Home / Forum / Liebe & Beziehung / Übertrieben oder wirklich Psychisch?

Übertrieben oder wirklich Psychisch?

24. Mai 2012 um 14:20 Letzte Antwort: 24. Mai 2012 um 23:04

Weiß nicht mehr was ich davon halten soll, oder ob überhaut der Titel so ganz stimmt.....

Er sich von der Schule auf den Rat der Lehrerin abgemeldet.
Jetzt kam eins nach dem anderen.

Seine Eltern wollten das er sich Bewirbt an teilweise sehr unrealistischen Stellen, Anwalt, Steuerfachangestellter usw.
er hat wirklich nur ein Mittelmäßiges bis gutes Hauptschulabschluss Zeugnis.

Nebenbei Sollte er bei der Hausmeisterfirma die die Eltern betreiben mithelfen, was auch nicht ganz gut ist weil er Spastik hat.

Aber er ist auch nicht viel besser, seit er von der Schule abgegangen ist.

Sagen wir so er ist sehr sehr sensibel, verweigert die Arbeit ohne zu reden gibt den Eltern sehr sehr viel Schuld an alldem was so passiert ist, nebenbei muss ich sagen das die Eltern teilweise von morgens um 7 uhr bis spät Abends arbeiten oft nur mit Kurzen Pausen dazwischen, auch wenns da eigentlich andere Regeln gibt.

Also sind die auch oft im Stress, die Oma von ihm geht es auch immer Schlechter, hat Probleme mit der Lunge, und die Schwester von der Mutter die ne schwere geistige Behinderung hat lebt da auch noch, worum sich die Oma die auch in dem Haus wohnt kümmern muss, kein Problem wegen der größe das Haus ist groß, aber mein Freund momentan sieht nur sich und sonst nichts anderes.
Er soll sich ja nicht aufopfern aber er sieht es Nichtmal wenns ihr nicht gut geht!

Gestern hat er sich beim Arbeitsamt so ausgeheult das sie ihn zum Hausarzt dan zum Psychologen schicken wollen, gut und schön vielleicht auch nicht der falsche weg, aber dann gleich zu sagen er sei nicht Arbeitsfähig ist falsch.
Vieles kann sogar dadurch besser werden, wenn man ein geregelten Tagesablauf hat mit Arbeit?
Oder sehe ich das nur so?
Dan bedauert man sich nicht mehr so.
Ich kans jetzt irgendwie verstehen warum sie ihn gedroht haben mit rausschmiss auch wenns man nicht darf....

Mein Eindruck sagt mir momentan eigentlich nur das er nur sich sieht, nicht die Eltern nicht die Oma oder seine Tante denen es sehr schlecht geht auch wegen dem Verhalten, er verweigert alles usw. will auch nicht Arbeiten
nichtmal die Spülmaschine ausräumen und wieder einräumen was seine ein zigste Aufgabe ist im Haus.
(jetzt verstehe ich auch warum sein Taschengeld nur aus 5 euro besteht)

Am liebsten würde ich ihn mal durchschütteln wollen und sagen ob er das überhaubt realisiert was er da gerade macht aber, er ist auch noch sehr agresiv wenn ich ihm irgendwas sage was nicht passt passiert da schonmal was.

Er soll das wochenende zu mir kommen damit er sich mal abregen kann vielleicht mal nachdenkt oder das ihm nen geistesblizt kommt, aber ich weiß auch nicht mehr.....
Ob das vielleicht ne wunsch vorstellung ist.

In jedem zweiten Satz sagt er, er ist Psychisch kaputt
er kann nicht mehr, und sowas.
Ich weiß ich sollte als Freundin drauf eingehen ihn bemitleiden aber irgendwie finde ich das nicht mehr richtig.
Ist das schlimm von mir?

Ich denke nicht das er das braucht mit dem Psychologen vielleicht Jugendamt (er ist 19) ich glaube nur das er momentan sehr viel falsch macht...
Kann ich da was machen, soll ich da überhaubt was machen
oder lieber nichts...
hat jemand ein rat ne idee?

Sorry für den langen text und die Rechtschreibfehlern
wer schön wenn mir jemand ne Antwort geben würde.

Mehr lesen

24. Mai 2012 um 15:27

Ich finde nicht
dass du in der Lage bist zu beurteilen, ob jemand psychisch fertig ist oder nicht. Wenn er es behauptet wird es auch so sein. Kein Mensch betont das andauernd, wenn es nicht stimmt. Und anstatt ihn zu bemitleiden (was ihm gar nichts bringt) solltest du ihn unterstützen und zum Arzt schicken.

Eine geregelte Arbeit ist nicht die Lösung für einen psychisch kranken Mann. Ausserdem vl belastet ihn die SItuation zu Hause auch zusätzlich, vl hat er Selbstzweifel, weil er die SChule nicht geschafft hat usw. Niemand kann in einen anderern Menschen reinschauen bzw. durch die äusseren Umstände beurteilen, ob jemand psychisch krank ist oder nicht. Find ich etwas überzogen von dir, zu behaupten, dass das nicht so ist. Und ausserdem steht es dir nicht zu, zu beurteilen, ob etwas was er tut, falsch ist, da du wahrscheinlich seine Beweggründe nicht kennst und deshalb nicht weisst, warum er so reagiert. Vorallem das nicht sprechen usw. deutet sehr wohl darauf hin, dass es bestimmt nicht verkehrt ist, sich fachmännische Hilfe zu holen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Mai 2012 um 17:49
In Antwort auf sharla_12062121

Ich finde nicht
dass du in der Lage bist zu beurteilen, ob jemand psychisch fertig ist oder nicht. Wenn er es behauptet wird es auch so sein. Kein Mensch betont das andauernd, wenn es nicht stimmt. Und anstatt ihn zu bemitleiden (was ihm gar nichts bringt) solltest du ihn unterstützen und zum Arzt schicken.

Eine geregelte Arbeit ist nicht die Lösung für einen psychisch kranken Mann. Ausserdem vl belastet ihn die SItuation zu Hause auch zusätzlich, vl hat er Selbstzweifel, weil er die SChule nicht geschafft hat usw. Niemand kann in einen anderern Menschen reinschauen bzw. durch die äusseren Umstände beurteilen, ob jemand psychisch krank ist oder nicht. Find ich etwas überzogen von dir, zu behaupten, dass das nicht so ist. Und ausserdem steht es dir nicht zu, zu beurteilen, ob etwas was er tut, falsch ist, da du wahrscheinlich seine Beweggründe nicht kennst und deshalb nicht weisst, warum er so reagiert. Vorallem das nicht sprechen usw. deutet sehr wohl darauf hin, dass es bestimmt nicht verkehrt ist, sich fachmännische Hilfe zu holen!

Ja schon
er soll auch ruhig dahin nur finde ich die gründe warum er sich da so reinsteigert, was vielleicht auch ein grund hat nur überzogen, er ist fertig weil die eltern gesagt haben er soll ausziehen wenn er nicht hilft, er soll nur irgendwas machen, und das will er nicht.

Wenn die Eltern ihn in ruhe lassen dann ist er Glücklich und happy zockt den ganzen tag und hilft nicht, fragt nach nichts nach, aber sobald irgendwer ein falsches wort sagt oder tut ist er auf 180, er sollte was gegen seine agression und seiner sensibilität tun, und sich eingestehen das er an was schuld ist und nicht nur die Eltern.

Sonst steckt da nicht viel hinter, er hatte eine Glückliche Kindheit genug soziela kontakte und wurde oft verschont auch wenn er mal um sich geschlagen hat. Er hat sogar seine Freunde geschlagen die wiederum ihm trotzdem Verständnis gezeigt haben. Nichtmal böse waren und ihn rechtegegeben haben.
Er hat ja eben Spastik!

Aber jetzt will er alles tun damit die Eltern blöd da stehen, obwohl die viel stress haben, und die Oma krank ist

Ich dachte nur das vielleicht mal ne Arbeit ihn einsehen lässt das man nur respeckt und anerkennung kriegt wenn man was leistet, viele gehen deswegen doch Arbeiten.
Und ein Tagesablauf, damit er mal sieht das die Eltern doch nicht in alles schuld sind.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Mai 2012 um 23:04

Hat
Jemand noch ne andere idee wegen der sache

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club