Home / Forum / Liebe & Beziehung / Un-UmFrage:"Schlecht im Bett - aber sonst ganz nett"...reicht das ?

Un-UmFrage:"Schlecht im Bett - aber sonst ganz nett"...reicht das ?

10. Dezember 2003 um 7:40


"Schlecht im Bett - aber sonst ganz nett" - Kann man/frau in der Beziehung damit leben oder ist das der Anfang vom Ende, wenn ihr das mit dem Partner erlebt ?

Oder ist es bei einigen so, daß ein perfekter Liebhaber einen/einer
zuviel wird ?

Gruss,
Herr Rossi

Mehr lesen

10. Dezember 2003 um 9:13

Hallo Herr Rossi,
ich bin der Meinung, dass beides stimmen muss.

Wenn in einer Beziehung nur der Sex stimmt, aber sonst läufts nicht, dann hat das ganze keinen Sinn.

Im umgekehrten Fall verhält es sich genauso (zumindest für mich): wenn es im Bett nicht läuft, aber sonst schon, halte ich die Beziehung auch nicht aufrecht.

Sex ist in einer Beziehung wirklich wichtig und im Bett muss es "krachen", sonst bin ich weg.
Aber es gibt sicherlich Leute, die schreckt schlechter Sex nicht ab und die bleiben zusammen, weil es sonst so gut klappt. Manch einer kann sich damit abfinden.
Zu den Leuten gehöre ich aber nicht.

Gruss
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 12:25
In Antwort auf vada_12683779

Hallo Herr Rossi,
ich bin der Meinung, dass beides stimmen muss.

Wenn in einer Beziehung nur der Sex stimmt, aber sonst läufts nicht, dann hat das ganze keinen Sinn.

Im umgekehrten Fall verhält es sich genauso (zumindest für mich): wenn es im Bett nicht läuft, aber sonst schon, halte ich die Beziehung auch nicht aufrecht.

Sex ist in einer Beziehung wirklich wichtig und im Bett muss es "krachen", sonst bin ich weg.
Aber es gibt sicherlich Leute, die schreckt schlechter Sex nicht ab und die bleiben zusammen, weil es sonst so gut klappt. Manch einer kann sich damit abfinden.
Zu den Leuten gehöre ich aber nicht.

Gruss
parfum

Stimme Parfum zu!
Hallo Herr Rossi,

ich kann mich Parfum nur anschließen!!!

Ich denke, dass es im Bett und außergalb vom Bett klappen muss, damit die Beziehung Zukunft hat.

Nach einer wiederholt unbefriedigenden Nacht für mich, kann ich meinen Partner morgens nicht fragen, ob er seine Eier lieber gespiegelt oder doch gerührt haben möchte.
Genauso wenig habe ich Lust auf ihn, wenn ich mich zum wiederholten Male über ihn ärgere....


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 15:49

Wie meinst du:
"schlecht im bett"?

by the way "sonst ganz nett" würde für mich so oder so nicht für eine beziehung reichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 16:03

Eben
diese Wertung " schlecht im Bett" ist sachlich einfach nicht richtig. Da jeder etwas anderes wünscht.
Normalerweise können sich die Menschen auch im Bereich Sex aufeinander einlassen, miteinander lernen. Wenn es auf der Gefühlsebene stimmt.

Passt es aber trotzdem nicht, bleibt bei gegenseitiger Sympathie, die Freundschaft. Denn Sexfrust auf Dauer, da zieht sich der Frust auch in die anderen Bereich.
Ausnahme: Keiner der Partner legt Wert auf Sex. Soll öfter vorkommen als man denkt.

;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 19:52

Unvorstellbar!!
Eine Beziehung wird es dann gut, wenn der Sex stimmt. Klar, wenn man 15 Jahre zusammenlebt..dann schläft so manches ein, aber wenn die Beziehung frisch ist, ist der Sex wichtig! Nette Männer und Frauen gibts wie Sand am Meer aber "Die Chemie muss stimmen"!!

Perfekt? Was ist perfekt? Perfektionismus ist langweilig! Aber begehren sollte man sich allemal!!

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 20:10
In Antwort auf haylie_12673227

Unvorstellbar!!
Eine Beziehung wird es dann gut, wenn der Sex stimmt. Klar, wenn man 15 Jahre zusammenlebt..dann schläft so manches ein, aber wenn die Beziehung frisch ist, ist der Sex wichtig! Nette Männer und Frauen gibts wie Sand am Meer aber "Die Chemie muss stimmen"!!

Perfekt? Was ist perfekt? Perfektionismus ist langweilig! Aber begehren sollte man sich allemal!!

Grüße

"wenn die beziehung frisch ist, is der sex wichtig"
nach dieser theorie wäre ich heute nich mehr mit meinem freund zusammen- und da wär mir aber was entgangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 22:20
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Eben
diese Wertung " schlecht im Bett" ist sachlich einfach nicht richtig. Da jeder etwas anderes wünscht.
Normalerweise können sich die Menschen auch im Bereich Sex aufeinander einlassen, miteinander lernen. Wenn es auf der Gefühlsebene stimmt.

Passt es aber trotzdem nicht, bleibt bei gegenseitiger Sympathie, die Freundschaft. Denn Sexfrust auf Dauer, da zieht sich der Frust auch in die anderen Bereich.
Ausnahme: Keiner der Partner legt Wert auf Sex. Soll öfter vorkommen als man denkt.

;o)

Da ist was dran,
ist schön, wenn es gut klappt mit dem Sex u n d der Beziehung, und das alles auch noch mehrere Jahre lang konstant andauert....

Was, wenn der Partner krank wird und länger Ende mit Sex ist, und nichts mehr geht, oder länger nicht...
Dann verlassen, weil...ohne kann ich nicht leben und er muss allein mit der Krankheit klarkommen...
Nein, ich könnte das nicht. Und da ich das erlebt habe, habe ich das auch nicht getan. Dieser Mann ist meine grosse Liebe, und ich will auch in schweren Zeiten zu ihm stehen.

Liebe und Sex ist klasse, Liebe und Freundschaft auch, Zusammengehörigkeit und gemeinsames Leben ist nochmal eine andere Schiene, was nicht immer zusammengehört.

Hat sehr verschiedene Seiten der Betrachtung,und so unrecht haben die meisten hier nicht.
"nachdenklich"
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 9:11

Hmm
also, ich hab mir desöfteren schon mal über einige beiträge ala wir-haben-seit-3-tagen-keine-sex-und-liebt-er-mich--noch-und-wir-leben-nur-wie-bruder-und-schwester-zu-sammen gemacht.

ich (und zum glück mein partner) seh das so:

sex ist wichtig. klar. der sollte auch stimmen. logisch. logisch ist auch, daß nach einigen jahren die akrobatik ein wenig nach lässt. was die frage aufwirft: ist man schlecht im bett oder wird man schlechter?

nur, was ist denn, wenn einer unter dauerstress steht. sagen wir mal, ein partner muß viel arbeiten, hat in der familie stress usw. da bleibt oft für sex keine zeit / kein sinn, weil man den kopf nicht frei hat. ist man dann in dieser zeit schlecht im bett?

wir hatten auch schon mal eine durststrecke von bestimmt 3 - 4 monaten. das fällt aber dann nicht sooooo ins gewicht, weil man quasi "keine zeit" für den sex hat.

ich pers. denke, daß der ganze "sexkram"
überwertet wird. damit will ich nicht sagen, daß er nicht dazugehört oder nicht wichtig ist, aber ich glaube, daß viele menschen den sex in einer beziehung in den vordergrund stellen. wenn das passiert, kann doch gar nix mehr richtig laufen.

ich pers. könnte mit einer "sexgranate" leben, aber auch mit einem "langweiler". für mich ist das zwischenmenschliche am wichtigsten. ich find es allerdings auch nicht schlimm, wenn sich der viel befürchtete alltag einschleicht. im gegenteil sogar.

eine beziehung ist für mich ein halt und sollte auch ein nach-hause-kommen sein.

wenn ich einen partner hätte, der meine - sofern sie da ist - momentane unlust nicht akzeptieren kann, dann hat das eigentlich wenig sinn, da diese beziehung auf anderen werten aufgebaut ist, wie ich es lebe und möchte.

genug philosophiert.

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 9:22
In Antwort auf oxana_12753055

Hmm
also, ich hab mir desöfteren schon mal über einige beiträge ala wir-haben-seit-3-tagen-keine-sex-und-liebt-er-mich--noch-und-wir-leben-nur-wie-bruder-und-schwester-zu-sammen gemacht.

ich (und zum glück mein partner) seh das so:

sex ist wichtig. klar. der sollte auch stimmen. logisch. logisch ist auch, daß nach einigen jahren die akrobatik ein wenig nach lässt. was die frage aufwirft: ist man schlecht im bett oder wird man schlechter?

nur, was ist denn, wenn einer unter dauerstress steht. sagen wir mal, ein partner muß viel arbeiten, hat in der familie stress usw. da bleibt oft für sex keine zeit / kein sinn, weil man den kopf nicht frei hat. ist man dann in dieser zeit schlecht im bett?

wir hatten auch schon mal eine durststrecke von bestimmt 3 - 4 monaten. das fällt aber dann nicht sooooo ins gewicht, weil man quasi "keine zeit" für den sex hat.

ich pers. denke, daß der ganze "sexkram"
überwertet wird. damit will ich nicht sagen, daß er nicht dazugehört oder nicht wichtig ist, aber ich glaube, daß viele menschen den sex in einer beziehung in den vordergrund stellen. wenn das passiert, kann doch gar nix mehr richtig laufen.

ich pers. könnte mit einer "sexgranate" leben, aber auch mit einem "langweiler". für mich ist das zwischenmenschliche am wichtigsten. ich find es allerdings auch nicht schlimm, wenn sich der viel befürchtete alltag einschleicht. im gegenteil sogar.

eine beziehung ist für mich ein halt und sollte auch ein nach-hause-kommen sein.

wenn ich einen partner hätte, der meine - sofern sie da ist - momentane unlust nicht akzeptieren kann, dann hat das eigentlich wenig sinn, da diese beziehung auf anderen werten aufgebaut ist, wie ich es lebe und möchte.

genug philosophiert.

lg

lily

3, 4 Monate ist eine Durststrecke?
kann aber in einer länger andauernden Beziehung schon mal vorkommen, ohne dass es als Durststrecke gesehen wird, oder? Und das ist es: Es nicht als Durststrecke sehen .
Manchmal, ist weniger mehr, manchmal ist es auch ein Warnzeichen, dass irgendwas anderes nicht stimmt. Dies ist eine individuelle Geschichte.
Solange da noch ein Miteinander ist, solange sollte man sich nicht an Zeiträumen festmachen. Kein Mensch passt in eine Statistik.Phasenweise tut man manches täglich, dann wieder wochenlang nicht
Da war doch mal was mit: Qualität vor Quantität?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 9:26
In Antwort auf rumpelstilzchen2

3, 4 Monate ist eine Durststrecke?
kann aber in einer länger andauernden Beziehung schon mal vorkommen, ohne dass es als Durststrecke gesehen wird, oder? Und das ist es: Es nicht als Durststrecke sehen .
Manchmal, ist weniger mehr, manchmal ist es auch ein Warnzeichen, dass irgendwas anderes nicht stimmt. Dies ist eine individuelle Geschichte.
Solange da noch ein Miteinander ist, solange sollte man sich nicht an Zeiträumen festmachen. Kein Mensch passt in eine Statistik.Phasenweise tut man manches täglich, dann wieder wochenlang nicht
Da war doch mal was mit: Qualität vor Quantität?

????
wollt ich eigentlich damit sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 9:33
In Antwort auf BrunhildeP

Da ist was dran,
ist schön, wenn es gut klappt mit dem Sex u n d der Beziehung, und das alles auch noch mehrere Jahre lang konstant andauert....

Was, wenn der Partner krank wird und länger Ende mit Sex ist, und nichts mehr geht, oder länger nicht...
Dann verlassen, weil...ohne kann ich nicht leben und er muss allein mit der Krankheit klarkommen...
Nein, ich könnte das nicht. Und da ich das erlebt habe, habe ich das auch nicht getan. Dieser Mann ist meine grosse Liebe, und ich will auch in schweren Zeiten zu ihm stehen.

Liebe und Sex ist klasse, Liebe und Freundschaft auch, Zusammengehörigkeit und gemeinsames Leben ist nochmal eine andere Schiene, was nicht immer zusammengehört.

Hat sehr verschiedene Seiten der Betrachtung,und so unrecht haben die meisten hier nicht.
"nachdenklich"
B.

Immer
stabil und glücklich jahrelang? Da das Leben nicht so einfach ist, wird es nicht so gehen.
Es wird immer wieder - auch in der besten Beziehung - mal Wolken geben.
Solange sich beide immer wieder aufeinander einlassen (können), wird es wahrscheinlich klappen.
Da gibt es einen Spruch: Liebe ist, wenn man Federn lässt und doch immer wieder aufeinander zufliegt.
Wenn ich davon ausgehe, dass Sex eigentlich körperlich ausgedrücket Liebe ist, dann heißt dass, wenn es woanders fehlt, wird auch hier was fehlen.
Allerdings, wissen wir ja, dass es so nicht ganz stimmt

Ja alles hat verschiedene Seiten. Keiner hat unrecht und keiner 100% recht? Das Leben ist bunt, nicht nur schwarz und weiß.

Gruß R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 10:49

Hm, liebe Imandra,
stimmt, nur Innere und Einstellung - hat auch mit Beziehung zu tun- im weitesten Sinne, und das ursprüngliche war, Sex u. Bez. miteinander, oder gehts auch ohne, und auch ganz nett.
hab nur ein Beispiel konstruiert
LG
B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club