Forum / Liebe & Beziehung

Ummelden, ab wann?

Letzte Nachricht: 2. April 2007 um 15:35
Y
yaron_12701173
02.04.07 um 9:52

*weiß passt hier nicht rein, aber hier sind die meisten Leute am schreiben*

Also ich bin nun zu meinem Freund "gezogen" ich stehe nicht im Mietvertrag, sondern Zahle nur den Wasserbetrag für meine Person an die Vermieterin. Nun fahre ich aber auch 1x in der Woche nach Hause, zu meinen Eltern und bleibe dann da über Nacht. Nun meine Frage, muss ich mich jetz schon ummelden???? Oder ab wann? Kanns ggf. ärger geben, wenn ich mich nicht ummelde, sondern bei den eltern weiter gemeldet bin?

Mehr lesen

D
darcy_12338786
02.04.07 um 15:13

Hi
nö normalerweise ist das ziemlich egal wo du gemeldet bist.
Nur kommt Deine Post bei Deinen Eltern an.
Die Meldung beim Einwohnermeldeamt ist dann wichtig, wenn es um
Müllgebühren etc. geht - aber die laufen ja auf Deinen Freund.
Und theoretisch wenn Du bei ihm am Ort gemeldt wärst müsstest Du
Deinen Pkw auch (glaub innerhalb 1 Jahres) ummelden.
Aber keine Sorgen im Normalfall passiert überhaupt nichts.
Du kannst auch schlicht auf den Einwohnermeldeamt am Wohnort Deiner
Eltern die Anschrift Deines Freundes als Deine 2. Wohnanschrift an-
geben. Ist aber auch nicht nötig, denn danach fragt auch kein Mensch.
So war zumindest meine Erfahrung hinsichtlich der Sache.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
akeno_12890379
02.04.07 um 15:35

14 Tage
Da, wo Dein Lebensschwerpunkt ist, mußt Du Dich melden.
Als Lebensschwerpunkt wird i.a. der Ort bezeichnet, wo Du Dich längerfristig mehr als 3 Tage pro Woche aufhältst. Dann mußt Du Dich innerhalb von 2 Wochen mit neuem Hauptwohnsitz anmelden

Wenn Du Dich nicht ummeldest und es aüffällt, kann das ein Ordnungswidrigkeitsgeld für Dich kosten.

jaja

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers