Home / Forum / Liebe & Beziehung / ... und jetzt meldet er sich gar nicht mehr

... und jetzt meldet er sich gar nicht mehr

12. Oktober 2012 um 16:40

Hallo an alle,

Etwas beschäftigt mich momentan sehr und ich würde gerne Eure Meinung dazu lesen. Es würde mir sehr helfen, andere Einstellungen und Meinungen zu lesen um mir klar zu werden was nun eigentlich Sache ist.

Folgendes: Habe eine männliche Person Mitte 20 kennengelernt (ich bin ebenfalls Mitte 20). Wir waren aus. ie ersten Wochen sahen wir uns zwischen 11-3 Mal die Woche. Wir gingen aus, waren bei mir und bei ihm.

Er versuchte zwar früh sexuell aktiv mit mir zu werden, ich wollte das aber nicht und erklärte ihm, dass ich etwas ernsteres Suche. Er akzeptierte das und traf sich weiterhin mit mir. Nach ca. einem Monat hatten wir dann Sex. Danach fragte er wir wir zueinander stehen und ich meinte, dass wir zusammen sind. Danach stelle er mich vielen Kollegen und Freunden von sich vor und teilte mir aber auch mit, dass er viel Zeit für sich selbst, seine Arbeit und Freunde braucht. Das wir eine Beziehung haben aber er Angst davor hat mich als Kollegin zu verlieren, wenn das mit der Beziehung nicht klappen sollte.

Als wir in der Beziehung waren, verstand ich mich auch relativ ok mit seinen Freunden und wir gingen alle gemeinsam aus. Er stand zu mir, er küsste mich vor ihnen, nahm meine Hand und tanzte mit mir und schien glücklich zu sein.

Tja, nur leier sahen wir uns dann nur noch immer seltener. Er schrieb mir so alle 2 Tage eine SMS in der er fragte, wie es mir geht und was ich mache. Gesehen haben wir uns dann immer nur noch einmal in der Woche. Er wollte nicht nur Sex und das spürte ich auch. Wir waren uns nah, kuschelten, küssten uns. Ich verknallte mich dann und wollte ihn natürlich öfter sehen, traute mich dann aber nicht mich öfter zu melden, weil er von anfang an sagte, dass er wenig Zeit hat.

So wurde mir bewusst, dass ich damit nicht zurecht kam und er wohl nicht in mich verliebt ist, denn sehen wollte er mich nicht wirklich. Behandelte mich jedoch Respektvoll un Liebevoll. Er betonte das er mich sehr mag und ich einen hohen Stellenwert in seinem leben habe.

Ich sagte ihm irgendwann, dass ich so leider nicht weitermachen kann, weil ich mir eine Beziehung etwas anders vorstelle wie er. Ich äusserte meine Gefühle zu ihm. Und fragte wir er dazu steht.

Er sagte er macht sich keine Gedanken darum. Er geniesst die Zeit mit mir und dass sollte ich auch so handhaben.

Ich sagte, dass ich das so leider nicht kann, weil ich merke, dass die Gefühle bei mir mehr werden. Und wir doch besser eine Freundschaftliche Beziehung zueinander haben sollten ohne Küssen und Sex. Ich fragte ihn ob wir as so schaffen können. Er meinte daraufhin, dass ich alt genug bin um zu wissen was ich will und das er es "schadee" findet, aber wir könnten das auch ohne küssen und sex schaffen, warum nicht..."

Gut und seither habe ich nichts mehr von ihm gehört.

Wir sind zwar beide auf einer Webseite angemeldet und e hat mein Profil einmal besucht. Ich traue mich nicht zu schreiben aber ich will ihn sehr gerne sehen mit ihm reden und lachen. Habe aber das Gefühl, dass irgendwas seit diesem Gespröch zwischen uns kaputt gegangen ist. Er ist kein Lügner und er war immer ehrlich. Das weiss ich. Aber er ist sehr stolz.

Aber was denkt ihr was jetzt in ihm vorgeht? Meldet er sich nicht weil er tatsächlich nicht an mich denkt? Ist es eine Trotzreaktion? Will er schauen ob ich mich melde? Oder ist es ihm irgendwie auch egal geworden?

Ich weiss, dass ich ihn selbst fragen müsste. Aber ich würde vorab erst einmal eure Meinung dazu hören und wie ihr diese komplizierte Situation handhaben würdet. Ich mag ihn, ich will ihn nicht verlieren auch nicht als guten Kollegen, aber ich weiss gerade nicht wie ich mit diesem "guten Kollegen" umgehen soll ohne ihm aufdringlich zu sein.





Mehr lesen

12. Oktober 2012 um 16:53


Könnte es sein, dass er euren letzten Dialog als ein "lass uns Freunde bleiben" verstanden hat?
Oder er möchte dir deine Zeit geben und wartet auf eine Nachricht von dir.
Es muss ja nichts böses dahinter stecken. Einschätzen kann ich es nicht. Dazu müsste ich ihn kennen aber ich wüste damit auch nichts anzufangen und würde wohl warten bis du dich meldest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2012 um 17:10

"Lass uns Freunde sein..."
... klappt eben nicht immer im Nachhinein.

Ich wuerde das ganze in die Kategorie "Pech gehabt" einsortieren. Ich glaube, dass er sogar richtig handelt. Du bist (noch) in ihn verliebt - es wuerde alles nur noch schlimmer machen, wenn ihr euch permanent privat seht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2012 um 23:49
In Antwort auf pppssss


Könnte es sein, dass er euren letzten Dialog als ein "lass uns Freunde bleiben" verstanden hat?
Oder er möchte dir deine Zeit geben und wartet auf eine Nachricht von dir.
Es muss ja nichts böses dahinter stecken. Einschätzen kann ich es nicht. Dazu müsste ich ihn kennen aber ich wüste damit auch nichts anzufangen und würde wohl warten bis du dich meldest.

Ja..
.. ich habe nach unserem Gespräch nochmal nachgehakt und schrieb, dass ich hoffe, dass er das nicht falsch verstanden hat. Daraufhin hat er lediglich kurz geantwortet, dass er das schon alles so verstanden hat wie ich es gemeint habe und das ich mich darum keine sorgen machen soll.

Das war der letzte Kontakt den wir hatten. Und mein Gefühl sagt mir auch, dass er nun wohl keinen Sinn und Zweck mehr darin sieht mich zu kontaktieren, nachdem ich ihm Freundschaft ohne Sex angeboten habe.

Schadee, aber besser jetzt als in einem halben Jahr... es wäre so oder so nichts aus uns geworden, wie man nun sehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2012 um 23:50
In Antwort auf worldgrid

"Lass uns Freunde sein..."
... klappt eben nicht immer im Nachhinein.

Ich wuerde das ganze in die Kategorie "Pech gehabt" einsortieren. Ich glaube, dass er sogar richtig handelt. Du bist (noch) in ihn verliebt - es wuerde alles nur noch schlimmer machen, wenn ihr euch permanent privat seht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2012 um 23:52

Omasenkel...
... genau dieses Gefühl überwiegt bei mir die ganze Zeit.

Naja dann war das zwar kurz aber gut, dass ich klartext geredet habe. Nicht dran zu denken wie ich in einem halben Jahr gelitten hätte.

Danke für Eure antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2012 um 22:29

Kann...
... es sein, dass Du mit Deiner Aussage ihm gegenüber, Du wolltest nur noch mit ihm befreundet sein, was ganz anderes erreichen wolltest? Nämlich dass er sich besinnt und merkt, dass Du ihm viel wichtiger bist, als er bislang dachte und dass er sich ab nun auch mehr um Dich bemüht, mehr Treffen vorschlägt etc.?

Und jetzt ist der Schuss nach hinten losgegangen und er hält sich an das, was Du vorgeschlagen hast. Er zieht sich zurück und macht einen Haken dran...

Wer eine Beziehung will mit allem Drum und Dran, der sollte sich auch dementsprechend verhalten und nicht das Gegenteil von dem äußern, was er eigentlich will.

Du willst diesen Mann zum Gefährten, dann sag ihm das. Du willst ihn öfter sehen, dann sag ihm das konkret. In einer Beziehung sollte man keine Angst haben dürfen, seine Wünsche zu äußern. Und vor allem sollte man auch nicht aus Angst davor, seine Wünsche zu äußern, dann rumzicken und dem anderen Vorwürfe machen, weil man selbst nicht schafft, klar zu sein und zu sagen, was man will! Und ganz tabu: Als letztes Mittel zum Schlussmachen greifen, um den anderen in die Ecke zu drängen und ihm so etwas abzupressen, was man offenbar unter normalen Umständen nicht zu bitten in der Lage ist!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram