Home / Forum / Liebe & Beziehung / Und jetzt?

Und jetzt?

28. Mai 2004 um 0:09

Hallöchen,
ich habe seid 14 Monaten eine Beziehung zu einem Mann mit dem ich jetzt seid 12 Monaten verlobt bin.Er ist ungefähr 20 Jahre älter als ich.Ich bin unter 30,der Altersunterschied ist kein Problem,zumindest für mich,da ich in meiner Familie damit groß geworden bin(Vater war ebenfalls 20 Jahre älter als meine Mutter)und habe mit geschiedenen Männern nur wenig Erfahrung,was eigentlich das Hauptproblem für mich ist.

Am Anfang lief alles wundervoll,wir gingen regelmäßig aus,waren frisch verliebt und haben uns mehrmals in der Woche gesehen,er hat noch nicht bei mir gewohnt,nach ca. einem halben habe ich Ihn aus flaks gefragt ob er Kinder hätte,keine Ahnung warum,normalerweise erzählt man dem Partner so was ja am Anfang,dachte ich zumindest bis Dato.
Und er hat auch promt ja gesagt,er hat also ein ca. 9 jährigen Sohn und ist geschieden, wie ich dann aus meinen weiteren "Befragungen" anschließend herausnehmen konnte. Dann ging es wenig später auf Weihnachten zu,was für mich auch kein Problem darstellte,weil wir ja schon früher mal darüber gesprochen hatten, das wir Weihnachten irgendwo im sonnigen Süden geinsam verbringen wollte.So fragte ich Ihn ca. 6 Wochen vorher bei einem gemütlichen Essen in einem Restaurant nur wieder aus Flaks,wo er denn Weihnachten verbringt,fest der Überzeugung das ich mit Ihm im sonnigen Süden sitzte und die Sonne genieße.Ja, Fettnäpfchen-denn,er sagte mir ,darüber wollte er mit mir schon lange Reden.Er verbringt jedes Jahr Weihnachten mit seinem Sohn und würde es auch diesjahr wieder gerne so halten.
Gut, dachte ich mir nach dem der Schock noch nich wirklich in meinem Kopf angekommen war, Dein (mir unbekannter)Sohn geht vor und sagt Ihm das dann auch. Die Tage verstrichen und er verschwand pünktlich vor Weihnachten und tauchte anfangs des Jahres wieder auf.Sprich nach Neujahr.Ob ich mit Ihm mitwollte hatte er mich auch diesmal wie auch bei seinen vorherigen WE Reisen nach "Hause"(denn er wohnte mittlerweile ja schon bei mir) nicht gefragt.Das stand sowie so nie zum Thema,wie auch in den folgenden Monaten darauf nicht.Aber die tollen Photos von der Party, seinem Haus und der Umgebung durfte ich mir anschauen,seinen Sohn (und seine Ex-Frau aus Zufall)ebenfalls.Die Monate danach vergingen also, und nachdem die Neugier doch mal wieder größer wurde,fragte ich Ihn wie das mit seiner Ex-Frau so war und ist.Er erzählte mir das sie 35 und frisch geschieden war,als Sie heirateten(nicht aus Liebe nur wegen dem Kind und aus seinen gesundheitlichen Gründen,das Sie und das Kind abgesichert sind.)Sie,war vorher 12 Jahre mit einem Mann kinderlos verheiratet,weil der keine Kinder von Ihr wollte und sie anschließend wg. seiner Geliebten,die wiederum schwanger von Ihm war verließ.
Was er mich nicht erzählte war, das Sie mit seinem Sohn in seinem Haus lebt.Das durfte ich später durch eine Telefonauskunft im Internet nachlesen,wo Ihr Name unter seiner Adresse von seiner Visitenkarte steht.
Hab ich aber nur gemacht,weil Sie unsere Telefonnummer rausbekommen hat,ohne danach zu fragen und hier eines Tages anrief,und er meinen Namen ebenfalls durch Netz geschickt hat.(Wir wohnen mittlerweile seid einem 3/4el Jahr zusammen,davon 3 Monate im neuen gemeinsamen Haus).
Sie schrieb im am Valentinstag einen Brief,der im rosanen Umschlag mit einem Herz und einem Pfeil auf der Rückseite ,auf meine Frage von dem der Brief ist ,bekam ich nur Schweigen zur Antwort,ich bekam es aber nach ein paar Monaten raus,das der Brief von Ihr war-Seine Antwort,wir sind immernoch gute Freunde auch nach der Scheidung(?).Komisch meine guten Freunde machen das nicht,hab ich die Falschen?Als wir dann auf die Idee kamen vor 1-2 Monaten anzufangen mit unserem Nachwuchs und ich bis heute noch nicht schwanger bin,fingen auch die fast täglichen Diskussionen um nichts auch an.Vor einer Woche erzählte er mir,das seine EX-FRAU einen Knoten an den Eiserstöcken hat.Ich sagte ist doch kein Problem,haben einigen Freundinnen vor mir auch und solange kein Befund da ist,das es Krebs ist,soll er sich nicht verückt machen lassen.Wir hatten danach den nächsten Streit,weil ich zu kalt war und Ihn nicht getröstet haben,weil sie ist ja immernoch eine Freundin von Ihm.Ich sagte nur für mich ist sie deine EX und nichts weiter.Sie bekam den Befund ungefähr ein 3/4 später mit dem Knoten,weil die Ärtzte es verschlammt hatten.Ich würd kein halbes Jahr warten wenn ich Probleme mit Blutungen ect. hätte, und die Ärtzte sich nicht melden,sagte ch zu Ihm und das war auch wieder falsch.
Ich muß dazu anbringen ich habe seine gesamte Familie und Freundeskreis,wo er wohnt nur auf Photos gesehen nichts weiter,ich kenne nicht eine Person persönlich.Er ist gerade wieder zu Hause,wie auch Ostern und fast alle anderen Feiertage.Eine Woche Urlaub zusammen ist ebenfalls in den nächsten Jahren nicht drin. Ich soll es halt alles verstehen und habe jetzt meine letzte Chance bekommen mit Ihm zusammen zubleiben.Muß dazu sagen hab Ihn vor 2 Wochen vor die Entscheidung gestellt zu gehen oder aufzuhören mich anzuschreien oder die Türen zu knallen,nach dem Streit um den Knoten seiner EX-Frau.
Er ist einer der einfühlsamsten und aufmerksamsten Männer die ich kennengernt habe und trägt mich auf den Händen.Die Situation macht auch Ihm zuschaffen und das nicht wenig.

Habt Ihr Meinungen zu der Situation,
oder was muß ich mir als Zweitfrau gefallen lassen,wie kann ich Ihm helfen,falls seine Frau unsere Beziehung zerstören will,den das Gefühl habe ich-hab Ihm das auch schon gesagt. Ich hab wirklich keine Ahnung was Scheidungen betrifft.(Sie sind gerademal 2 Jahre jetzt geschieden.)

Hilfe!

Mehr lesen

28. Mai 2004 um 9:47

Oh je,
Liebe Flo,
das klingt ja ganz schoen verzwickt.Ich empfinde es dir gegenueber als grossen Vertrauensbruch,das er dir den Sohn so lange verschwiegen hat.Und natuerlich musst du dir als Zweitfrau nicht alles gefallen lassen,aber ich habe jetzt nicht nur das Gefuehl das seine Frau eure Beziehung zerstoeren will sondern er traegt seinen Teil da auch schon dazu bei.Also mit geschieden sein,hat das nicht mehr viel zu tun,ich bin auch geschieden-in aller Freundschaft,weil Kinder da sind und wir verbringen auch diverse Festlichkeiten,wie Kindergeburtstag miteinander,aber doch nicht ohne unsere Partner.Kennst du denn seine Eltern? Warum kennst du niemanden aus seinem Freundeskreis oder Familie persoenlich? Steht er denn ueberhaupt zu dir? Hast du darauf bestanden vorgestellt zu werden? Warum kann er denn sein Kind nicht mit zu euch nehmen und mit euch Weihnachten zusammen feiern,wenn du doch die neue Frau in seinem Leben bist?Also mir draengt sich so das Gefuehl auf,dass er keine klaren Fronten gemacht hat,du traegst doch irgendwie den Part der Geliebten in dieser Szenerie,Feiertage verbringt er mit seiner "Familie",was bist du denn dann fuer ihn?Also,frag ihn doch mal, warum sie ueberhaupt geschieden sind,wenn er dann rosa Briefchen zum Valentinstag bekommt,meine guten Freunde machen das naemlich auch nicht.Und die Story mit dem Knoten ist ja dann auch noch das Tuepfelchen auf dem i.Liebe Flo,wenn er es in dieser ja doch schon 14 monatigen Beziehungen noch nicht geschafft hat klare Linien zu ziehen,dann weiss ich nicht ob das noch passieren wird.Es ist doch auch nicht schoen,dass du immer das 5.Rad am Wagen zu sein und dass du dich quaelst.Aber du bist leider keine Maschine an der sich Gefuehle einfach ausschalten lassen.Aber investiere nicht noch mehr,und wieso solltest du von ihm eine letzte Chance bekommen? Auf welchem Planeten lebt denn der? Tut mir leid,aber du solltest ihm wirklich mal gewaltig in den Hintern treten.Und stell'ihn nicht vor die Entscheidung "gehen oder aufhoeren dich anzuschreien"-wie waere es denn mit "ich" oder "sie".Ok,es ist eine verzwickte Situation,aber auch da gehoeren immer zwei dazu,er-der dich so behandelt und du-du laesst es zu.Jetzt hau' mal mit der Faust auf den Tisch und mach klar Schiff!!!Ich persoenlich haette mich nach dem ersten Weihnachtsfest vom Acker gemacht.Das war so was von respektlos und erniedrigend dir gegenueber.Und du fragst am Ende noch wie DU IHM helfen kannst? Wo ist denn dein Stolz?Flo-du bist doch auch jemand!!Ich wuensche dir jedenfalls alles,alles Liebe,
Simone
PS:Andere Muetter haben auch sehr schoene Soehne und ich an deiner Stelle wuerde mal auf eine Aussprache zu dritt bestehen!Muss doch interessant sein,was die "Ex"Frau so zu erzaehlen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2004 um 16:04
In Antwort auf shama_12775632

Oh je,
Liebe Flo,
das klingt ja ganz schoen verzwickt.Ich empfinde es dir gegenueber als grossen Vertrauensbruch,das er dir den Sohn so lange verschwiegen hat.Und natuerlich musst du dir als Zweitfrau nicht alles gefallen lassen,aber ich habe jetzt nicht nur das Gefuehl das seine Frau eure Beziehung zerstoeren will sondern er traegt seinen Teil da auch schon dazu bei.Also mit geschieden sein,hat das nicht mehr viel zu tun,ich bin auch geschieden-in aller Freundschaft,weil Kinder da sind und wir verbringen auch diverse Festlichkeiten,wie Kindergeburtstag miteinander,aber doch nicht ohne unsere Partner.Kennst du denn seine Eltern? Warum kennst du niemanden aus seinem Freundeskreis oder Familie persoenlich? Steht er denn ueberhaupt zu dir? Hast du darauf bestanden vorgestellt zu werden? Warum kann er denn sein Kind nicht mit zu euch nehmen und mit euch Weihnachten zusammen feiern,wenn du doch die neue Frau in seinem Leben bist?Also mir draengt sich so das Gefuehl auf,dass er keine klaren Fronten gemacht hat,du traegst doch irgendwie den Part der Geliebten in dieser Szenerie,Feiertage verbringt er mit seiner "Familie",was bist du denn dann fuer ihn?Also,frag ihn doch mal, warum sie ueberhaupt geschieden sind,wenn er dann rosa Briefchen zum Valentinstag bekommt,meine guten Freunde machen das naemlich auch nicht.Und die Story mit dem Knoten ist ja dann auch noch das Tuepfelchen auf dem i.Liebe Flo,wenn er es in dieser ja doch schon 14 monatigen Beziehungen noch nicht geschafft hat klare Linien zu ziehen,dann weiss ich nicht ob das noch passieren wird.Es ist doch auch nicht schoen,dass du immer das 5.Rad am Wagen zu sein und dass du dich quaelst.Aber du bist leider keine Maschine an der sich Gefuehle einfach ausschalten lassen.Aber investiere nicht noch mehr,und wieso solltest du von ihm eine letzte Chance bekommen? Auf welchem Planeten lebt denn der? Tut mir leid,aber du solltest ihm wirklich mal gewaltig in den Hintern treten.Und stell'ihn nicht vor die Entscheidung "gehen oder aufhoeren dich anzuschreien"-wie waere es denn mit "ich" oder "sie".Ok,es ist eine verzwickte Situation,aber auch da gehoeren immer zwei dazu,er-der dich so behandelt und du-du laesst es zu.Jetzt hau' mal mit der Faust auf den Tisch und mach klar Schiff!!!Ich persoenlich haette mich nach dem ersten Weihnachtsfest vom Acker gemacht.Das war so was von respektlos und erniedrigend dir gegenueber.Und du fragst am Ende noch wie DU IHM helfen kannst? Wo ist denn dein Stolz?Flo-du bist doch auch jemand!!Ich wuensche dir jedenfalls alles,alles Liebe,
Simone
PS:Andere Muetter haben auch sehr schoene Soehne und ich an deiner Stelle wuerde mal auf eine Aussprache zu dritt bestehen!Muss doch interessant sein,was die "Ex"Frau so zu erzaehlen hat.

Joop...
Dankeschön für deine antwort,also nein ich kenne seine eltern nicht,aber ich kenne einige seiner arbeitskollegen, und hier wo wir wohnen ist alles normal,er stellt mich als seine verlobte vor und steht zu mir in allen situationen.Er hat auch vor einiger zeit angefangen teile seiner familie durch erzählungen über sie und einigen photos mir vorsichtig indirekt vorzustellen.Und ja ich wollte schon vorgestellt werden,er sagt es ist noch zu früh(wegen seinem sohn).Ich weiß, das es sicher hart für seinen sohn ist,aber ist es nicht besser ihm die wahrheit zugestehn,ihm zu sagen das er eine andere frau in seinem leben hat,das das leben mit einer trennung nicht aufhört,anstatt mich vor ihm zu verheimlichen(er sagt zwar der junge weiß von mir,aber bin mir dessen nicht so sicher).Ich denke auch kinder können auf langer sicht besser mit der wahrheit umgehen,als später zu erfahren das sie angelogen wurden.Ich hab ihn vorwürfe nach wegen anderen frauen gemacht,wenn wir mit seinen kollegen essen gegangen sind hat er eine bestimmte kollegin mit der er späße macht,redet und ich meine auch flirtet-ich bin dann immer aussen vor,werde von ihm kaum noch beachet und demzufolge immer ruhiger.Als wir letztens auf einer party waren,nachdem wir uns wieder mal in der wolle hatten,ist er neben einer frau gelandet und hat wieder fröhlich frei rum geflakst und ist über stunden bei ihr geblieben.Tschuldigung,aber ich bin normalerweise nicht so eifersüchtig,aber wenn man garnicht mehr beachtet wird oder gleich nach einem streit zur nächstbesten geht?Das alles und noch ein paar andere sachen hab ich ihm vorgehalten und deshalb "meine" letzte chance bekommen.Unter den anderen sachen befindet sich ein WE mit ein paar freunden zusammen und eine woche urlaub mit einem guten freund zusammen-hat ihm nicht gefallen das ich mit einem kumpel in den urlaub fahre.Ich hab zu ihm gesagt,das ich halt die nase voll hab immer alleine irgendwo hinzufahren und die chance nutze mit einem kumpel zufahren.Wie gesagt Auge um Auge auch in urlaubssachen.Ich bin nicht die art von frau die zu hause sitzt und darauf wartet das er nach hause kommt,ich hab einen guten job und viele freunde, nur absolut keine erfahrung mit scheidungen.
Und du hast recht ich kann meine gefühle nicht ausschalten, und in punkto 5. rad ja das bin ich wenn es um seine familie geht.Und ich denke ich werd nächstes mal wenn er hinfährt auch rosa-briefchen verschicken,jeden tag eins für sehr viele tage, um eine reaktion von
seiner Ex zubekommen oder von ihm bezüglich seiner familie zubekommen(ob er denn wirklich geschieden ist,oder sie nur guten freunde sind oder aber das er es einsieht das er mich nicht außen vorlassen kann oder ganz einfach klare verhältnisse zu schaffen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2004 um 17:32

"und jetzt "
Hallo,liebe Flo,
ich bin zwar schon älteren Datum's,aber dafür um so erfahrener.Es tut mir fast körperlich weh,wenn ich Deine Zeilen lese.
Flo,mach Nägel mit Köpfen,setze ihm die Pistole auf die Brust,entweder,oder.Wer ist er,das er Dich so behandeln kann?????Es ist schon so,es gehören immer zwei dazu,der eine,der kränkt,der andere der es zuläßt!!!Laß Dir nicht Deinen Stolz nehmen,bleibe Dir und Deinem Selbstwertgefühl treu.
Ich wünsche Dir viel Kraft und ein starkes Rückrat.
Lieben Gruß,Sylvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram