Home / Forum / Liebe & Beziehung / Umfrage - wie sollte wirklich ein Mann in der Beziehung sein?!

Umfrage - wie sollte wirklich ein Mann in der Beziehung sein?!

17. Februar 2013 um 15:39

Hey!
Ich bin jetzt 1 Jahr mit meinem neuen Freund zusammen. Momentan läuft es nicht
So gut und zwar auch deswegen weil ich sehr kritisch mit ihm bin, da mir sein Verhalten in der Beziehung nicht gefällt. Bzw. Sein Verhalten seiner Freundin (also mich! ) gegenüber.

Jetzt meine frage an euch!:
Wie sollten die Männer mit ihrer Freundin umbegehn?!
Wie ist es mit der Offenheit mit der Entscheidung "lieber Kumpels als Freundin" oder andersrum
Sollte man als Frau IMMER an erster stelle sein?!
Sollte man wirklich immer das Gefühl haben man könnte sich jeden Tag sehen?! Bzw es auch wirklich machen?
Das sind paar Leitfragen
Ich möchte hören wie eure Freunde zu euch sind
Und zwar nicht wie ihr es euch wünscht sondern in real!
Habe ich eine zu große Erwartung wenn ich mich mal abends hinsetzten will und uber Gott und die Welt quatschen möchte?
Wenn ich möchte dass er mir jeden abend gute Nacht wünscht und von sich aus immer sagt was er tut und macht?

will hier viele Beiträge sehen!
Danke!

Mehr lesen

17. Februar 2013 um 16:05

Also
ich bin verheiratet und.. ja wie soll ich sagen.. wir sagen uns auch nicht immer gute nacht mausi und so. wenn ich vorm fernseher einschlafe und ich wache auf geh ich wie ferngesteuert ins bett.. genauso er was mir nichts macht. Naja.. an 1. Stelle sollte man schon stehen, aber er kann ruhig mal zu einem Kumpel auf ein paar Bier fahren, er kommt ja e am Abend wieder und ich hab den Fernseher mal für mich gg.

Klar quatscht mal auch mal gern, aber dazu kommt man ja beim gemeinsamen Essen zumindest bei uns! Manchmal nach der Arbeit freu ich mich auch einfach nur noch auf die Couch.. Auch Gassi gehen alleine find ich öfters ganz entspannend. Trotzdem lieb ich ihn.. wir kuscheln, quatschen und lieben uns
nach wie vor, auch wenn wir nicht jede Sekunde aufeinander kleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 16:07

Ach
ja, aber sollte er nach der Arbeit mal nicht gleich nach Hause kommen, möchte ich natürlich auch Bescheid haben.. macht er auch. da erwartest du dir nicht zu viel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 16:25

=)
Mh, wie sollte mein Partner mit mir umgehen? Genauso so, wie er es tut.

Ich will überhaupt nicht immer an erster Stelle stehen! Ich liebe es, dass ich nicht das einzige Hobby meines Partners bin. Das hatte ich einmal und will es nie wieder haben. Lieber ist mir jemand, der Dinge nicht tut weil sie ganz nett sind, sondern der Leidenschaft in das legt was ihm am Herzen liegt.
Ich weiß aber nicht, warum ich mich mit Hobbys oder Freunden messen sollte oder müsste. Da gibts keine Rangfolge. Gewisse Termine sind fest, ansonsten stimmen wir uns eben ab.
Ich musste meine Partner mit denen ich nicht zusammen gewohnt habe nicht jeden Tag sehen und erst recht nicht das Gefühl haben, dass sie antraben würden sobald ich pfeiffe. ich stehe aber auch eher auf Persönlichkeiten als auf Männer die nur darauf bedacht sind mir irgendwie zu gefallen. (Letztere finde ich extrem schnell langweilig).

Ich finde nicht, dass es eine große Erwartung ist MAL abends zu quatschen. Im Gegenteil, wir sitzen gar nicht so selten Abends mit ner Flasche Wein auf der Couch und diskutieren über Politik und Kartoffeln. Wir sind aber genauso auch Abends getrennt mit Freunden unterwegs oder beim Sport - die Mischung machts.

Jeden Abend ein gute Nacht muss ich nicht haben. Das gibts von mir auch nicht wenn ich bis 4 oder 5 Uhr morgens arbeiten muss. Und ein Bewegungsprotokoll meines Partners interessiert mich genausowenig. Wenn etwas spannendes passiert ist dann erzählt er es mir auch so. Ansonsten würd er mir genauso einen Vogel zeigen wenn ich ihm Haarklein erzählen würd was ich alles den Tag über gemacht hab XD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 16:54

...
Sollte man als Frau IMMER an erster stelle sein?!

Nein. Natürlich will ich nicht dauernd hinter seinen Freunden zurück stehen, aber sie sind als seine Freunde auch wichtig und haben ebenfalls einen Platz in seinem Leben. An erster Stelle ist etwas ungenau erklärt....Wenn du damit meinst, dass ich erwarte, dass er für mich alles absagt, nur weil ich 1x nach ihm rufe, dann definitiv nein!

Sollte man wirklich immer das Gefühl haben man könnte sich jeden Tag sehen?! Bzw es auch wirklich machen?

Nein. Es gibt Tage, da geht es eben nicht (wir gehen jetzt mal davon aus, dass man noch nicht zusammen wohnt). Und manchmal will man vielleicht auch einfach etwas ohne den Partner machen. Das ist genauso legitim.

Habe ich eine zu große Erwartung wenn ich mich mal abends hinsetzten will und uber Gott und die Welt quatschen möchte?

Grundsätzlich spricht nichts gegen quatschen, aber auch da gibt's mal Tage, wo man müde ist und dafür nicht so viele Nerven hat.

Wenn ich möchte dass er mir jeden abend gute Nacht wünscht und von sich aus immer sagt was er tut und macht?

Nein, ich will nicht jeden Abend eine gute Nacht SMS. Das ist...entschuldige...lächerlic h! Und ich erwarte auch keinen stündlichen Bericht. Wenn wir uns unterhalten, dann erzählen wir, was wir gemacht haben oder vorhaben, aber wenn sich etwas anderes ergibt, erwarte ich doch nicht, dass er sofort eine SMS schreibt, dass sich seine Pläne geändert haben. Er ist erwachsen und ich nicht sein Babysitter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 18:04

Merkwuerdig,
ich habe mich heute noch mit einer sehr intelligenten Frau ueber Regeln unterhalten. Dabei hat sie etwas gesagt, was durchaus hier zum Thema passt (kein wortlaut):
Wir Deutsche flirten & lieben gar nicht mehr richtig, wir stellen am liebsten kleinkarierte Regeln auf und analysieren dann so lange, bis es nichts mehr zu flirten & lieben gibt
So sehe ich das auch hier... Spielen solche Regeln eine Rolle, wenn ihr euren tollsten Traummann kennengelernt habt? Und dann spielt er immer Donnerstags Abends mit seinen Kumpels Poker und gibt denen auch immer Vorang vor einem gemuetlichen Abend mit seinem Schaetzchen. Schoene Scheiße. Dabei hat man sich doch fest vorgenommen, dass man an erster Stelle kommt, nicht wahr?

Vielleicht sollten wir einfach weniger ueber solche Details nachdenken, keine Regeln und Satzungen fuer Beziehungen aufstellen, die allgemeingueltig sind, sondern uns auf den anderen einlassen und auch die Beduerfnisse des anderen verstehen und akzeptieren. Denn sonst haben wir mehr Gesetze und Regeln als Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 18:09
In Antwort auf worldgrid

Merkwuerdig,
ich habe mich heute noch mit einer sehr intelligenten Frau ueber Regeln unterhalten. Dabei hat sie etwas gesagt, was durchaus hier zum Thema passt (kein wortlaut):
Wir Deutsche flirten & lieben gar nicht mehr richtig, wir stellen am liebsten kleinkarierte Regeln auf und analysieren dann so lange, bis es nichts mehr zu flirten & lieben gibt
So sehe ich das auch hier... Spielen solche Regeln eine Rolle, wenn ihr euren tollsten Traummann kennengelernt habt? Und dann spielt er immer Donnerstags Abends mit seinen Kumpels Poker und gibt denen auch immer Vorang vor einem gemuetlichen Abend mit seinem Schaetzchen. Schoene Scheiße. Dabei hat man sich doch fest vorgenommen, dass man an erster Stelle kommt, nicht wahr?

Vielleicht sollten wir einfach weniger ueber solche Details nachdenken, keine Regeln und Satzungen fuer Beziehungen aufstellen, die allgemeingueltig sind, sondern uns auf den anderen einlassen und auch die Beduerfnisse des anderen verstehen und akzeptieren. Denn sonst haben wir mehr Gesetze und Regeln als Liebe.


Dafür möchte ich ja fast nen dicken Kuss schicken XD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 18:47

=)
Deswegen bekommst du ihn ja auch.

Ich glaube wenn man einfach weniger verlangt - heißt wenn man weniger als ein "muss" und weniger als selbstverständlich sieht, dann bekommt man auch mehr.
Außerdem macht es einen selbst in diesem Moment viel glücklicher.
Wenn ich mir nicht permanent Gedanken machen muss wie genau es nun laufen sollte, dann genieße ich einfach viel mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 20:58

Weniger
ist oft mehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 9:48
In Antwort auf lotta_11969733

=)
Deswegen bekommst du ihn ja auch.

Ich glaube wenn man einfach weniger verlangt - heißt wenn man weniger als ein "muss" und weniger als selbstverständlich sieht, dann bekommt man auch mehr.
Außerdem macht es einen selbst in diesem Moment viel glücklicher.
Wenn ich mir nicht permanent Gedanken machen muss wie genau es nun laufen sollte, dann genieße ich einfach viel mehr.

Wenn
ich zu meinem Mann sagen würde : ich will dass du öfter Ich liebe dich sagst und er macht es dann würd ich mich doof vorkommen.

Wenns von ihm allein kommt, freut man sich doch viel mehr.
Wenn man einen mann auch nicht einsperrt, bleibt er freiwillig lieber daheim, ist doch so Wenn man ihn einsperrt macht er es aus trotz, wenn man ihn gehn lässt, fühlt er sich zu Hause pudelwohl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 11:15

Mein Liebster
also ich finde nicht dass Frau IMMER an erster Stelle stehen sollte.
Mein Freund bleibt von sich aus zu Hause wenn er weiss mir geht es nicht gut, doch wenn ich ihm sage er darf, geht er auch Männer sind da nicht so.. die nehmen das Ganze ein bisschen anders wahr wie wir, denk ich.
Mich stört es nicht wenn er einen Abend mit seinen Kumpels macht, wieso auch? Ich will ja auch einen Mädelsabend machen, natürlich sollte nicht jeder nur sein Ding machen, doch ab und zu muss das schon sein..
Wir sehen uns jeden Tag, da wir zusammen wohnen.

Wenn mich was an meinem Liebsten stört, dann dass ich Zettel schreiben muss auf denen genau aufgelistet ist, was er machen muss zB. Wäsche waschen, saugen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook