Home / Forum / Liebe & Beziehung / und dann meldet er sich doch nicht....was würdet ihr tun?

und dann meldet er sich doch nicht....was würdet ihr tun?

6. Februar um 20:50

ich habe vor einigen monaten in einem verein einen mitarbeiter von dort kennengelernt. seltsamerweise war da für mich sofort eine art verbindung. wie soll ich das am besten erklären? ich bin jemand, der sonst immer eher vorsichtig ist, und quasi eine imaginäre mauer um sich rum hat. und ab und an passiert es dann aber ,dass ich jemanden kennenlerne, der diese mauer nicht sieht und da einfach mit seiner offenen art durchspaziert

ich hatte nur ein paar mal mit ihm zu tun, wir haben uns jedes mal über gott und die welt unterhalten. und was mich glaube ich besonders berührt hat: er hat immer gefragt wie es mir geht, hat konkret nachgefragt und ich hatte den eindruck, als wäre das keine floskel gewesen. gegen ende haben wir uns zur verabschiedung auch mal umarmt. ich war einfach immer so glücklich, wenn ich diesen menschen gesehen habe. man muss dazu sagen, dass es mir derzeit auch nicht so sonderlich gut geht. ich hab mich daher echt immer sehr gefreut wenn ich ihn gesehen habe, auch wenn wir nur kurz zeit zum plaudern hatten. 
vor zwei wochen hat er überraschend seinen job dort gekündigt. ich hab mich an seinem letzten tag dort noch mit ihm unterhalten, er hat mich wieder (mehrmals) umarmt, und auch gemeint, er wollte mir eh noch bei mir melden (wir sind auf facebook befreundet), weil er in kürze wieder ein konzert mit seiner band hat. wir hatten mal über seine musik gesprochen und er meinte, er würde mir bescheid geben wenn sie mal wieder einen auftritt hätten. ich hab ihm interesse signalisiert und zum abschied noch gefragt "meldest du dich?" und er meinte "ja".
 
tja. das konzert ist übermorgen. leider habe ich bis dato nichts mehr von ihm gehört und es macht mich sehr traurig. die ganze geschichte liest sich wahrscheinlicht total banal für euch, aber mir geht es auch darum, dass ich sehr gehofft habe, dass wir auch nach seiner kündigung dort kontakt halten. einfach weil er mir so sympathisch ist, und ich dachte, dass das auch auf gegenseitigkeit beruht. auch wenn sich da jetzt nichts romantisches ergeben würde. gerade wenn es einem aufgrund verschiedener umstände ohnehin nicht so gut geht, und dann lernt man jemanden kennen, bei dem man das gefühl hat, so auf einer wellenlänge zu sein und den man so gerne noch besser kennenlernen würde und in dessen gegenwart man sich so wohlfühlt....
 
die sache ist auch, ich könnte ihm ja einfach schreiben und fragen was nun mit dem konzert ist. aber ich möchte nicht, dass er sich gezwungen fühlt mich einzuladen. und jedesmal wenn ich in der vergangenheit diejenige war, die die initiative ergriffen hat, wurde ich bitter enttäuscht. daher auch meine direkte frage an ihn, ob ER sich melden würde. ich wollte damit klarmachen, dass der ball bei ihm liegt, ich mich aber sehr freuen würde wenn er es tut.
 
was würdet ihr in meiner situation machen? vielleicht noch kurz zu mir, weil für euch diese geschichte vielleicht so lächerlich klingt, weil ich den menschen ja gar nicht gut kenne und mir die sache, dass ich ihn vielleicht nie wieder sehe so nahe geht. ich bin 32 und stehe eigenlich fest im leben. ich weiß auch nicht, warum mich diese begegnung so berührt. Ich habe leider de facto niemanden in meinem persönlichen umfeld, bei dem ich mir einen rat holten könnte. daher würde ich mich sehr über eure meinungen freuen. wie würdet ihr euch verhalten? was denkt ihr? jeder gedanke ist herzlich willkommen und wird hoch geschätzt!
 
 

Mehr lesen

7. Februar um 9:26

Du bist hypersensibel und deine momentane miserablen Zustände begünstigen und erhöhen deine leidschaften und den wünsch der Verbindung an ihm 

Es kann sein dass er erkannt hat dass du Beziehungsuntauglisch bist wegen mangelhafte körperlische psychische und geistige Eigenschaften , und Traumata 

oder er hat die typischen Künstler Syndrome d.h Eitelkeit, Melancholie , Unentschlossenheit. Man muss ihnen immer sagen, was sie machen sollen und immer die Initiative greifen, denn alle Künstler sind geistig krank wegen Überreizung und Entzündungen der Phantasie Substanz 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar um 1:32
In Antwort auf delilah841

ich habe vor einigen monaten in einem verein einen mitarbeiter von dort kennengelernt. seltsamerweise war da für mich sofort eine art verbindung. wie soll ich das am besten erklären? ich bin jemand, der sonst immer eher vorsichtig ist, und quasi eine imaginäre mauer um sich rum hat. und ab und an passiert es dann aber ,dass ich jemanden kennenlerne, der diese mauer nicht sieht und da einfach mit seiner offenen art durchspaziert

ich hatte nur ein paar mal mit ihm zu tun, wir haben uns jedes mal über gott und die welt unterhalten. und was mich glaube ich besonders berührt hat: er hat immer gefragt wie es mir geht, hat konkret nachgefragt und ich hatte den eindruck, als wäre das keine floskel gewesen. gegen ende haben wir uns zur verabschiedung auch mal umarmt. ich war einfach immer so glücklich, wenn ich diesen menschen gesehen habe. man muss dazu sagen, dass es mir derzeit auch nicht so sonderlich gut geht. ich hab mich daher echt immer sehr gefreut wenn ich ihn gesehen habe, auch wenn wir nur kurz zeit zum plaudern hatten. 
vor zwei wochen hat er überraschend seinen job dort gekündigt. ich hab mich an seinem letzten tag dort noch mit ihm unterhalten, er hat mich wieder (mehrmals) umarmt, und auch gemeint, er wollte mir eh noch bei mir melden (wir sind auf facebook befreundet), weil er in kürze wieder ein konzert mit seiner band hat. wir hatten mal über seine musik gesprochen und er meinte, er würde mir bescheid geben wenn sie mal wieder einen auftritt hätten. ich hab ihm interesse signalisiert und zum abschied noch gefragt "meldest du dich?" und er meinte "ja".
 
tja. das konzert ist übermorgen. leider habe ich bis dato nichts mehr von ihm gehört und es macht mich sehr traurig. die ganze geschichte liest sich wahrscheinlicht total banal für euch, aber mir geht es auch darum, dass ich sehr gehofft habe, dass wir auch nach seiner kündigung dort kontakt halten. einfach weil er mir so sympathisch ist, und ich dachte, dass das auch auf gegenseitigkeit beruht. auch wenn sich da jetzt nichts romantisches ergeben würde. gerade wenn es einem aufgrund verschiedener umstände ohnehin nicht so gut geht, und dann lernt man jemanden kennen, bei dem man das gefühl hat, so auf einer wellenlänge zu sein und den man so gerne noch besser kennenlernen würde und in dessen gegenwart man sich so wohlfühlt....
 
die sache ist auch, ich könnte ihm ja einfach schreiben und fragen was nun mit dem konzert ist. aber ich möchte nicht, dass er sich gezwungen fühlt mich einzuladen. und jedesmal wenn ich in der vergangenheit diejenige war, die die initiative ergriffen hat, wurde ich bitter enttäuscht. daher auch meine direkte frage an ihn, ob ER sich melden würde. ich wollte damit klarmachen, dass der ball bei ihm liegt, ich mich aber sehr freuen würde wenn er es tut.
 
was würdet ihr in meiner situation machen? vielleicht noch kurz zu mir, weil für euch diese geschichte vielleicht so lächerlich klingt, weil ich den menschen ja gar nicht gut kenne und mir die sache, dass ich ihn vielleicht nie wieder sehe so nahe geht. ich bin 32 und stehe eigenlich fest im leben. ich weiß auch nicht, warum mich diese begegnung so berührt. Ich habe leider de facto niemanden in meinem persönlichen umfeld, bei dem ich mir einen rat holten könnte. daher würde ich mich sehr über eure meinungen freuen. wie würdet ihr euch verhalten? was denkt ihr? jeder gedanke ist herzlich willkommen und wird hoch geschätzt!
 
 

Ihr habt euch super verstanden ihr hattet tolle gespräche,  du hast dich in seiner Nähe wohl gefühlt. 
Wie war euer Kontakt? Könnte er davon ausgehen das du näheres Interesse hast? Oder wart ihr eher freundschaftlich zueinander? 
verstehe auch nicht das Problem weshalb du nicht einfach ihm locker schreiben kannst: Hey na morgen steht das Konzert ja schon an, sehen wir uns ? 
also Menschen können nicht riechen was du meinst oder hören was du denkst. Vorallem Männer brauchen klare ansagen, ich finde es absolut nicht schlimm wenn du ihm schreibst, ich meine es geht hierbei doch nicht um einen Antrag oder sowas man kann es auch überdramatisieren 😅
Wenn er weder an Freundschaft noch mehr interessiert ist wird er dir das schon signalisieren. Aber bleib mal etwas locker und hab nicht soviel Angst! Nur weil du in der Vergangenheit bei den falschen Menschen du selbst warst, bedeutet das nicht das du in der Gegenwart bei den richtigen dich verstellen musst. Hör auf dein Bauchgefühl 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen