Home / Forum / Liebe & Beziehung / Umfrage:Wo genau fängt für euch fremdgehen an?Schon in Gedanken oder erst beim Körperlichen?

Umfrage:Wo genau fängt für euch fremdgehen an?Schon in Gedanken oder erst beim Körperlichen?

2. September 2006 um 13:12

Ich habe mal eine generelle Frage an euch- was ist für euch fremdgehen?

Geht euer Partner erst "richtig" fremd, wenn er/sie mit einer/m anderen schläft oder auch schon wenn er/sie fremdküsst oder fremdkuschelt?

Fängt fremdgehen schon an, indem man mit jemand anderen in einem Bett schläft?


Für mich fängt diese Definition nämlich schon sehr früh an- in dem Moment, wo mein Freund mit einer anderen intensiveren Kontakt aufnimmt/täglich SMS etc und damit zeigt, dass er oft an sie denkt, fängt das fremdgehen an. Noch bevor körperliche Dinge passieren.


Würde mich freuen, viele Antworten zusammen zu bekommen!!

Danke,
Liebe Grüße OhneToblerone

Mehr lesen

2. September 2006 um 15:35

Wenn es so ist...
...dann gibt es keine treuen menschen auf der welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2006 um 19:23

Wäre ja schlimm..
wenn man nicht an andere männer denken dürfte .

mein freund soll an andere frauen denken soviel er mag - solange unsere beziehung nicht darunter leidet, oder er aber deswegen seine gefühle für mich anzweifelt.

betrug ist es dann für mich, wenn er sich emotional zu einer anderen frau hingezogen fühlt - anfängt gefühle für sie zu entwickeln. dies wäre für mich kaum zu verzeihen, dann würde es bei uns auch richtig krachen.

körperlich kann er sich ruhig zu einer anderen frau hingezogen fühlen, solange er nicht auf die idee kommt dies umzusetzen, sondern seine fantasien mit nach hause bringt und ich davon profitiere .

um auf deine expliziten fragen einzugehen..
eine andere küssen ist fremdgehen, fremdkuschen ist fremdgehen, beischlaf sowieso und wenn mein freund auf die idee käme neben einer anderen frau in bett zu schlafen, kann er den rest seines lebens dort bleiben. die tür zu meinem leben wäre damit nämlich zu.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 0:56

...
Erst richtig fremd gehen tut er wenn er sie küsst. ein bussi geht weil das ja in der heutigen gesellschaft nicht unüblich ist aber sobald da länger als ein normales freundschlaftliches bussi ist krieg ich probleme *gg*
zu dem täglichen SMS schreiben kommts natürlich auch drauf an was er schreibt. da ich sehr eifersüchtig bin würd mich das wahrscheinlich auch bissi stören :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 1:27

Fremdgehen
beginnt für mich beim fremd knutschen.Tanzen und harmloses flirten gehört für mich nicht dazu. Mit den Gedanken ist das so eine Sache. Ich denke abchecken tut jeder mal...flirten auch, aber wer schon strategisch plant fremd zugehen- der hat schon scheiß gebaut...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 6:37

...gedanken kann man nicht unterbinden..
hallo du,
...meiner meinung nach ist fremdküssen oder fremdkuscheln fremd gehen...oder heimliche treffs, von denen ich nichts weiß oder erst viel später erfahre!!!
...die gedanken des anderen können wir nicht lesen und somit auch nicht unterbinden - aber gedanken sind kein fremdgehen - nur wenn mehr daraus wird wie sms oder telefonieren...dann würde ich auch vorsichtig werden.

lg herzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 9:22

Die Gedanken sind frei...
Jeder darf sich doch vorstellen, was er will. Sei es Sex mit der Sekretärin oder was auch immer. In Gedanken kann man die Welt beherrschen, mit allen Frauen schlafen, Verbrechen begehen, Gott sein, was auch immer. Denken ist erlaubt, und Gedanken sind frei!

Von daher ist es Quatsch, "Fremd denken" bereits als Fremdgehen abzutun.

Mich würde es anfangen zu stören wenn der Schw... eines anderen Mannes im Spiel ist, oder ich dies befürchten müsste.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 12:13

Fremd gehen fängt im Kopf an!!!
Hallo, für mich gibt es nur eine Meinung, denn ich glaube das das Fremd gehen schon im Kopf stattfindet, auch wenn noch nichts körperliches passiert ist. Bin in so einer Situation gewesen. Mein Mann hat über mehrere Monate intensiven Kontakt zu einer Kollegin gehabt(SMS, nach Betriebsfeiern, Disco-Besuchen). Dieser Kontakt wurde zwar angeblich nur so lange aufrecht erhalten, weil er Angst hatte, sie könnte Terror hier machen, aber für mich ist dieses alles schon schlimm genug gewesen. Ich glaube zwar, dass der letzte Schritt, also der Sex, uns alles verbaut hätte, aber ich bin mir so schon unsicher, ob ich es schaffen werde, es zu verarbeiten.

So, nun kennst Du meine Gedanken und meine kleine Geschichte dazu, vielleicht hilft es Dir, wobei auch immer.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 13:49

...
ein kurzer flirt ist drin aber wenns mehr wird dh er wirkliches interesse an einer anderen zeigt.. o ab den 1kuss ist er fremd gegangen dann heisst es aufniemerwiedersehen!! lg maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 13:50
In Antwort auf boby1978

Die Gedanken sind frei...
Jeder darf sich doch vorstellen, was er will. Sei es Sex mit der Sekretärin oder was auch immer. In Gedanken kann man die Welt beherrschen, mit allen Frauen schlafen, Verbrechen begehen, Gott sein, was auch immer. Denken ist erlaubt, und Gedanken sind frei!

Von daher ist es Quatsch, "Fremd denken" bereits als Fremdgehen abzutun.

Mich würde es anfangen zu stören wenn der Schw... eines anderen Mannes im Spiel ist, oder ich dies befürchten müsste.

...
ja ok wenn a scharfe braut zu sehn ist und er hinterherschaut !! aber wenn ich mit ihm schlafe und er an ne andere denkt ist das nicht ok!! lg maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 13:56

Fremdgehen ist körperlich
Für mich fängt fremgehen beim Küssen oder anfassen an. Alles was sich nur im Kopf abspielt könnte ich unter Fantasie verbuchen. Ein kleiner Flirt ab und an denke ich tut jeder Beziehung ganz gut. Man testet halt hin und wieder mal den Marktwert und ein bisschen Bestätigung tut ja keinem schlecht.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 16:03

Es fängt
mit dem Gedanken schon an und ich würde es dann als passives Fremdgehen durchgehen lassen. Wenn ich mit dem Gedanke spiele ernsthaft fremdzugehen und wie ich jetzt an den Mann komme um mit ihm fremdzugehen.

Beim aktiven Fremdgehen wäre es der Kuss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 20:02

Fremdgehen
Guten Abend! Also ich denke Fremdgehen fängt erst beim Kuss an. Wie alle werden wir auch mal früher oder später dran denken... Aber das hat nichts mit fremdgehen zu tun! Mfg nesamile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 16:41

.....
Fremdgehen beginnt für mich dann, wenn man mich von einem anderen Mann angezogen fühlt und sich, trotz Beziehung, mit ihm zu einem Kaffee verabredet.. Man erkennt es ganz einfach an der Angst erwischt zu werden und und an dem schlechten Gewissen danach gegenüber dem Partner..

Früher dachte ich anders, bis ich den Richtigen gefunden habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 16:48

Bei Lügen ....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 17:34

Fremgehen geht los...
...beim knutschen. das wär für mich ein trennungsgrund.

mein freund sieht es zum glück genau so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 20:57

Im Kopf
Fremdgehen fängt meiner Meinung nach bereits im Kopf an. Klar, ich denke auch mal an andere Männer, aber es kommt schon darauf an, ob man dabei rein platonische Gefühle hat oder ob man sich zum anderen mehr als freundschaftlich hingezogen fühlt.
Mein EX hat mich, bevor er sich von mir trennte, mit seiner Arbeitskollegin betrogen. Sie hatte selbst eine Freund, bei dem sie letztendlich auch geblieben ist.
Mein EX sagt, sie wären nicht miteinander ins Bett gegangen(jaja).
Aber selbst wenn sie sich nur geküsst und miteinander gekuschelt haben, Fremdgehen fängt bereits vorher an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 21:27

Beim küssen
für mich fängt fremdgehen beim küssen (ausgeschlossen ist natürlich ein küsschen auf die wange) an.

mit dem "fremdgehen per gedanken" bin ich etwas skeptisch. klar ist nicht schön wenn mein freund an sex oder ähnliches mit einer anderen frau denkt, aber auch das muss man differenzieren.
bei einem alten thread von mir, haben viele, männer zugegeben, dass sie sich sex mit einer frau vorstellen wenn sie diese attraktiv finden. damit habe ich gelernt zu leben, das stört mich nicht mehr. doch sollte mein freund immer wieder an sex mit der gleichen frau (nicht mit mir ) denken, würde mir das schon zu denken geben.
doch würde ich es wohl auch nie erfahren...

und da ich mir nicht immer gedanken machen will was mein freund wohl gerade bei einer frau denkt, fängt für mich ganz klassisch das fremdgehen beim küssen an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 23:23

Schon alleine...
mit den gedanken an sowas zu denken ist für mich fremdgehen...wenn mein freund sich etwas mit einer anderen frau vorstellt..das ist schon fremdgehen und dann noch kontakt aufnimmt!!!

es müssen nicht körperliche dinge passieren um es fremdgehen nennen zu können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 7:17

Ganz individuell
Ob etwas fremdgehen ist, hängt für mich nicht nur von der Intensität des Kontakts ab, sondern auch davon, wie der Mensch normalerweise mit anderen umgeht.
Mein Noch-Mann ist sehr zurückhaltend, redet wenig, sucht von sich aus kaum Kontakte. Als er Kontakt zu seiner Ex aufnahm und dabei auf einmal mails schreiben konnte, da war das schon ein Zeichen von intensivem Interesse, das weit über das beziehungserträgliche Maß hinausging - auch wenn sich das jetzt komisch anhört.
Ich kenne Männer von Freundinnen, die flirten und andere gerne in den Arm nehmen. Das hat aber nichts zu bedeuten und würde die Beziehung auch nicht belasten, weil der Mensch einfach so gestrickt ist.
Und da muss ich denen recht geben, die schrieben, dass es ganz allein davon abhängt, ob der Partner verletzt wird. Da man seinen Partner kennt, hat man seine ganz persönliche Schmerzgrenze. Man weiss, was beziehungsgefährdend ist, ab wann es anfängt ernst zu sein. Das kann bei dem einen schon eine vertraute mail sein, beim anderen erst der Sex mit jemand anderem.

sommerlinde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 9:04

Richtig...
ich kann und will niemanden einsperren. Doch sind die Schmerzgrenzen bei jedem unterschiedlich. Was dich verletzt, muss mich noch lange nicht verletzen.

Z.B ist flirten nicht gleich flirten, die Intention dabei ist wichtig. Und normalerweise spürt der Partner, welche Qualität das Flirten, Küssen und in den Arm nehmen hat.

Spätestens wenn andere Personen, ausgenommen Kinder + Eltern etc., im Leben auf Dauer mehr Aufmerksamkeit erhalten als die "geliebte Person", beginnt es zu verletzten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 9:51

Re
Salut,

ich denke, dass Küssen defitinitiv schon fremdgehen ist.
Aber das sieht jeder anders.
Wenn mein Freund eine andere Frau küsst, dann ist es für mich Fremdgehen.
Wenn er allerdings gute Freundinnen hat, mit diesen telefoniert oder sich mal trifft, dann nicht.
Das ist seine Freiheit.
Bei mir ist das so, dass ich auch vorwiegend männliche Freunde habe, aber ich fühle mich zu keinem von denen angezogen.
Es ist, als würde ich Freundinnen treffen.
Wenn ich allerdings Lust auf einen hätte, oder das Verlangen einen anderen zu küssen, dann wüsste ich, dass das nicht mehr okay ist. Und der Schritt, dass man es tut liegt nicht mehr in der Ferne.

Gruss
Ganesha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 10:52

Im Kopf!
Und damit meine ich nicht, wenn sich einer vorstellt mal mit einer heißen Stewardess auf dem Flugzeugklo Sex zu haben oder ähnliche Phantasien von Frauen.
Es beginnt, sobald sich einer der Partner den Kopf zerbricht, wie man ein Flirt verheimlicht, z.B. sich ertappt fühlt wenn eine SMS ankommt, sich überlegt wie man eine Person unbemerkt treffen kann und wenn man dabei anfängt zu lügen (das ist wahrscheinlich das wichtigste Wort) - dann kann man auch nicht mehr nur von einem Flirt sprechen! In diesem Fall ist man ernsthaft bereit den Partner zu hintergehen. Dies ist ein Vertrauensbruch und verletzt den Partner!
Und alles körperliche ist sowieso unverzeihlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 11:38

Keine grenze
für mich gibt es da keine feste "grenze", die nicht überschritten werden darf. es gibt ein paar sachen, die mich sehr sehr verletzten würden. dazu gehört, wenn er eine andere küsst. aber eigentlich geht es mir weniger um die tatsache, dass er eine andere küsst sondern viel mehr darum, dass es soweit kommen konnte. wie kann er mich so verletzen? was ist schief gelaufen? ich glaube, dass macht es auch so schwer zu verzeihen. der gedanke, dass er unsere liebe verraten hat und die frage nach dem wieso.

wenn er seiner besten freundin einen bussi auf den mund drücken würde, wäre ich nicht begeistert, aber es wäre viel schlimmer, wenn er sich heimlich regelmäßig mit jemand fremden treffen würden, selbst wenn da (noch) nichts läuft. es ist schwer abzugrenzen. diese grenze "betrug" ist ziemlich schwammig und ich kann sie nicht nur mit "unerlaubten" beziehungen zu anderen Menschen definieren..
für mich wäre fremdgehen an sich mehr einer von einigen ausdrücken, die mir beziehungstechnisch sehr zu schaffen machen würden. Es gibt ähnlich schlimme dinge. wenn er mir in einer schweren zeit mir nicht beistehen würde, mich hintergehen würde oder mein Vertrauen Missbrauchen zum Beispiel.

letzten endes glaube ich, dass fremdgehen, zumindest in meiner beziehung wo ich weiß, dass sowas nicht mal "betrunken ausversehen" passieren kann, weniger als problem denn als Symptom anzusehen wäre.

auch wenn ich nicht abstreiten kann, dass selbst in einer sonst schon kaputten Beziehung der körperliche Kontakt zu anderen an sich schon ziemlich schmerzen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 11:50

Nachtrag
hab gerade noch einige meinungen zu dem thema gelesen.
fremdgehen fängt doch nicht damit an, ob ich an jemand anderen denke... also wirklich. jeder hier wird wohl irgendwann mal jemanden getroffen haben, den man ganz spannend fand. oder eine alte jugendliebe, die einen an alte zeiten hat denken lassen. solange man nichts weiter unternimmt und weiß, wo man hingehört, ist das doch nur normal und ich glaube, davon kann sich niemand freisprechen. man sollte es nur nicht laut aussprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 19:22

Also...
...bei mir fängt Fremdgehen erst beim "flirten" an..

meine Freundin ist da anders..

hab da mal ne SMS bekommen von einer ehemaligen Freundin mit der ich mal auf einer Party was hatte (gekuschelt und gefummelt) da kannte ich meine jetzige Freundin nicht.

Naja.. dieses Mädchen hatte mir getextet und als ich zurückgeschrieben habe obwohl sie es nicht wollte, war es für sie fremdgehen.

Also es kommt schon auf die Situation an... wenn man an jemanden denkt dann mag man die Person ja nur.. wenn man aber an die Person denkt, bei ihr sein will, immer von ihr redet.. dann will man mehr. (Meiner Ansicht nach.)
,

Eric

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 0:40

Beim Flirten ..
beginnt für mich Fremdgehen. So hart es klingen mag, aber wenn ich in einer glücklichen(!) Beziehung bin, dann bedarf ich solcher Tätigkeiten nicht. (Was gibt einem Flirten persönlich , fühle ich mich danach bestätigt, dass ich NOCH "begehrt" bin?!) Meiner Auffassung gibt es im falle einer Beziehung nur EINE Person, der ich mich vollends widme. Fremdgehen beginnt finde ich genau dann, wenn man auf einen Flirt eingeht. Ab diesem Zeitpunkt ist man nicht mehr beim "Liebsten" in Gedanken.Flirten heißt Emotionen, welche schlichtweg nur in die eigene Partnerschaft gehören, zu vermitteln. Damit meine ich erotisierende Signale (Augenzwinkern; diese Bandbreite). So etwas würde ich einfach als Respektlos dem Partner gegenüber einstufen.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 3:25
In Antwort auf vesta_12503867

Im Kopf!
Und damit meine ich nicht, wenn sich einer vorstellt mal mit einer heißen Stewardess auf dem Flugzeugklo Sex zu haben oder ähnliche Phantasien von Frauen.
Es beginnt, sobald sich einer der Partner den Kopf zerbricht, wie man ein Flirt verheimlicht, z.B. sich ertappt fühlt wenn eine SMS ankommt, sich überlegt wie man eine Person unbemerkt treffen kann und wenn man dabei anfängt zu lügen (das ist wahrscheinlich das wichtigste Wort) - dann kann man auch nicht mehr nur von einem Flirt sprechen! In diesem Fall ist man ernsthaft bereit den Partner zu hintergehen. Dies ist ein Vertrauensbruch und verletzt den Partner!
Und alles körperliche ist sowieso unverzeihlich!

Guter Beitrag !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 12:51

...
Für mich kommt es einfach nur auf die Absicht an, die dahintersteht.

Die gleichen Aktivitäten können mit Hintergedanken Fremdgehen sein, und ohne Absichten einfach harmlos.

Ich hab übers Wochenende auch mit meinem besten Freund in einem Doppelbett geschlafen, als wir auf nem Festival waren, ohne dass dabei irgendwas hätte laufen können - weil ich einfach keine Sekunde lang an sowas dachte.
Mein Freund weiß das und kennt mich, deshalb gibt es da auch keinen Grund zur Heimlichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 13:10

Fremd gehen
Fremd gehen ist für mich, wenn er sie Küsst oder mit ihr schläft.

Was nicht heißt, dass ich nur dann eifersüchtig bin!

Ich bin manchmal schon eifersüchtig, wenn er viel Zeit mit einer Arbeitskollegin verbringt, bei einer gemeinsamen Freundin übernachtet weil er die letzte Bahn verpasst hat oder er sich in der Dico mit einer alten, mir unbekannten, Schulkameradin unterhält. Nicht weil da was laufen könnte, ich bin dann einfach eifersüchtig auf die gute Zeit die sie miteinander haben bzw auf den Kontakt allgemein. Aber zum Glück gibt es ja Stufen der Eifersucht und so kleine unbegründete Eifersüchtelein kann man auch mal runter schlucken

Am schlimmsten wäre es für mich, wenn mein Freund sich in eine andere verlieben würde. Dennoch würde ich es nicht als fremdgehen bezeichnen, obwohl es sogar noch schlimmer für mich wäre, als wenn er mit einer anderen ""unemotionalen"" Sex hätte.

Blöder Weise kann man Gefühle im Gegensatz zu Handlungen nicht steuern weswegen ich hoffe, dass mein Freund mir niemals erzählen wird, wenn er sich "fremd verliebt", sofern er nicht vor hat mich zu verlassen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 13:18
In Antwort auf esterya1

...
Für mich kommt es einfach nur auf die Absicht an, die dahintersteht.

Die gleichen Aktivitäten können mit Hintergedanken Fremdgehen sein, und ohne Absichten einfach harmlos.

Ich hab übers Wochenende auch mit meinem besten Freund in einem Doppelbett geschlafen, als wir auf nem Festival waren, ohne dass dabei irgendwas hätte laufen können - weil ich einfach keine Sekunde lang an sowas dachte.
Mein Freund weiß das und kennt mich, deshalb gibt es da auch keinen Grund zur Heimlichkeit.

Das Proble ist
das Problem ist, dass man es bei sich selbst ja immer so genau weiß, beim Partner nicht. Das führt schnell dazu, dass man mit zweierlei Maß misst.

Wenn ich mit einem Kumpel im Doppelbett schlafe wüsste ich ja, dass da niiiiemals etwas laufen wird. Mein Freund könnte mir dies bezüglich nur glauben, würde es vielleicht sogar.

Dennoch: wenn mein Freund neben einem anderen Mädel schlafen würde, selbst wenn ich ihm glauben würde, ein flaues Gefühl bliebe. Ich wäre einfach trotzdem etwas eifersüchtig. Nicht nur, weil die Situation prikär sein könnte, sondern alleine schon, weil eine andere Frau "mein Terretorium", den Platz neben meinem Freund, einnimmt. Und es etwas sehr sehr vertrautes ist gemeinsam in einem Bett zu schlafen.

Insgesamt würde ich dir Recht geben, der Hintergedanke macht den Verrat. Aber man muss immer bedenken: bei allem Vertrauen, der Partner KANN niemals die selbe 100%ige Sicherheit haben wie man selbst. Wir können nicht ineinander rein schauen. Von daher würde ich einige Sachen einfach nicht machen, obwohl sie in meinen Augen völlig unbedenklich wären. Einfach meinem Partner zuliebe.


Ich kann das nur zu gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 13:20

Für mich...
..fängt Fremdgehen nicht erst beim körperlichen an...nur dann wäre es für mich allerds ein Grund sofort schluss zu machen, also wenn er fremdknutscht oder mit einer anderen schläft etc...

Ich finde ein ein Vertrauensbruch ist irgendwie schon da, wenn er wie du sagst, ständigen SMS-Kontakt mit einer anderen hat, die ich nicht kenne, oder die eben nicht zu seinem oder meinem Freundeskreis gehört...mit einer, mit der er Handynr. ausgetauscht hat und ja...eben mal schauen...sowas mach ich nicht, wenn ich in einer Beziehung bin, weil ich eigentlich eh kein Inetresse an der anderen Frau habe....

Finde also, das fällt auch schon unter "Fremdgehen"

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 13:34

Ist es für euch auch Betrug..
wenn ein Partner für einen gewissen Zeitraum plötzlich für eine dritte Person (allein wenn er sie sieht, ohne näheren Kontakt) eine starke Anziehung empfindet (kribbeln, Herzklopfen), aber ganz bewusst NICHT den Kontakt zu dieser Person sucht, weil er weiß, dass er seine Beziehung nicht gefährden möchte? Fängt da bei euch schon das fremdgehen an?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 15:01

Fremd gehen
beginnt für mich erst wenn man mit jemand anderen schläft. Allerdings habe ich diese Ansicht erst im Laufe der Zeit entwickelt. Früher wäre für mich auch fremd knutschen schon fremd gehen gewesen, aber mittlerweile sehe ich es einfach lockerer.

Wie aber schon differenziert wurde, denke ich auch dass man unterscheiden muss zwischen "Betrügen" und "fremd gehen". Betrügen beginnt bei mir auch da, wo der Partner anfängt man an eine andere Frau zu denken als an seine Partnerin.

Zu Beginn einer Partnerschaft klärt man in der Regel ja immer ab wo die Grenzen liegen. Wenn ich z.B. einen Partner hätte, der sagt "Für mich ist fremdgehen schon, wenn mann jemanden innig umarmt oder küsst" dann würde ich mich meinem Partner zu liebe einschränken. Da schließlich beide der gleichen Meinung sein müssen, sonst gibt es dauerhaft gesehen Reibereien. Ich hatte auch schon einen Partner, der dies anders sah und ich hab mich für ihn dann eingeschränkt. Sehe ich auch nicht weiter als Problem an. Ich habe aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass es sehr angenehm sein kann, wenn beide Partner gleichermaßen ein wenig offener sind. Ich rede jetzt nicht von Sex mit jemand anderen, das wär für mich auch ein NO-Go, aber wenn man feiert, dass man auch mal mit jemand anderen Tanzen und herumblödeln kann, ohne dass der Partner gleich an die Decke geht.

LG
Sunflower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 15:41
In Antwort auf sunflower661

Fremd gehen
beginnt für mich erst wenn man mit jemand anderen schläft. Allerdings habe ich diese Ansicht erst im Laufe der Zeit entwickelt. Früher wäre für mich auch fremd knutschen schon fremd gehen gewesen, aber mittlerweile sehe ich es einfach lockerer.

Wie aber schon differenziert wurde, denke ich auch dass man unterscheiden muss zwischen "Betrügen" und "fremd gehen". Betrügen beginnt bei mir auch da, wo der Partner anfängt man an eine andere Frau zu denken als an seine Partnerin.

Zu Beginn einer Partnerschaft klärt man in der Regel ja immer ab wo die Grenzen liegen. Wenn ich z.B. einen Partner hätte, der sagt "Für mich ist fremdgehen schon, wenn mann jemanden innig umarmt oder küsst" dann würde ich mich meinem Partner zu liebe einschränken. Da schließlich beide der gleichen Meinung sein müssen, sonst gibt es dauerhaft gesehen Reibereien. Ich hatte auch schon einen Partner, der dies anders sah und ich hab mich für ihn dann eingeschränkt. Sehe ich auch nicht weiter als Problem an. Ich habe aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass es sehr angenehm sein kann, wenn beide Partner gleichermaßen ein wenig offener sind. Ich rede jetzt nicht von Sex mit jemand anderen, das wär für mich auch ein NO-Go, aber wenn man feiert, dass man auch mal mit jemand anderen Tanzen und herumblödeln kann, ohne dass der Partner gleich an die Decke geht.

LG
Sunflower

Denken im weiteren Sinne?
Also für mich beginnt Fremdgehen auch bei einem Kuss.. der Betrug - ähnlich wie bei dir - schon viel früher.

Jemanden anderen mal faszinierend finden und (über einen kurzen Zeitraum!) an ihn zu denken, finde ich noch keinen Betrug.. wenn Gefühle mit ihm Spiel sind bzw. wenn dieser Zustand länger andauert, sieht es schon wieder anders aus..
Ja sch*** da hat mich mein Freund wohl auch betrogen, zumindest emotional.. tja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2010 um 16:18

Bereits im Erbgut verankert...
Der Mensch ist einfach von Natur aus so programmiert, dass er mehr als einen Menschen attraktiv finden kann und tut.

Ich denke, diese 'Spurensuche' macht das Leben nur unnötig schwer, Eifersucht wird regelrecht erzeugt.

Neigst Du zur Eifersucht? Ist es das was Dich fertig macht?

Ohne Deinen Freund zu kennen, weiss ich jedoch dass es Frauen gibt, auf die er voll abfährt. Wenn Du diese Gedanken aus Deinem System bekommen kannst, wird Dein Leben einfacher und Du mit Sicherheit gelassener.

Meinst Du nicht, es wäre zumindest einen Versuch wert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 11:01


Naja, ich glaub schon, dass irgendwas fehlt, sonst hätte eine andere Person gar nicht die Chance, sich in eine "Beziehung zu drängen" (auch wenn sie das vlt. gar nicht aktiv tut). Insofern kann man sich, glaub ich, nicht wirklich nur was einreden, sobald Gefühle im Spiel sind.

Und ich glaub auch, dass solche Schwärmereien von selbst wieder vergehen, wenn man sich einfach nicht mehr allzu viel damit beschäftigt.. es sei denn, es kriselt in der Beziehung gewaltig, dann kann das auch Anlass sein, einfach auszubrechen und sich wirklich auf jemanden anderen einzulassen.. aber das geht dann ja über die hier beschriebene Schwärmerei hinaus..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club