Home / Forum / Liebe & Beziehung / Umgang nach Beziehungsende

Umgang nach Beziehungsende

19. April 2017 um 11:17

Hallo,
ich würde gerne mal eure Meinungen hören.

Mein letzte Beziehung ist gerade frisch gescheitert. Obwohl mir bewusst ist, dass es so besser ist, hänge ich natürlich noch an dem Menschen. Das Gefühl lässt sich ja leider nicht sofort abschalten. Nun ist es so, dass er sich eine normale Freundschaft mit mir wünscht. Grundsätzlich bin ich auch dafür, doch ist jetzt alles noch zu frisch, um von "verliebt" auf "befreundet" zu schalten.

Er meldet sich noch bei mir, u.a. auch das er mein Auto wieder fit machen will oder von seinem Alltag zu erzählen. Für den kommenden Samstag hat er mich zu sich gebeten, "gemeinsam" sollen dort die Bremsen ausgetauscht werden (ich habe von der Materie keine Ahnung, er ist vom Fach).

Natürlich habe ich jetzt starke Bedenken, wie man sich jetzt unter die Augen tritt. Eigentlich wäre doch jetzt ein Abstand besser, oder?
Und ich frage mich auch, ob es nur ein Versuch ist, wieder mit mir in Kontakt zu kommen (Wunschdenken von mir). Ich kann ihn nicht einschätzen, wie er fühlt. In unsere Beziehung war er nie der emotionale Typ, etwas was ich auch immer wieder zwischen uns vermisst habe.

Wie denkt ihr also darüber?

 

Mehr lesen

19. April 2017 um 11:32

Meine Erfahrung: Erstmal Abstand halten und sich Zeit geben. Und wenn beide in dem Zustand sind, dass kein Wunschdenken mehr aufkommt, kann man eine Freundschaft führen.

Oft klappt das aber nicht, weil der eine Partner die Trennung schneller verarbeitet als der andere und man sich doch gegenseitig ungewollt verletzt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2017 um 13:24

Woran wir gescheitert sind?
Gar nicht so einfach darauf eine Antwort zu geben.

Ich weiß nicht, ob ich immer dazu neige, manches zu übersehe oder "schön zu reden", gerade in der Kennenlernphase. Wir haben ja auch "nur" eine Wochenendbeziehung geführt. Zwar haben wir täglich telefoniert, aber jetzt fällt mir eigentlich erst auf, dass er immer mehr von sich erzählt hat, als wissen wollte, was ich erlebt habe. Ich weiß viel von ihm, er hat mir viel von seinem Umfeld gezeigt, aber sein Interesse das gleiche von mir erfahren zu wollen, war dann doch eher gering.

Es gab da z.B. auch Probleme, weil er sich bei Freunden gerne so eine gewisse Distanz zu mir gehalten hat. Mir fehlte dieses Zugehörigkeitsgefühl. Auch äußert er sich gerne derb, auch öffentlich, was so gar nicht meiner Art entspricht.

Ein Problem ist auch, dass er ja stark übergewichtig ist und mich das schon sehr gestört hat. Er hat zwar immer davon geredet, auch abnehmen zu wollen, doch was er gegessen hat, hat das Gegenteil gezeigt.

Im Grunde ist mir völlig klar, dass wir nicht zusammenpassen. Warum ich es mir dennoch wünsche, ist mir selbst ein Rätsel.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wer kann Foren nennen wo man nette Menschen kennen lernen kann
Von: gojoerg
neu
19. April 2017 um 11:23
Ist es noch Liebe?
Von: hajh1811
neu
19. April 2017 um 11:20
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram