Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unbekannter Schlüssel am Schlüsselbund

Unbekannter Schlüssel am Schlüsselbund

25. April 2017 um 18:06

Hallo, ich wende mich an dieses Forum, weil ich nicht wie eine Frau denke und mir folgendes Verhalten nicht erklären kann:

Vor einigen Tagen hatte ich den Schlüsselbund meiner Frau in der Hand. Daran befand sich ein Schlüssel, den ich nicht zuordnen konnte.
Ich sprach meine Frau darauf an und sie sagte, dass sie selber nicht mehr weiß, was das für ein Schlüssel ist. Evtl. sei das ein Schlüssel eines ehemaligen Arbeitgebers.

Meine Frau ist Apothekerin, und ihre Arbeitgeber sind schon sehr darauf bedacht, ihre Schlüssel nach Beendigung des Arbeitsverhältniss zurück zu bekommen. Der Schlüssel sah mir auch nicht nach ein sonst üblichen Sicherheitsschlüssel aus. Zudem ist meine Frau schon seit über 6 Jahren bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber. 
Als ich fragte, warum sie den nicht vom Schlüsselbund abmacht, antwortete sie, dass es doch ihre Sache sei, was für Schlüssel sie bei sich trägt. Als ich noch mal nach hakte, sagte sie, dass sie den Schlüssel jetzt schon aus Protest am Schlüsselbund lasse und dass ich mir ein Psychater suchen solle.

Auf dem Schlüssel war ein Schlüsseldienst eingestanzt, nach dem ich am Abend noch googelte. Dieser befindet sich jedoch weder in einem Stadtteil, in dem sie  jeh gearbeitet hat, noch in dem jeh ein Chef von ihr wohnte.

Da ich dieses Verhalten nicht verstehe, nun zu meiner Frage: ist dieses Verhalten für eine Frau normal. Muss ich mir dabei irgend etwas denken? Oder sollte ich den Rat meiner Frau befolgen und einen Psychater aufsuchen?

Mehr lesen

25. April 2017 um 18:48

Gibt es denn irgendwelche Gründe, ihr nicht zu vertrauen? 
Habt ihr irgendwelche Probleme in/mit eurer Beziehung (ausgesprochene sowie unausgesprochene)? 

Ist der Schlüssel erst kürzlich hinzu gekommen, oder fiel er dir jetzt nur zum ersten Mal auf und eigtl hängt der dort schon lange?

Ich hab auch einen Schlüssel am Bund, von dem ich nicht mehr weiß, welches Schloss dazu gehört(bin männlich). Ist halt irgendwann zu meinem zweiten "Schlüsselanhänger" geworden. Der hängt halt da und stört nicht. Also kann er auch bleiben.  

Wenn man dem Partner untreue unterstellt, oder ihn dazu verdächtigt, ohne dass was dran ist, kann Mann/Frau schon sauer werden. Die Reaktion deiner Frau kann man da nicht als Bestätigung sehen, dass ein Verdacht begründet wäre. 

Falls du meine obigen Fragen für dich verneinen kannst: Habt ihr Kommunikationsschwierigkeiten in der Beziehung? Ein Mangel an Vertrauen kommt dann oft.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 18:56

Also ich weiß nicht wie das allgemein bei Frauen ist.. aber ich finde bei einfachem Ansprechen gleich so auszuticken ist immer ein Anzeichen von schlechtem Gewissen...

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 19:06
In Antwort auf danielhatfragen

Hallo, ich wende mich an dieses Forum, weil ich nicht wie eine Frau denke und mir folgendes Verhalten nicht erklären kann:

Vor einigen Tagen hatte ich den Schlüsselbund meiner Frau in der Hand. Daran befand sich ein Schlüssel, den ich nicht zuordnen konnte.
Ich sprach meine Frau darauf an und sie sagte, dass sie selber nicht mehr weiß, was das für ein Schlüssel ist. Evtl. sei das ein Schlüssel eines ehemaligen Arbeitgebers.

Meine Frau ist Apothekerin, und ihre Arbeitgeber sind schon sehr darauf bedacht, ihre Schlüssel nach Beendigung des Arbeitsverhältniss zurück zu bekommen. Der Schlüssel sah mir auch nicht nach ein sonst üblichen Sicherheitsschlüssel aus. Zudem ist meine Frau schon seit über 6 Jahren bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber. 
Als ich fragte, warum sie den nicht vom Schlüsselbund abmacht, antwortete sie, dass es doch ihre Sache sei, was für Schlüssel sie bei sich trägt. Als ich noch mal nach hakte, sagte sie, dass sie den Schlüssel jetzt schon aus Protest am Schlüsselbund lasse und dass ich mir ein Psychater suchen solle.

Auf dem Schlüssel war ein Schlüsseldienst eingestanzt, nach dem ich am Abend noch googelte. Dieser befindet sich jedoch weder in einem Stadtteil, in dem sie  jeh gearbeitet hat, noch in dem jeh ein Chef von ihr wohnte.

Da ich dieses Verhalten nicht verstehe, nun zu meiner Frage: ist dieses Verhalten für eine Frau normal. Muss ich mir dabei irgend etwas denken? Oder sollte ich den Rat meiner Frau befolgen und einen Psychater aufsuchen?

ist mir auch schon passiert, dass ich einen Schlüssel am Schlüsselbund hatte und beim besten Willen keine Ahnung, wozu der gehört.

Und auf mir so direkt entgegen getragenes Mißtrauen reagiere ich bei Bekannten, Verwandten, Kollegen, ... völlig gleichgültig. Aber bei meinem Partner hoch allergisch.

Zudem "warum sie den nicht abmacht" - mal angenommen sie hätte - hätte was geändert? Irgend etwas an Deinem Mißtrauen? Glaube ich nicht. Es hätte nur das "Warum sie den nicht abmacht" gegen "seit ich sie darauf angesprochen habe, ist der Schlüssel plötzlich von ihrem Schlüsselbund verschwunden (habe ich sie ertappt?)" ersetzt, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 19:08
In Antwort auf wunschmama2017

Also ich weiß nicht wie das allgemein bei Frauen ist.. aber ich finde bei einfachem Ansprechen gleich so auszuticken ist immer ein Anzeichen von schlechtem Gewissen...

ich weiß nicht, wie das allgemein bei Dir so ist, aber ich finde das als ein Anzeichen dafür, dass Mißtrauen vom Partner beim besten Willen kein Kompliment ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 19:10



DANKE!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 20:44

Uff, da bin ich aber beruhigt, ich dachte schon es währe etwas schlimmes....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 20:49

Also statt zu Fragen lieber gleich zum Psychiater?  Hmm, kannst du einen guten empfehlen? Raum Norddeutschland?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 20:53
In Antwort auf avarrassterne1

ist mir auch schon passiert, dass ich einen Schlüssel am Schlüsselbund hatte und beim besten Willen keine Ahnung, wozu der gehört.

Und auf mir so direkt entgegen getragenes Mißtrauen reagiere ich bei Bekannten, Verwandten, Kollegen, ... völlig gleichgültig. Aber bei meinem Partner hoch allergisch.

Zudem "warum sie den nicht abmacht" - mal angenommen sie hätte - hätte was geändert? Irgend etwas an Deinem Mißtrauen? Glaube ich nicht. Es hätte nur das "Warum sie den nicht abmacht" gegen "seit ich sie darauf angesprochen habe, ist der Schlüssel plötzlich von ihrem Schlüsselbund verschwunden (habe ich sie ertappt?)" ersetzt, oder?

Danke für Deine Hinweise. Nun verstehe ich das Verhalten schon viel besser. Männer denken eben ganz anders und verstehen Frauen nicht immer richtig. Geht es Frauen eigendlich nie so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 20:57

Hast du denn gar kein Interesse an deinem Partner? Aber Danke für den Tipp auf meinen Schlüssel zu achten und nicht auf den meiner Partnerin. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 21:28

Das Verteidigung immer gleich mit schlechtem Gewissen verbunden wird. 🙄 Es ist einfach unfair und nervtötend wenn der Partner hinter jedem "Pups" ein Gespenst sieht.

kann es sein, dass du öfter mal so Kontrollen machst und misstrauisch bist. 
Denn siw Reaktion deiner Frau wirkt so. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 21:47
In Antwort auf danielhatfragen

Hallo, ich wende mich an dieses Forum, weil ich nicht wie eine Frau denke und mir folgendes Verhalten nicht erklären kann:

Vor einigen Tagen hatte ich den Schlüsselbund meiner Frau in der Hand. Daran befand sich ein Schlüssel, den ich nicht zuordnen konnte.
Ich sprach meine Frau darauf an und sie sagte, dass sie selber nicht mehr weiß, was das für ein Schlüssel ist. Evtl. sei das ein Schlüssel eines ehemaligen Arbeitgebers.

Meine Frau ist Apothekerin, und ihre Arbeitgeber sind schon sehr darauf bedacht, ihre Schlüssel nach Beendigung des Arbeitsverhältniss zurück zu bekommen. Der Schlüssel sah mir auch nicht nach ein sonst üblichen Sicherheitsschlüssel aus. Zudem ist meine Frau schon seit über 6 Jahren bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber. 
Als ich fragte, warum sie den nicht vom Schlüsselbund abmacht, antwortete sie, dass es doch ihre Sache sei, was für Schlüssel sie bei sich trägt. Als ich noch mal nach hakte, sagte sie, dass sie den Schlüssel jetzt schon aus Protest am Schlüsselbund lasse und dass ich mir ein Psychater suchen solle.

Auf dem Schlüssel war ein Schlüsseldienst eingestanzt, nach dem ich am Abend noch googelte. Dieser befindet sich jedoch weder in einem Stadtteil, in dem sie  jeh gearbeitet hat, noch in dem jeh ein Chef von ihr wohnte.

Da ich dieses Verhalten nicht verstehe, nun zu meiner Frage: ist dieses Verhalten für eine Frau normal. Muss ich mir dabei irgend etwas denken? Oder sollte ich den Rat meiner Frau befolgen und einen Psychater aufsuchen?

Ihr habt shcon ein komisches Verhältnis. Also wenn meine Frau sich über einen unbekannten Schlüssel bei mir wunderte, würde ich sie nicht sofort zum Psychiater schicken wollen.

Andererseits würde sie sich nie über einen Schlüssel wundern.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2017 um 7:41

Ich hab jetzt mal bei mir die probe gemacht: an meinem Schlüsselbund hängen aktuell 5 schlüssel (sehr wenig für mich ). 3 kann ich zweifelsfrei zuordnen. Bei 2 würde ich meinen kopf nicht verwetten, sondern habe nur eine leise Ahnung oder besser noch idee. Abnehmen werde ich die beiden trotzdem nicht, weil wenn ich sie dann doch mal suche weil ich die vermeintlichen Schlösser dazu brauche, finde ich sie sonst nie wieder. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2017 um 7:47
In Antwort auf danielhatfragen

Danke für Deine Hinweise. Nun verstehe ich das Verhalten schon viel besser. Männer denken eben ganz anders und verstehen Frauen nicht immer richtig. Geht es Frauen eigendlich nie so?

ich denke und empfinde selten wie die Mehrheit der Frauen, meistens verstehe ich die nicht und Männer viel besser ^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2017 um 7:53

nee, aber Deiner Frau schleunigst Deine beiden Affären beichten und Dich scheiden lassen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2017 um 8:48
In Antwort auf danielhatfragen

Hast du denn gar kein Interesse an deinem Partner? Aber Danke für den Tipp auf meinen Schlüssel zu achten und nicht auf den meiner Partnerin. 

Erklär mal was das mit Interesse am Partner zu tun hat?

Für mich klingt das nach Inquisition...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2017 um 5:47
In Antwort auf danielhatfragen

Hallo, ich wende mich an dieses Forum, weil ich nicht wie eine Frau denke und mir folgendes Verhalten nicht erklären kann:

Vor einigen Tagen hatte ich den Schlüsselbund meiner Frau in der Hand. Daran befand sich ein Schlüssel, den ich nicht zuordnen konnte.
Ich sprach meine Frau darauf an und sie sagte, dass sie selber nicht mehr weiß, was das für ein Schlüssel ist. Evtl. sei das ein Schlüssel eines ehemaligen Arbeitgebers.

Meine Frau ist Apothekerin, und ihre Arbeitgeber sind schon sehr darauf bedacht, ihre Schlüssel nach Beendigung des Arbeitsverhältniss zurück zu bekommen. Der Schlüssel sah mir auch nicht nach ein sonst üblichen Sicherheitsschlüssel aus. Zudem ist meine Frau schon seit über 6 Jahren bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber. 
Als ich fragte, warum sie den nicht vom Schlüsselbund abmacht, antwortete sie, dass es doch ihre Sache sei, was für Schlüssel sie bei sich trägt. Als ich noch mal nach hakte, sagte sie, dass sie den Schlüssel jetzt schon aus Protest am Schlüsselbund lasse und dass ich mir ein Psychater suchen solle.

Auf dem Schlüssel war ein Schlüsseldienst eingestanzt, nach dem ich am Abend noch googelte. Dieser befindet sich jedoch weder in einem Stadtteil, in dem sie  jeh gearbeitet hat, noch in dem jeh ein Chef von ihr wohnte.

Da ich dieses Verhalten nicht verstehe, nun zu meiner Frage: ist dieses Verhalten für eine Frau normal. Muss ich mir dabei irgend etwas denken? Oder sollte ich den Rat meiner Frau befolgen und einen Psychater aufsuchen?

Manche Männer sind dämlich. Das war der Schlüssel zu ihrem Herzen. Du hättest ihn nur abmachen und an Deinen Schlüsselbund hängen müssen.

Sie wäre Dir auf ewig verfallen und stets treues und untertäniges Weib gewesen, das nach Deiner Pfeife tanzt.

Nun ist aber ein Besuch beim Psychiater unausweichlich. Denn Du wirst in Zukunft nicht nur mit Deinen Minderwertigkeitskomplexen kämpfen müssen, sondern auch mit einer Scheidung. Im Norden empfehle ich Mike Krüger.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest