Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unausgesprochener Herzenswunsch: Weihnachtstag zu Dritt?

Unausgesprochener Herzenswunsch: Weihnachtstag zu Dritt?

17. Dezember 2013 um 13:22

Hallo zusammen.

In einem anderen Treat habe ich es bereits angedeutet: ich habe vor vier Wochen eine alleinerziehende Frau kennengelernt (wir sind beide Mitte-30er), währenddessen hatten vier fünf Dates. Wir haben uns bei den letzten beiden Treffen (zuletzt bei mir zuhause) geküsst und auf dem Sofa gekuschelt. Wir haben uns beide sehr wohlgefühlt und sie musste dann später wieder wegen ihrem Sohn nach Hause ... sonst wäre sie noch entspannt auf dem Sofa eingeschlummert, wie sie sagte

Wegen der letzten unschönen Beziehung sind wir uns einig, dass wir uns viel Zeit lassen möchten, um uns kennenzulernen. Sie hält auch nichts von Treffen "zwischen Tür und Angel" für wenige Minuten. Bisher laufen unsere Treffen auch "undercover", d.h. ihr Sohn soll erstmal nichts davon mitbekommen ... er scheint aber wohl teilweise einen "Riecher" zu haben, wenn sie weggehen will. Soviel zur Grundsituation.

Bisher fragte sie mich zweimal hintereinander, was ich denn Weihnachten machen würde und wir stellten fest, dass ich und die beiden am 1. Weihnachtstag nichts weiter geplant haben ... ihr Sohn würde sich vermutlich sogar langweilen, weil ja alle anderen "eingebunden" sind.

Nun habe ich persönlich wirklich das Bedürfnis, sie an Weihnachten (wenn auch nur kurz) zu sehen. Normalerweise hätte ich schon längst gesagt, wir drei haben an dem Tag so rein gar nichts vor, also lass und doch mal etwas zu Dritt versuchen. Denn natrülich bin ich auch auf ihren Sohn neugierig, der ja einen wichtigen Teil ihres Lebens ausmacht. Und ich möchte ihn auch nicht einfach immer ausklammern. Diesen Gedanken trage ich nun schon die letzten Tage mit mir herum habe aber Bedenken, dass sie es falsch verstehen könnte, dass ich die Dinge überstürzen will ... zumal wir ja noch "undercover" wegen dem Kleinen agieren. Sicherlich möchte ich nichts übers Knie brechen und Weihnachten ist ja auch nochmals etwas spezielles ... aber es liegt mir irgendwie auf dem Herzen. Ich habe gestern auch ein kleines Geschenk für die beiden geholt, was ich gerne geben möchte und wenn sie es letztlich ihrem Sohn gibt, egal.

Wie sehr ihr das?

Mehr lesen

17. Dezember 2013 um 19:28

Find ich ne gute Idee...
...dass du Geschenke für beide geholt hast. Ich weiss ja nicht, wie alt der Sohn ist, aber über ein Geschenk freut sich jedes Kind (und jeder Erwachsene )

Ich würde Sie fragen, ob du Sie und den Kleinen am Weihnachtstag einladen dürftest. Wenn Sie dann antwortet, dass es ihr noch zu früh sei, dann darfst du nicht eingeschnappt sein. Ich würde es riskieren, ist ja nichts schlimmes, passieren kann ja also nichts.

Und so wie du schreibst, mag sie dich ja auch sehr gerne und die Chancen stehen gut, dass sie die Einladung annimmt....

Viel Erfolg!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 19:49

Frag sie einfach ganz offen
und teile ihr auch mit, dass du Bedenken hast, dass es für sie vielleicht zu früh sein könnte. Dann kann doch gar nichts schief gehen.
Den Tipp von der Userin missbildung finde ich auch sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper