Home / Forum / Liebe & Beziehung / Umfrage: warum "brauchen" manche Männer wenig Sex?

Umfrage: warum "brauchen" manche Männer wenig Sex?

9. September 2011 um 9:57

Hallo,

die Frage steht ja schon oben. Es geht selber nicht um mich, aber habe vor ein paar Tagen eine Geschichte gehört und seitdem denk ich drüber nach:

Ein verheiratetes junges Pärchen (noch nicht mal 30 Jahre), seit 1 Jahr verheiratet, seit glaub ca. 3 Jahren vor der Heirat zusammen, möchten jetzt ein Baby.
Sie hätte gern öfter Sex, er möchte aber nur 1-2x im Monat. Laut Aussage von ihr, sogar nur "wenn sie lieb lächelt" (also bettelt).
Anfangs der Beziehung war es angeblich "normal" von der Häufigkeit her, dann ist es immer weniger geworden.

Seine Aussage dazu: Sex ist doch nicht alles und das Wichtigste in einer Partnerschaft. Er braucht das halt nicht so.

Jetzt die genaue Frage:
Ist das "normal" ?! Grade bei einem Mann wundert es mich doch sehr
Was kann es für Gründe geben, das ein Mann "angeblich" kein Bedürfnis nach Sexualität hat ? (seine Frau ist übrigens sehr hübsch).

Mehr lesen

9. September 2011 um 10:06

Moin sonni
oder ER nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2011 um 10:29

"Sie"
Mein Mann meint übrigens immer er vermutet das er schwul ist und durch die Geschichte fühlt er sich natürlich auch noch bestätigt

Aber irgendwie kann ichs mir nicht vorstellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2011 um 10:32

Hab ich mir auch schon überlegt.....
... mit dem Kind.
Sie möchte ja schon die ganze Zeit unbedingt und er hat jetzt letzten Monat endlich sein ok gegeben.

Aber so haut das natürlich nicht hin mit dem Nachwuchs
Andererseits hab ich auch nicht gefragt, ob sich das mit dem Sex gebessert hat seit dem Babywunsch. So wie ich sie aber einschätz muss er beim Eisprung schon ran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2011 um 10:35
In Antwort auf kroenchen6

Hab ich mir auch schon überlegt.....
... mit dem Kind.
Sie möchte ja schon die ganze Zeit unbedingt und er hat jetzt letzten Monat endlich sein ok gegeben.

Aber so haut das natürlich nicht hin mit dem Nachwuchs
Andererseits hab ich auch nicht gefragt, ob sich das mit dem Sex gebessert hat seit dem Babywunsch. So wie ich sie aber einschätz muss er beim Eisprung schon ran.

"muss er beim Eisprung schon ran."
hui, und da soll begehren aufkommen? bei dem druck den er hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2011 um 22:09

Wenn sie generell öfter will als er, dann genießt er vielleicht die Macht
die ihm das gibt. Er kann entscheiden, ob was läuft oder nicht. Ehrlich, Mädels, kommt Euch das so unbekannt vor?

Und wenn jetzt ein Baby her soll, dann steigt seine Macht ja noch mehr...

VG, IAH

P.S.: Die Theorie, daß ihn das V@geln nach Terminplan zu sehr unter Druck setzt, kann ich nur teilweise nachvollziehen. Da müßte er schon ein sehr sensibler Vertreter seines Geschlechts sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 14:15

Das kann an vielen Faktoren liegen:
- Stress durch Arbeit, Familie oder Angst
- Schlechter Sex
- Eintöniger Sex
- Er ist immer fertig danach wegen körperlicher Anstrenung und sie liegt da müde, unbefriedigt und will immer noch mehr
- Keine neuen Reize (durch neue Wäsche, andere Orte etc.)
- Ein Fetisch kann nicht ausgelebt werden ^^
- Die Partnerin nervt
- Sex bzw. kein Sex wird zur Gewohnheitssache
- Mann sehnt sich nach einer Anderen, darf aber nicht und tötet seinen Trieb zur Erhaltung der Beziehung

Beinah alles kann ich nach fühlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 14:51

Find ich nicht normal
hat sie das nicht vorher festgestellt? Warum nehmen Frauen solche asexuellen Typen.
Ich denk mir aber, dass es durch den zunehmenden Leistungsdruck in der Gesellschaft auch für Männer schwerer fällt, ihrer Libido freien Lauf zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 14:57

Was ist denn schon normal?
Ich sag mal so, bei mir war es bis vor kurzem, weil ich meinen Freund einfach zu oft gesehen hab. Inzwischen machen wir durch Studium und Co. jeder sein eigenes Ding - und siehe da- es ist wieder schwung im Bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 21:54

Ne so war das nicht gemeint...
... das Männer mehr Sex "brauchen".
Aber leider ist es nun mal so, dass Männer keine Hormone wie die Pille nehmen, dadurch verändert sich das Verlangen nach Sex bei Frauen meistens auch ganz schön.

Also nur so als Beispiel....war also nicht so gemeint, dass ich Männer als "sexbesessen" darstellen wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2011 um 10:03


Na ich weiß nicht, denk das ist bei jedem anders und man kann das nicht alles über einen Kamm scheren.

Bei mir hat die Ehe nichts abgetötet, weder die Liebe noch das sexuelle.
Ist anscheinend eine Charaktersache wie man mit der Ehe umgeht und wie man sich in der Ehe verhält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen