Home / Forum / Liebe & Beziehung / Übler Mundgeruch des Partners

Übler Mundgeruch des Partners

23. August 2017 um 14:13

Hallo;

mein Mann hat seit längerem Mundgeruch. Mal mehr mal weniger.

Vor 3 Jahren hatte ich ihn mal drauf angesprochen, weil es da wirklich schlimm wurde. Er war dann aber extrem sauer... vonwegen er putze 3x am Tag Zähne und was er dafuer koenne dass ich so empfindlich bin...usw.... so dass ich es nie mehr erwähnt habe. Habe dann stattdessen eine elektrische zahnbürste angeschafft und es wurde etwas besser.

Teils is es aber so fies, dass sogar der atem aus seiner nase stinkt &ich ihn gar nicht so richtig küssen will...

und heute morgen musste ich fast brechen, weil sein atem nach totem tier gerochen hat. Bin davon wach geworden &musste dann aufstehen.....
hab ihn beim frühstück dann vorsichtig gefragt ob er nicht auch mal wieder zum zahnarzt wolle, ich könnte für ihn einen termin machen, weil die kinder ja eh müssen. War er schon wieder extrem sauer a la "ich kann mir selber nen termin machen wenn ich zum zahnarzt will" ich dann: " ja klar, aber du warst schon seit mind. 5 jahren nicht mehr, mach dir mal demnächst einen" er: " oh wow danke für diese tolle belehrung. Ich bin nicht 5 jahre alt."

das mit dem mundgeruch hab ich dann gar nicht erst erwähnt. Hat man beim frühstück aber über den tisch gerochen. Nach dem zähne putzen wars besser aber nicht ganz weg.

was mach ich da nur?! Hab jetzt "für mich" ne munddusche von oral b bestellt. Da kann man mit wasser das zahnfleisch reinigen. Erfahrungsgemäß nutzt er sowas dann mit wenn ich schwärme wie toll das ist x)


aber ob das ne lösung is? Wie kann ich das problem beheben ohne ihm zu nahe zu treten? Glaube er fühlt sich angegriffen wenn ich das thematisiere oder ihm ist es extrem peinlich. Hm.

Mehr lesen

23. August 2017 um 20:56

Benutzt er auch Zahnseide? Gerade das was zwischen den Zähnen hängt bekommt man auch mit 3x täglich putzen nicht weg und kann schon ganz fies riechen. Auch auf der Zunge sammeln sich Bakterien, die man mit wegputzen sollte. Ansonsten schließe ich mich den anderen an. Mundgeruch hat eine Ursache, der man auf den Grund gehen sollte. Und er soll sich nicht so anstellen sondern lieber dankbar sein, dass du ihm einen solchen Hinweis gibst. An deiner Stelle könnte ich gar nicht mit ihm reden und würde immer Abstand halten, bei sowas bin ich sehr empfindlich.

1 LikesGefällt mir

24. August 2017 um 0:21
In Antwort auf darklyfairy

Hallo; 

mein Mann hat seit längerem Mundgeruch. Mal mehr mal weniger.

Vor 3 Jahren hatte ich ihn mal drauf angesprochen, weil es da wirklich schlimm wurde. Er war dann aber extrem sauer... vonwegen er putze 3x am Tag Zähne und was er dafuer koenne dass ich so empfindlich bin...usw....  so dass ich es nie mehr erwähnt habe. Habe dann stattdessen eine elektrische zahnbürste angeschafft und es wurde etwas besser.

Teils is es aber so fies, dass sogar der atem aus seiner nase stinkt &ich ihn gar nicht so richtig küssen will...  

und heute morgen musste ich fast brechen, weil sein atem nach totem tier gerochen hat. Bin davon wach geworden &musste dann aufstehen..... 
hab ihn beim frühstück dann vorsichtig gefragt ob er nicht auch mal wieder zum zahnarzt wolle, ich könnte für ihn einen termin machen, weil die kinder ja eh müssen. War er schon wieder  extrem sauer a la "ich kann mir selber nen termin machen wenn ich zum zahnarzt will" ich dann: " ja klar, aber du warst schon seit mind. 5 jahren nicht mehr, mach dir mal demnächst einen" er: " oh wow danke für diese tolle belehrung. Ich bin nicht 5 jahre alt."

das mit dem mundgeruch hab ich dann gar nicht erst erwähnt. Hat man beim frühstück aber über den tisch gerochen. Nach dem zähne putzen wars besser aber nicht ganz weg.

was mach ich da nur?! Hab jetzt "für mich" ne munddusche von oral b bestellt. Da kann man mit wasser das zahnfleisch reinigen. Erfahrungsgemäß nutzt er sowas dann mit wenn ich schwärme wie toll das ist x) 


aber ob das ne lösung is? Wie kann ich das problem beheben ohne ihm zu nahe zu treten? Glaube er fühlt sich angegriffen wenn ich das thematisiere oder ihm ist es extrem peinlich. Hm. 

Unangenehme Düfte können jede Kuss- und Berührungsbereitschaft stoppen oder bremsen.
Bitte rede nicht drumrum...da ist nichts peinliches dran.
Die Ursache muss absolut nicht die Zahnpflege sein....ich tippe mal auf Magen.
Bitte unbedingt einen Arzt aufsuchen und gründlich untersuchen.
Du MUSST ihm damit unbedingt nahetreten.... denn EKELN sollte es dich auf Dauer nicht.

3 LikesGefällt mir

24. August 2017 um 0:21
In Antwort auf darklyfairy

Hallo; 

mein Mann hat seit längerem Mundgeruch. Mal mehr mal weniger.

Vor 3 Jahren hatte ich ihn mal drauf angesprochen, weil es da wirklich schlimm wurde. Er war dann aber extrem sauer... vonwegen er putze 3x am Tag Zähne und was er dafuer koenne dass ich so empfindlich bin...usw....  so dass ich es nie mehr erwähnt habe. Habe dann stattdessen eine elektrische zahnbürste angeschafft und es wurde etwas besser.

Teils is es aber so fies, dass sogar der atem aus seiner nase stinkt &ich ihn gar nicht so richtig küssen will...  

und heute morgen musste ich fast brechen, weil sein atem nach totem tier gerochen hat. Bin davon wach geworden &musste dann aufstehen..... 
hab ihn beim frühstück dann vorsichtig gefragt ob er nicht auch mal wieder zum zahnarzt wolle, ich könnte für ihn einen termin machen, weil die kinder ja eh müssen. War er schon wieder  extrem sauer a la "ich kann mir selber nen termin machen wenn ich zum zahnarzt will" ich dann: " ja klar, aber du warst schon seit mind. 5 jahren nicht mehr, mach dir mal demnächst einen" er: " oh wow danke für diese tolle belehrung. Ich bin nicht 5 jahre alt."

das mit dem mundgeruch hab ich dann gar nicht erst erwähnt. Hat man beim frühstück aber über den tisch gerochen. Nach dem zähne putzen wars besser aber nicht ganz weg.

was mach ich da nur?! Hab jetzt "für mich" ne munddusche von oral b bestellt. Da kann man mit wasser das zahnfleisch reinigen. Erfahrungsgemäß nutzt er sowas dann mit wenn ich schwärme wie toll das ist x) 


aber ob das ne lösung is? Wie kann ich das problem beheben ohne ihm zu nahe zu treten? Glaube er fühlt sich angegriffen wenn ich das thematisiere oder ihm ist es extrem peinlich. Hm. 

Bei meinem Opa war es ähnlich...

Es stellte sich raus, dass er ein Magenkarzinom hatte. Leider war es zu spät und er starb ein halbes Jahr später.

Rede mit deinem Mann!! Nicht, dass es tatsächlich doch etwas schlimmeres ist als nur Paradontitis...

Gefällt mir

25. August 2017 um 12:16

Auch etwas, was sein könnte und hier nicht erwähnt wird : Mandelsteine.
Wenn er viel mit Mandelenzündung zu kämpfen hat bilden sich da so Löcher, wo das Essen drin stecken bleibt und es anfängt zu riechen, das hatte ich auch. Wenn man dann stark niest kommen die manchmal raus und die riechen brutal, da hab ich zum ersten Mal meinen manchmal selber bemerkten Mundgeruch erklären können. Die Steine sind ungefährlich und lassen sich leicht entfernen, ohne OP oder sonstwas, muss man nur rausdrücken und bei mir ist es mit der Zeit nach der Enzündung auch weggegangen.

Gefällt mir

26. August 2017 um 12:00

Genau deswegen wurde es bei meinem Großvater auch so spät erkannt. Die Ärzte argumentierten auch so, es sei sehr selten. Jahre hat er damit zu tun gehabt...
Bin zwar keine Ärztin, aber komme auch aus dem KH und habe seeeehr viele Menschen in unterschiedlichen Situationen gesehen. :/

Das mit den Mandelsteinen ist auch eine Möglichkeit... Aber hat das nicht einen recht spezifischen Geruch? Verwesung finde ich halt schon "sehr speziell", riecht ja ganz anders als "gammel"!

Gefällt mir

26. August 2017 um 13:25

Lustig, hatte mit meinem Ex ein ähnliches Problem, zwar nicht ganz so krass aber den wollte ich auch nicht mehr küssen. Nicht dass das Symptom unsere Beziehung gekillt hätte aber sehr wohl wie er damit umgegangen ist. Ich wollte auch, dass er bitte zur professionellen Zahnreinigung geht und das abklären soll. Schlussendlich war es nur eines der Tropfen die das Fass zum überlaufen brachte und die Beziehung ist dann auch zerbrochen. Mit solchen Menschen kann man keine erwachsene Beziehung führen, die benehmen sich wie trotzige Kinder. Ohne Intimität keine gesunde Beziehung, mit Mundgeruch keine Intimität, einfache Rechnung.

1 LikesGefällt mir

1. Juni um 14:24

Hallo, 
ich las soeben Deinen Beitrag und habe seit einigen Jahren die gleichen Probleme mit meinem Partner.
Da der Beitrag schon mehr als 1 Jahr zurückliegt, wollte ich fragen ob oder wie sich Euer Problem gelöst hat..?
Mein Mann weigert sich bereits so lange wie ich Ihn kenne (16 Jahre) zum ZA zu gehen. Es gibt sicher Menschen mit enormer Angst davor, aber... alles hat seine Grenzen...
Es wäre schön von Dir zu lesen, Danke M.

1 LikesGefällt mir

1. Juni um 16:33
In Antwort auf michaela29371

Hallo, 
ich las soeben Deinen Beitrag und habe seit einigen Jahren die gleichen Probleme mit meinem Partner.
Da der Beitrag schon mehr als 1 Jahr zurückliegt, wollte ich fragen ob oder wie sich Euer Problem gelöst hat..?
Mein Mann weigert sich bereits so lange wie ich Ihn kenne (16 Jahre) zum ZA zu gehen. Es gibt sicher Menschen mit enormer Angst davor, aber... alles hat seine Grenzen...
Es wäre schön von Dir zu lesen, Danke M.

seit 16 Jahren lebst mit einem Mann, der nicht zum Zahnarzt geht? Sorry, irgendwie ist das doch eklig. Mundhygiene ist sehr wichtig und die regelmässige Kontrolle auch. Der Zahnarzt kann so viel erkennen, nur wenn er in den Mund und auf die Zunge schaut, dass viele weiteren Erkrankungen dann von entsprechenden Ärzten weiterbehandelt werden können.

Wenn jemand wie Gülle aus dem Mund riecht, ist es in den wenigesten Fälle das fehlende Zähneputzen. Es kann ein gammeliger Zahn sein oder zu wenig Trinken oder ein Magen- oder ein Nierenproblem oder oder oder.

Ich als Partnerin finde es ja schon schrecklich, wenn mein Partner nach Zigaretten aus dem Mund riecht und sage das auch. Genauso sollte man es auch sagen können, wenn jemand schlechten Atem hat, der durch Zähneputzen und Mundspühlungen nicht zu beheben sein kann. Sogar unter Kollegen sagen wir uns das,w enn wir z.B. auf Konferenzen sind, wo man irgendwie unter Stress steht und weniger Wasser aber dafür mehr Kaffee tagsüber trinkt. Da geben wir uns auch Hinweise auf schlechten Atem. Und das sind lediglich Kollegen.

Also - nur Mut, nimm deinen Mann und sage ihm, dass er aus dem Mund müffelt und darum zum Zahnarzt muss. Geh mit ihm mit, wenn du meinst, dass er nicht gehen würde. Such einen Zahnarzt, der sich mit Angstpatienten gut auskennt.

Ein Freund von mir hat auch Angst vom Zahnarzt und nimmt sich Musik mit und eine Schlafmaske ... das hilft ihm, sich besser zu fühlen während der Behandlung.

1 LikesGefällt mir

1. Juni um 16:40
In Antwort auf darklyfairy

Hallo; 

mein Mann hat seit längerem Mundgeruch. Mal mehr mal weniger.

Vor 3 Jahren hatte ich ihn mal drauf angesprochen, weil es da wirklich schlimm wurde. Er war dann aber extrem sauer... vonwegen er putze 3x am Tag Zähne und was er dafuer koenne dass ich so empfindlich bin...usw....  so dass ich es nie mehr erwähnt habe. Habe dann stattdessen eine elektrische zahnbürste angeschafft und es wurde etwas besser.

Teils is es aber so fies, dass sogar der atem aus seiner nase stinkt &ich ihn gar nicht so richtig küssen will...  

und heute morgen musste ich fast brechen, weil sein atem nach totem tier gerochen hat. Bin davon wach geworden &musste dann aufstehen..... 
hab ihn beim frühstück dann vorsichtig gefragt ob er nicht auch mal wieder zum zahnarzt wolle, ich könnte für ihn einen termin machen, weil die kinder ja eh müssen. War er schon wieder  extrem sauer a la "ich kann mir selber nen termin machen wenn ich zum zahnarzt will" ich dann: " ja klar, aber du warst schon seit mind. 5 jahren nicht mehr, mach dir mal demnächst einen" er: " oh wow danke für diese tolle belehrung. Ich bin nicht 5 jahre alt."

das mit dem mundgeruch hab ich dann gar nicht erst erwähnt. Hat man beim frühstück aber über den tisch gerochen. Nach dem zähne putzen wars besser aber nicht ganz weg.

was mach ich da nur?! Hab jetzt "für mich" ne munddusche von oral b bestellt. Da kann man mit wasser das zahnfleisch reinigen. Erfahrungsgemäß nutzt er sowas dann mit wenn ich schwärme wie toll das ist x) 


aber ob das ne lösung is? Wie kann ich das problem beheben ohne ihm zu nahe zu treten? Glaube er fühlt sich angegriffen wenn ich das thematisiere oder ihm ist es extrem peinlich. Hm. 

Hallo

bin Zahnarzthelferin und arbeite in der Prophylaxe ...
es kann durchaus sein dass die Ursache Belag in den Zwischenräumen ist. Reinigt er die denn ? Würde statt Zahnseide zu zwischenraumbürstchen raten , die Größen müssten individuell auf ihn angepasst werden, kann die Helferin in der Praxis machen die die zahnreinigung macht - würde ihm mal dazu raten, am besten 2 x jährlich. Sie kann ihm auch sagen wo er etwas verbessern muss und sein Zahnfleisch beurteilen, ist es sehr entzündet und es wäre eine zahnfleischbehandlung nötig , wird sie das feststellen, das kann wirklich übelst riechen, nach der Behandlung und bei guter Mitarbeit von Patient , sollte das Problem behoben sein. Sollte es nicht an Zähnen / Zahnfleisch liegen könnten magenprobleme etc die Ursache sein 

3 LikesGefällt mir

1. Juni um 16:48
In Antwort auf rocksoul

Hallo

bin Zahnarzthelferin und arbeite in der Prophylaxe ...
es kann durchaus sein dass die Ursache Belag in den Zwischenräumen ist. Reinigt er die denn ? Würde statt Zahnseide zu zwischenraumbürstchen raten , die Größen müssten individuell auf ihn angepasst werden, kann die Helferin in der Praxis machen die die zahnreinigung macht - würde ihm mal dazu raten, am besten 2 x jährlich. Sie kann ihm auch sagen wo er etwas verbessern muss und sein Zahnfleisch beurteilen, ist es sehr entzündet und es wäre eine zahnfleischbehandlung nötig , wird sie das feststellen, das kann wirklich übelst riechen, nach der Behandlung und bei guter Mitarbeit von Patient , sollte das Problem behoben sein. Sollte es nicht an Zähnen / Zahnfleisch liegen könnten magenprobleme etc die Ursache sein 

mein Zahnarzt sagte mal, die beste Zahnhygiene hätten Zahnhelferinnen! Ich bin ja immer begeistert, wenn ich deren Zähne sehe und frage mich, warum ich nicht auch so schöne weisse Zähne habe.

Meine Zahnhygiene ist zwar gut, aber da ich viel Kaffee und Tee trinke und noch nie weisse Zähne hatte ... hm. Aber nach einer professionellen Reinigung, sehen die Zähne allegemein immer viel besser aus. Also schon aus kosmetischen Grúnden würde ich immer zur Zahnreinigung gehen - so aus niederen eitlen Beweggründen.....

2 LikesGefällt mir

1. Juni um 16:54

ich meinte Zahnarzthelferin nicht Zahnhelferin

1 LikesGefällt mir

1. Juni um 19:21
In Antwort auf darklyfairy

Hallo; 

mein Mann hat seit längerem Mundgeruch. Mal mehr mal weniger.

Vor 3 Jahren hatte ich ihn mal drauf angesprochen, weil es da wirklich schlimm wurde. Er war dann aber extrem sauer... vonwegen er putze 3x am Tag Zähne und was er dafuer koenne dass ich so empfindlich bin...usw....  so dass ich es nie mehr erwähnt habe. Habe dann stattdessen eine elektrische zahnbürste angeschafft und es wurde etwas besser.

Teils is es aber so fies, dass sogar der atem aus seiner nase stinkt &ich ihn gar nicht so richtig küssen will...  

und heute morgen musste ich fast brechen, weil sein atem nach totem tier gerochen hat. Bin davon wach geworden &musste dann aufstehen..... 
hab ihn beim frühstück dann vorsichtig gefragt ob er nicht auch mal wieder zum zahnarzt wolle, ich könnte für ihn einen termin machen, weil die kinder ja eh müssen. War er schon wieder  extrem sauer a la "ich kann mir selber nen termin machen wenn ich zum zahnarzt will" ich dann: " ja klar, aber du warst schon seit mind. 5 jahren nicht mehr, mach dir mal demnächst einen" er: " oh wow danke für diese tolle belehrung. Ich bin nicht 5 jahre alt."

das mit dem mundgeruch hab ich dann gar nicht erst erwähnt. Hat man beim frühstück aber über den tisch gerochen. Nach dem zähne putzen wars besser aber nicht ganz weg.

was mach ich da nur?! Hab jetzt "für mich" ne munddusche von oral b bestellt. Da kann man mit wasser das zahnfleisch reinigen. Erfahrungsgemäß nutzt er sowas dann mit wenn ich schwärme wie toll das ist x) 


aber ob das ne lösung is? Wie kann ich das problem beheben ohne ihm zu nahe zu treten? Glaube er fühlt sich angegriffen wenn ich das thematisiere oder ihm ist es extrem peinlich. Hm. 

Also ich hatte auch mal echt schlimmen Mundgeruch. Bei mir hat sich herausgestellt das ich mandelsteine hatte. Diese Dinger sind soo eklig und stinken fürchterlich. Ich hab daraufhin meine Mandeln rausoperieren lassen. Dann hatte ich meine Ruhe 

Gefällt mir

1. Juni um 20:17

Diese Magentheorie als Ursache für foetiden aasigen Mundgeruch ist  falsch. Der Magen ist in den seltenstem Fällen die Ursache zudem riecht es dann sauer. Meistens liegt es an dem ungepflegten Zustand der Zahnzwischenraeume( extrem viele,auch junge, kuemmern sich nicht darum) oder an Mandelsteinen.

Bei den Zwischenräumen sind Zahnseide und Zwischenraumbuerstchen die Lösung und das mind jeden 2 Tag. Mandelsteine stellt man dem HNO vor. 

Professionelle Zahnreinigung ist natürlich klasse aber nur ein Zusatzbonbon ein bis zweimal im Jahr  ...entscheidend ist die regelmäßige Zwischenraumreinigung

Gefällt mir

1. Juni um 21:18

und das ist gut für den Zahnschmelz? puh, das liest sich so wie diese Hausmittelchen, die man im Internet so zu fassen bekommt. Ich glaube, ich bleibe bei der herkömmlichen Zahnpflege und der Erfahrung von professionellen Zahnmenschen
 

1 LikesGefällt mir

1. Juni um 22:42
In Antwort auf darklyfairy

Hallo; 

mein Mann hat seit längerem Mundgeruch. Mal mehr mal weniger.

Vor 3 Jahren hatte ich ihn mal drauf angesprochen, weil es da wirklich schlimm wurde. Er war dann aber extrem sauer... vonwegen er putze 3x am Tag Zähne und was er dafuer koenne dass ich so empfindlich bin...usw....  so dass ich es nie mehr erwähnt habe. Habe dann stattdessen eine elektrische zahnbürste angeschafft und es wurde etwas besser.

Teils is es aber so fies, dass sogar der atem aus seiner nase stinkt &ich ihn gar nicht so richtig küssen will...  

und heute morgen musste ich fast brechen, weil sein atem nach totem tier gerochen hat. Bin davon wach geworden &musste dann aufstehen..... 
hab ihn beim frühstück dann vorsichtig gefragt ob er nicht auch mal wieder zum zahnarzt wolle, ich könnte für ihn einen termin machen, weil die kinder ja eh müssen. War er schon wieder  extrem sauer a la "ich kann mir selber nen termin machen wenn ich zum zahnarzt will" ich dann: " ja klar, aber du warst schon seit mind. 5 jahren nicht mehr, mach dir mal demnächst einen" er: " oh wow danke für diese tolle belehrung. Ich bin nicht 5 jahre alt."

das mit dem mundgeruch hab ich dann gar nicht erst erwähnt. Hat man beim frühstück aber über den tisch gerochen. Nach dem zähne putzen wars besser aber nicht ganz weg.

was mach ich da nur?! Hab jetzt "für mich" ne munddusche von oral b bestellt. Da kann man mit wasser das zahnfleisch reinigen. Erfahrungsgemäß nutzt er sowas dann mit wenn ich schwärme wie toll das ist x) 


aber ob das ne lösung is? Wie kann ich das problem beheben ohne ihm zu nahe zu treten? Glaube er fühlt sich angegriffen wenn ich das thematisiere oder ihm ist es extrem peinlich. Hm. 

Hui.zähne kontrollieren lassen.ich tippe aber eher auf die verdauung.gibt chlorophyll tabletten die helfen.ist blattgrün

Gefällt mir

2. Juni um 1:13

Informiere dich da noch mal bei einem anderen Zahnarzt. Gerade die Säure der Zitrone und der Effekt des Backpulvers scheinen doch sehr die Zähne anzugreifen. Also mir hat mein Zahnarzt sogar ausdrücklich von derlei Dingen abgeraten. Auch hat er mir abgeraten, direkt nach dem Genuss von Säften (O- oder A-Saft oder so)  die Záhne zu putzen, weil die Säure eh schon auf den Zahnschmelz ginge und durch sofortiges Putzen noch weiter angegriffen würde.
 

Gefällt mir

2. Juni um 1:48

ja, das kann man

Gefällt mir

2. Juni um 8:34

beides greift aber die Schmelzschicht an, Zitrone noch mehr als Backpulver

Gefällt mir

2. Juni um 8:51

na die werden Dir abraten. Säure als Zahnputzmittel.. auch Backpulver wird  nicht empfohlen

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen