Home / Forum / Liebe & Beziehung / Übergewichtige Frauen

Übergewichtige Frauen

12. April 2012 um 14:18

hi

mich würde da jetzt mal was interessieren,... wie steht ihr männer zu übergewichtigen frauen? oder auch ihr frauen, wie steht ihr zu übergewichtigen frauen? ... übergewicht hat man ja schnell einmal. ich weiß jetzt auch gar nicht wie ich das definieren soll, ihr könnt ja mal einfach eure meinung zu übergewicht posten. würde mich echt interessieren

Mehr lesen

12. April 2012 um 14:19

Nachtrag:
vorallem würde mich die meinung junger menschen interessieren (18-30)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 14:36

.
naja man wird ja manchmal schon als übergewichtig bezeichnet, wenn man 5 kilo zuviel auf den rippen hat.... ich meinte das eher so, dass mir aufgefallen ist, dass manche menschen, menschen fett finden, die eigentlich ganz normal ausschauen. also wirklich normal! ...

150 kg bei 165cm, gut, das würde ich schon als fettleibigkeit bezeichnen ^^ ... sagen wir mal ich rede von der gewichtsklasse 70 - 95 kilo, bei frauen die nicht größer als 165 cm sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 14:54


Sagen wirs mal so:

Ich habe gute Freudinnen, die übergewichtig sind. Ich mag sie gerne und wir haben auch viel Spaß miteinander, aber man kann halt mit ihnen auch vieles nicht machen: lange Radtouren, Freibad, Joggen, Reiten, usw.
Und Shoppen gehen ist auch kompliziert, da sie in den Läden, wo ich mit meiner Größe 36 einkaufe, einfach nichts finden!

Gegen ein paar Kilo mehr ist ja nichts einzuwenden, aber wirklich übergewichtige Menschen haben es ja meist schwer - ich begegne ihnen zwar mit Respekt, aber für eine tiefere Freundschaft sind dann die Unterschiede in der Lebensweise meist zu groß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:02

Also...
ich kenne mehrere Mädchen in meinem Alter, die übergewichtig sind. Mit einigen bin ich auch sehr gut befreundet. Sie sind alle sehr verschieden, aber im Großen und Ganzen nicht viel anders, als viele normalgewichtige.
Mir sind übergewichtige Menschen egal. Wie sie aussehen, wie sie sich fühlen ist alleine ihre Sache und tut mir persönlich nicht weh. Ich bin froh, dass ich es selber normalgewichtig bin.
Ich habe keine Probleme, ihnen zu begegnen, solange sie sich mir gegenüber ordentlich aufführen (aber das trifft auf ALLE Menschen zu).
Wer abnehmen will, soll es für sich und seine Gesundheit tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:04

...
mich beschäftigt das thema zurzeit sehr, weil ich in den letzten monaten ziemlich stark zugenommen habe. vor einem jahr war ich normalgewichtig, mittlerweile bringe ich bei einer körpergröße von 161 cm 78 kilo auf die wage. früher hatte ich gerade mal 55 kilo. ... und seitdem ich so zugenommen habe, nehmen mich die meisten männer kaum noch wahr und mich beschäftigt das sehr. und ich wollte jetzt einfach mal wissen, wie übergewichtige leute von den menschen gesehen werden, und ob alles was über normal gewicht geht, hässlich ist in unserer gesellschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:07

Ca. bis 10 Kilo zuviel
Hi

also ich hab überhaupt kein Problem mit Frauen, die ein wenig Übergewicht haben. Aber ein grosses wenns dann wirklich mehr ist. Bei einer Körpergrösse von 170 finde ziehe ich bei ca 85kg eine Linie, dann habe ich schon auch ein Problem damit.

Es kommt aber auch drauf an wie mir die Person sonst gefällt. Lieber jemand mit einem hübschen Gesicht und paar Kilo mehr als ein butterface

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:10

Es so vieles definitionssache...
...und wie man sich auch wirklich wohlfühlt.

ich hatte bis vor 10 monaten 18 kilo mehr (ok, ich war schwanger... ), aber ich weiß wie es sich anfühlt dieses gewicht jeden tag mit mir rumzuschleppen und das will ich nie wieder haben. mir tat alles weh (gut, bei einer schwangerschaft ist der körper eh ganz anders...), aber ich war sooo froh mich wieder anders bewegen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:26

Hey...
ich gehöre eher zu der fraktion die sich gedanken darüber macht. ich weiß mittlerweile auch wo die ursache liegt, an meiner plötzlichen gewichtszunahme. nein normal ist das gewiss nicht. ...

ich finde es nur irgendwie schade, dass man gleich weniger interessant für jemanden wird, wenn man zuviel auf den hüften hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:41

...
ja, das sehe ich auch so.... finde ich auch ganz furchtbar, wenn man wie eine presswurst aussieht. ... und den meisten scheint es echt gar nicht erst aufzufallen, dass das einfach nur schrecklich aussieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:42

...
wie meint ihr das, wenn ihr schreibt, übergewichtige sind euch egal? das hört sich so an, als wärt ihr aber auch gar nicht daran interessiert sie kennenzulernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:43

.
nein, darüber brauchen wir glaub ich echt nicht diskutieren.... ich lebe ja nicht hinterm mond

danke für deine antwort jedenfalls )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:49
In Antwort auf letty_12549785

...
wie meint ihr das, wenn ihr schreibt, übergewichtige sind euch egal? das hört sich so an, als wärt ihr aber auch gar nicht daran interessiert sie kennenzulernen.

Also
ich meine damit, dass ich ihnen gleich begegne wie allen anderen auch. Ihr Übergewicht ist mir egal. Das mit dem Kennenlernen ist bei mir zumindest auch bei jedem anders, aber ich schaue da sicher nicht, ob da jemand ÜBergewicht hat oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 15:52
In Antwort auf mette_12286935

Also
ich meine damit, dass ich ihnen gleich begegne wie allen anderen auch. Ihr Übergewicht ist mir egal. Das mit dem Kennenlernen ist bei mir zumindest auch bei jedem anders, aber ich schaue da sicher nicht, ob da jemand ÜBergewicht hat oder nicht.


danke fürs erläutern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 16:04
In Antwort auf letty_12549785


danke fürs erläutern

Wie
stehst du eigentlich zu der ganzen Sache?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 17:23

Postitive Aspekte sehen!
Hallo , also ich habe Übergewicht, sollt auch abnehmen, habe letztes Jahr 20 abgenommen und 15 möchte ich noch, aber im Moment habe ein Diziplinproblem.
Meine Erfahrung ist eine sehr positive mit Männern, ich habe eher Probleme durch meine Schüchternheit oder besser gesagt, meine inneren Blockaden, Bindungsängste und so
.
Ich habe noch nie Probleme gehabt Männer kennenzulernen.
Ich finde die innere Ausstrahlung ist ganz wichtig, natürlich gibt es Menschen die dünn vorziehen.
Keine Frage, aber das gibt es in sovielen Bereichen, ich z.B. habe lange blonde lockige Haare, das kommt bei ganz vielen echt total gut an, aber mein Ex Mann mochte viel lieber lange glatte Haare, tja da konnte ich dann nicht mithalten, aber mittlerweile, ein paar Jahre später, ist das in Ordnung.
Ich finde es ganz wichtig sich die positiven Sachen rauszupicken und nicht immer nur das Übergewicht sehen.
Ich schiele, nicht mehr so stark, durch drei Operationen aber noch etwas sichtbar, teilw..
Das war für mich immer ganz schwierig und peinlich, war es mir.
Aber mit 30 hatte ich beschlossen, damit aufzuhören.
Hat geklappt, so denke ich sollte mann das auch mit Übergewicht sehen, wobei es medizinisch natürlich wieder etwas anders ist.
So ich hoffe, das war okay so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 18:18

WAS VERSTEHST DU unter Übergewicht?
Manche reden davon ja schon obwohl sie ein zwei speckröllchen haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 18:51

Allgemein
hab ich da gar kein Problem mit, habe auch Menschen mit Übergewicht (mehr als ein paar Kilo zuviel) im Freundeskreis, sind ja auch nicht anders als Normalgewichtige.
Das mit den Klamotten fällt mir allerdings auch öfter auf, hab mal eine flüchtige Bekannte drauf angesprochen und die ging tierisch ab...sie stehe eben zu ihren Pfunden, muss nix verstecken und sieht nicht ein, warum sie nicht die tollen Minis und Leggings usw. anziehen sollte etc.
Naja, bitte, solange ich nicht so rumlaufen muss.

Sexuell käme aber niemand mit Übergewicht für mich in Frage, weder Männlein noch Weiblein. Steh ich einfach gar nicht drauf, kann ich mir auch nicht vorstellen.

Selber bin ich ganz durchschnittlich mit 36/38.

Grüße,
eineUserin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 19:25


also für mich gibt es 2 Arten von Übergewichtigen:

1. welche sportlich aber halt gut gefüllt sind.
2. welche nur zu viel essen und somit extrem fett sind.

Ich rede hier auch nicht von 10 Kilo zu viel. Für mich fängt generell auf jedenfall Übergewicht bei Frauen ab 90 kilo an. Bei Männern ist das natürlich was anderes.

1. Art von Frauen finde ich "positiv". Die essen halt gerne für ihr Leben lang, sind aber sportlich und unternehmungslustig und halt sehr aktiv. Da stören auch ihre paar Funde zu viel nicht, weil sie es mit ihrer Ausstrahlung wieder wegmachen und man sich dann fragt "ICH bin schon voll aus der Puste/müde und die steht noch immer wie ne eins und strahlt noch dazu".

2. Art von frauen... Das sind meistens Frauen (musste ich leider feststellen) die DAUER unzufrieden sind, die blicken immer finster, die unternehmen ungerne was, weil sie halt in ihrem Körper unwohl fühlen, hocken den ganzen tag zuu hause rum oder hauptsache im Sitzen und so wenig bewegung wie möglich bitte und fressen in sich nur noch mehr rein. Und das SCHRECKLICHSTE, was ich finde (jaa. verurteilt mich) ist dieser unsportliche schwabelige Fett, was nur da so rumhängt und wabbelt und einfach rausquelt, wo es nur kann...! Als ob sie schmelzen würden und nichts zusammenhalten würde... Bei der 1. Art wabbelt nichts, die sind halt sehr kompakt durch den Sport und die Masse hält mehr oder weniger gut zusammen!

Das einzige, was ich nicht verstehe: Wie kann man sich über sein Gewicht beschweren (wirklich beschweren), wirlich damit nicht klarkommen und trotzdem NICHTS tun?! Ein bisschen Sport, Aktivitäten, etwas was vom Essen ablenkt und damit nichts zu tun hat, ein bisschen gesunde Ernährung, generell etwas weniger essen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 19:40


Da kann ich nur eins sagen: auch wenn krankhetsbedingt, wenn man sich für paar Stunden den Mund zukleben würde, nimmt auch diese Person ab!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 19:50


Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 19:54

...
also sorry, aber das glaube ich nicht! Das ist nur so ne faule Ausrede, um sich das Übergewicht positiv einzureden und anderen (in dem Falle die Krankheit, tabletten etc) die Schuld in die Schuhe zu schieben, hauptsache nicht sich selber!

Biologisch gesehen, muss sich ja IRGENDWANN der körper von dem fett sich ernähren, von irgendwas muss er es schließlich!

Ja, tabletten besonders hormone beeinflussen das sehr, ich weiß, hatte als Kind leider das erleben dürfen. Aber ich weiß, dass es auswege gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 20:16
In Antwort auf melete_12094492

...
also sorry, aber das glaube ich nicht! Das ist nur so ne faule Ausrede, um sich das Übergewicht positiv einzureden und anderen (in dem Falle die Krankheit, tabletten etc) die Schuld in die Schuhe zu schieben, hauptsache nicht sich selber!

Biologisch gesehen, muss sich ja IRGENDWANN der körper von dem fett sich ernähren, von irgendwas muss er es schließlich!

Ja, tabletten besonders hormone beeinflussen das sehr, ich weiß, hatte als Kind leider das erleben dürfen. Aber ich weiß, dass es auswege gibt!


"also sorry, aber das glaube ich nicht! Das ist nur so ne faule Ausrede, um sich das Übergewicht positiv einzureden und anderen (in dem Falle die Krankheit, tabletten etc) die Schuld in die Schuhe zu schieben, hauptsache nicht sich selber!"

Dem stimme ich vollumfänglich zu. Übergewicht kommt primär von der Nahrungsaufnahme, denn wo keine Kalorien sind, kann auch nix dick sein, oder anders gesagt, von nix kommt nix. Sobald mehr Kalorien zugeführt werden, als verbraucht werden, setzt sich das eben ab. Dass man von manchen Medikamenten SCHNELLER dick wird, als ohne diese Tabletten, liegt daran, dass sie den Stoffwechsel verlangsamen. Dem wiederum kann man entgegensetzen, indem man sich mehr bewegt, so werden mehr Kalorien verbraucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 20:23
In Antwort auf letty_12549785

Hey...
ich gehöre eher zu der fraktion die sich gedanken darüber macht. ich weiß mittlerweile auch wo die ursache liegt, an meiner plötzlichen gewichtszunahme. nein normal ist das gewiss nicht. ...

ich finde es nur irgendwie schade, dass man gleich weniger interessant für jemanden wird, wenn man zuviel auf den hüften hat.

Naja
"Weniger Interesse" hat ja niemand an jemandem, nur weil er dick ist. Wenn du damit das Interesse meinst, das evt auf eine Beziehung hinsteuern kann, ist es halt einfach so, dass der potentielle zukünftige Partner ja auch an Sex denkt, und da macht ihn (im Normalfall!) ein schöner straffer Körper eben mehr an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 20:30


"mehr bewegung verlangt zugleich nach mehr nahrungsaufnahme, irgendwoher muss ja die energie kommen."

AUS DEM FETT, den man an sich hängen hat! Der soll doch verbrannt werden! Das ist doch der Sinn an der ganzen Sache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 20:44


Meine Mama hatte auch lange Zeit wasserablagerungen, aber durch Bewegung, Disziplin und richtiger Ernährung (nämlich mehr gemüse etc, welches Wasser "bindet") hat sie daraus geschafft! Ohne rumzumeckern, sondern mit TUN!

Abfallstoffe... na dann sollte man wohl nicht so viel "Müll" in sich reinfressen... damit das dann auch nicht abgelagert werden kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 20:46

Bingo
aber da erzählen dir die medizinisch so gebildeten Damen vermutlich du sollst Reis fressen... der entwässert doch, kannste in jeder drittklassigen Diät nachlesen

Ehrlich, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten!
Lieber mal Infos sammeln was Medikamente alles anrichten können und welche Wirkungen und Nebenwirkungen entstehen.
Aber Hauptsache erstmal scharf geschossen und mit Halbwissen geglänzt .

Grüße,
eineUserin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 21:08
In Antwort auf ganiya_12863444

Bingo
aber da erzählen dir die medizinisch so gebildeten Damen vermutlich du sollst Reis fressen... der entwässert doch, kannste in jeder drittklassigen Diät nachlesen

Ehrlich, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten!
Lieber mal Infos sammeln was Medikamente alles anrichten können und welche Wirkungen und Nebenwirkungen entstehen.
Aber Hauptsache erstmal scharf geschossen und mit Halbwissen geglänzt .

Grüße,
eineUserin


wer glaubt schon an die diäten, außer dass sie nur schaden einrichten? (ich habe nur gesagt, dass meine Mutter mit der Wasserablagerung geschafft hat, davon abzukommen! Ein reales Beispiel einer Kämpferin!)

Und ganz ehrlich: mir persönlich ging hier nicht besonders um die krankhaftbedingten Frauen, die an übergewicht leiden und dass die ja mal abnehmen sollen, sondern primär (was prozentual gesehend deutlich überwiegt) um die übergewichtigen frauen, die was tun könnten, aber es doch dann nicht tun! Die eigentlich gesund sind...

Aber wie gesagt: jeder kann etwas finden, um etwas nicht zu tun... Klar hat ein übergewichtiger einen schlechten Stoffwechsel, mehr krankheitsrisiken, klar fällt ihm sport am anfang sehr schwer, klar muss er disziplin üben und seine ernährung umstellen... wer tut das denn schon freiwillig? Also suchen wir ein Haar in der Suppe und zeigen ALLEN dieses Haar, so lenken wir davon ab, dass wir ja eigentlich die Suppe neinfach nicht essen wollten.

Streng genommen sind wir alle "krank", wir haben alle unsere gesundheitlichen probleme... heißt doch trotzdem nicht, dass wir ständig darauf schieben müssen, nichts zu tun.

Kenne einige leute, die ihre Lustlosigkeit auf Arbeiten seit über 25 Jahren damit begründen, dass sie ja unter Migräne / Rückenschmerzen / etc leiden und somit arbeitsunfähig sind! Dann müsste ich ja auch ständig zu hause bleiben, so wie viele anderen.. Lasst uns alle arbeitslos werden, alle übergewichtig... denn wir können ja nichts dagegen tun, dass wir "krank" sind bzw zulassen dass wir noch "kranker" werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 21:33


irgendwie drehst du mir die worte im Mund um.

Ich sage nichts gegen die Kranken. wenn sie medikamente nehmen müssen, dass sollen sie es, wenn sie momantan nicht auf der rechten spur sind, sollen sie sich eben eine auszeit gönnen. Klar gibt es diejenigen, die wirklich nicht können... Leider werden viele Gründe übertrieben ausgenutzt, um genau das ganze in den dreck zu ziehen.

Aber es gibt nun mal auch auf alle fälle die faulen leute, die noch nie im Leben gearbeitet haben, vom Staat leben und sich noch beschweren über ihre "wehwehen", ohne etwas gegen unternehmen zu wollen und jedesmal, wenn man ihnen einen vorschlag / etc gibt, wird alles abgelenkt, weil ja "NICHTS" hilft und umsonst etwas zu unternehmen ja sich nicht lohnt weil sie ANGST haben, es könnte in der tat helfen und sie hätten dann keine Ausrede mehr.

Wäre ich fett und könnte mich nicht überwinden abzunehmen, würde ich womöglich auch allen erzählen, es sei krankheitsbedingt und alle würden es glauben und mich noch bemitleiden... Das ist doch der Punkt, über den ich mich hier aufrege!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 21:58

Was...
....gibt es denn für Stoffwechselkrankheiten, die dick werden lassen, ohne dass man zu viele Kalorien zu sich nimmt? Ich lasse mich gerne aufklären....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:01
In Antwort auf melete_12094492


"mehr bewegung verlangt zugleich nach mehr nahrungsaufnahme, irgendwoher muss ja die energie kommen."

AUS DEM FETT, den man an sich hängen hat! Der soll doch verbrannt werden! Das ist doch der Sinn an der ganzen Sache!


Hihi!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:02
In Antwort auf ganiya_12863444

Bingo
aber da erzählen dir die medizinisch so gebildeten Damen vermutlich du sollst Reis fressen... der entwässert doch, kannste in jeder drittklassigen Diät nachlesen

Ehrlich, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten!
Lieber mal Infos sammeln was Medikamente alles anrichten können und welche Wirkungen und Nebenwirkungen entstehen.
Aber Hauptsache erstmal scharf geschossen und mit Halbwissen geglänzt .

Grüße,
eineUserin

Aua-aua!
DA ist aber jemand frustriert......
Diese Wortwahl...... tststs.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:04
In Antwort auf melete_12094492


wer glaubt schon an die diäten, außer dass sie nur schaden einrichten? (ich habe nur gesagt, dass meine Mutter mit der Wasserablagerung geschafft hat, davon abzukommen! Ein reales Beispiel einer Kämpferin!)

Und ganz ehrlich: mir persönlich ging hier nicht besonders um die krankhaftbedingten Frauen, die an übergewicht leiden und dass die ja mal abnehmen sollen, sondern primär (was prozentual gesehend deutlich überwiegt) um die übergewichtigen frauen, die was tun könnten, aber es doch dann nicht tun! Die eigentlich gesund sind...

Aber wie gesagt: jeder kann etwas finden, um etwas nicht zu tun... Klar hat ein übergewichtiger einen schlechten Stoffwechsel, mehr krankheitsrisiken, klar fällt ihm sport am anfang sehr schwer, klar muss er disziplin üben und seine ernährung umstellen... wer tut das denn schon freiwillig? Also suchen wir ein Haar in der Suppe und zeigen ALLEN dieses Haar, so lenken wir davon ab, dass wir ja eigentlich die Suppe neinfach nicht essen wollten.

Streng genommen sind wir alle "krank", wir haben alle unsere gesundheitlichen probleme... heißt doch trotzdem nicht, dass wir ständig darauf schieben müssen, nichts zu tun.

Kenne einige leute, die ihre Lustlosigkeit auf Arbeiten seit über 25 Jahren damit begründen, dass sie ja unter Migräne / Rückenschmerzen / etc leiden und somit arbeitsunfähig sind! Dann müsste ich ja auch ständig zu hause bleiben, so wie viele anderen.. Lasst uns alle arbeitslos werden, alle übergewichtig... denn wir können ja nichts dagegen tun, dass wir "krank" sind bzw zulassen dass wir noch "kranker" werden...


"Aber wie gesagt: jeder kann etwas finden, um etwas nicht zu tun... Klar hat ein übergewichtiger einen schlechten Stoffwechsel, mehr krankheitsrisiken, klar fällt ihm sport am anfang sehr schwer, klar muss er disziplin üben und seine ernährung umstellen... wer tut das denn schon freiwillig? Also suchen wir ein Haar in der Suppe und zeigen ALLEN dieses Haar, so lenken wir davon ab, dass wir ja eigentlich die Suppe neinfach nicht essen wollten."

So sehe ich das auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:08
In Antwort auf melete_12094492


Da kann ich nur eins sagen: auch wenn krankhetsbedingt, wenn man sich für paar Stunden den Mund zukleben würde, nimmt auch diese Person ab!

Jo
das hilft natürlich auch bei der psyche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:10


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:20

Übergewicht
hallo zusammen
Also Übergewicht ist so ein Thema.... Es kann verschiedene Gründe geben...Man kann sich das Fett anessen, oder man kann wegen gesundheitlichen Gründen zunehemen...
also ich kann leute nicht verstehen die Vorurteile gegen Übergewichtige haben ohne je zu wissen aus welchen Gründen...
Ich kann nur sagen das wenn man schlank ist und dann übergewichtig wird aus gesundheitlichen Gründen ist dies auch nicht gerade ohne, wenn man versucht trotz sport und ernährung das wasser abzubauen geht das lange und man ist deswegen leicht unzufrieden. Unzufriedenheit finde ich ist undefinierbar....man kann es leicht überspielen...
so Leute ran an die Tasten und sagt mir was ihr wirklich erlebt habt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:20


http://www.derwesten.de//incoming/origs624781/3826381847-w552-bf3f3f3-st/0023297942-0053346638.jpg

da sind die maße, was für mich persönlich schon etwas zu viel des guten ist! ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:31

Einfach nur primitiv
Wer es nicht selber ist kann und darf diese sache nicht beurteilen. Wisst ihr wie es ist krank zu sein? wisst ihr von gewissen krankheiten bescheid? habt ihr eine geringe Ahnung was es heisst wenn man mobil eingeschränkt ist? Ja? dann schweigt und schreibt keine sinnlosen Kommentare hin nur weil ihr denkt etwas besseres zu sein als die die ein bisschen mehr auf den Rippen haben....

Solche Menschen die so über Menschen urteilen sind meistens selber unzufrieden mit sich selber und suchen sich in Foren wie hier Bestätigung von Gleichgesinnten....

ob schlank ob dick ob blond oder rot ob schwarz oder weiss, jeder ist so wie er ist....

Oder steht ihr auf diskriminierung? Ihr tut mir echt leid Leute....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:32

Finde die ansichten doch sehr witzig ..
Also kurz zu meiner person .. ich bin 23 jahre alt und hab immer wieder mal ein paar kilos zu viel gehabt ..

vor 9monaten bin ich nun zum ersten mal mama geworden und habe seither 21kg abgenommen - ich muss offen und ehrlich sagen, dass ich persönlich mich jetzt besser fühle

habe meinen alten lebensstil komplett über bort geworfen .. meine ernährzng ist gesund, ich mache tgl, wenn auch oft bloß 30min sport und fühle mich toll ..

Ich hab jetzt noch ca. 8kg bis zu meinem wunschgewicht vor mir ..

Ich habe mich übergewichtig nicht wohl gefühlt, aber leben und leben lassen .. jeder mensch hat das recht so zu leben wie er es mòchte, ohne dafür verurteilt zu werden ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:36

Nisi0912
Da stimme ich dir lediglich zu... ich sage nur das man nicht urteilen soll wenn man selber nicht weiss wie es ist übergewichtig zu sein...oder wenn es einfach darum gehrt jemanden fertig zu machen...jeder mensch hat das recht auf leben
wie schon gesagt leben und leben lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:51

Naja
erlebe es mal selber und dann rede darüber...arbeite selber mit kranken menschen zusammen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2012 um 22:53

Das ist so
mein Vater leidete an der gleichen Krankheit wie du...es ist ein echter teufelskreis...die Ernährung ist da sehr wichtig jedoch kann man es nicht immer steuern so wie du das richtig sagst...wenn der Körper es verlangt dann musst du es ihm geben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 0:15

Was für ein primitiver thread!
UNTERSTE SCHUBLADE!

Lasst die Dicken dick sein und die Schlanken schlank!

Gibt jede Menge "dickere" leute, die in glücklichen stabilen Beziehungen sind! So schlimm können also ein paar Kilo zu viel net sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 8:07
In Antwort auf salha_12761434

Nisi0912
Da stimme ich dir lediglich zu... ich sage nur das man nicht urteilen soll wenn man selber nicht weiss wie es ist übergewichtig zu sein...oder wenn es einfach darum gehrt jemanden fertig zu machen...jeder mensch hat das recht auf leben
wie schon gesagt leben und leben lassen

Hier will niemand....
.... "irgendjemanden fertigmachen".
Es hat auch niemand gesagt, dass Dicke kein Recht auf Leben haben.

Also - hier dürfen alle am Leben bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 8:08
In Antwort auf genie_12760106

Finde die ansichten doch sehr witzig ..
Also kurz zu meiner person .. ich bin 23 jahre alt und hab immer wieder mal ein paar kilos zu viel gehabt ..

vor 9monaten bin ich nun zum ersten mal mama geworden und habe seither 21kg abgenommen - ich muss offen und ehrlich sagen, dass ich persönlich mich jetzt besser fühle

habe meinen alten lebensstil komplett über bort geworfen .. meine ernährzng ist gesund, ich mache tgl, wenn auch oft bloß 30min sport und fühle mich toll ..

Ich hab jetzt noch ca. 8kg bis zu meinem wunschgewicht vor mir ..

Ich habe mich übergewichtig nicht wohl gefühlt, aber leben und leben lassen .. jeder mensch hat das recht so zu leben wie er es mòchte, ohne dafür verurteilt zu werden ..


Super Leistung!

Meinen Glückwunsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 8:08


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 8:15

Naja, das schließe ich ja nicht aus
Aber der Großteil der Dicken nimmt einfach nur zu viel Kalorien zu sich und bewegt sich zu wenig.
Sagt auch mein langjähriger Hausarzt. Das IST ja die "Geißel" unserer Zivilisation - dass die Menschheit immer bequemer wird.
Und dann ist es ein Teufelskreis, ich kenne genug in meinem Umfeld. Auch eine gute Freundin von mir gehört dazu. Die isst einfach zu viel bzw falsch. Haut sich spätabends noch die Wampe voll und passiert sogar, dass sie neben dem Bett noch ne Schokolade liegen hat, die sie verputzt. Oder so Knabberzeugs beim Fernsehen. Chips usw.
All das sind Dinge, die oft unbewusst "nebenbei" gegessen werden und auch VERgessen werden.
Dazu, wie gesagt, für jeden kleinen Weg Auto, Bus, Rolltreppe, Fahrstuhl. Man kann so gut Bewegung in den Alltag integrieren, wie z.B. zwei Bushaltestellen zu Fuß gehen oder mal das Auto stehen lassen wegen 1 km usw. So mache ich das, weil ich nicht so viel Zeit für regelmäßigen Sport habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 8:25
In Antwort auf halbkreis

Was für ein primitiver thread!
UNTERSTE SCHUBLADE!

Lasst die Dicken dick sein und die Schlanken schlank!

Gibt jede Menge "dickere" leute, die in glücklichen stabilen Beziehungen sind! So schlimm können also ein paar Kilo zu viel net sein!

Halbkreis du sagst
das genau richtig....viele hier tscheggen es einfach nicht...oder sie wollen einfach cooool sein dabei sind sie genau das gegenteil davon
ich finde die Kommentare zum Teil amüsant und wieder primitiv....das sind genau solche die mit sich selber nicht zufrieden sind und auf anderen herumhacken müssen....

Oder warum sonst gibt es dieses Thema überhaupt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 8:39
In Antwort auf sauberfrau

Hier will niemand....
.... "irgendjemanden fertigmachen".
Es hat auch niemand gesagt, dass Dicke kein Recht auf Leben haben.

Also - hier dürfen alle am Leben bleiben

Rede nicht von Sachen
wo du keine ahnung hast nur um dich cool zu fühlen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 9:01

Es gab
... vor nicht allzulanger Zeit einen Thread mit weit über 1000 Postings, in dem du alle Antworten auf deine Fragen finden wirst.

Und wie fast zu erwarten war, ist dieser Faden hier genau in jener albernen und unsäglichen Neiddiskussion geendet, die schon in besagtem 1000er-Thread stattfand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen