Home / Forum / Liebe & Beziehung / Und jetzt?

Und jetzt?

25. Mai 2009 um 12:40

Tagchen.

Das ist ein für mich etwas sehr merkwürdiger Weg, aber auf diesem Weg ein Danke an die Anonymität des Netzes, die den Mut doch fördert.

Ich habe mich in jemanden verguckt, der im Einzelhandel (Supermarkt) tätig ist und bekomme einfach nicht die Kurve, um zu erfahren, ob und was er (über mich) denkt.

Die üblichen (und hoffentlich nicht eingebildeten) Spielchen mit dem Augenkontakt sind da. Glaube ich zumindest.

Ich würde mir aber eher die Zunge abbeißen, bevor ich als Frau den ersten und offensiv-direkten Schritt wagen würde.

Und so weiß ich schon nicht mehr, was ich noch alles einkaufen soll; die Schränke platzen bald aus den Nähten und so viel unnützes Zeug habe ich noch nie gekauft, weil ich aber sonst keine Möglichgkeit habe, ihn zu sehen.

Ich weiß auch leider nichts Privates, sonst hätte ich ihm sicher schon eine Mail geschrieben. Nur seinen Nachnamen, wann er arbeitet, weil ich sein Auto mittlerweile (er)kenne und im Netz ist nichts zu finden, um ihn zu kontaktieren.

Eventuelle Tipps, dass ich dann halt meinen Mut zusammennehmen und ihm meine Nummer in die Hand drücken soll, wären vergeblich.

Was ich genau (lesen) möchte, weiß ich auch nicht. Vllt. kennt jemand dieses Gefühl der Unruhe? Und vllt. ist schon mal jemandem so eine blöde Situation widerfahren?

Mein Eindruck ist, dass er auch Interesse hat; denn bekanntlich haben die Augen auch eine eigene Sprache. Aber dummerweise ist er anscheinend ebenso schüchtern, wie ich es bin.

Gruß
S.

Mehr lesen

25. Mai 2009 um 16:31

Hallo
Du machst Deinem Nick ja keine Ehre... Schade.

Tja, entweder er ist schüchtern, oder er hat eine Frau zu Hause oder er ist schwul oder er hat schlicht kein Interesse. Du wirst es nie erfahren und Dich damit abfinden müssen, wenn Du nichts unternehmen willst. So ist das leider.

Hmm. Wie wärs, wenn Du jemand anderen bittest, ihm Deine Nummer zuzustecken? Sorry, blöde Idee... Aber ICH könnte die Unruhe die Du beschreibst eben nicht ertragen. Dann hole ich mir lieber einen Korb, aber weiß woran ich bin.

Du sagst Du hättest ihm schon längst eine Mail geschrieben wenn Du die Möglichkeit hättest. Das glaube ich Dir nicht. Denn dann hättest Du auch schon längst einen Zettel an sein Auto geklebt. Die Unruhe scheint nicht so groß zu sein, als dass Du sie nicht ertragen könntest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 17:55
In Antwort auf dielabelle

Hallo
Du machst Deinem Nick ja keine Ehre... Schade.

Tja, entweder er ist schüchtern, oder er hat eine Frau zu Hause oder er ist schwul oder er hat schlicht kein Interesse. Du wirst es nie erfahren und Dich damit abfinden müssen, wenn Du nichts unternehmen willst. So ist das leider.

Hmm. Wie wärs, wenn Du jemand anderen bittest, ihm Deine Nummer zuzustecken? Sorry, blöde Idee... Aber ICH könnte die Unruhe die Du beschreibst eben nicht ertragen. Dann hole ich mir lieber einen Korb, aber weiß woran ich bin.

Du sagst Du hättest ihm schon längst eine Mail geschrieben wenn Du die Möglichkeit hättest. Das glaube ich Dir nicht. Denn dann hättest Du auch schon längst einen Zettel an sein Auto geklebt. Die Unruhe scheint nicht so groß zu sein, als dass Du sie nicht ertragen könntest.

Hey
Naja. Normalerweise stehe ich hinter meinen Nicks. Aber in diesem Fall mutiere ich zum kleinen Mädchen, bzw. verklemmten Teenie.

Dass ihm jemand die Nummer zustecken könnte, wäre noch ein recht guter Notfallplan; muss ich nochmal darüber nachdenken. Die Idee ist nicht blöd.

Doch, die erwähnte Unruhe ist schon und durchaus quälend da. Zumal ich schwanke, dass ich mal denke, er erwidert das Interesse und dann wieder, dass ich 'nen Knall habe und das nur Einbildung ist.

Ich hätte ihm eine Mail geschrieben, weil man an der Tasta doch weitaus mutiger ist, sein kann, als Face2Face.

Und ich komme mir langsam ein wenig blöd vor, weil ich im Netz gegoogelt habe, ob und was zu finden ist (die tragen in dem Supermarkt den Nachnamen auf der Kleidung; deswg. weiß ich den), weil das für mich ein evtl. unerwünschter Eingriff in seine Privatsphäre ist.

Danke für das Posting und Gruß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 18:12
In Antwort auf elspet_12439943

Hey
Naja. Normalerweise stehe ich hinter meinen Nicks. Aber in diesem Fall mutiere ich zum kleinen Mädchen, bzw. verklemmten Teenie.

Dass ihm jemand die Nummer zustecken könnte, wäre noch ein recht guter Notfallplan; muss ich nochmal darüber nachdenken. Die Idee ist nicht blöd.

Doch, die erwähnte Unruhe ist schon und durchaus quälend da. Zumal ich schwanke, dass ich mal denke, er erwidert das Interesse und dann wieder, dass ich 'nen Knall habe und das nur Einbildung ist.

Ich hätte ihm eine Mail geschrieben, weil man an der Tasta doch weitaus mutiger ist, sein kann, als Face2Face.

Und ich komme mir langsam ein wenig blöd vor, weil ich im Netz gegoogelt habe, ob und was zu finden ist (die tragen in dem Supermarkt den Nachnamen auf der Kleidung; deswg. weiß ich den), weil das für mich ein evtl. unerwünschter Eingriff in seine Privatsphäre ist.

Danke für das Posting und Gruß.

...
Nun, wenn jemand etwas ins Internet stellt, zählt das für mich nicht mehr als Privatsphäre.
Wenn er nicht wollte, dass es gesehen wird, hätte er es nicht hochladen brauchen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 8:00
In Antwort auf esterya1

...
Nun, wenn jemand etwas ins Internet stellt, zählt das für mich nicht mehr als Privatsphäre.
Wenn er nicht wollte, dass es gesehen wird, hätte er es nicht hochladen brauchen, oder?

Moin
Das möchte er ja anscheinend nicht, weil ich nichts finden konnte, was im Zusammenhang mit ihm passt(e).

Naja.

Es ist wohl so, wie mit allem, was einem im Leben nicht gefällt, nervt, die Rastlosigkeit aus den Ecken treibt - mit der Zeit akzeptiert man, dass es eben nicht so ablaufen sollte, wie man es gern gehabt hätte.

Und ich sollte weniger Filme gucken, in denen es immer gut ausgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 8:11

@sensibel45
Sorry, hatte dein Posting überlesen.

Ja, ich habe schon mit ihm gesprochen und mich echt bescheuert angestellt.

Er ist seit ca. einem Jahr in diesem Supermarkt, habe ihn anfangs registriert, aber nicht "gesehen"; das kam urplötzlich, als ich ihn nach irgendeinem Artikel gefragt habe und gemerkt habe, dass er mich hingerissen ange"starrt" hat.

Ich habe mir seitdem zigmal vorgenommen, ein Gepräch anzufangen, indem ich ihn bzgl. irgendwelchen Artikeln etws frage, was ich auch getan habe. Ich hatte den Eindruck, dass er nervös und verwirrt war, hat aber dann die Contenance bewahrt.

Und in solchen Momenten denke ich, dass ich mir sein Interesse nur einbilde, denn wenn es beiderseitig wäre, hätte er locker etwas Privates einbinden können. Was dann wieder umgekehrt wird, wenn ich sehe, wie er mich mit Blicken sucht, wenn ich durch die Gänge gehe oder nichts gebacken bekommt, wenn er an der Kasse sitzt und er meine Scheine nicht in die Lade gestopft bekommt, weil rappelig wirkend.

Du siehst - ich kann mich nur an diesen subtilen Kleinigkeiten hochziehen und rumanalysieren. Habe gesteren was Amüsantes gelesen; von einer Fun-Seite und es passt; Frau sollte anscheinend direkter sein:

2
Wenn du etwas willst, reicht es völlig, einfach danach zu fragen. Um eines klarzustellen: Wir Männer sind simpel. Wir verstehen und mögen keine subtilen indirekten Fragen. Indirekte Fragen funktionieren nicht, die auf der Hand liegenden indirekten Fragen auch nicht. Sags einfach wie es ist!


In diesem Sinne..
*hmpf*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 9:09
In Antwort auf elspet_12439943

Moin
Das möchte er ja anscheinend nicht, weil ich nichts finden konnte, was im Zusammenhang mit ihm passt(e).

Naja.

Es ist wohl so, wie mit allem, was einem im Leben nicht gefällt, nervt, die Rastlosigkeit aus den Ecken treibt - mit der Zeit akzeptiert man, dass es eben nicht so ablaufen sollte, wie man es gern gehabt hätte.

Und ich sollte weniger Filme gucken, in denen es immer gut ausgeht.

Mein Eindruck...
... ist, dass Du lauter Ausreden erfindest, damit Du nicht aktiv werden musst! Auf der einen Seite schreibst Du, es wäre durchaus möglich, dass er auch auf Dich steht (Nervosität bei anderen bildet man sich normalerweise nicht ein und wäre in der Tat ein Hinweis darauf, dass Du ihm nicht gleichgültig bist) - auf der anderen Seite lehnst Du sogar die Möglichkeit ab, ihm einfach einen Zettel an die Windschutzscheibe zu kleben?! Das verstehe ich nicht...

Das mit dem Zettel hätte ich schon längst so gemacht, einfach geschrieben: Hey, würde Dich gerne kennenlernen... Und dann die Telefonnummer. Wo ist das Problem? Wenn er sich meldet, schön, wenn nicht, kannst Du immer noch woanders einkaufen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 9:52
In Antwort auf tyche26

Mein Eindruck...
... ist, dass Du lauter Ausreden erfindest, damit Du nicht aktiv werden musst! Auf der einen Seite schreibst Du, es wäre durchaus möglich, dass er auch auf Dich steht (Nervosität bei anderen bildet man sich normalerweise nicht ein und wäre in der Tat ein Hinweis darauf, dass Du ihm nicht gleichgültig bist) - auf der anderen Seite lehnst Du sogar die Möglichkeit ab, ihm einfach einen Zettel an die Windschutzscheibe zu kleben?! Das verstehe ich nicht...

Das mit dem Zettel hätte ich schon längst so gemacht, einfach geschrieben: Hey, würde Dich gerne kennenlernen... Und dann die Telefonnummer. Wo ist das Problem? Wenn er sich meldet, schön, wenn nicht, kannst Du immer noch woanders einkaufen...

LG

@tyche
Guten Morgen.

Dass ich in der Tat Ausreden finde, um nicht den ersten Schritt machen zu müssen, liegt vermutlich daran, dass mir niemand (selbst von denen, die mich GUT kennen) zutrauen würde, wie schüchtern ich bei Herzensangelegenheiten bin.

Ich bin (platonisch gesehen/Familie/Beruf) normalerweise extrovertiert, kein Mutant ^^ und würde für jemanden sofort zu ihm hingehen und einen Kontakt vermitteln.

Aber in so einem Fall klappe ich selbstbewußtseins-technisch komplett ein.

Ich weiß auch nicht, warum ich gestern in diesem Forum aufgeschlagen bin und warum ich das niedergeschrieben habe und/oder was für gute Tipps ich erwartet habe, weil mir schon bewußt ist, dass ich den Schritt machen muss, wenn ich da etwas herstellen möchte.

Und wie ich weiter oben schon schrieb, sollte ich da mal wieder runterschrauben. Denn es kann nicht angehen, dass meine Laune davon abhängt, ob er da ist oder (wie gestern und ich befürchte heute auch) frei hat und ich ihn nicht sehen kann.

Dass ICH mal in so eine romantisch-emotionale Kinderkram-Falle latschen würde.. tz..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 10:10

@sensibel
Ja, das ist sein Problem.

Denn - mal durchgespielt - er hat ebenso Interesse.. dann kann er es sich eigentlich nicht bringen, mich anzusprechen, bzw. privat zu werden. Denn er ist sich ja (auch) nicht sicher, ob und wie ich reagiere. ICH weiß, dass ich mich darüber freuen würde. Aber (aus seiner Sicht) falls nicht, dann muss er Sorge haben, dass sich evtl. eine Kundin beschwert, weil sie sich belästigt fühlt. Zudem ich meine, dass er die Marktleitung hat, ergo = schon ein Stück weit Verantwortung trägt, wie er sich (vor den Kollegen) verhält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 10:22

Naja, wenn du nicht weißt was du hier lesen möchtest
bzw. was für Antworten du erhalten möchtest und von vorne herein schon bestimmte Tipps ausschließt, wird dir hier auch keiner weiterhelfen können.

Wenn du so zurückhaltend bist und er auch nicht in die Puschen kommt, tja... was soll man dir denn da raten?

Vielleicht noch eins, wenn du sein Auto kennst dann klemm ihm den Zettel mit deiner Nummer an die Scheibe. Das ist anonym und keiner bekommt es mit.

Bist du dazu auch nicht in der Lage, dann weiß ich auch nicht wie man dir helfen kann Lady.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 11:50
In Antwort auf nena_12073226

Naja, wenn du nicht weißt was du hier lesen möchtest
bzw. was für Antworten du erhalten möchtest und von vorne herein schon bestimmte Tipps ausschließt, wird dir hier auch keiner weiterhelfen können.

Wenn du so zurückhaltend bist und er auch nicht in die Puschen kommt, tja... was soll man dir denn da raten?

Vielleicht noch eins, wenn du sein Auto kennst dann klemm ihm den Zettel mit deiner Nummer an die Scheibe. Das ist anonym und keiner bekommt es mit.

Bist du dazu auch nicht in der Lage, dann weiß ich auch nicht wie man dir helfen kann Lady.

LG

@eldestino & Co
Ja.

Ich hätte mir das Anmelden hier im Prinzip sparen können und euch eure Zeit.

Denn im Prinzip schreibt ihr das, was meine beste Freundin mir erklärt hat.. ich muss schon aktiv und somit todesmutig werden.

Und wenn ich ihr gleich mal den Link schicke, wird sie sicher ihren Augen nicht trauen, dass *ich* sowas wie das hier losgetreten habe.
*g

In diesem Sinne danke, wünscht mir Glück, möglichst viele Produkte, die ich alleine nicht finde und einen Anlauf, der ihm klar zeigt, dass ich ihn gern näher kennen lernen würde.

Gruß und so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 12:09

Auch Tagchen
da ich das irgendwie voll rührend finde, wenn jemand so schüchtern ist, hier auch noch ein kleiner Tip von mir:

Du gehst doch eh ständig da einkaufen und holst Sachen die Du nicht brauchst, nur um IHN zu sehen. Sollte er an der Kasse arbeiten, funktioniert vielleicht das:

Kauf einen Einweg-Grill, eine Flasche Sekt, eine Flasche Bier, Sonnenmilch, Picknickzubehör und Fingerfood und etwas Obst. Warte bis die Luft vor und hinter Dir rein ist, pack all Deinen Mut zusammen und die Sachen aufs Band und wenn er kassiert, schaust Du ihn an, setzt Deinen allerbesten Schnief-Blick auf (Du weisst schon: Kopf schieflegen, Lider auf Halbmast und geheimnisvoll-trauriges Lächeln) und sagst: "Ich habe hier noch einen Gutschein zum einlösen..." und reichst ihm einen Zettel, auf dem steht, "Würdest Du gern mit mir eine Mittagspause / einen Feierabend im ...Park verbringen? Du darfst auch der Grillmeister sein." (Name und emailadresse)

Und dann schlendere nonchalant-gelassen und mit erhobenem Haupt und stolzem Hüftschwung zur Tür heraus und beeindrucke ihn mit Deiner coolen Weiblichkeit.

Sollte er dann nicht anbeissen, nimmst Du den ganzen Kram, gehst mit Deiner Freundin in den Park und ihr lästert was das Zeug hält, quatscht und flirtet ein bisschen und macht euch eine schöne Zeit.

Die Idee hat bei einer Freundin von mir funktioniert, aber Garantien übernehme ich natürlich keine. (Ihr Angebeteter arbeitet im Baumarkt, und sie hat jetzt ein Arsenal an 1-Euro-Artikeln von der Mini-Wasserwaage bis zum Bandmass zuhause, von der Bandschleifmaschine, dem Akkuschrauber und dem stattlichen Arsenal an Schrauben, Dübeln und 6er Bohrern redne wir mal lieber gar nicht erst )

Viel Glück und Mut, trau Dich, Du hast doch nichts zu verlieren! Ich drücke Dir die Daumen!


lg chaos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 12:32

@hoffnungstraegerin
Aaaargh. Du hast mir so richtig "Mut" gemacht.

Aber das stimmt schon. Habe in meinem Leben einiges ausprobiert und war u.a. auch mal im Einzehandel tätig. Und manche Kunden habe ich (ohne flirtiven Grund) freundlicher behandelt/angelächelt als andere.

Und nicht nur einer hat sich im Laufe dieser Zeit zu mir verlaufen und mich mutig angesprochen und mir war jeder Korb unangenehm.

Woran ich mich in seinem Fall ab und zu hochziehe:
Er ist nicht im klassischen Sinne freundlich. Schwer zu beschreiben..
Er guckt nicht typisch freundlich/offen, sondern eher schüchtern, als würden wir in any Club stehen, wenn du verstehst.

Einmal musste ich so schmunzeln. Ich war schon zum 2.Mal da, war mir selber schon zu blöd und habe den kürzesten Weg vom Eingang zur Kasse genommen und er kam mit dem Telefon am Ohr angelaufen, quetschte sich durch einen anderen Kassengang. Guckte dann und RISS den Kopf nochmal zu mir rum, um das dann zu merken, sich vor sich selber zu erschrecken und ganz irritiert wieder wegzugucken.

Meine Freundin meinte eben schon, dass er sicher ganz andere Gedankengänge hat - dass ich evtl. kaufsüchtig oder kleptoman bin.
*g*

Zu deinem Tipp, die Kolleginnen auszufragen noch.
Ich war eben da, er heute schon wieder nicht und als ich einen Neuen da rumrennen sah, war ich schon entmutigt, dass er in eine andere Filiale versetzt wurde. Oder so.

Hab dann auf doof die Kassiererin gefragt, warum neue Gesichter da seien, sicher nur wg. Urtlaubszeit, Blabla, usw.

Sie guckte erstaunt und meinte, dass dem nicht so sei. Sie hätten nur einen Neuen, der dort die Ausbildung machen würde und nur der Chef würde heute fehlen. Mein innerliches "PUH" hat sie hoffentlich nicht bemerkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 12:38
In Antwort auf ai_12886687

Auch Tagchen
da ich das irgendwie voll rührend finde, wenn jemand so schüchtern ist, hier auch noch ein kleiner Tip von mir:

Du gehst doch eh ständig da einkaufen und holst Sachen die Du nicht brauchst, nur um IHN zu sehen. Sollte er an der Kasse arbeiten, funktioniert vielleicht das:

Kauf einen Einweg-Grill, eine Flasche Sekt, eine Flasche Bier, Sonnenmilch, Picknickzubehör und Fingerfood und etwas Obst. Warte bis die Luft vor und hinter Dir rein ist, pack all Deinen Mut zusammen und die Sachen aufs Band und wenn er kassiert, schaust Du ihn an, setzt Deinen allerbesten Schnief-Blick auf (Du weisst schon: Kopf schieflegen, Lider auf Halbmast und geheimnisvoll-trauriges Lächeln) und sagst: "Ich habe hier noch einen Gutschein zum einlösen..." und reichst ihm einen Zettel, auf dem steht, "Würdest Du gern mit mir eine Mittagspause / einen Feierabend im ...Park verbringen? Du darfst auch der Grillmeister sein." (Name und emailadresse)

Und dann schlendere nonchalant-gelassen und mit erhobenem Haupt und stolzem Hüftschwung zur Tür heraus und beeindrucke ihn mit Deiner coolen Weiblichkeit.

Sollte er dann nicht anbeissen, nimmst Du den ganzen Kram, gehst mit Deiner Freundin in den Park und ihr lästert was das Zeug hält, quatscht und flirtet ein bisschen und macht euch eine schöne Zeit.

Die Idee hat bei einer Freundin von mir funktioniert, aber Garantien übernehme ich natürlich keine. (Ihr Angebeteter arbeitet im Baumarkt, und sie hat jetzt ein Arsenal an 1-Euro-Artikeln von der Mini-Wasserwaage bis zum Bandmass zuhause, von der Bandschleifmaschine, dem Akkuschrauber und dem stattlichen Arsenal an Schrauben, Dübeln und 6er Bohrern redne wir mal lieber gar nicht erst )

Viel Glück und Mut, trau Dich, Du hast doch nichts zu verlieren! Ich drücke Dir die Daumen!


lg chaos

@chaosherz
Danke. Habe mich beim Lesen richtig gut amüsiert und das ist gar nicht so einfach bei mir. ^^

Die Idee ist von A bis Z perfekt durchdacht.
Einziger Haken:
Ich.

Allerspätestens beim pseudo-lässigen Rausgehen würde ich vor die Schiebetür ticken und nach hinten kippen, komplett outen, wie fertig ich wäre..

Und yeah. Ich habe so viel Gedöns gekauft in den letzten Wochen.. das ist unfassbar und wie duch Zauberhand 'brauche' ich jeden Tag und uuunbedingt wieder dieses und jenes.

Wenn ich mir den Thread so durchlese, kann ich mir nur an den Kopf packen. Wenn DAS meine Feinde wüßten, wie ich in Wirklichkeit bin. Gesegnet sei die Anonymität nochmal..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 13:09
In Antwort auf elspet_12439943

@chaosherz
Danke. Habe mich beim Lesen richtig gut amüsiert und das ist gar nicht so einfach bei mir. ^^

Die Idee ist von A bis Z perfekt durchdacht.
Einziger Haken:
Ich.

Allerspätestens beim pseudo-lässigen Rausgehen würde ich vor die Schiebetür ticken und nach hinten kippen, komplett outen, wie fertig ich wäre..

Und yeah. Ich habe so viel Gedöns gekauft in den letzten Wochen.. das ist unfassbar und wie duch Zauberhand 'brauche' ich jeden Tag und uuunbedingt wieder dieses und jenes.

Wenn ich mir den Thread so durchlese, kann ich mir nur an den Kopf packen. Wenn DAS meine Feinde wüßten, wie ich in Wirklichkeit bin. Gesegnet sei die Anonymität nochmal..

Wenn Du es clever anstellst
kannst Du sogar Dein gegen-die-Tür-laufen noch nutzen... fall einach vor Scham in Ohnmacht (aber bitte darauf achten, dass nicht derr Goldkettchenspinner mit den gegelten Haaren und dem Biertempel näher steht als Dein Angebeteter ) und lass Dich wiederbeleben.

Ich verstehe Dich übrigens sehr gut, denn ausgerechnet bei meinem Traummann kam ich damals auch nicht in die Puschen - und er hat sich auch nicht getraut den ersten Schritt zu tun. Wir sind fast zwei Jahre wie die Teenies umeinandergeschlichen und haben einen auf "Freunde" gemacht, weil keiner von uns beiden sich einen Korb holen wollte. Das war das längste Vorspiel in der Geschichte von Männern und Frauen...und wir waren damals beide schon 28
Na ja, irgendwann war ich verzweifelt genug und hab mich getraut. Und er war erleichtert.

Wir sind jetzt seit 12 Jahren zusammen und er ist immer noch der Beste für mich, auch wenn wir schwere Zeiten hatten. Ich würde mich heute in den Hintern beissen, wenn ich ihn damals nicht gefragt hätte.

Also, viel Glück! Du machst das schon!!!

lg chaos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 13:20

@hoffnungstraegerin
Wenn er nur die Vertretung ist, wäre das schlecht für mich.
Auszubildender für diesen Bereich könnte sein, weil er noch recht jung ist.

Bei meinem "Glück" arbeitest du (auch) da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 13:24
In Antwort auf ai_12886687

Wenn Du es clever anstellst
kannst Du sogar Dein gegen-die-Tür-laufen noch nutzen... fall einach vor Scham in Ohnmacht (aber bitte darauf achten, dass nicht derr Goldkettchenspinner mit den gegelten Haaren und dem Biertempel näher steht als Dein Angebeteter ) und lass Dich wiederbeleben.

Ich verstehe Dich übrigens sehr gut, denn ausgerechnet bei meinem Traummann kam ich damals auch nicht in die Puschen - und er hat sich auch nicht getraut den ersten Schritt zu tun. Wir sind fast zwei Jahre wie die Teenies umeinandergeschlichen und haben einen auf "Freunde" gemacht, weil keiner von uns beiden sich einen Korb holen wollte. Das war das längste Vorspiel in der Geschichte von Männern und Frauen...und wir waren damals beide schon 28
Na ja, irgendwann war ich verzweifelt genug und hab mich getraut. Und er war erleichtert.

Wir sind jetzt seit 12 Jahren zusammen und er ist immer noch der Beste für mich, auch wenn wir schwere Zeiten hatten. Ich würde mich heute in den Hintern beissen, wenn ich ihn damals nicht gefragt hätte.

Also, viel Glück! Du machst das schon!!!

lg chaos

@chaosherz
Ja. Bei diesen Angelegenheiten war ich auch nie die Schnellste und im Grunde habe ich für diese schwammigen Zustände Zeit und Ausdauer. Es macht halt nur etwas mürbe, weil ich nichts von ihm weiß, er nicht mal ein Arbeitskollege oder guter Freund ist.

Nicht mal, wie alt er ist, wo er lebt (Nummernschild seines Autos läuft zwar auf den Kreis hier, aber das kann ja in sämtlichen Städten sein) und Privates schon gar nicht. Vllt. ist er verheiratet oder hat eine Freundin und erzählt ihr am Abend "Heute war wieder die Komische da, die macht mir langsam Angst!"

Wenn ich noch 28 wäre, dann wäre ich froh. Bin ein altes Mädchen von 36.

Danke nochmal und Gruß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 13:40
In Antwort auf elspet_12439943

@chaosherz
Ja. Bei diesen Angelegenheiten war ich auch nie die Schnellste und im Grunde habe ich für diese schwammigen Zustände Zeit und Ausdauer. Es macht halt nur etwas mürbe, weil ich nichts von ihm weiß, er nicht mal ein Arbeitskollege oder guter Freund ist.

Nicht mal, wie alt er ist, wo er lebt (Nummernschild seines Autos läuft zwar auf den Kreis hier, aber das kann ja in sämtlichen Städten sein) und Privates schon gar nicht. Vllt. ist er verheiratet oder hat eine Freundin und erzählt ihr am Abend "Heute war wieder die Komische da, die macht mir langsam Angst!"

Wenn ich noch 28 wäre, dann wäre ich froh. Bin ein altes Mädchen von 36.

Danke nochmal und Gruß.

Eieiei... 36 also schon...
Süsse, dann mal ehrlich: ran an den Speck! Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Wie willst Du den Jackpot knacken wenn Du nicht mal Lotto spielst?

Los, trau Dich und dann komm wieder und berichte

keine Ursache und lg chaos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 13:45
In Antwort auf ai_12886687

Eieiei... 36 also schon...
Süsse, dann mal ehrlich: ran an den Speck! Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Wie willst Du den Jackpot knacken wenn Du nicht mal Lotto spielst?

Los, trau Dich und dann komm wieder und berichte

keine Ursache und lg chaos

Und völlig off topic
10 DINGE, DIE DU IM SUPERMARKT TUN
KANNST, WENN DIR LANGWEILIG IST:

1. Lege Kondompackungen in die Körbe anderer, wenn sie es nicht sehen

2. Stelle alle Uhren auf einen 10-Minutenalarm

3. Tröpfle eine Spur Orangensaft auf den Weg zur Toilette

4. Gehe zu einem Angestellten und sage mit ernster Stimme: "Wir haben einen Code 303 an Kasse 2" und warte, was passiert

5. Laß dir M&Ms zurücklegen

6. Bringe das "Vorsicht naß"-Schild zu den Teppichen

7. Wenn dich jemand fragt, ob sie dir helfen können, schreie ganz laut: "Warum verfolgt ihr mich?"

8. Während du mit den Messern im Jagdbereich herumspielst, frage den Verkäufer, wo die Anti-Depressiva stehen

9. Laufe verdächtig mit einer Hand in der Jackentasche herum und summe das Thema von James Bond oder Mission Impossible

10. Gehe in eine Umkleidekabine und schreie: "Hey, wo ist das Toilettenpapier?"

Na, dann mal viel Spaß beim nächsten Einkauf)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 13:48

@hoffnungstraegerin
Erstmal sollten wir die Supermarkt-Kette benennen, oder?

Mein Tatort der verkappten Romantik ist LIDL.

Und ja, das befürchte ich andauernd, denn er kam ja vor ca. einem Jahr hierhin und mh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 13:50
In Antwort auf ai_12886687

Und völlig off topic
10 DINGE, DIE DU IM SUPERMARKT TUN
KANNST, WENN DIR LANGWEILIG IST:

1. Lege Kondompackungen in die Körbe anderer, wenn sie es nicht sehen

2. Stelle alle Uhren auf einen 10-Minutenalarm

3. Tröpfle eine Spur Orangensaft auf den Weg zur Toilette

4. Gehe zu einem Angestellten und sage mit ernster Stimme: "Wir haben einen Code 303 an Kasse 2" und warte, was passiert

5. Laß dir M&Ms zurücklegen

6. Bringe das "Vorsicht naß"-Schild zu den Teppichen

7. Wenn dich jemand fragt, ob sie dir helfen können, schreie ganz laut: "Warum verfolgt ihr mich?"

8. Während du mit den Messern im Jagdbereich herumspielst, frage den Verkäufer, wo die Anti-Depressiva stehen

9. Laufe verdächtig mit einer Hand in der Jackentasche herum und summe das Thema von James Bond oder Mission Impossible

10. Gehe in eine Umkleidekabine und schreie: "Hey, wo ist das Toilettenpapier?"

Na, dann mal viel Spaß beim nächsten Einkauf)

Soo offtopic ist das gar nicht.
>>7. Wenn dich jemand fragt, ob sie dir helfen können, schreie<<
>>ganz laut: "Warum verfolgt ihr mich?"<<

Der ist gut.
Das wieder würde ich mir (woanders) bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest