Home / Forum / Liebe & Beziehung / Umgang mit Fremdgehen des Partners?

Umgang mit Fremdgehen des Partners?

17. Juni um 14:48

Der/die PartnerIn geht seit Jahren fremd. der andere weiß Bescheid, denkt er ist mit der Geschichte durch - aber immer wieder gibt es neue Perspektiven, neue Probleme, neue
Gedanken...
Wer von euch kennt sowas und vor allem, wie geht ihr damit um, wie erlebt ihr das?
Der Tipp sich zu trennen hilft in diesem Zusammenhang nicht weiter obwohl er bestimmt seine Berechtigung hat.
Danke und Gruß
m 46

Mehr lesen

17. Juni um 14:52

Würde ich auf keinen Fall verzeihen. 
Was er da abgezogen hat geht absolut gar nicht.

Der Mann wurde schon lange mein Ex Mann sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 16:17
In Antwort auf edsel_12167100

Der/die PartnerIn geht seit Jahren fremd. der andere weiß Bescheid, denkt er ist mit der Geschichte durch - aber immer wieder gibt es neue Perspektiven, neue Probleme, neue
Gedanken...
Wer von euch kennt sowas und vor allem, wie geht ihr damit um, wie erlebt ihr das?
Der Tipp sich zu trennen hilft in diesem Zusammenhang nicht weiter obwohl er bestimmt seine Berechtigung hat.
Danke und Gruß
m 46

Auch wenn der Tipp sich zu trennen nicht helfen sollte . Einen anderen habe ich nicht parat . Ich könnte so etwas nicht verzeihen . 

Für notorische Fremdgeher reicht meine Liebe nicht !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 17:29
In Antwort auf edsel_12167100

Der/die PartnerIn geht seit Jahren fremd. der andere weiß Bescheid, denkt er ist mit der Geschichte durch - aber immer wieder gibt es neue Perspektiven, neue Probleme, neue
Gedanken...
Wer von euch kennt sowas und vor allem, wie geht ihr damit um, wie erlebt ihr das?
Der Tipp sich zu trennen hilft in diesem Zusammenhang nicht weiter obwohl er bestimmt seine Berechtigung hat.
Danke und Gruß
m 46

naja sie liebt den Kerl und hat schon Jahre was mit ihm...  aber was ist denn aus deiner Affäre geworden? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 7:50

Meine Frage zielt in ganz banale Richtungen:
Wie erlebt ihr den Umgang im Freundeskreis, in der Familie, bei gemeinsamen Terminen
z.B. mit den Kindern, deren Freunden.
Ich stelle fest, dass ich im täglichen Leben immer wieder an Grenzen stoße und würde einfach mal gerne hören, wie andere damit umgehen.
Bestimmt bin ich ja nicht alleine in so einer Situation....
@sultan1 du meinst meine F+?
Gibt es noch, mit anderer Besetztung.
Auch das würde mich interessieren, wie sind eure Erfahrungen in dieser Richtung-
Ehe zu Ende und jeder lebt sein Leben, das Paar wohnt aber noch zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 9:49
In Antwort auf edsel_12167100

Meine Frage zielt in ganz banale Richtungen:
Wie erlebt ihr den Umgang im Freundeskreis, in der Familie, bei gemeinsamen Terminen
z.B. mit den Kindern, deren Freunden.
Ich stelle fest, dass ich im täglichen Leben immer wieder an Grenzen stoße und würde einfach mal gerne hören, wie andere damit umgehen.
Bestimmt bin ich ja nicht alleine in so einer Situation....
@sultan1 du meinst meine F+?
Gibt es noch, mit anderer Besetztung.
Auch das würde mich interessieren, wie sind eure Erfahrungen in dieser Richtung-
Ehe zu Ende und jeder lebt sein Leben, das Paar wohnt aber noch zusammen.

habe damit keine erfahrung weil sowas für mich keine beziehung ist!

bist du dir sicher dass du nur im täglichen leben an grenzen stößt

ich glaube eher du kommst mit der situation absolut nicht zurecht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 10:06

....bist du dir sicher dass du nur im täglichen leben an grenzen stößt......

nein, bin ich nicht!
Aber so wie es ist muss es noch eine Weile bleiben, da hilft nichts.
Es gibt viele Ehen, die de facto keine mehr sind und aufrecht erhalten werden.
Von solchen Leuten würde ich gerne hören, wie das bei ihnen läuft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 10:08
In Antwort auf edsel_12167100

Meine Frage zielt in ganz banale Richtungen:
Wie erlebt ihr den Umgang im Freundeskreis, in der Familie, bei gemeinsamen Terminen
z.B. mit den Kindern, deren Freunden.
Ich stelle fest, dass ich im täglichen Leben immer wieder an Grenzen stoße und würde einfach mal gerne hören, wie andere damit umgehen.
Bestimmt bin ich ja nicht alleine in so einer Situation....
@sultan1 du meinst meine F+?
Gibt es noch, mit anderer Besetztung.
Auch das würde mich interessieren, wie sind eure Erfahrungen in dieser Richtung-
Ehe zu Ende und jeder lebt sein Leben, das Paar wohnt aber noch zusammen.

Mir steigen da echt die Tränen in die Augen. Gott, wie kann man denn so leben, so eine verlogene Farce und so eine Kacke (von Beziehung möchte man in dem Zusammenhang ja garnicht sprechen) auch noch seinen Kindern guten Gewissens vorleben? Tut mir leid so direkt sein zu müssen, aber trauriger und resignierter geht's ja schon fast nicht mehr. Möchtet ihr nicht mal wenigstens versuchen, euer Glück zu finden? Ich will mir garnicht vorstellen, was so eine Konstellation mit dem Seelenleben und der Selbstachtung eines Menschen anrichten kann, TE, das muss doch verheerend sein. Wie kannst du das nur schlucken? Das macht doch krank im Kopf sowas

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 10:14
In Antwort auf edsel_12167100

....bist du dir sicher dass du nur im täglichen leben an grenzen stößt......

nein, bin ich nicht!
Aber so wie es ist muss es noch eine Weile bleiben, da hilft nichts.
Es gibt viele Ehen, die de facto keine mehr sind und aufrecht erhalten werden.
Von solchen Leuten würde ich gerne hören, wie das bei ihnen läuft...

Da läuft garnix, das ist rauszögern oder nicht wahrhaben wollen des unvermeidlichen, Vernichtung kostbarer unwiederbringlich verlorener Lebenszeit für absolut NIX und solche Leute werden nicht selten krank an Leib und Seele und bereuen am Ende ihres Lebens bitterlich, dass sie so gehandelt haben (habe Erfahrung im Palliativbereich).

Was um alles in der Welt bringt dich zur Annahme, das nichts hilft und es so bleiben MUSS? Wem nützt es sich zu opfern? Die Kinder würden es NICHT wollen, merken sowas und es belastet auch SIE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 12:30

Jara, vielen Dank für deine Antwort, schön formuliert aber leider passt sie nicht zur Frage.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 13:34
In Antwort auf edsel_12167100

....bist du dir sicher dass du nur im täglichen leben an grenzen stößt......

nein, bin ich nicht!
Aber so wie es ist muss es noch eine Weile bleiben, da hilft nichts.
Es gibt viele Ehen, die de facto keine mehr sind und aufrecht erhalten werden.
Von solchen Leuten würde ich gerne hören, wie das bei ihnen läuft...

ach du meinst du willst erfahrungsaustausch mit leuten die sich auch in einer nicht funktionierenden ehe quälen und das ende noch ein paar jahre rauszögern um sich selbst so richtig schön fertig zu machen....

alles klar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest