Home / Forum / Liebe & Beziehung / Um einen Mann kämpfen?

Um einen Mann kämpfen?

8. Januar 2006 um 14:45

Hallo,

hat von Euch mal jemand erfolgreich um einen Mann gekämpft?

Wenn ja, wie lange habt Ihr das getan und vorallem wie?

Liebe Grüße
BV

Mehr lesen

8. Januar 2006 um 15:25

motivation?
hallo binverwirrt,

keine konkrete antwort, aber einen gedanken:
hängt das nicht - unter anderem - von der eigenen motivation ab, also, worum man kämpft, und ob es ein innerer oder ein *äußerer* kampf ist? ob man ewas tun kann oder ob man etwas lassen muss? ob man z.b. etwas selbst verbockt hat und an sich arbeiten muss/kann oder ob man in einer *warteposition* ist ...

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 15:28
In Antwort auf winnie_12164884

motivation?
hallo binverwirrt,

keine konkrete antwort, aber einen gedanken:
hängt das nicht - unter anderem - von der eigenen motivation ab, also, worum man kämpft, und ob es ein innerer oder ein *äußerer* kampf ist? ob man ewas tun kann oder ob man etwas lassen muss? ob man z.b. etwas selbst verbockt hat und an sich arbeiten muss/kann oder ob man in einer *warteposition* ist ...

liebe grüße

Ich glaube..
du solltest den Fall mal ein bisserl näher erläutern...
Das ist zu algemein! Für mich jetzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 15:29
In Antwort auf miren_12761347

Ich glaube..
du solltest den Fall mal ein bisserl näher erläutern...
Das ist zu algemein! Für mich jetzt!

Berichtigung
allgemein...allgemein..man...Ewig hab ich rechtschreibfehlerteufel...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 15:36
In Antwort auf miren_12761347

Berichtigung
allgemein...allgemein..man...Ewig hab ich rechtschreibfehlerteufel...)

Zu kompliziert
Hallo,

der ganze "Fall" ist zuviel um es hier aufzuschreiben, da spielen so viele Details mit rein, es würde kein klares Bild für Fremde ergeben.

Es ist ein Mann, der mir sehr wichtig ist, der erste bei dem ich solche tiefen Gefühle habe (hatte mehrere Beziehungen) und der erste mit dem ich mir vorstellen konnte alt zu werden.

Ich würde nur gern mal lesen, ob das schonmal jemand gemacht hat. Es geht mir jetzt gar nicht mal so sehr darum, ob ich es tun werde oder nicht oder ob es Sinn hat oder nicht.

Soweit bin ich noch nicht in meiner Entscheidung. Aber beim Überlegen kam mir eben die Frage, ob es hier Leute gibt, die wirklich mal um jemanden "gekämpft" haben, wenn so ein inneres Gefühl verspürten der andere könnte der Richtige sein.

Lieben Gruß
BV

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 15:57

RE
Du meinst, wenn es für der Richtige wäre würde ich nicht überlegen zu kämpfen?

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 16:36

...
Also falls es beim Kämpfen um eine/n Nebenbuhler/in geht, dann never ever. Entweder jemand entscheidet sich aus freien Stücken für mich oder er lässt es bleiben. Aber ich biedere mich nicht an bei jemandem, der zwei Eisen im Feuer hat.

Und das von beiden Seiten aus. Ein verheirateter/gebundener Mann ist für mich sowieso schon ein No-go. Und umgekehrt, wenn er eine Affäre hat, muss er schon mit mir zusammen an der Beziehung arbeiten wollen und sich von der Neuen trennen. Wenn er ewig herum eiert und nicht weiß wie er sich entscheiden soll, dann soll er in Gottes Namen gehen, für einen Fremdgänger reiß ich mir nicht den A... auf.

Wenn Du mit Kämpfen den Kampf um den Erhalt der Beziehung meinst, würde ich dies auch nur tun, wenn der Partner mitzieht,denn alleine hat das keinen Sinn. Das Eheversprechen ist mir heilig und ich würde auch zur Eheberatung gehen oder was immer mir noch zur Rettung einfällt. Aber wie gesagt, es müssen beide wollen, ansonsten bringt es nix.

Liebe Grüße
valentinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 16:40
In Antwort auf cuc_12923060

...
Also falls es beim Kämpfen um eine/n Nebenbuhler/in geht, dann never ever. Entweder jemand entscheidet sich aus freien Stücken für mich oder er lässt es bleiben. Aber ich biedere mich nicht an bei jemandem, der zwei Eisen im Feuer hat.

Und das von beiden Seiten aus. Ein verheirateter/gebundener Mann ist für mich sowieso schon ein No-go. Und umgekehrt, wenn er eine Affäre hat, muss er schon mit mir zusammen an der Beziehung arbeiten wollen und sich von der Neuen trennen. Wenn er ewig herum eiert und nicht weiß wie er sich entscheiden soll, dann soll er in Gottes Namen gehen, für einen Fremdgänger reiß ich mir nicht den A... auf.

Wenn Du mit Kämpfen den Kampf um den Erhalt der Beziehung meinst, würde ich dies auch nur tun, wenn der Partner mitzieht,denn alleine hat das keinen Sinn. Das Eheversprechen ist mir heilig und ich würde auch zur Eheberatung gehen oder was immer mir noch zur Rettung einfällt. Aber wie gesagt, es müssen beide wollen, ansonsten bringt es nix.

Liebe Grüße
valentinchen

RE
Es geht nicht um Fremdgehen und es ist auch keine andere Frau im Spiel.

Es geht einfach darum, daß er sich nicht einlassen konnte/wollte. Ich habe ihn oft zurückgewiesen und er hat Angst sich wieder voll und ganz auf jemanden einzulassen.

Ich weiß, daß er mich sehr gern hat. Ob Liebe im Spiel ist weiß ich nicht, dafür war er zu verschlossen.

Er hat sich zurückgezogen, aber wie schon geschrieben, es waren bei uns ganz blöde Umstände. Wir haben momentan ganz losen SMS Kontakt.

Und mit kämpfen meine ich auch nicht hinterherlaufen. Das Wort ist nicht schön. Nennen wir es mal werben. Ihm zeigen, daß ich es ernst meine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest