Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Umzug zum partner, eltern zurücklassen....

Letzte Nachricht: 13. Juli 2011 um 23:34
T
tilly_11877221
13.07.11 um 19:48

so, ich versuchs jetzt hier mal, da ich im anderen forum noch keine antwort erhalten habe...
ich bin momentan hin und hergerissen und hoffe hier guten rat zu finden

ich habe letzten monat meine ausbildung mit guten noten abgeschlossen und bin seitdem leider arbeitslos.
ich besitze keinen führerschein, da ich in der praktischen prüfung letztes jahr durchgefallen bin und bisher kein geld hatte um ihn weiter zu machen.

da die arbeitszeiten in meinem erlernten beruf teilweise sehr früh beginnen und ich in einer kleinstadt wohne wo die öffentlichen verkehrsmittel noch nicht so früh fahren, hab ich so gut wie keine chance hier einen arbeitsplatz zu finden.

nun hat mir mein partner angeboten zu ihm zu ziehen. dort sieht es mit arbeit viel besser aus, ich komm früher und besser von a nach b mit bus und bahn und er ist sogar notfalls bereit mich jeden morgen zur arbeit zu fahren, solange ich meinen führerschein noch nicht habe.

das problem ist meine mutter....
sie hängt an mir, meinem vater geht es gesundheitlich nicht gut und sie hat angst bald alleine da zu stehen, wenn ich weg bin, obwohl mein bruder in ihrer nähe wohnt. natürlich hab ich auch eine gewisse sorge, wenn meinem vater was passiert und ich nicht in der nähe bin, aber mein partner hat mir da auch versichert, dass er mit mir jederzeit zu meinen eltern fährt, wenn ich es will oder etwas passiert. immerhin sind es nur 70 km entfernung, was aber trotzdem für meine mutter zu weit weg ist. jetzt weiß ich nicht, wie ich es meiner mutter schonend beibringen kann, hatten so ein ähnliches thema schon vor 3 jahren, von daher weiß ich, wie sie reagieren wird

Mehr lesen

I
iona_12109972
13.07.11 um 19:54

Natürlich...
...hast du gewissensbisse wenn es deinen eltern nicht gut geht aber du bist im mom an einem punkt an dem du dich weiterwentwickeln musst

es ist ganz normal zuhause auszuziehen und wenn du bei deinem freund dann auch einen job bekämst dann hättest du ja auch bald das geld für den führerschein zusammen und so könntest du dann auch oft bei deinen eltern sein

alle eltern tun sich schwer ihr kind gehen zulassen aber das ist ein prozess der für dich und deine eltern gleichsam wichtig ist und wenn du das willst du dich auch durchsetzen musst

Gefällt mir

T
tilly_11877221
13.07.11 um 20:13

Ne ne...
... sorry, dass hatte ich vergessen zu erwähnen, ich lebe seit mehr als 1 1/2 jahren in meiner eigenen wohnung, allerdings nur wenige km von meinen eltern entfernt. trotzdem sehen wir uns nur 1-2 mal im monat, wäre also kein großer unterschied, ob ich jetzt hier wohne oder 70 km weiter weg. mein entschluss steht fest, ich weiß eben nur nicht, wie ich es meiner mutter sagen soll.

Gefällt mir

O
orlagh_12861700
13.07.11 um 20:18


Es sind deine Eltern, als sie dich bekamen, wussten sie, dass sie viel in dich reininvestieren würde und du trozdem irgendwann deinen eigenen Weg gehen würdest. Wenn sie damit nicht einverstanden sind, Pech gehabt.

Steh es durch, entscheide dich für das, was dich glücklich macht, was du wirklich willst. Dass es deinem Vater schlecht geht, wirst du nicht verhindern können. Verlangen können sowas deine Eltern nicht von dir. Es mag hart sein, am Anfang, aber glaubst du nicht, dass deine Mutter sich daran gewöhnen kann? Versuch ihr klar zu machen, dass sie nicht alleine ist, auch wenn du nicht mehr vor Ort bist. 70km sind doch mal gar nichts, in einer Stunde bist du doch da.

Lass dir vorallem kein schlechtes Gewissen einreden, du hast ein eigenes Leben, bist nicht für deine Eltern verantwortlich. Und momentan brauchen sie auch keine Hilfe, wer weiß vielleicht bleibt der Zustand deines Vaters ja noch einige Zeit so, wie er jetzt ist.

Nur Mut

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
tilly_11877221
13.07.11 um 20:31

Unser...
... verhältnis ist sehr gut, sonst würd ich mir ja nicht die gedanken machen. aber deshalb muss ich ja nicht alle paar tage bei meinen eltern hocken, ich telefoniere jeden tag mit meinen eltern, bin 2 mal im monat da...es hatte seinen grund, dass ich mir damals in der nachbarstadt eine wohnung gesucht habe um meinen freiraum zu haben...damit meine mutter lernt los zu lassen und nicht jeden tag vor meiner tür stehen kann, so blöde wie es sich vielleicht jetzt anhört...
und ich hab sie auch schon vor monaten versucht darauf vorzubereiten, dass ich evtl. weg ziehen muss, weil ich damals schon wusste wie mies es hier mit arbeit aussieht. aber naja da muss ich jetzt wohl durch, sonst komm ich nie vorran

Gefällt mir

T
tilly_11877221
13.07.11 um 23:34

Hab vorhin mit ihr telefoniert...
... und es ihr einfach gesagt, weil wir eh grad beim thema waren. und sie sagte nur:" dann musst du das machen, wenn du dort bessere chancen hast"
damit hätt ich ja mal gar nicht gerechnet, warscheinlich hat sie es aber schon längst gemerkt, wie schlecht es mir mittlerweile geht, weil die situation hier auswegslos ist und dann noch der extreme zusätzliche druck vom arbeitsamt...
vielleicht hat sie es auch ein stück weit eingesehen, dass ich meine eigenen entscheidungen treffen muss und mein leben so gestalten muss, wie ich es für richtig halte...

trotz allem danke euch für die ratschläge

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige