Home / Forum / Liebe & Beziehung / Übernachtung bei Freund

Übernachtung bei Freund

17. Oktober um 0:54

Hallo zusammen, 

Mal eine Frage, wie haltet ihr es mit Übernachtungen bei einem gegengeschlecht. 
Meine Freundin hat einen Kumpel den sie seit 8 Jahren kennt. Er will auch schon seit 8 Jahren was von ihr. 
Nun hat er grad ein wenig Probleme mit seiner Freundin (sind 1 Woche zusammen) und fragt ob er bei meiner Freundin übernachten darf. 
Er könnte aber genauso bei sein Eltern, oder männlichen Freunden schlafen. Und nach Hause könnte er auch jederzeit, wohnen nicht weit auseinander. 
Und das er zum reden zu ihr will, naja, sie sehen sich in der Woche 2-3 mal. 
Ich selber wäre nicht da, da wir eine fernbeziehung führen. 

Ich selber würde niemals eine Freundin bei mir schlafen lassen, oder ICH würde dann woanders schlafen oder sie nach Hause bringen. 

Es geht hierbei nicht um vertrauen oder so, meine Freundin hat ihm auch ohne das ich es sagen musste, eine Ausrede erzählt, weshalb es nicht geht. 
Mich würde nur mal interessieren, wie ihr es in so einem Fall handhaben würdet oder was ihr von eurem Partner erwartet.

Mehr lesen

17. Oktober um 6:35

Es kommt auf den Freund und die Freundin an. Ganz klar. Mein bester Kumpel dürfte das gern machen. 
Ich habe aber auch schon erlebt, dass es nicht bei dem Übernachten geblieben ist. In deiner Situation halte ich das für sehr gefährlich. Wir sind alles nur Menschen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 9:22
In Antwort auf dennis

Hallo zusammen, 

Mal eine Frage, wie haltet ihr es mit Übernachtungen bei einem gegengeschlecht. 
Meine Freundin hat einen Kumpel den sie seit 8 Jahren kennt. Er will auch schon seit 8 Jahren was von ihr. 
Nun hat er grad ein wenig Probleme mit seiner Freundin (sind 1 Woche zusammen) und fragt ob er bei meiner Freundin übernachten darf. 
Er könnte aber genauso bei sein Eltern, oder männlichen Freunden schlafen. Und nach Hause könnte er auch jederzeit, wohnen nicht weit auseinander. 
Und das er zum reden zu ihr will, naja, sie sehen sich in der Woche 2-3 mal. 
Ich selber wäre nicht da, da wir eine fernbeziehung führen. 

Ich selber würde niemals eine Freundin bei mir schlafen lassen, oder ICH würde dann woanders schlafen oder sie nach Hause bringen. 

Es geht hierbei nicht um vertrauen oder so, meine Freundin hat ihm auch ohne das ich es sagen musste, eine Ausrede erzählt, weshalb es nicht geht. 
Mich würde nur mal interessieren, wie ihr es in so einem Fall handhaben würdet oder was ihr von eurem Partner erwartet.

kommt drauf an wie gut die beiden miteinander sind...
wenn das schon immer so "eng" war mit den beiden und du ihr vertraust ist es doch kein problem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 12:43
In Antwort auf jasmin7190

kommt drauf an wie gut die beiden miteinander sind...
wenn das schon immer so "eng" war mit den beiden und du ihr vertraust ist es doch kein problem...

Wie gesagt, der Kumpel will schon immer was von meiner Freundin und sie halt nicht. Er hatte früher wohl mal als sie sich kennenlernten und sie vergeben war, bei ihr im Bett geschlafen, wo aber auch wohl nichts lief. 
ich glaube auch nicht das was passiert, da er einfach nicht ihr Typ ist. 
ich vertraue ihr da auch, aber mir geht es darum, warum er das auf mal will. 

Als doofes bespiel, meine Nachbarin mit der ich gut kann, die übernachtet ja auch nicht bei mir, nur weil wir gut befreundet sind.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 13:29
In Antwort auf dennis

Wie gesagt, der Kumpel will schon immer was von meiner Freundin und sie halt nicht. Er hatte früher wohl mal als sie sich kennenlernten und sie vergeben war, bei ihr im Bett geschlafen, wo aber auch wohl nichts lief. 
ich glaube auch nicht das was passiert, da er einfach nicht ihr Typ ist. 
ich vertraue ihr da auch, aber mir geht es darum, warum er das auf mal will. 

Als doofes bespiel, meine Nachbarin mit der ich gut kann, die übernachtet ja auch nicht bei mir, nur weil wir gut befreundet sind.  

na wie weit entfernt wohnen die beiden denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 14:12
In Antwort auf jasmin7190

na wie weit entfernt wohnen die beiden denn?

Lass es 10 Kilometer sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 14:41
In Antwort auf dennis

Hallo zusammen, 

Mal eine Frage, wie haltet ihr es mit Übernachtungen bei einem gegengeschlecht. 
Meine Freundin hat einen Kumpel den sie seit 8 Jahren kennt. Er will auch schon seit 8 Jahren was von ihr. 
Nun hat er grad ein wenig Probleme mit seiner Freundin (sind 1 Woche zusammen) und fragt ob er bei meiner Freundin übernachten darf. 
Er könnte aber genauso bei sein Eltern, oder männlichen Freunden schlafen. Und nach Hause könnte er auch jederzeit, wohnen nicht weit auseinander. 
Und das er zum reden zu ihr will, naja, sie sehen sich in der Woche 2-3 mal. 
Ich selber wäre nicht da, da wir eine fernbeziehung führen. 

Ich selber würde niemals eine Freundin bei mir schlafen lassen, oder ICH würde dann woanders schlafen oder sie nach Hause bringen. 

Es geht hierbei nicht um vertrauen oder so, meine Freundin hat ihm auch ohne das ich es sagen musste, eine Ausrede erzählt, weshalb es nicht geht. 
Mich würde nur mal interessieren, wie ihr es in so einem Fall handhaben würdet oder was ihr von eurem Partner erwartet.

Übernachten, wäre ein No-Go für mich/für uns. 

Weder mein Liebster noch ich haben eine/n "BFF" des anderen Geschlechts. Dafür jede Menge schlechter Erfahrungen damit bei Ex-Beziehungen gemacht. 

Mein Liebster ist gleichzeitig mein Bester Freund. Ich brauche keinen anderen. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 17:22
In Antwort auf dennis

Lass es 10 Kilometer sein.

Dann erschließt sich mir nicht, wieso sie sich nicht einfach treffen.... sondern auch beieinander übernachten wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 17:43
In Antwort auf jasmin7190

Dann erschließt sich mir nicht, wieso sie sich nicht einfach treffen.... sondern auch beieinander übernachten wollen

Wie gesagt, meine Freundin hat ihm ja abgesagt, aber warum will er dann unbedingt bei ihr schlafen (wenn er ja Anscheind nichts mehr von ihr will) 
ich glaube wenn er nächstes mal fragen sollte, werde ich ihm ein Zimmer in dem Ort organisieren
haha. Treffen tun sie sich ja so, auch hin und wieder mal, daher ist das schon komisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November um 20:16

Meinst du das weisse Zimmer wo die Betten räder haben  und aufmerksame Schwestern sich um ihn kümmern? Ich würde ihm ganz klar die Meinung sagen und das mit Nachdruck. Die 10 km kann er laufen. 2Stunden frische Luft tun ihm gut und vielleicht merkt er das er da nichts zusuchen hat. Ich hoffe deine Freundin steht zu dir.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest