Forum / Liebe & Beziehung

Umgang mit Selbstständigkeit und Überlastung des Partners

12. Mai um 8:39 Letzte Antwort: 12. Mai um 9:22

Hey zusammen, 

Ich bin seit einem dreiviertel Jahr in einer Beziehung mit einem tollen Mann. 

Er hat sich seit letzten Sommer selbststandig gemacht und ist im Prinzip 24/7 am arbeiten oder in Gedanken bei der Arbeit. 

In den letzten vier Wochen habe wir uns selten gesehen, nur für einen Spaziergang oder weiteres. Seine Laune war oftmals extrem angespannt, teilweise auch sehr gereizt. Frust wurde an mir ausgelassen und es gab echt würzige Gespräche in der jüngsten Vergangenheit.

Er ist aktuell am Anschlag. Ohne Profi zu sein gehe ich davon aus, dass er sich bereits in einem Burnout befindet oder immer weiter reinrutscht. Ich empfinde ihn die letzten Wochen als viel kühler... 

Ich bermeke mit all meinem Verständnis für seine Situation, dass meine Bedürfnisse nach Nähe etc total in den Hintergrund rücken. 

Ich habe das Gefühl, wenn ich jetzt meine Bedürfnisse auf den Tisch lege, sprudelt er über vor lauter überforderung. 

Was würdet ihr tun? 
Wie würdet ihr mit so einer Situation umgehen?
 

Mehr lesen

12. Mai um 9:16

"Was würdet ihr tun?" mir das noch eine weile anschauen, und konsequenzen ziehen, wenn sich nichts ändert. er muss ja selbst merken, dass die momentane situation nicht gut für IHN ist, und selbst nach lösungsmöglichkeiten suchen. wenn er das tut, dann kannst du ihn ja dabei unterstützen. wenn er das nicht will oder kann... was willst du dann machen? ich bin auch selbständig, arbeite viel und hab ab und zu stress. gerade dann ist es besonders wichtig, dass man auch mal einen schnitt machen kann, und sagt: freizeit ist freizeit, und wenn ich was mit frau oder familie unternehme, dann will ich da voll dabei sein, und nicht mit dem kopf ständig im büro!!!

1 LikesGefällt mir

12. Mai um 9:22

Danke für die schnelle Reaktion und danke für deine Perspektive als Selbstständige. Es ist einfach schwer für mich das ganze nicht auf mich zu projizieren.

Gefällt mir