Home / Forum / Liebe & Beziehung / Um die Liebe kämpfen? -> Schlimmste Nacht meines Lebens

Um die Liebe kämpfen? -> Schlimmste Nacht meines Lebens

2. September 2012 um 20:46 Letzte Antwort: 2. September 2012 um 22:20

Liebes Go-Feminin-Forum,

ich brauche dringend euren Rat und eine neutrale Meinung zu meinem Problem, denn ich weiß wirklich nicht mehr weiter.

Folgendes Problem: Mein Freund (25) hätte fast mit mir (22) am Freitag Schluss gemacht - es war eigentlich schon soweit und ich konnte ihn Gott sei Dank etwas umstimmen und uns noch eine Chance zu geben.

Seit längerem streiten wir öfter. Es geht meistens um die wenige Zeit - wie ich finde - die wir miteinander verbringen. Wir wohnen ca. 25 Minuten voneinander entfernt und sehen uns daher unter der Woche (wegen Arbeit etc.) nicht oft. Meistens nur einmal unter der Woche. Am Wochenende dann schon öfters. Mein Freund dreht zurzeit hobbymäßig mit seinem besten Freund einen Film, den sie dann auch versuchen wollen etwas zu vermarkten. Ihm bereitet das alles sehr viel Spaß, das merke ich auch jedes Mal, doch mir kommt es oft so vor, als ob er nur noch dafür seine Augen hat und wir viel weniger miteinander unternehmen - sprich weggehen etc. - als früher. Wir sind jetzt 8 Monate zusammen und wie gesagt am Freitag kam der GROßE SCHLAG!

Da wir uns wie gesagt öfters wegen der wenigen Zeit und dem Film streiten, war die Stimmung an sich schon angespannt. Wir haben abends einen Film geschaut und wollten dann schlafen - eigentlich! Da ich aber wegen der ganzen Situation sehr unruhig war und endlich mal - IN RUHE !!! - darüber reden wollte, sprach ich ihn auf die Situation an. Es kam ganz anders als ich es dachte und wollte. Wir stritten höllisch und er gab zu, dass er nicht mehr so verliebt ist. Ich würde ihn einengen. Er wollte Schluss machen. Meinte ich wäre nicht die Frau seines Lebens. Ich weinte höllisch. Ich bin sehr verliebt in ihn. Ich hatte vor seiner Zeit eine schreckliche Beziehung mit einem Italiener, der mich nur von hinten bis vorne betrog und ausnutze. Ich habe deshalb die Beziehung zu meinem jetzigen Freund so genossen. Er ist ganz anders als mein Ex-Freund. So liebevoll, einfühlsam und einfach der tollste Mann für mich!

Als er mir die Trennung erzählte war ich am Boden.. ich flehte ihn an, es noch einmal zu probieren (auch wenn das vielleicht falsch war, aber in dem Moment ist einfach eine Welt für mich zusammen gebrochen!)... Er weigerte sich. Wollte, dass ich um halb zwei uhr nachts mit tränen überströmt heim fahre. ich bin doch geblieben! Er weigerte sich mich in den Arm zu nehmen, erst als ich ihn mehrmals darum bat, tat er es. Ich konnte nicht mehr... Er ließ sich erweichen und meinte er gibt mir noch einmal eine Chance (wobei ich das auch nicht verstehe - er hat auch Fehler gemacht!), aber er will erst einmal Abstand. Kein Küssen ... kein Sex. Sehr hart für mich. Da wir das Wochenende dann doch so verbracht haben wie wir es anfangs geplant hatten und ich auch bei ihm übernachtete. Er nahm mich immer wieder in den Arm und kam mir sehr Nahe. Am liebsten hätte ich losgeküsst - riss mich aber zusammen. Nun bin ich zuhause.. ohne Kuss...//// ohne nichts...

Ich schrieb ihm ein Dankeschön - trotz allem- für das Wochenende und dass ich mir einen Neuanfang wünsche etc. Er meinte.. vielleicht bekommen wir es echt noch einmal hin. Was soll das heißen? Was meint ihr? Macht er mir das nur mir zu liebe? Er ist nicht überzeugt? Glaubt gar nicht daran, dass es besser wird?

Ich muss mich gerade richtig zusammen reißen, um mich nicht bei ihm zu melden. Das ist richtig schwer für mich.

Habt ihr eine Idee was ich tun kann? Wie kann ich ihn wieder zurück gewinnen? Und das möchte ich auf jeden Fall !!!

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße

Früchtchen

Mehr lesen

2. September 2012 um 21:48

Hallo
das ist eine sehr schwierige Situation für Euch Beide. Aber versuche auch , Ihn jetzt nicht weiter unter Druck zu setzen. Geh auf Abstand und warte, bis er sich wieder meldet.Es tut mir sehr leid für Dich , es ist auch möglich, dass er Dich nur aus Mitleid bei sich hat übernachten lassen. Wünsche Dir viel Kraft, alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2012 um 21:59
In Antwort auf keira_11911355

Hallo
das ist eine sehr schwierige Situation für Euch Beide. Aber versuche auch , Ihn jetzt nicht weiter unter Druck zu setzen. Geh auf Abstand und warte, bis er sich wieder meldet.Es tut mir sehr leid für Dich , es ist auch möglich, dass er Dich nur aus Mitleid bei sich hat übernachten lassen. Wünsche Dir viel Kraft, alles Liebe

Vielen herzlichen
..Dank fuer deine liebe Antwort. Das war wirklich aufbauend. Ich habe mir auch vorgenommen ihn erstmal in Ruhe zu lassen und auf Abstand zu gehen. Ich denke selbst, dass er mich da schlafen lassen hat, weil ich einfach nicht mehr in der verfassung war. Jedoch war ausgemacht, dass er mir noch eine chsnce gibt.. Ich jedoch morgens gehen muss, weil er abstand will. Am naechsten morgen meinte er dann, ne, bleib doch da.. Du faehrst nicht heim....->???!!! Hast du einen rat fuer mich? Wie kann ich ihn zurueckholen bzw. Zeigen dass die chance die richtige entscheidung war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2012 um 22:07

Hi
Du kannst leider nur abwarten, ob er Dich vermisst , versuche nicht etwas zu erzwingen. Und falls er merkt, dass er keine Liebe mehr spürt, musst Du das akzeptieren, auch wenn es verdammt weh tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2012 um 22:20
In Antwort auf tonka_11890299

Vielen herzlichen
..Dank fuer deine liebe Antwort. Das war wirklich aufbauend. Ich habe mir auch vorgenommen ihn erstmal in Ruhe zu lassen und auf Abstand zu gehen. Ich denke selbst, dass er mich da schlafen lassen hat, weil ich einfach nicht mehr in der verfassung war. Jedoch war ausgemacht, dass er mir noch eine chsnce gibt.. Ich jedoch morgens gehen muss, weil er abstand will. Am naechsten morgen meinte er dann, ne, bleib doch da.. Du faehrst nicht heim....->???!!! Hast du einen rat fuer mich? Wie kann ich ihn zurueckholen bzw. Zeigen dass die chance die richtige entscheidung war?

Ähm...
du hast ihm aber zugehört, was er dir gesagt hat und was ihn stört? Gut...er hat dir noch ne Chance gegeben, aber irgendwie hatte er ja wohl auch keine andere Wahl. So, wie ich den Text gelesen habe, hätte er dich nicht aus der Wohnung bekommen, ohne Gewalt anzuwenden...An deiner Stelle würde ich mal zur Ruhe kommen und darüber nachdenken, was er gesagt hat...vielleicht einen Vorschlag "erarbeiten" wie ihr zu einem Kompromiss kommen könnt...euer BEIDER Vorstellung von Beziehung unter einen Hut zu bekommen. Fang bloß nicht an, dich so zu verbiegen, dass du dich selbst nicht mehr wiedererkennst, nur damit er sich nicht von dir trennt. Wenn ihr nicht zusammen passt, dann passt es eben nicht...Liebe lässt sich nicht erzwingen...auch nicht durch das unterwürfigste Verhalten.
Also erstmal tief durchatmen und zur Ruhe kommen...im zwischenmenschlichen Bereich wird niemals etwas an einem Tag entschieden...wenn ihr noch eine Chance haben wollt, ist es wichtig, das du versuchst eine Idee zu entwickeln, wie es funktionieren könnte...denn nur mit diesem Satz " er hat aber gesagt, ich bekomm noch eine Chance" ist ja das Problem noch nicht gelöst...und ich befürchte, er hat soviel Spass an diesem Film, dass er dich noch nichtmal vermissen würde...
Ich hoffe aber, ich irre mich...ehrlich...!!!

Sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Selbes abschluss geschenk für den freund wie sein bruder
Von: tonka_11890299
neu
|
21. Juli 2015 um 18:35
Pille vergessen .. Zu spät genommen?!
Von: tonka_11890299
neu
|
7. Januar 2015 um 13:22
Erste gemeinsame Wohnung - Seine Familie ist dagegen
Von: tonka_11890299
neu
|
10. November 2014 um 11:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook