. auch wenn es für
dich horror ist, nicht zu wissen woran du bist - für
andere gehört das dazu. sie genießen dieses spannende
kribbeln, das langsame herantasten und die ungewißheit. ich glaube auch dass dein auserwählter diesen zustand vielleicht sogar genießt.
auch wenn du das bedürfnis hast klar schiff zu machen,
versuche mal das spiel mitzuspielen. laß dich fallen,
nimm nicht alles so ernst, laß den dingen zeit. vielleicht findest du ja auch gefallen daran.

ich hatte zwei beziehungen, in denen beide männer panik vor einer neuen beziehung hatten und mir das auch gesagt haben.
ich dachte, verlieren kann ich nichts und habe das spielchen mitgespielt. habe mich auch mal NICHT gemeldet, bzw. abgesagt also ihnen einfach zeit gegeben. nach kurzer zeit wollten beide eine beziehung und es wurde bei beiden eine wunderschöne zeit.

gib euch einfach ein bißchen zeit, warte mal ab und ich drück dir ganz arg die daumen, denn du hast es verdient!!

alles alles liebe
solveig

Liebe Solveig,
fühl' Dich mal eben ganz, ganz fest gedrückt!!!!

Danke, daß Du dir trotz deines Stresses die zeit für eine Antwort genommen hast. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für die Dipl. und natürlich auch für dein Gespräch. Ich weiß, daß Du beides schaffst!

Alles Liebe
Jane

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers