Home / Forum / Liebe & Beziehung / Übergewicht,hungern

Übergewicht,hungern

14. April 2015 um 0:33

Hallo ich bin 15 jahre alt und bin sehr übergewichtig aber ich möchte mir mein fett runterhungern ich möchtd jetzt keine komentare wie ja das ist so ungesund und und und ich wollte einfach fragen ob jemand erfahrunge damit gemacht hat und wenn ja wie habt ihr das mit euren eltern gemacht? also das die eltern davon nichts mitbekommen und wie habt ihr es überstanden? weil ich bekomme es einfach nicht hin und in der schule hab ich nie was dabeu und zu trinken hab ich immer wasser dabei... also ich wollte einfach mal fragen also an die die erfahrung damit gemacht haben ob ihr mur tipps geben könntet danke im vorraus lg MelinaSophie

Mehr lesen

14. April 2015 um 0:45

?
Wie groß bist du und wie viel wiegst du?
Wieso möchtest du nicht dass deine Eltern davon erfahre?

Wenn deine Eltern von deinen Absichten wissen, können sie dich beim abnehmen unterstützen, durch gesundes Kochen.
Runterhungern ist schlecht! 1. Bist du noch im Jugendalter, das Heißt du bist noch nicht ganz ausgewachsen --> gesundes Essen d.h. viel O/G und viel trinken ist wichtg für dich
2. wenn man sich schnell runterhungert setzt der jojo Effekt ein, da hast du in wenigen Wochen wieder alles drauf

Ernähre dich gesund und treibe Sport, wie Fahrrad fahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 1:11
In Antwort auf sabrina8920

?
Wie groß bist du und wie viel wiegst du?
Wieso möchtest du nicht dass deine Eltern davon erfahre?

Wenn deine Eltern von deinen Absichten wissen, können sie dich beim abnehmen unterstützen, durch gesundes Kochen.
Runterhungern ist schlecht! 1. Bist du noch im Jugendalter, das Heißt du bist noch nicht ganz ausgewachsen --> gesundes Essen d.h. viel O/G und viel trinken ist wichtg für dich
2. wenn man sich schnell runterhungert setzt der jojo Effekt ein, da hast du in wenigen Wochen wieder alles drauf

Ernähre dich gesund und treibe Sport, wie Fahrrad fahren

Übergewicht,hungern
Ich bin 1.50-1.52 und wiege ca 60-65Kg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 1:14

Wenn du es genau wissen willst:
ich habe an meinen eltern vorbeigehungert (kreativität hilft!) und bin dann in die essstörung gerutscht. ein bisschen willensstärke und du bist schon dabei. geht relativ schnell und problemlos, lob von allen seiten, wie toll ich doch abgenommen hätte.
ABER: der weg raus aus dem dilemma war die reine hölle und hat jahrzehnte meines lebens gekostet. klar, es gibt foren, in denen man von kotztipps bis hin zu hungerkillern alles geraten bekommt. aber ich wünsche es keinem. du wirfst dein leben damit weg. oder viele, viele jahre, die mit sinnvolleren aktivitäten genutzt werden könnten.
in diesem sinne: denk darüber naxch, wie du dich bisher ernähtrt hast. streiche einige dinge, die dir micht guttun. fange an, dich zu bewegen. reiss dich zusammen und renn nicht diesen kranken menschen hinterher, denen hervorstehende knochen wichtiger sind als alles andere auf der welt.
der weg ist die hölle, glaube mir. es gibt effiktivere, nachhaltiger und gesündere methoden abzunehmen, als zu hungern, zu kotzen oder auf abführmittel abzufahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 1:29

Mit
1.50 bist du bestimmt noch nicht ausgewachsen!!
Ich war bis zum Ende der 7.Klasse pummelig, die genauen Maße und Kg weis ich nicht mehr, jedoch wurde ich schon leicht gehänselt weil ich etwas pummeliger war.

Ohne Hungern habe ich in der 8.Klasse abgenommen, ich bin damals noch etwas in die Höhe geschossen, hab angefangen viel Fahrrad zu fahren, habe mir Fitness DVDs angeguckt und diese Übungen nachgemacht und gesünder gegessen das ging ratz fatz, dass ich danach wirklich super aussah OHNE HUNGERN und ohne jojo Effekt

Bitte Hunger dich nicht runter! Machs mit Köpfchen und treibe Sport/ ess gesünder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 7:26

Fang so einen murks gar nicht erst an.
dein körper trickst dich nämlich aus.
er hat sozusagen ein gedächtnis und merkt sich diese "hungerzeiten". wenn du dann wieder normal isst, lagert dein körper alles ein, was er bekommen kann, um reserven anzuhäufen für die nächste "hungerphase".

stell deine ernährung um. verzichte abends auf kohlenhydrate, iss fettarm, verzichte auf süssies (guck auch mal, wieviel zucker allein in getränken steckt) , halte 3 mahlzeiten pro tag ein.
jetzt kommt ausserdem die zeit, in der man viel draussen machen kann. fahr fahrrad, geh schwimmen oder joggen im park. dann klappt das mit dem abnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 11:56

Hallo melinasophie,
ich habe ernsthaft überlegt, deinen Beitrag hier rauszunehmen, den dies ist kein Diätforum, aber vielleicht hilft dir ja eine Diskussion über dein Körpergewicht.

Mit deinem BMI von ca. 28,5 bist du vielleicht übergewichtig, hast aber noch nicht einmal Adipositas I erreicht, denn dazu müsste dein BMI bei 30 und darüber liegen. Andererseits wird es wenig bringen, dich davon überzeugen zu wollen, dass du NICHT dick bist. Ebensowenig wird es irgendeinen Erfolg zeigen, wenn ich versuchen sollte, dir beizubiegen, dass 15 kein passendes Alter für eine Diät ist, das ist nur in den zum Glück wenigen Fällen von schwerer Adipositas (also BMI über 40) eine Option. In deinem Falle hieße das, dass du etwa 100 Kilo haben müsstest. Dann hätte die Maßnahme wirklich einen Sinn.

Kommen wir also zu den sinnlosen Maßnahmen (Diät mit 15 gehört m.E. dazu) und deiner Frage, welche Erfahrungen wir gemacht haben: Also ich nehme ab, wenn ich nichts esse. Das wird bei dir vermutlich nicht anders sein. Das mit dem Hinbekommen wird sich aber sofort erübrigen, wenn du einen Freund hast, dem du gefällst, so wie du bist. Allerdings kannst du nicht ewig nichts essen und sobald du mit dem Essen wieder anfängst, wirst du auch wieder zunehmen. Jetzt weiß ich nicht, was du so isst den lieben langen Tag und vielleicht machst du dir das am besten selbst einmal klar, indem du es aufschreibst. Und wenn du das gemacht hat, wirst du hunderterlei Ratgeber finden, die dir sagen, was jetzt eine ausgewogene Ernährung für dich wäre und was du weglassen kannst und von was du mehr essen solltest. Das machst du dann solange, bis es dir auf den Sack geht und danach setzt wieder die übliche Pizza-Cola-Gummibären-Diät ein, bis du dein ursprüngliches Gewicht wieder erreicht hast. Und nach spätestens einem Jahr hast du eine nette, ausgewachsene Ess-Störung. Frage: möchtest du das?

Daher vergiss die Idee mit der Hungerkur, vergiss die Idee mit dem Abnehmen, gehe statt dessen lieber vor die Tür und bewege dich etwas mehr (sollte in deinem Alter wohl kein Problem sein) und wirf deine Waage auf den Müll, solange du noch nicht erwachsen bist.

In den mindestens 3 Jahren, die du bis dahin noch hast, solltest du nämlich eher noch zunehmen als abnehmen.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 14:46

Hungern wird dich nicht weit bringen
denn wenn du wieder anfängst zu essen, sind die Pfunde ebenso schnell wieder drauf, wie sie runter waren.
Wenn du unbedingt abnehmen willst, dann versuchs mal auf die gesunde Art und Weise, nämlich mit mehr Bewegung und einer Ernährungsumstellung.

Also wenn du nicht irgendwann im Krankenhaus landen willst, lass den Mist mit dem hungern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 15:42

Also erst mal
check das sicherheitshalber mit deinem Hausarzt ab, ob er das für sinnvoll und vertetbar hält.

Die gesündeste Möglichkeit wäre wirklich, einen Sport zu finden, der Dir Spaß macht. In die Muckibude zu gehen wäre eine Möglichkeit, wenn Du nichts findest, weil Muskeln erstaunlich viele Kalorien fessen. Aber auch hier: Vorher zu Doc! Man kann nicht "einfach so" mit Sport anfangen, obwohl mit fünfzehn sehe ich wenig Wahrscheinlichkeit für einen Herzklabaster,

Dann, reines Hungern bringt wenig, Du wirst die totalen Hungerflashs kriegen, obwohl Hunger irgendwie das falsche Wort ist.
Such Dir was, was Du magst, wenig Kalorien hat und idealerweise gesund ist und habe das dann immer verzehrfertig in Reichweite.
(Ich habe pfundweise rohe Möhren und Kohlrabi gefuttert)

Und natürlich Wasser, Wasser, Wasser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 20:41

Tagesablauf
also ich stehe jeden morgen um 06:00 uhr auf und mach mich für die schule fertig ich esse früh eigendlich nie was. wärend der schule ess ich vielleicht mal ein apfel aber auch nur ganz selten. nach der schule ess ich mittag was meine eltern so gekocht haben. dann gehe ich meistens mit freunden raus. ich fahre sehr viel fahrrad ich bin eigendlich nur mit dem fahrrad unterwegs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 22:39

Herzlichen Glückwunsch...
....im Kreise der essgestörrten Frauen...

ich habe 10 Jahre Bulimie hinter mir und war genau an dem Punkt an dem du grade bist. Zu dick, hunger wollen, nicht können..und anfangen zu kotzen.Sorry für die harten worte aber ich will jedem das ersparen, was ich durchmachen musste.....

du begibst dich grad in ganz große scheiße....stop es! bevor es zu spät ist....wieso willst du dünner sein? glaub mir...glücklicher wirst du nicht...und wenn dann nehm in absprache mit deinem arzt ab...heimlich! ist immer falsch!...tu es dir und deinen eltern nicht ab...wenn du wissen willst welche folgen das haben kann...gerne km...

die Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2015 um 6:44
In Antwort auf cristi_12277317

Tagesablauf
also ich stehe jeden morgen um 06:00 uhr auf und mach mich für die schule fertig ich esse früh eigendlich nie was. wärend der schule ess ich vielleicht mal ein apfel aber auch nur ganz selten. nach der schule ess ich mittag was meine eltern so gekocht haben. dann gehe ich meistens mit freunden raus. ich fahre sehr viel fahrrad ich bin eigendlich nur mit dem fahrrad unterwegs.

Und abends?
wie sehen deine abendlichen mahlzeiten aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2015 um 14:00

Hungern
ist so effektiv wie es gesund ist - nämlich gar nicht. Du nimmst zwar für's erste oft ab, das ist aber schneller wieder drauf als du gucken kannst. Das sage ich Dir aus Erfahrung, weil ich 2010 und (weil's ja so schön war) 2011 einen Bruch im Kiefergelenk hatte. Ich konnte den Mund kaum öffnen und dementsprechend war natürlich die Auswahl beim Essen eingeschränkt und es war so langwierig und anstrengend, dass ich kaum was gegessen habe. Das nimmt viel Energie. Abgenommen habe ich auch, mehrere Kilos in wenigen Wochen. Doch kaum habe wieder normal gegessen war alles wieder drauf wie vorher.

Und beim bewussten Hungern nimmt man oftmals danach sogar zu, da man Fressattacken hat in denen man mehr zu sich nimmt als man "eingespart" hat.

Der einzige sinnvolle Weg abzunehmen ist gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Auch fühlt man sich durch Bewegung und Sport besser und motivierter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Danke an euch ! / falls du deine/n ex zurückgewinnen möchtest lies das....
Von: verwirrt292
neu
15. April 2015 um 11:09
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper