Home / Forum / Liebe & Beziehung / Und nun?

Und nun?

20. Juni 2011 um 11:00

Ach leute ich weiß nicht vor noch zurück. Ich bin 28 und nachdem sich meine Freundin vor zwei Monaten nach knapp neun Jahren Beziehung von mir getrennt hat stehe ich total neben mir. Es vergeht kein Abend an dem ich nicht an sie denke, mir vorstelle was sie macht etc.
Ich muss dazu sagen sie hat im grunde eine ganz linke tour abgezogen und mich für einen anderen verlassen. Wir sprachen praktisch bis einen Tag vor der trennung von Liebe hochzeit und Kindern und dann wurde ich eiskalt abserviert. Sie hatte beim Feiern ( In meinem beisein) besagten typen aufgegabelt. Ich dachte mir nichts dabei da sie immer beteuerte wie sehr sie mich liebt und ich doch ihr zukünftiger mann sei. Wir waren mit unseren besten Freunden unterwegs(auch ein Pärchen) und ich dachte was soll da schon passieren. Jedenfalls schien er ihr doch so gut gefallen zu haben das sie mich für ihn verließ. Nun zwei Monate später habe ich erfahren das er sich von ihr getrennt hat. Seiner Meinung nach wurde über ihn plötzlich viel gesprochen was er wohl auf sie zurück führte. Ist eigentlich auch nebensächlich denn es soll mir egal sein.
Ich liebe sie trotz allem noch immer über alles und habe wirklich sogar etwas mitleid mit IHR! Sie meldet sich bei mir überhaupt nicht mehr und scheint auch kein verlangen mehr danach zu haben. Im Gegenteil sie will mich nicht mehr in ihrem leben haben. Wir telefonierten miteinander nach langer zeit(im grunde das erste mal nach der Trennung) richtig und sie kam mir so betröpelt vor. Ich fragte was denn los sei da ich mir ein wenig erhoffte das sie mich vielleicht einfach vermisst, nach neun Jahren Beziehung hätte ich es mir durchaus vorstellen können. Sie erzählte mir wie sehr sie diesen Typen vermisst und wie schlecht es ihr deshalb geht. Ich war wie vor den kopf gestoßen. Natürlich war dies das letzte was ich hören wollte wir sind schließlich erst seit zwei Monaten getrennt doch war mir auch klar das ich im grunde nichts anderes erwarten konnte.
Ich kann sie einfach nicht vergessen so wie es scheinbar kann. Sie hat sich da in was neues rein geflüchtet und dieser Kerl scheint sie dazu noch zu verarschen wodurch sie ihn scheinbar mehr will denn je(was man nicht bekommen kann will man umso mehr). Nun stehe ich da, vor den Scherben einer neun jährigen Beziehung in der es immer hieß wie schön doch alles ist. Im Nachhinein erfährt man ja immer als letzter die ganze Wahrheit und so war es auch bei mir. Freundinnen erzählten mir das sie schon Monate vor der Trennung zu ihnen sagte das alles scheisse zwischen uns läuft und sie unglücklich sei. Ich frage mich weshalb sie nicht mit mir darüber gesprochen hat? Mal gesagt hat: Hey wir müssen etwas ändern! Anstatt dessen spielte sie mir vor glücklich zu sein und ließ alles den bach runter gehen. Warum?
Sie ist mittlerweile so eiskalt zu mir das ich langsam der Überzeugung nahe bin das sie absolut nichts mehr für mich empfindet außer abneigung. Ich verstehe gar nicht mehr was los ist sie kommt mir vor wie Twoface oder wie ein andere Mensch! Auch wenn sie solche dinge zu ihren freunden sagte waren wir immer glücklich miteinander. Wir haben gelacht, hatten Sex, haben dinge unternommen und vor allem haben wir nie still wie ein altes paar nebeneinander gesessen wie ich es von anderen Paaren nach neun Jahren kenne, wir haben immer gequatscht und viel zu lachen gehabt. Was ist hier falsch gelaufen und woher dieser Wandel? Sie hat mich praktisch betrogen aber trotzdem kann oder besser will ich sie nicht aufgeben. Ich denke jeden Tag an die wundervolle zeit zurück die wir hatten, die schönen Momente etc. Ich wünschte ihr würde es auch nur im Ansatz so gehen wie mir und mich auch ein wenig missen. Stattdessen scheint sie aber nur noch an ihren neuen Ex zu denken.
Hat hier einer schon einmal eine ähnlich Erfahrung gemacht?

Mehr lesen

22. Juni 2011 um 9:43

Ich sehe das ähnlich
Es heißt, Männer glauben immer noch, eine glückliche Beziehung zu haben, wenn die Frau schon längst mit dem Scheidungsanwalt die Details ausgearbeitet hat.

Denk erstmal an dich. Sie denkt auch an sich und ihren neuen Typen, auch wenn er sie verlassen hat. Er ist es, der sie beschäftigt und nicht du. Zieh dich zurück, es ist besser für dich. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest