Home / Forum / Liebe & Beziehung / Überwachung + Nachforschung bei schwerem Verdacht moralisch ok?

Überwachung + Nachforschung bei schwerem Verdacht moralisch ok?

2. Februar 2012 um 11:39

Ich schreib hier als Mann weil ich mir von Frauen die intelligenteren Meldungen erwarte zu meinem Anliegen.

habe 2011 im zweiten Halbjahr meine Frau schwer vernachlässigt und 1,2 mal vor den Kopf gestossen (bildlich gemeint) und wir haben halt so nebeneinander her gelebt und so ab Oktober dann auch nicht mehr miteinander geschlafen, eben nur mehr zusammen gelebt und es hat ganz gut funktioniert und ich weiß bis heute nicht warum ich es auch so weit kommen ließ
wir sind nun rund 17 jahre verheiratet und haben 2 Kinder, 7 und 15 und eigentlich all die Jahre ein sehr harmonsiches leben miteinander verbracht

nach dem Jahreswechsel kam ich (wirklich) durch reinen zufall drauf, das sie eine sms-verbindung mit ihrem Chef unterhält und wie sich herausstellte eben seit oktober der intensiveren art - so pro Monat 100 SMS, manchmal zu unmöglichen Zeiten auch mitten in der Nacht.

als wir darüber gesprochen haben sagte sie das sie eben die gleiche wellenlänge hätten und sie halt ihre Gedanken einfach so mit ihm ausgetauscht hätte und er ein guter gesprächs- bzw. sms - partner wäre, sie aber thematisch nie konkret in meine Richtung geschrieben hätte sprich schlecht über mich geschrieben hätte

Und ich hätte sie vernachlässigt und sie wäre knapp daran gewesen sich mit einem Schulkollegen (sie macht 1 x wöchentlich Fortbildung) einzulassen, wenn dieser sie nur dazu aufgefordert sprich auf Kaffee eingeladen hätte oder ähnliches und sie hätte auch mehr zugelassen

Und immer wenn ich in Richtung ihrer Chef-SMS-Verbindung drängte im Gespräch schwenkte sie immer wieder in die Richtung ihres Mitschülers.

Und wie sehr ich sie verletzt hätte mit meiner ignoranz und meinem Benehmen...

Es folgten einige Aussprachen und sie sagt, das sie mittlerweile aber erst weiß wie viel ihr an unserer familie liegt und das sie gerne in zukunft mit mir schaue, aber halt einfach Zeit brauche. SMS Verkehr hat sie mittlerweile eingestellt, aber sie telefonieren doch manchmal ausserhalb ihrer gemeinsamen Dienstzeit miteinnader weil sie hat manchmal Fragen hat und er auch, dies sei aber rein beruflicher Natur...ich habe auch ihn direkt darauf angesprochen weil wir eigentlich schon lange befreundet sind.
( er hat Partnerin + 2 kleine Kids, 2+4 jahre + haus gebaut)
er war mir ein bißchen zu na ja, ich sag mal, interessiert was den nun anstehe als ich sagte ich muß mal ihm reden.
Nachträglich kam ich drauf das sie ihn am selben Tag am Morgen anrief und sie gut 14 minuten telefonierte - haben sie die Taktik abgesprochen ????

mein gespräch mit ihm dauerte rund eine Stunde und er versicherte mir das er sie sehr schätze und sie eine super Kraft sei und er bestätigte auch das sie gut zusammen reden könnten usw. und ich ging auch mit Gefühl das er echt die Wahrheit sagt.

einige Tage darauf kam ich eben wieder drauf das sie auch nach unserem gespräch ganz kurz miteinander gesprochen hatten...?

sie versichert mir mittlerweile das sie weiß wo sie hingehört und das in der Schule kein Thema mehr für sie sei und sie ihren chef sehr schätze und auch mag aber eben nur auf beruflicher ebene ...

wir führen auch mittlerweile wieder halbwegs normales leben, auch wenn ich weiß das sie seine Anrufe löscht aus dem telefonprotokoll

das war auch mal ein thema zum streiten weil ich gebeten habe keine heimlichen sms und anrufe mehr...sie lasse sich nicht kontrollieren und nicht vorschreiben wie sie zu leben hätte

meine innnere unruhe aber macht mir aber schwer zu schaffen und so suche ich immer wieder nach "Beweisen" oder " bestätigungen"...

so - nun habt ihr einen kleinen Teil gelesen - denkt ihr, das eine genauere "Kontrolle" und "Wachsamkeit" angebracht und "moralisch" vertretbar ist in dieser Sache?

Ich möchte sie nicht verlieren ich will sie aber auch nicht "teilen" müssen - ich hab einfach nur das Gefühl, das da was ist und sie nun ganz, ganz gut aufpassen...

hmmm...

Mehr lesen

2. Februar 2012 um 18:43

Für Dich hat vielleicht
alles gut funktioniert, ohne Sex, ohne Nähe...
Jetzt weißt Du, dass es für Deine Frau ganz anders war.
Sie hat Dir auch ehrlich gesagt, wenn sie Gelegenheit gehabt hätte, würde sie fremdgehen.
Ist schon hart. Aber leider wahr.

Mit ihrem Chef ist schon eine komische Sache, vor allem wenn sie seine Anrufe löscht.
Na ja, warum sagst Du ihr nicht, dass Du sie kontrollierst,
dass Du weißt was sie macht, frag warum...
Es scheint, dass das Vertrauen nicht besonders stark ist, ok, Du bist unsicher was wirklich ist und was passiert.
Trotzdem rede mit Deiner Frau, äußere Deine Bedenken, sei wachsam, aber spioniere nicht, sei ehrlich nur dann kannst Du Ehrlichkeit verlangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club