Home / Forum / Liebe & Beziehung / Umgang mit Unerfahrenheit beim Kennenlernen

Umgang mit Unerfahrenheit beim Kennenlernen

6. Oktober um 11:43

Ich bin 31 und hab übers Online-Dating eine sehr anziehendes gleichaltriges Mädel kennengelernt. Wir haben uns bereits 3x mal getroffen. Das dritte Mal im persönlichen Umfeld, d.h. zusammen Kochen, Wein und langes Beisammen sein. Außer zu leichten Berührungen ist es noch nicht gekommen. Wir werden uns kurzfristig wieder treffen.

Bisher hatte ich leider erst eine 6-monatige Beziehung mit 27 und anschließend zwei kürze "Geschichten". Warum so spät ist mir auch ein Rätzel. Mitunter muss es wohl irgendwie ein Blockade gegeben haben. Zumindest hatte ich und vor meiner ersten Beziehung maßive Errektionsprobleme. War deswegen auch beim Urologen und Therapeuten aber hat sich zum Glück nach einiger Zeit in der Beziehung gelegt.

Beim letzten Treffen fragte Sie mich meine Bekanntschaft wie lange meine letzte Beziehung her sei und ob ich bereits lange im Online-Daten aktiv sei. Ich glaube es ging ihr hier auch darum zu dem Punkt zu kommen, zu sehen wie ernst es mir ist (deutete an, dass Sie erst seit kurze auf der Dating-Plattform angemeldet sei und jetzt so positiv Überrascht sei).

Meine Befürchtung: Was ist, wenn Sie das Thema frühere Beziehungen erneut anspricht und konkreter nachfragt? Auf der einen Seite möchte ich Sie nicht belügen, auf der anderen Seite habe ich Sorge, dass Sie meine "Beziehungsunreife" verschrecken könnte, wenn ich es ihr zu früh offenbare.

Mehr lesen

6. Oktober um 16:36

Wahrheit und nichts als die Wahrheit!!   und beim nächsten Date darfst du dann ruhig mal etwas aktiver werden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 17:33

Dann sagst du ihr halt, wie es war. Bloß nichts ausdenken. Und wenn sie erstaunt oder komisch reagiert, braucht dir das nicht unangenehm zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen