Home / Forum / Liebe & Beziehung / Übergewicht in der Beziehung

Übergewicht in der Beziehung

27. Juli 2013 um 17:43 Letzte Antwort: 8. August 2013 um 21:44

Hallo Leute,

Findet Ihr dass wenn mann 30 kg übergewicht hat zum idealgewicht, und der partner findet einem schon hübsch aber das übergewicht schon störend..findet ihr dass das ein grund wäre für den partner abzunehmen? plus findet ihr übergewicht spielt in einer beziehung eine grosse rolle wenn es den partner stört?

danke für eure meinungen

Mehr lesen

27. Juli 2013 um 17:52

Bei 30kg
ist für einen selber ganz gut abzunehmen.
wenn mein partner mich mit 30kg weniger kennengelernt hat, dann kann ich es verstehen, wenn er es nicht mehr attraktiv findet. bisschen ist ka ok, aber 30kg ist schon ein bisschen was....

daher: allein schon für mein eigenes wohlbefinden würd ich abnehmen. gesundheits- und fitnessmäßig sowieso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 18:12

Nun ja,
grundsätzlich sollte man an sich selbst etwas ändern, weil man es selbst möchte und nicht nur dem Partner zu liebe. 30 kg Übergewicht ist aber eine ganze Menge. Da würde ich schon aus eigenem Interesse abnehmen.

Ansonsten finde ich: Wenn der Partner dich mit 30 kg weniger kennen gelernt hat, ist es verständlich, wenn ihm das nun zu viel ist. Wenn er einen aber so kennen gelernt hat, dann kann ich es nicht nachvollziehen, warum es ihn jetzt plötzlich stört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 18:31

Alles kann, nichts muss
Soll heißen, alles, was den Partner stört, kann zu einem ernsthaften Problem werden, aber es könnte auch einfach unter den Kompromissen abgebucht werden, die man sowieso eingeht, weil man seinen Partner liebt.

Aber konkret: Wenn Dein Partner tatsächlich den Aufwand, die Mühe und den Verzicht anerkennen würde, den Du für IHN auf Dich nähmest, dann würde ich sagen, ja, da wäre ein Grund. Wenn es aber nur auf der "Schatz, du solltest etwas für DEINE Gesundheit tun"-Schiene läuft, dann würde es mir nicht als Grund reichen.

Randnotiz: Wenn man 30kg abnimmt, ist am Schluss ne Menge Haut über, das kann auch als unästhetisch empfunden werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 23:52


vielen dank leute für die antworten...es ist so dass ich schon immer mollig war seit dem anfang der beziehung...aber ich hatte dann abgenommen in der zwischenzeit 20 kilo aber hab sie dann wieder zugenommen..

als ich sehe nicht extrem dick aus 30kg klingen nach viel aber ich sehe so aus als hätte ich 20kg übergewicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2013 um 12:54

Naja
was modern ist, speilt in der Liebe doch absolut keine Rolle. So einen Spruch hab ich noch nie gehört. Ich liebe doch keine Frau die dünn ist, nur weil es angeblich mordern wäre Sag bloß, Du richtest Dich nach anderden, die angeblich darüber entscheiden können, was modern ist oder nicht???
Ich mag Frauen viel lieber,die etwas mehr auf den Rippen haben. Fühlt sich viel schöner an udn spricht mich eben auch mehr an, als schlanke oder gar dünne Frauen. Die Geschmäcker sind verschieden und auf den haben wir auch keinen Einfluß, wenn wir ehrlich zu uns sind und und nicht verleugnen. Selbst wenn es "modern" ist, eine schnlanke Frau zu haben, empfinde ich für so eine nicht so viel, wie für eine mit mehr Rundungen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2013 um 20:12

Man müßte erstmal definieren,
was Übergewicht ist, bzw.welches man als Bezugsgewicht dafür annimmt. Der BMI ist Blödsinn, ist mittlerwiele auch erwiesen,denn jeder Mensch ist verschieden,jeder Körper verbrennt die Nährstoffe anders. Wir sind keine Maschinen, wo man eine Art DIN für das Gewicht festlegen kann!
Sag einfach mal wie groß Du bist und was Du wiegst. Aber am Ende ist es eh wichtiger,daß DU DICH wohl fühlst...unabhängig,was andere denken oder sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 13:06


Deine Beiträge sind einfach klasse....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 13:35

Hallo bananashake2,
dein Partner kann sich auf den Kopf stellen oder dir den Buckel runterrutschen, der einzige Grund, den es gibt um abzunehmen - und übrigens auch die einzige Erfolg versprechende Motivation ist, weil DUUUU das willst!

30kg Übergewicht zum Idealgewicht ist übrigens eine irreführende Angabe, da das Idealgewicht nochmals 10% unter dem Normalgewicht liegt.

Sobald du weißt, was du möchtest, kannst du auch einen Weg dorthin suchen.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 14:16

20kg oder 30kg.....
ist so oder so zu viel! Das muss man hier weiter unten im Forum nicht abschwächen.
So viel Übergewicht macht krank und man muss sich ja auch nicht überwiegend von Bananenshakes ernähren!
Also Banana, trink lieber ungesüssten Kräutertee und dann klappts auch wieder besser mit der Beziehung. Schon in Deinem eigenen Interesse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 14:22

...
Wenn man jemanden so kennen und lieben gelernt habe, dann sollte mich das eig nicht plötzlich anfangen zu stören... mir ist allerdings was ganza nderes durch den Kopf geschossen, als ich deinen Beitrag gelesen habe: Gesundheit. Mal ganz abgesehen davon, ob man für den Partner abnehmen sollte oder nicht- bei 30 kg Übergewicht sollte man so oder so abnehmen, und war schon allein für sich selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 20:28

Selbst wenn
man auf das unterste Normalgewicht 30 kg drauf rechnet, ist das noch eine ganze Menge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 21:08

Natürlich ...
... kann man in einer Beziehung auch wegen seinem Partner abnehmen - auch wenn immer jeder etwas anderes behauptet. Und ja, natürlich spielt Übergewicht manchmal eine große Rolle!

Wenn einen der Partner wegen Übergewicht weniger attraktiv findet, dann ist das nicht weil der Partner "oberflächlich" oder gar "böse" ist, sondern weil ihm sein ästhetisches empfinden das vermittelt. Darunter kann der Partner selbst leiden, weil er ja ganz bewusst diesen Zwiespalt erlebt, den Mensch einerseits zu lieben, sich aber gleichzeitig andererseits optisch eher abgestoßen fühlt.

Am einfachsten kann das Problem gelöst werden indem - ganz genau - die jeweilige Person abnimmt. Das ist dann vielleicht einerseits für den Partner und andererseits für die Beziehung an sich und damit wiederum auch für sich selbst.

Das ganze verbreitete "er muss Dich so nehmen wie Du bist"-Geschwätz ist in den meisten Fällen (sofern das Übergewicht nicht wirklich krankheitsbedingt und nicht behandelbar ist) weder hilfreich noch sinnvoll.

Sonst redet man in einer funktionierenden Beziehung doch auch über Probleme, Schwierigkeiten, Dinge/Eigenarten die einen Partner stören, usw. und versucht die jeweiligen Sachen aus der Welt zu schaffen oder einen Kompromiss zu finden.

Nur beim "Übergewicht" drehen immer alle am Rad und nehmen es auf einmal persönlich. Dabei ist es (im Gegensatz zu anderen Problemen) doch sogar eine Sache die nur positive Effekte hat wenn man sie löst.

Also ein klares "Ja": Wenn Du schon Dir selbst zuliebe nicht abnehmen willst (was Du bei 30kg Übergewicht wirklich auch Dir zuliebe tun solltest), kannst Du es durchaus auch für Deinen Partner machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2013 um 21:44
In Antwort auf rikard_12274705

Natürlich ...
... kann man in einer Beziehung auch wegen seinem Partner abnehmen - auch wenn immer jeder etwas anderes behauptet. Und ja, natürlich spielt Übergewicht manchmal eine große Rolle!

Wenn einen der Partner wegen Übergewicht weniger attraktiv findet, dann ist das nicht weil der Partner "oberflächlich" oder gar "böse" ist, sondern weil ihm sein ästhetisches empfinden das vermittelt. Darunter kann der Partner selbst leiden, weil er ja ganz bewusst diesen Zwiespalt erlebt, den Mensch einerseits zu lieben, sich aber gleichzeitig andererseits optisch eher abgestoßen fühlt.

Am einfachsten kann das Problem gelöst werden indem - ganz genau - die jeweilige Person abnimmt. Das ist dann vielleicht einerseits für den Partner und andererseits für die Beziehung an sich und damit wiederum auch für sich selbst.

Das ganze verbreitete "er muss Dich so nehmen wie Du bist"-Geschwätz ist in den meisten Fällen (sofern das Übergewicht nicht wirklich krankheitsbedingt und nicht behandelbar ist) weder hilfreich noch sinnvoll.

Sonst redet man in einer funktionierenden Beziehung doch auch über Probleme, Schwierigkeiten, Dinge/Eigenarten die einen Partner stören, usw. und versucht die jeweiligen Sachen aus der Welt zu schaffen oder einen Kompromiss zu finden.

Nur beim "Übergewicht" drehen immer alle am Rad und nehmen es auf einmal persönlich. Dabei ist es (im Gegensatz zu anderen Problemen) doch sogar eine Sache die nur positive Effekte hat wenn man sie löst.

Also ein klares "Ja": Wenn Du schon Dir selbst zuliebe nicht abnehmen willst (was Du bei 30kg Übergewicht wirklich auch Dir zuliebe tun solltest), kannst Du es durchaus auch für Deinen Partner machen.


Wo ist der *gefällt mir* Button?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram