Home / Forum / Liebe & Beziehung / Übertriebene Verlustangst oder berechtigte Eifersucht?

Übertriebene Verlustangst oder berechtigte Eifersucht?

27. November 2011 um 14:31

Hallo ihr Lieben,

verfolge schon seit längerem die Beiträge im Forum und fühle mich auch oft angesprochen. Jedoch frage ich mich auch häufig, ob nicht auch meine Reaktionen übertrieben sind. Mein Freund und ich sind seit 16 Monaten zusammen und im Grunde sehr glücklich (ausgenommen von den üblichen kleinen Streitereien). Er ist 26 und ich 21 Jahre alt. Wir sind im Grunde zwei total unterschiedliche Charaktere und oft habe ich damit zu kämpfen. Er ist der typische Sportler und macht jedem Mädl schöne Augen und ich eher die ruhige Beobachterin Er hatte vor mir eine ähnlich lange Beziehung und seine Ex hat sich wegen einem neuen Kerl von ihm getrennt. Ein halbes Jahr später haben wir uns kennen und lieben gelernt. Die ersten paar Monate waren super und ich habe auch nicht groß nach seiner Ex oder anderen Mädls nachgefragt (rosarote Brille, ihr wisst schon ). Bis zu seinem Geburtstag, zu diesem Zeitpunkt waren wir 3 Monate zusammen. Zu diesem Geburtstag kam ein Mädchen, dass ihr bis zu diesem Tag noch nicht kannte und sie machte ihn, vor meine Augen, total an, hat sich fast auf seinen Schoss gesetzt und später ihn abgebusserlt. Danach sagte er mir, dass sie doch nur gut befreundet seien und er sie bissl tröstet, da sich ihr Freund gerade von ihr getrennt hat. Nun gut, damit war die Sache für mich wieder abgehakt. Paar Wochen danach erfuhr ich, dass die sie zusammen beim Mittagessen waren. Natürlich habe ich es nur durch Zufall erfahren, da mein Freund nicht der große Erzähler war. Naja, auch dies habe ich dann so zur Kenntnis genommen. Monate später, im Juni, war ich auf Abifahrt und in dieser Zeit hat er sich ziemlich intensiv mit einem anderen Mädl auf Facebook unterhalten und sie schrieb ihm auch ständig SMS "hab dich lieb" und "gehe ruhig ins Fitnesscenter, damit du viele Muskeln für mich hast, wenn du wieder Single bist". So, dies war nur der Punkt, wo auch meine Schmerzgrenze ein Ende hatte. Ich war völlig aufgelöst und war mind. 3 Tage nur am heulen Als ich ihn darauf ansprach, sagte er, dass ihm dies doch nichts bedeute und mit ihr nur aus Langeweile schreibt. Doch ich kann das (vllt. als Mädl?) nicht ganz nachvollziehen, ich schreibe doch keinem Anderen, dass ich ihn lieb habe nur aus Langeweile, oder? Außerdem sehe ich immer, wie er auf Lokalisten die ganzen Mädls durchklickt und sich ständig andere Weiber anguckt. Immer wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er, dass ich so eifersüchtig sei und eigentlich gar keinen Grund dafür hätte, da er ja in den letzten 16 Monaten so "brav" war. Vor ca. 1 Monate wäre die Beziehung fast auseinander gegangen, da mich die ganze Situation einfach nur fertig macht. In den nächsten paar Tagen hat er seine letzten Prüfung und sagt, dass er danach eh nur noch zum feiern und saufen geht. Schon allein der Gedanke, dass er dann bestimmt viele Mädchen kennen lernt macht mich total kaputt Zudem ist sein größtes Hobby Volleyball und er möchte am Liebsten jedes Wochenende in einer Halle sitzen und irgendwelchen Leuten beim Spielen zusehen (am Liebsten natürlich den Mädls), mich interessiert die Sportart leider gar nicht und möchte am Wochenende gerne was unternehmen, schwimmen gehen etc. Wie kann ich leichter mit der Situation umgehen und mich nicht ständig fertig machen und somit die Beziehung aufs Spiel setzen?

Würde mich über Antworten sehr freuen

Mehr lesen

28. November 2011 um 0:59

Jaja..
ich kenne das auch,denn ich gerate auch öfter an Typen die von anderen Frauen gern angesehen werden
Besonders wenn die vom Markt sind will die auf einmal jedes Mädel

Nun aber zu dir,dich stört sein Verhalten aber du kannst ihm natürlich nicht verbieten mit anderen Mädels zu reden.Willst du auch gar nicht wenn ich dich recht verstehe,aber ständig nur den ärger zu schlucken ist auch frustrierend.Ich denke dein Freund versteht noch nicht wirklich was in dir vorgeht,weil er vielleicht selbst es auch gar nicht merkt wenn die Mädels eben mehr als nur freundlich zu ihm sind.Vielleicht hilft es dir ja wenn er dir in Situationen in denen du dich schlecht fühlst das Gefühl gibt dass du seine nr. 1 bist, z.b. mit hand streicheln,arm um deine hüfte legen oder auch mit anderen Kleinigkeiten die dir gut tun und auch nicht zu auffällig sind.so stößt er seine weiblichen Freundinnen nicht vor den Kopf ist aber trotzdem für dich da - vorrausgesetzt er zieht mit
Was ich nicht so toll finde ist dass er dir nicht so viel erzählt,versteh mich nicht falsch er muss dir keine rechenschaft ablegen aber wenn er weiß dass du angst hast dann sollte er dir schon das Gefühl geben das er nichts zu verheimlichen hat.
Was ich aber gut finde ist dass du ihm keine szene gemacht hast (mir wäre wohl früher die hutschnur geplatzt )
Versuch einfach mal mit ihm kompromisse zu machen sodass keiner viel zu verzichten hat und ihr aber BEIDE mit der Lösung zufrieden seid.

Und wenn mal wieder das Kopfkino an ist - entspann dich und versuch mal die Situation objektiv zu betrachten ob sich wirklich hinter jedem Gespräch der Beginn einer Affäre versteckt ( nur mal so als krasses Beispiel) mir hilfts manchmal einfach mal realisticher zu denken auch wenn es natürlich sehr schwer ist

ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 19:19

Fühle mit dir...
ich weiss nicht ob ich dir so recht helfen kann... Mein Freund ist gleich wie deiner... Schreibt mit anderen Mädels nur so zum "Spass" ... ja is klar. Gut wichtig an der Stelle ist was er antwortet... eine Tussi hat meinen mal extreme sexuelle anspielung gemacht er ist aber nie drauf eingegangen. Ich habe mit meinem Freund darüber gesprochen und ihn gebeten immer offen und ehrlich zu sein und all meine Fragen zu beantworten und trotzdem Verständniss haben.Klappt bis jetzt super bin zwar imma noch ein wenig angespannt aber das Kopfkino entsteht nicht. Jetzt ist meiner aber soweit das er unsere geringe gemeinsame Zeit allein verbringen will. Ich arbeite von 8 bis 18 uhr er von 10-14 und 18-23 uhr ... ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll wenn er frei hat und wir am abend zusammen sein können. Ich versuche da einfach nicht an den Tag zu denken und suche mir Beschäftigung für die Zeit in der man hätte gemeinsam sein können. Ich denke mir wenn er mist baut kommt es eh irgendwann raus...auch wenns dann weh tut. Aber Männer sind eh sensibler als wir Frauen da fällt das denke ich schnell auf wenn er untreu war... beobachte sein Verhalten stelle ihm mal ne Frage durch die Blume über andere Frauen, verhält er sich nervös...oder anders...
Wenn mich die Eifersucht plaggt setzt ich mich immer sehr lang draussen hin wo es ruhig ist ohne Musik ohne Ablenkung und kehre in mir und versuche die Lösung und Ruhe selbst zu finden. Auch wenn ich dadurch dennoch mit meinem Freund reden muss und er es nicht toll findet reagier ich aber gelassener und kann alles besser verarbeiten. Somit sollte es nur noch eine Frage der Zeit werden bis ich ruhiger werde. Viel Glück du schaffst das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook