Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unabhängige Meinungen

Unabhängige Meinungen

26. September 2013 um 11:56 Letzte Antwort: 26. September 2013 um 14:07

Hallo liebe Leute,
Wo fange ich an ??? Zu schreiben ist nicht so ganz leicht...
Also ich versuche es einfach mal...ich bin 28 Jahre alt und bin mit 14 Jahre mit meiner ersten großen Liebe zusammen gekommen...diese Beziehung lief ganze 8 Jahre ...ich habe diese Beziehung für einen anderen Menschen beendet...mit dieser Person war es einzigartig und ich hatte endlich das Gefühl angekommen zu sein und es war atemberaubend, obwohl wir grundlegend andere Charaktere hatten...aber gleiche hobbies usw...nach zwei Jahren Beziehung heirateten wir ...echt meine traumhochzeit und es war der schönste Tag meines lebens...aus der Beziehung wurde also eine ehe und wir zogen in unser ersten eigenes Zuhause...es lief nicht immer alles so wie ich es mir wünschte ...mein Partner war immer sehr kühl, mit meiner Familie war es irgendwie auch immer sehr angespannt obwohl ich total der Familienmensch bin...sexuell lief auch immer weniger und wir haben auch dort sehr unterschiedliche Meinungen was das Thema angeht...wir haben viel geredet und ich habe offen gesagt was mir fehlt und das ich es so nicht kann :mit wenig sex und ohne leidenschaftlich usw..die Aussage von meinem partner :Tja so bin ich aber...damit war das Thema abgehakt...gut ich machte das noch eine weile mit und merkte das nur noch ich gegeben habe und vom gegenüber nichts mehr kam...Anfang 2013 trennte ich mich...meine partner nahm es hin ,zog aus und war dann einfach nur noch bösartig(vielleicht aus verletztheit)aber ich hatte das Gefühl ich habe alles richtig gemacht...und mir ging es wirklich gut...dann lernte ich eine neue Person kennen...mit der ich dann auch eine Beziehung einging...es war der Wahnsinn ...so etwas habe ich noch niemals erlebt...es passte alles wirklich alles...obwohl es wirklich komisch war denn diese neue Person war das komplette gegenteil von meinem Ehepartner. .nach 5 Monaten neuer Beziehung fing plötzlich meine alter Ehepartner an zu kämpfen und mich zurück zu wollen ...was schließlich auch klappte...jetzt sind wir seid einigen Monaten wieder vereint...und haben getrennte Wohnung aber sonst ist es eigentlich wie früher...nur ich merke daß ich mich sehr verändert habe ...bin sehr kühl und plane nicht mehr soweit voraus...mein Ehepartner ist wirklich toll und wundervoll und ich weiß ich kann mit ihm alt werden usw...aber einige Dinge laufen nachwievor nicht so wie ich sie mir wünsche...oder wie ich sie in der ehepause kennen gelernt habe...ich denke noch immer so sehr an die 5 monatige Beziehungen die einfach so perfekt war eigentlich ..ich glaube ich konnte damit einfach nicht umgehen das es soo anderes war ...das es so etwas überhaupt gibt so etwas passendes...nun ich weiß nicht ob ich aus Liebe zurück bin oder weil ich Angst habe meine ehe aufzugeben und das was denn auf einen zukommt oder angst einen Fehler zu machen. ..weil ich den Alltag und die Tage mit meinem Ehepartner echt genieße...ich glaube ich muss einfach erst abwartenund einfach wieder schätzen lernen was ich habe ...aber der andere mensch will einfach nicht aus meinem kopf weichen

Mehr lesen

26. September 2013 um 12:19


Ich habe noch eine backmischung hier liegen "back dir einen mann" .. mehr fällt mir dazu nicht ein ..

Vielleicht noch "bleib erstmal allein und sortiere dein leben" ..!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 12:42
In Antwort auf ai_12639688


Ich habe noch eine backmischung hier liegen "back dir einen mann" .. mehr fällt mir dazu nicht ein ..

Vielleicht noch "bleib erstmal allein und sortiere dein leben" ..!!!


Hahahaha .....der ist gut
Also das ist ja das schlimme ...mein Leben ist eigentlich so was von sortiert Hobbys, Arbeit, Freunde, Familie alles gut sortiert nur die Sachen irgendwie nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 12:43

Der 5 Monatskerl...
tut mir ja schon etwas Leid. Der ist deiner knallharten Selbstsucht zum Spielball geworden.

Aber davon abgesehen: ich sag immer in einer Beziehung müssen drei Dinge stimmen: Kopf, Gefühl und Sex. Meistens merkt man dann bei langen Beziehungen, was wirklich fehlt. In meiner langen Beziehung waren Gefühl und Sex super aber Kopf hat gefehlt und so kam es dass wir uns interessenmäßig unheimlich weit voneinander entfernt haben. ich denke bei dir und deinem Ehemann fehlt Gefühl und Sex, das hat dir der 5 Monatskerl geboten.

Nach langer Zeit rosten Gefühle ein, passiert häufig, muss aber nicht. Eine Beziehungspause ist dann immer eine sehr vernünftige Sache und kann helfen, die Beziehung wiederzubeleben. Ich würde dir jedoch dazu raten auch mal deinem Partner deutlich zu sagen, was dir fehlt und es nicht nur hier zu erzählen. Schreib es ihm mal auf oder geht in eine Paarberatung. Unternehmt auch mal etwas zusammen, was eure Gefühle anspricht. Ein Abenteuerurlaub oder irgendwas spannendes und aufregendes.
Sollte danach keine Besserung eintreten, dann besser trennen.

Wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 12:48


Ich denke das ich die 5 monatige Beziehung beendet habe, weil ich die ehe eigentlich einen hohen Stellenwert hat und ich mir gesagt habe man hat ja nicht einfach so geheiratet. ..und 5 jahre gegen 5 Monaten ...mhh und weil ich damit nicht so ganz umgehen konnte daß alles sooo toll war es war so ungewohnt und ich habe glaube ich das alt bekannte vermisst ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 13:00

Kannst Du die Kerle mal durchnummerieren
und mit Beziehungsdauer versehen?

Versteh ich das richtig?

Kerl 1 - 8 Jahre

Kerl 2 - Trennungsgrund für Kerl 1, zwei Jahre Beziehung dann X Jahre Heirat bis Anfang 2013

Kerl 3 - 5 Monate

Dann wieder Kerl 2 als Trennungsgrund für Kerl 3?
Und zwar kam Kerl 2 nach 5 Monaten wieder an - die Beziehung ging aber nur 5 Monate, d.h. Du hast Dich sofort von Kerl 3 getrennt?

Und wie lange bist Du jetzt wieder mit Kerl 2 zusammen? Und was ist aus Kerl 1 geworden? Und wie lange warst Du jemals Single in Deinem Leben? Viel kann's nicht gewesen sein, bestenfalls ne handvoll Monate, schlimmstenfalls ne handvoll Tage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 13:02
In Antwort auf kaden_12112238

Der 5 Monatskerl...
tut mir ja schon etwas Leid. Der ist deiner knallharten Selbstsucht zum Spielball geworden.

Aber davon abgesehen: ich sag immer in einer Beziehung müssen drei Dinge stimmen: Kopf, Gefühl und Sex. Meistens merkt man dann bei langen Beziehungen, was wirklich fehlt. In meiner langen Beziehung waren Gefühl und Sex super aber Kopf hat gefehlt und so kam es dass wir uns interessenmäßig unheimlich weit voneinander entfernt haben. ich denke bei dir und deinem Ehemann fehlt Gefühl und Sex, das hat dir der 5 Monatskerl geboten.

Nach langer Zeit rosten Gefühle ein, passiert häufig, muss aber nicht. Eine Beziehungspause ist dann immer eine sehr vernünftige Sache und kann helfen, die Beziehung wiederzubeleben. Ich würde dir jedoch dazu raten auch mal deinem Partner deutlich zu sagen, was dir fehlt und es nicht nur hier zu erzählen. Schreib es ihm mal auf oder geht in eine Paarberatung. Unternehmt auch mal etwas zusammen, was eure Gefühle anspricht. Ein Abenteuerurlaub oder irgendwas spannendes und aufregendes.
Sollte danach keine Besserung eintreten, dann besser trennen.

Wünsche dir alles Gute.

...
Danke für deine Worte....das weiß er und er tut auch alles und gibt sich mühe und wir machen super tolle Dinge und aufregende Dinge zusammen...nur das Gefühl, die Leidenschaft das fehlt ..aber er versteht es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 13:04
In Antwort auf maxim_12169608

Kannst Du die Kerle mal durchnummerieren
und mit Beziehungsdauer versehen?

Versteh ich das richtig?

Kerl 1 - 8 Jahre

Kerl 2 - Trennungsgrund für Kerl 1, zwei Jahre Beziehung dann X Jahre Heirat bis Anfang 2013

Kerl 3 - 5 Monate

Dann wieder Kerl 2 als Trennungsgrund für Kerl 3?
Und zwar kam Kerl 2 nach 5 Monaten wieder an - die Beziehung ging aber nur 5 Monate, d.h. Du hast Dich sofort von Kerl 3 getrennt?

Und wie lange bist Du jetzt wieder mit Kerl 2 zusammen? Und was ist aus Kerl 1 geworden? Und wie lange warst Du jemals Single in Deinem Leben? Viel kann's nicht gewesen sein, bestenfalls ne handvoll Monate, schlimmstenfalls ne handvoll Tage.

Ich habs so verstanden...
dass es nur 2 Kerle waren. Kerl 2 war quasi 5 Monate zwischen Kerl 1.

Nie lange Single gewesen zu sein, erachte ich jetzt aber nichts als Manko.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 13:10
In Antwort auf hellen_12572848

...
Danke für deine Worte....das weiß er und er tut auch alles und gibt sich mühe und wir machen super tolle Dinge und aufregende Dinge zusammen...nur das Gefühl, die Leidenschaft das fehlt ..aber er versteht es nicht

Naja...
das ist nur natürlich. Gefühle kommen und gehen im Leben. Du solltest dann schauen, dass du weiter ziehst.

Ich war mit meiner Exfreundin 10 Jahre zusammen und dann haben wir uns getrennt, weil unsere Interessen und Lebensvorstellungen ihrerseits in ein Abenteuerleben und meinerseits in ein Spießerleben gingen. Wir haben uns zum Schluss viel gestritten und es passte nicht mehr. Das einzige was bei uns immer gestimmt hat, war die Leidenschaft aber man kommt drüber hinweg und schafft es auch wieder alleine zu leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 13:13
In Antwort auf maxim_12169608

Kannst Du die Kerle mal durchnummerieren
und mit Beziehungsdauer versehen?

Versteh ich das richtig?

Kerl 1 - 8 Jahre

Kerl 2 - Trennungsgrund für Kerl 1, zwei Jahre Beziehung dann X Jahre Heirat bis Anfang 2013

Kerl 3 - 5 Monate

Dann wieder Kerl 2 als Trennungsgrund für Kerl 3?
Und zwar kam Kerl 2 nach 5 Monaten wieder an - die Beziehung ging aber nur 5 Monate, d.h. Du hast Dich sofort von Kerl 3 getrennt?

Und wie lange bist Du jetzt wieder mit Kerl 2 zusammen? Und was ist aus Kerl 1 geworden? Und wie lange warst Du jemals Single in Deinem Leben? Viel kann's nicht gewesen sein, bestenfalls ne handvoll Monate, schlimmstenfalls ne handvoll Tage.

...
So wie orge es schreibt trifft es zu ...

Kerl 1 8jahre
Dann gleich
Kerl 2 4 jahre und paar monate (davon 2 jahre verheiratet)
2 wochen single
Dann Kerl 3 /5 Monate
Und jetzt wieder knapp 5 Monate bei kerl 2...

Oh wie sich das anhört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 13:17
In Antwort auf kaden_12112238

Ich habs so verstanden...
dass es nur 2 Kerle waren. Kerl 2 war quasi 5 Monate zwischen Kerl 1.

Nie lange Single gewesen zu sein, erachte ich jetzt aber nichts als Manko.

Nene
kann eigentlich nicht sein

denn sie schreibt: die 8jährige Beziehung hat sie für einen anderen Menschen beendet

und sie schreibt: sie beendete 2013 die Beziehung und lernte dann jemand anderen kennen


Als Manko würd ich "nie lange Single" auch nicht prinzipiell sehen, "immer aus einem gemachten Nest ins nächste hüpfen" allerdings schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 13:26
In Antwort auf maxim_12169608

Nene
kann eigentlich nicht sein

denn sie schreibt: die 8jährige Beziehung hat sie für einen anderen Menschen beendet

und sie schreibt: sie beendete 2013 die Beziehung und lernte dann jemand anderen kennen


Als Manko würd ich "nie lange Single" auch nicht prinzipiell sehen, "immer aus einem gemachten Nest ins nächste hüpfen" allerdings schon.

Aso ok..
ja sehr verwirrend für meine drei Gehirnzellen.

In Punkto "immer ins gemachte Nest hüpfen" gebe ich dir recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. September 2013 um 14:07
In Antwort auf hellen_12572848

...
So wie orge es schreibt trifft es zu ...

Kerl 1 8jahre
Dann gleich
Kerl 2 4 jahre und paar monate (davon 2 jahre verheiratet)
2 wochen single
Dann Kerl 3 /5 Monate
Und jetzt wieder knapp 5 Monate bei kerl 2...

Oh wie sich das anhört

Dann
brauch ich ja nichts mehr zu sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club