Home / Forum / Liebe & Beziehung / Und dann das!

Und dann das!

21. Januar 2007 um 3:28

Ich bin 39 und lebe in einer harmonischen Beziehung seit 8 Jahren. Doch bereits vor 2,5 Jahren habe ich mich in einen anderen Mann verliebt. Zuerst haben wir uns nur sporadisch gesehen. Oft monatelang nicht. Ich muss sagen, das war auch gut so. Denn heute sehen wir uns bestimmt einmal im Monat, wenn nicht öfter. Wir sehen uns beim Sport. Den Sport übe ich eigentlich in einer Gruppe aus. Doch es ergibt sich, dass er hin und wieder dabei ist.

Wir haben eigentlich niemals viel über persönliche Dinge gesprochen. Ich habe mich auch immer zurückgehalten um nur nicht meine Gefühle mit einer dummen Geste zu verraten. Zuerst war das auch alles okay. Er war viele Monate nicht da und ich habe nicht mehr viel an ihn gedacht. Doch immer wenn sein Name fiel, dann kribbelte es in meinem Bauch. Seit geraumer Zeit werden diese Treffen wie gesagt häufiger. Und wie sollte es anders sein, ich bekomme ihn nicht mehr aus meinem Kopf.

Ich habe beruflich mit Buchhaltung zu tun. Vor einigen Wochen sprach mich an, ob ich ihm in diesem Bereich behilflich sein könnte. Na klar. Aufgeregt wie ein junges Mädchen habe ich dann auf einen Anruf gewartet. Der kam aber nicht. Ich nahm allen Mut zusammen und sprach ihn darauf an, ob er es sich anders überlegt habe. Nein, er hätte nur keine Zeit. Nun gut. Wir sind ja geduldig.

Ich habe mich nicht gemeldet und auch das Thema nicht mehr angesprochen. Bei unserem letzten Treffen kam es dann von ihm. Ja, meinte ich. Du kannst dich gerne bei mir melden. Anrufen bei ihm könnte ich nicht. Nicht, dass ich dann nerve. Gott wie blöd. Wieder kam nichts. Rein gar nichts. Ich habe es dann wieder nicht ausgehalten und ihm nach einer Woche per Mail meine freie Zeit für ein erstes Vorgespräch genannt. Nichts. Aber ich werde nicht klüger, und eigentlich brauche ich es auch um zu wissen warum er das macht. Ich habe ihm wieder (wieder eine Woche später) geschrieben. Auf die nette Art und sicherlich absolut unverfänglich.

Gut die Nachricht ist erst heute raus, aber ich werde noch meschugge. Morgen werde ich ihn wieder sehen. Danach habe ich wieder tausend unbeantwortete Fragen und komme einfach nicht weiter. Eine direkte Ansprache bringe ich auch nicht über die Lippen. Ich will mich nicht lächerlich machen.

Eigentlich habe ich es doch bestens getroffen mit meinem Freund. Doch was soll ich tun, ich kann diesen Mann nicht aus meinem Kopf verbannen. Zudem frage ich mich, warum er immer wieder den Kontakt sucht und sich dann doch nicht meldet. Es geht mir auch nicht um ein Abenteuer. Ich möchte ihn einfach näher kennenlernen, ihm nahe sein, mit ihm reden und mir im Klaren werden, ob ich das alles riskieren möchte.

Wer von Euch kann mir einen Rat geben?

Mehr lesen

21. Januar 2007 um 4:02

...kein abenteuer..!!!
hallo du,
..so, du möchtest also kein abenteuer! wie würdest du das ganze denn dann nennen? schwärmerei? verliebtsein ohne gegengefühle?????
..was willst du von ihm? bist du in ihn verliebt oder möchtest du nur eine sexuelle affäre mit ihm? weshalb ist es dir so wichtig das er sich meldet, wenn du doch seit acht jahren eine beziehung führst...wenn du in den anderen verliebt bist, weshalb trennst du dich dann nicht von deinem freund? aus angst ganz alleine da zu stehen? dann lieber deinen freund als niemanden? lieber mal noch in der beziehung bleiben, falls der andere doch nicht die selben gefühle hat????
findest du das ok? wie würdest du dich denn fühlen, wenn es bei deinem freund mit ner anderen frau so wäre??? würde dir das gefallen?
ich finde dein verhalten absolut sch...!!!! du solltest dich mal entscheiden was du willst, auch wenn du hinterher alleine da stehst!!!

charakterschwach und egostisch finde ich dein verhalten!!

gruss herzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2007 um 18:54
In Antwort auf ige_12290614

...kein abenteuer..!!!
hallo du,
..so, du möchtest also kein abenteuer! wie würdest du das ganze denn dann nennen? schwärmerei? verliebtsein ohne gegengefühle?????
..was willst du von ihm? bist du in ihn verliebt oder möchtest du nur eine sexuelle affäre mit ihm? weshalb ist es dir so wichtig das er sich meldet, wenn du doch seit acht jahren eine beziehung führst...wenn du in den anderen verliebt bist, weshalb trennst du dich dann nicht von deinem freund? aus angst ganz alleine da zu stehen? dann lieber deinen freund als niemanden? lieber mal noch in der beziehung bleiben, falls der andere doch nicht die selben gefühle hat????
findest du das ok? wie würdest du dich denn fühlen, wenn es bei deinem freund mit ner anderen frau so wäre??? würde dir das gefallen?
ich finde dein verhalten absolut sch...!!!! du solltest dich mal entscheiden was du willst, auch wenn du hinterher alleine da stehst!!!

charakterschwach und egostisch finde ich dein verhalten!!

gruss herzle

Auch wenn du es nicht glauben kannst
nein ich möchte kein Abenteuer. Eigentlich will ich nur Klarheit finden.

Erstmal vielen Dank für deine Worte. Auch wenn ich mich nicht als charakterschwach oder egoistisch betrachte. Sicherlich ist es nicht richtig auf Sicherheit zu bauen, das ist mir auch klar. Ich muss für mich eine Entscheidung treffen, die nur wenig mit dem Anderen zu tun hat. Schon aus Fairness meinem Freund gegenüber.

Ich musste damit rechnen, dass es bei einer solchen Geschichte kristische Anmerkungen gibt. Nur deine ist einfach unqualifiziert und bringt mir zwei Erkenntnisse. Es gibt Menschen, die kein Funken Verständnis haben und merkwürdigerweise können ein paar knallharte Worte oft mehr auslösen, als ewiges Grübeln über das richtige Verhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2007 um 0:06

Eine Lösung deines Problems
kann ich dir leider auch nicht bieten. Mir ist es ähnlich ergangen. Gefühle sind einfach manchmal da, ganz egal in was für einer Lebenssituation frau gerade steckt. Es kommt mir auch nicht vor, als würdest du nur ein Abenteuer suchen, schliesslich hast du schon sehr, sehr lange diesen Mann in deinem Kopf. Vielleicht ist dein Freund eben doch nicht ganz der Richtige... und du vermisst etwas in deiner Beziehung?
Um herauszufinden ob dieser andere Mann wirklich deinen Vorstellungen entspricht und nicht nur passend von dir "zurechtgeträumt" wurde, müsstest du wohl einfach mal den ersten Schritt wagen. Was kann schon schief gehen? Entweder lässt er sich ein oder eben nicht(er kann sich ja dann geschmeichelt fühlen, von dir begehrt zu werden). Wenn du ihn besser kennen lernst, wirst du sicher schnell merken, wo du hin gehörst und musst nicht ständig weitergrübeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2007 um 7:52
In Antwort auf lyric_12961192

Eine Lösung deines Problems
kann ich dir leider auch nicht bieten. Mir ist es ähnlich ergangen. Gefühle sind einfach manchmal da, ganz egal in was für einer Lebenssituation frau gerade steckt. Es kommt mir auch nicht vor, als würdest du nur ein Abenteuer suchen, schliesslich hast du schon sehr, sehr lange diesen Mann in deinem Kopf. Vielleicht ist dein Freund eben doch nicht ganz der Richtige... und du vermisst etwas in deiner Beziehung?
Um herauszufinden ob dieser andere Mann wirklich deinen Vorstellungen entspricht und nicht nur passend von dir "zurechtgeträumt" wurde, müsstest du wohl einfach mal den ersten Schritt wagen. Was kann schon schief gehen? Entweder lässt er sich ein oder eben nicht(er kann sich ja dann geschmeichelt fühlen, von dir begehrt zu werden). Wenn du ihn besser kennen lernst, wirst du sicher schnell merken, wo du hin gehörst und musst nicht ständig weitergrübeln.

Trotzdem danke
Hallo Chrisie,

Du hast Recht, ich muss eine "Bestandsaufnahme" machen und schauen, was ich in meiner Beziehung zur Veränderung beitragen kann. Irgendwie ist es mir auch klar, dass etwas fehlt. Nur es erscheint mir zu profan, als das ich alles hinschmeißen wollte - dürfte und sogar könnte. Ich muss für mich klären, was ich will.

Zum Glück sehe ich den anderen in absehbarer Zeit nicht. Ich habe mir fest vorgenommen, mich mehr auf andere Dinge zu konzentrieren. Und ganz ehrlich, wenn es sich ergeben sollte, werde ich versuchen mich zu outen. Aber nicht um eine Beziehung in Gang zu setzen. Ich muss kein Chaos anzetteln. Dabei würde nicht nur ich leiden.

Aber man kennt es ja. Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Der Abstand jetzt tut mir gut und ich kann sehen wie viel mir meine Beziehung wert ist.

Danke für die lieben und ehrlichen Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2007 um 11:25
In Antwort auf nasrin_12662042

Auch wenn du es nicht glauben kannst
nein ich möchte kein Abenteuer. Eigentlich will ich nur Klarheit finden.

Erstmal vielen Dank für deine Worte. Auch wenn ich mich nicht als charakterschwach oder egoistisch betrachte. Sicherlich ist es nicht richtig auf Sicherheit zu bauen, das ist mir auch klar. Ich muss für mich eine Entscheidung treffen, die nur wenig mit dem Anderen zu tun hat. Schon aus Fairness meinem Freund gegenüber.

Ich musste damit rechnen, dass es bei einer solchen Geschichte kristische Anmerkungen gibt. Nur deine ist einfach unqualifiziert und bringt mir zwei Erkenntnisse. Es gibt Menschen, die kein Funken Verständnis haben und merkwürdigerweise können ein paar knallharte Worte oft mehr auslösen, als ewiges Grübeln über das richtige Verhalten.

@signoraana:
Lass dich nicht verunsichern, hier muss sich niemand anschnauzen lassen. Ignoriere solche Beiträge am besten einfach.

Mein Rat wäre, dass du dir genug Zeit nimmst, um über deine Beziehung zu reflektieren und dir darüber klar zu werden, wie wichtig dir diese andere Mann wirklich ist. Setz dich nicht selbst unter Druck, denn dann bist du nicht mehr in der Lage, die Dinge objektiv zu betrachten.

Vielleicht wagst du einfach den Sprung ins kalte Wasser und lernst den anderen Mann tatsächlich besser kennen? Dann kannst du auch besser beurteilen, ob du einem Hirngespinst nachjagst oder er dir so viel bedeutet, dass er Einfluss auf deine Beziehung hat. Erst dann musst du dich entscheiden, nicht vorher.

Und lass dir nicht einreden, dass du in deiner Beziehung jetzt schon Stress machen musst. Mach das erst mal mit dir selbst aus, bis du sicher bist, möglicherweise stellt sich am Ende raus, dass du deinen jetzigen Partner umsonst gestresst und verletzt hättest.

Viel Glück!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2007 um 16:21
In Antwort auf flower_12854374

@signoraana:
Lass dich nicht verunsichern, hier muss sich niemand anschnauzen lassen. Ignoriere solche Beiträge am besten einfach.

Mein Rat wäre, dass du dir genug Zeit nimmst, um über deine Beziehung zu reflektieren und dir darüber klar zu werden, wie wichtig dir diese andere Mann wirklich ist. Setz dich nicht selbst unter Druck, denn dann bist du nicht mehr in der Lage, die Dinge objektiv zu betrachten.

Vielleicht wagst du einfach den Sprung ins kalte Wasser und lernst den anderen Mann tatsächlich besser kennen? Dann kannst du auch besser beurteilen, ob du einem Hirngespinst nachjagst oder er dir so viel bedeutet, dass er Einfluss auf deine Beziehung hat. Erst dann musst du dich entscheiden, nicht vorher.

Und lass dir nicht einreden, dass du in deiner Beziehung jetzt schon Stress machen musst. Mach das erst mal mit dir selbst aus, bis du sicher bist, möglicherweise stellt sich am Ende raus, dass du deinen jetzigen Partner umsonst gestresst und verletzt hättest.

Viel Glück!

LG

Das tut gut
Hallo Steffi,

deine Worte sind Balsam für meine Seele.

Im Grunde gibt es echt nichts anderes als Zeit. Die Zeit wird es bringen. Ob ich ihn näher kennen lernen kann, wird sich auch zeigen. Momentan habe ich das Gefühl, er geht mir aus dem Weg. Er hat auf keine meiner beiden eMails reagiert. Ich weiß ganz sicher, dass er Kontakt per eMail zu anderen aus unserer Gruppe hat. Warum er trotz eigenem Interesse nicht reagiert hat, kann ich mir nicht erklären.

Ich werde wohl so schnell auch keine Erklärung bekommen. Meine Freundin erklärt es einerseits mit: "Männer ticken etwas anders als Frauen" und "Vielleicht geht es ihm ja auch so".

Eines weiß ich sicher, ich werde nicht mehr schreiben oder gar anrufen. Dann schon lieber von Angesicht zu Angesicht, aber immer schön mit der Ruhe.

Jetzt nehme ich mir viel Zeit für mich und meine Arbeit. Kaum zu glauben. Von vorher 24 Stunden an ihn denken, ist jetzt wieder etwas mehr Raum für anderes. Auch wenn ich mich etwas dazu zwingen muss. Ablenkung ist gut.

Deine Worte geben mir ein Stück Gelassenheit. Mensch, ich dachte, dass mir so etwas nicht passieren kann. Man fühlt sich mitunter wieder in die Jugend zurück versetzt. Nur, dass man zum Glück heute mehr Geist hat und nicht mit der Holzhammer-Methode seine Bedürfnisse durchsetzt.

LG signora ana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2007 um 14:19
In Antwort auf nasrin_12662042

Auch wenn du es nicht glauben kannst
nein ich möchte kein Abenteuer. Eigentlich will ich nur Klarheit finden.

Erstmal vielen Dank für deine Worte. Auch wenn ich mich nicht als charakterschwach oder egoistisch betrachte. Sicherlich ist es nicht richtig auf Sicherheit zu bauen, das ist mir auch klar. Ich muss für mich eine Entscheidung treffen, die nur wenig mit dem Anderen zu tun hat. Schon aus Fairness meinem Freund gegenüber.

Ich musste damit rechnen, dass es bei einer solchen Geschichte kristische Anmerkungen gibt. Nur deine ist einfach unqualifiziert und bringt mir zwei Erkenntnisse. Es gibt Menschen, die kein Funken Verständnis haben und merkwürdigerweise können ein paar knallharte Worte oft mehr auslösen, als ewiges Grübeln über das richtige Verhalten.

Mal ganz ehrlich
was willst Du denn noch probieren? Beim nächsten Mal ohne Slip unterm Rock rumlaufen und ihm Alles zeigen? Und erst wenn er sich dann abwendet, kapieren das er nichts will? Wie deutlich muß ein Nein sein damit auch Du es verstehst?

Aber davon jetzt mal ab: Wenn Du merkst das dich die Beziehung zu deinem jetzigen Freund nicht befriedigt (wieso auch immer) warum arbeitest Du nicht mit ihm zusammen daran? Ist es einfacher ihm das erst an den Kopf zu ballern wenn Du schon einen Neuen hast?

Sorry, aber ich kann die Reaktion von herzie1706 absolut gut verstehen! Und deine Antwort darauf zeigt letztlich nur das dir Antworten die dir die Amoral deines Denkens aufzeigen überhaupt nicht passen weil: Wie kann es jemand wagen dich darauf aufmerksam zu machen wo doch das einzig Wichtige im Leben ist dass es dir gut geht und das ohne Rücksicht auf Verluste oder die Gefühle anderer Menschen (in diesem Fall dein Freund).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 17:14

Seltsam....
Hallo Signora,
meiner Freundin geht es genauso, sie macht jetzt nunmehr seit fast einem Jahr rum. Sie hat einen Mann kennengelernt in der U-bahn. Da sie aber freie Arbeitszeiten hatte, ist sie nie um die gleiche Uhrzeit gefahren. Eines Tages kamen sie ins Gespräch und haben sich dann öfters in der U-Bahn getroffen und unterhalten. Da er viel geschäftlich unterwegs war hat sie ihn dann aber auch wieder wochenlang nicht gesehen...irgendwann haben sie dann die E-mail Adressen ausgetauscht um sich in der u-bahn (wie bescheuert ist das) auf dem weg zur arbeit zu treffen. sie hat irgendwann diesen treffen total entgegengefiebert und immer gewartet wann er sich meldet oder ob sie ihn sieht.
tja dann ist ihr klar geworden, dass es langsam sehr einseitig geworden ist obwohl es seine initiative war mit dem kontakt. wenn sie dann aber aufhört ihm zu mailen meldet er sich wieder ... sie verabreden sich und er kommt nicht...
sie kann ihn nicht vergessen und sagt mir auch wie verliebt sie ist, aber ich sage ihr dann auch wenn es hart klingt " wenn er wirkliches Interesse hätte würde er sich melden" und das gleiche muss ich Dir sagen... Wie beschäftigt oder halbtot müsstest du sein, wenn du dich nicht bei jemand melden könntest der dir wirklich wichtig ist, der dir fehlt, den du kennenlernen möchtest, der dich fasziniert.... und dann überlege mal bei wem es dir nicht so wichtig wäre dich zu melden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 0:22
In Antwort auf maxene_12850289

Seltsam....
Hallo Signora,
meiner Freundin geht es genauso, sie macht jetzt nunmehr seit fast einem Jahr rum. Sie hat einen Mann kennengelernt in der U-bahn. Da sie aber freie Arbeitszeiten hatte, ist sie nie um die gleiche Uhrzeit gefahren. Eines Tages kamen sie ins Gespräch und haben sich dann öfters in der U-Bahn getroffen und unterhalten. Da er viel geschäftlich unterwegs war hat sie ihn dann aber auch wieder wochenlang nicht gesehen...irgendwann haben sie dann die E-mail Adressen ausgetauscht um sich in der u-bahn (wie bescheuert ist das) auf dem weg zur arbeit zu treffen. sie hat irgendwann diesen treffen total entgegengefiebert und immer gewartet wann er sich meldet oder ob sie ihn sieht.
tja dann ist ihr klar geworden, dass es langsam sehr einseitig geworden ist obwohl es seine initiative war mit dem kontakt. wenn sie dann aber aufhört ihm zu mailen meldet er sich wieder ... sie verabreden sich und er kommt nicht...
sie kann ihn nicht vergessen und sagt mir auch wie verliebt sie ist, aber ich sage ihr dann auch wenn es hart klingt " wenn er wirkliches Interesse hätte würde er sich melden" und das gleiche muss ich Dir sagen... Wie beschäftigt oder halbtot müsstest du sein, wenn du dich nicht bei jemand melden könntest der dir wirklich wichtig ist, der dir fehlt, den du kennenlernen möchtest, der dich fasziniert.... und dann überlege mal bei wem es dir nicht so wichtig wäre dich zu melden....

Schon wahr
Hallo Soraya,

ich habe mich in den letzten Wochen ganz bewusst von diesem Thema zurückgezogen. Du hast Recht, wie interessiert ist jemand, der sich so verhält? Gar nicht. Da hilft auch keine Schönmalerei. Nach einigen Gesprächen mit meinen Freunden habe ich das nun auch endlich erkannt. Er ist nicht interessiert. An was auch immer. Ich bin nicht enttäuscht. Inzwischen habe ich einfach genügend Abstand dazu.

Normalerweise bin ich eine klar denkende Person. So etwas passiert mir ganz gewiss nicht jede Woche (eigentlich nie). Eine gute Freundin hat mir zu guter Letzt dann doch mit Ehrlichkeit und ohne falsche Rücksichtnahme die Augen öffnen können. Sie war das Zünglein an der Waage. Ich kann deine Einschätzung nun frei von falscher Einschätzung nur unterstützen.

Viele Jahre lang habe ich meiner Freundin dies und das geraten oder in den manchen Fällen nur gedacht. Meine beste Freundin hat ihr Glück jetzt gefunden. Oder besser gesagt, sie hat gefunden, was sie jahrelang ersehnt hat.

Für mich stehen aber einfach noch viele Jahre zur Debatte. Ob mit meinem jetzigen Freund oder ohne. Das weiß ich wirklich noch nicht. Er ist ein lieber Kerl, den ich nicht unfair behandeln möchte. In jeder Beziehung steht man an einem Punkt alles gedanklich auf den Prüfstand zu stellen. Das muss ich tun und vor allen Dingen fair handeln. Man mag mich verurteilen, dass ich nicht schnell genug handele. Aber mal ehrlich, wer von uns möchte aufgrund einer Kurzschlussreaktion alles hinschmeißen? Vielleicht ist ein Umdenken meinerseits angesagt und nicht nur die Methode mit dem Holzhammer.

Ich möchte dir und den anderen danken, dass sie sich die Zeit genommen haben über meine Frage nachzudenken.

Liebe Grüße

Signora Ana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook