Home / Forum / Liebe & Beziehung / ...und alles geht von vorne los?

...und alles geht von vorne los?

20. November 2009 um 16:17 Letzte Antwort: 20. November 2009 um 19:32

Hallo Liebe Community,

Die einen oder anderen regelmäßigen Leser kennen mich sicherlich noch.

Kurzfassung: Mein (Ex-)Freund hat NPS, als alles quasi zu heftig wurde hatte ich mich getrennt von ihm. Nach kurzer Zeit bin ich wieder zu ihm zurück, er tickte erneut aus und ich zog wieder aus zu einem guten Freund.

In der Zeit lernte ich einen anderen Mann kennen, der sich nun doch als absoluter Flopp heraus stellte (Workaholic, Egoist, etc.).

Seit 2 Wochen treffe ich mich nun wieder mit meinem Ex. In der Zeit trafen wir uns ausschließlich nur an neutralen Orten. Durch die Beziehung bin ich in therapeutischer Behandlung, meine Therapeutin riet mir, ich solle evtl. (wenn ich unbedingt will) ein Treffen mit ihm vereinbaren, aber nur deshalb, damit ich ihm alles das sagen kann, was mir auf dem Herzen liegt, wie er mich verletzt hat etc. Sie meint für ihn als Mensch bringt das sicher nichts, aber wenn es mich befreit, dann sollte ich es tun. Entgegen der Meinung meiner Therapeutin habe ich ihm das nicht beim Treffen gesagt. Es klingt vielleicht für alle total bescheuert, dass ich mich einfach nur gefreut hab ihn wieder zu sehen. Für mich war die Trennung einfach nicht leicht und ich hänge noch so sehr an ihm. Er hängt auch an mir, sofern man das bei einem Narzissten so behaupten kann. Ich finde es einfach total krass, wenn es heißt diese Menschen können keine Gefühle empfinden etc.! Das ist Blödsinn in meinen Augen. Meinem Ex gehts sehr schlecht seit der Trennung, zudem hat sich beruflich etwas durch die Krankheit bei ihm verändert.

Ich frage mich nun, ob es vielleicht doch nochmal klappt. Ob ich es nicht doch nochmal versuchen soll, entgegen aller Meinungen. Ich ahne schon, dass jeder der mir antworten wird, schreibt dass es keinen Sinn machen wird. Aber ich glaube an die Liebe und ich glaube auch daran, wenn er sich weiter behandeln lässt (und das tut er bisher), er sich bis zu einem gewissen Grad ändern KANN. Gibt es jemand in einer ähnlich Situation? Hat jemand schonmal positive Erfahrungen diesbezüglich gemacht?

Für die jenigen die meinen es macht keinen Sinn: Dann sagt mir wie ich ihn vergessen kann? Sagt mir wie ich darüber hinweg kommen kann? Ich fühl mich so schrecklich allein ohne ihn! Ich bin auf der einen Seite noch so wütend auf ihn....

LG

Zoey

Mehr lesen

20. November 2009 um 16:35

Es ist absolut kein Blödsinn,
dass Narzissten keine Gefühle haben. Wenn, dann nur für sich selbst!
Und wenn es ihm schlecht geht, dann nur, weil er sich selbst unendlich bedauert, hat mir Dir gar nichts zu tun!!

Ginge es Dir schlecht, wäre es ihm total egal und er würde weiter nur das Positive für sich herauspicken aus Eurer Beziehung. Diese Menschen sehen und lieben nur sich selbst, sie SIND empathielos!

Weiß wovon ich spreche! und verstehe auch Dich, wie schwer es für Dich ist, darüber hinwegzukommen!

Habe mich nach langem, nervenzerreibenden Hin und Her von einem Narzissten getrennt! es ist sehr schwer, aber es geht! Du musst an Dich denken und nach vorne schauen, und Du wirst sehen, Du lebst besser ohne IHN, wesentlich besser! auch wenn Du das jetzt noch nicht glauben kannst!

Irgendwann lernst Du einen Mann kennen, der empathiefähig ist, mit dem Du eine normale Beziehung leben und führen kannst! aber tu Dir das nicht weiter an mit diesem Mann, Du wirst nur leiden müssen, jede Hoffnung ist da vergebens.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2009 um 16:48
In Antwort auf an0N_1212679799z

Es ist absolut kein Blödsinn,
dass Narzissten keine Gefühle haben. Wenn, dann nur für sich selbst!
Und wenn es ihm schlecht geht, dann nur, weil er sich selbst unendlich bedauert, hat mir Dir gar nichts zu tun!!

Ginge es Dir schlecht, wäre es ihm total egal und er würde weiter nur das Positive für sich herauspicken aus Eurer Beziehung. Diese Menschen sehen und lieben nur sich selbst, sie SIND empathielos!

Weiß wovon ich spreche! und verstehe auch Dich, wie schwer es für Dich ist, darüber hinwegzukommen!

Habe mich nach langem, nervenzerreibenden Hin und Her von einem Narzissten getrennt! es ist sehr schwer, aber es geht! Du musst an Dich denken und nach vorne schauen, und Du wirst sehen, Du lebst besser ohne IHN, wesentlich besser! auch wenn Du das jetzt noch nicht glauben kannst!

Irgendwann lernst Du einen Mann kennen, der empathiefähig ist, mit dem Du eine normale Beziehung leben und führen kannst! aber tu Dir das nicht weiter an mit diesem Mann, Du wirst nur leiden müssen, jede Hoffnung ist da vergebens.

Ich weiß....
Jeder sagt mir das, dass das kein Blödsinn ist. Ich habe es ja auch schon am eigenen Leib erfahren, dass es ihn nur um sich ging. Nur weshalb ich nicht loslassen kann ist die Tatsache, dass er die erste Zeit (also fast 2 Jahre) super war. Er trug mich auf Händen und war einfach perfekt! Dass er in der Zeit auf Arbeit hat die Puppen Tanzen lassen, wusste ich nicht. Jetzt weiß ich es schon, nur ich kanns nciht wahr haben!

Wie hast du es geschafft, dich komplett von ihm zu lösen? Mein Ex meldet sich auch nach wie vor jeden Tag, ich hatte meine Nummer ändern lassen, die Nummer hat er aber von einer Bekannten von bekommen.

Ich hab meine Therapeutin belogen! Habe ihr gesagt, dass ich ihn nur einmal getroffen habe und ihm meine Meinung sagte. ich weiß, das bringt gar nichts sie zu belügen!!

LG

Zoey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2009 um 17:59

....
@freexl



Darauf würde ich auch tippen. Lieber wissen, was man hat, auch wenn es schwierig ist, als alleine zu sein.

Natürlich behält man eher die schönen Dinge in Erinnerung, wenn einige Zeit rum ist und der Schreck über die schrecklichen Dinge nachgelassen hat. Nur bringt Dich das nicht weiter. Du machst Dir selbst was vor. Narzisstisch veranlagte Menschen ändern sich nicht. Es sei denn, sie machen eine wirklich intensive Therapie. Und die dauert Jahre, eigentlich ein Leben lang.

Desweiteren, wenn Du Deiner Therapeutin nicht vertrauen kannst und ihr offen sagen kannst, was Sache ist, was soll das dann. Damit ist Dir nicht geholfen und ihr stielst Du die Zeit.

LG, Angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2009 um 19:32

Natürlich geht es ihm schlecht ohne dich...
... er kann dich dann ja nicht mehr fertig machen.

tantalus15 hat leider absolut Recht.

Du glaubst an die Liebe? Ich auch! Aber Narzisten kennen nur die Liebe zu sich selbst.

Sei dir im klaren darüber: Alles wofür du ihn liebst ist eine große Lüge. Die Gefühle die du hast kennt er nicht, er hat keine Ahnung, was Liebe bedeutet.
Das hört sich vielleicht brutal an, aber in meinen Augen sind narzistische Menschen absolut wertlos. Sie richten nur Schaden an, kennen kein bischen das Gute und Menschliche, machen andere Menschen kaputt und kommen selbst nichtmal klar. Schuld sind in vielen Fällen die Eltern. Therapieren kann man Narzissmus kaum, denn der kaputte Charakter ist ganz tief verankert... falls man das überhaupt Charakter nennen kann. Krankheit ist wohl die bessere Bezeichnung.


An dieser Stelle ein Gedicht von Eugen Roth:

Ein Mensch, der sich sehr schlecht benahm,
spürt zwar in tiefster Seele Scham.
Jedoch, sofern er kein Gerechter,
benimmt er fortan sich noch schlechter,
weil du für seine falsche List
ein wenn auch stummer Vorwurf bist.
Dies ist der Grundsatz dem er huldigt:
"Es klagt sich an, wer sich entschuldigt!"
Auch ist ihm dieser Wahlspruch lieb:
"Die beste Abwehr ist der Hieb!"
Und, da er dich einmal beleidigt,
bleibt ihm nur, dass er sich verteidigt,
indem er, sich in dir betrachtend,
in dir sein Spiegelbild verachtend,
dasselbe zielbewußt verrucht
endgültig zu zertrümmern sucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club