Forum / Liebe & Beziehung / trauer

Übergangsbeziehung

Letzte Nachricht: 19. September 2011 um 10:18
10.02.11 um 18:23

Habt ihr schon mal erlebt, dass jemand alles für euch tut, euch immer wieder erzählt, wie froh er ist, euch gefunden zu haben? Sobald ihr euch darauf einlässt und glücklich seid, macht sich der andere ganz schnell aus fadenscheinigen Gründen aus dem Staub. Kurze Zeit später erfahrt ihr dann, dass dieser jemand wieder mit seinem Expartner zusammen ist obwohl er gerade glaubte drüber weg zu sein...

Wie geht ihr damit um?
Warum benutzen manche Menschen andere als Übergangslösung und lassen sie dann sitzen?
Hat ihnen die gemeinsame Zeit wirklich was bedeutet oder war alles nur eine große Lüge?
Warum üben Expartner in dieser Hinsicht so eine große Faszination aus? Für gewöhnlich halten aufgewärmte Beziehungen ja eher nicht...

Mehr lesen

11.02.11 um 9:57

Viele gehen aus einer Beziehung,
ohne Trauerarbeit geleistet zu haben. Grundsätzlich sollte eine alte Beziehung mit Trauerarbeit und Reflektion abgeschlossen werden, denn wenn nicht klar ist, was schief gelaufen ist und wenn man die Dinge bei sich!!!! nicht ändert., läuft man genau in dasselbe Spiel nur mit neuen Mitspielern.Viele versuchen sich abzulenken, weil sie die Trauer einfach nicht spüren wollen und das nicht aushalten.
Im Nachhinein wird dann aber die Beziehung verklärt, oft erinnern wir uns nur an das Schöne, das andere blenden wir aus. Viel hat auch mit Gewohnheit und Vertrautheit zu tun. Die alte Beziehung ist oft nicht mehr so prickelnd, aber dennoch gibt es eine Vertrautheit, nach der sich manche wieder sehnen oft ist es aber auch das Nachlaufen einer Illusion.
Ich würde nicht mit jemand direkt zusammengehen, der aus
einer Beziehung kommt.
LIeben Gruß
Melike

Gefällt mir

11.02.11 um 23:33
In Antwort auf

Viele gehen aus einer Beziehung,
ohne Trauerarbeit geleistet zu haben. Grundsätzlich sollte eine alte Beziehung mit Trauerarbeit und Reflektion abgeschlossen werden, denn wenn nicht klar ist, was schief gelaufen ist und wenn man die Dinge bei sich!!!! nicht ändert., läuft man genau in dasselbe Spiel nur mit neuen Mitspielern.Viele versuchen sich abzulenken, weil sie die Trauer einfach nicht spüren wollen und das nicht aushalten.
Im Nachhinein wird dann aber die Beziehung verklärt, oft erinnern wir uns nur an das Schöne, das andere blenden wir aus. Viel hat auch mit Gewohnheit und Vertrautheit zu tun. Die alte Beziehung ist oft nicht mehr so prickelnd, aber dennoch gibt es eine Vertrautheit, nach der sich manche wieder sehnen oft ist es aber auch das Nachlaufen einer Illusion.
Ich würde nicht mit jemand direkt zusammengehen, der aus
einer Beziehung kommt.
LIeben Gruß
Melike

Die Wahrheit
über die alte Beziehung erzählen die meisten nicht. Mein Ex sagte, er und seine Ex haben sich vor einem Jahr getrennt und vom Verstand her wisse er, dass dies richtig war. Nun hab ich erfahren, dass es wohl nur 3 Monate waren.

Er behauptete an unserem dritten Abend, er würde eine unheimliche Vertrautheit mit mir spüren und könne sich das nicht erklären. Mit mir fühle sich alles richtig an. Er müsse keine Kompromisse schließen, wie bei anderen Frauen.

Nun verstehe ich nicht, warum er von meinen Armen direkt wieder in die Arme seiner Ex rennt. Die beiden haben sich wegen grundsätzlicher Differenzen getrennt. Zwischen uns war alles harmonisch.

Hoffe, dass er unsere gemeinsame Zeit auch irgendwann verklärt...

Gefällt mir

12.02.11 um 17:14

Ich wollte damit
nun keinen Generalverdacht gegenüber der Männerwelt äußern. Es gibt immer Menschen, die lügen oder eben nicht lügen.

Glaube nicht, dass er wieder bei mir ankommt. Sein Verhalten bei der Trennung war einfach zu feige. Zusammengefasst: Wochenlang die große Liebe vorgespielt (es hat sich für ihn noch nie so richtig angefühlt, er hat Urlaub geplant, von Ehe gesprochen...), dann 2 Wochen nicht gemeldet, mich mit den Worten er müsse eine brennende Liebe für seine Partnerin empfinden (welche bei mir nur kurz angehalten hat), um mit ihr zusammen zu sein, Schluss gemacht. Dann hat er sich plötzlich wieder von sich aus gemeldet, mir Komplimente gemacht (ich sei noch immer seine Traumfrau, sei so erfrischend), mir meine Sachen nicht zurückgegeben (um nen Pfand zu behalten).... etc. pp...

Als ich dann erfahren hab, dass er ne andere hat und die andere angeschrieben habe mit den Worten "aha du bist also der Grund, warum er sich vor einer Woche von mir getrennt hat" (ich weiß das ist nicht nett, aber sie kann ruhig wissen, dass er uns beide verarscht hat) meinte er, er wolle nie wieder was mit mir zu tun haben und schrieb mir ne sms, dass er meine sachen vor meinen wohnblock abgelegt habe...

denke, der hasst mich jetzt einfach nur noch. HÄtte unsere schöne Zeit gerne würdiger beendet.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

12.02.11 um 20:57

Der Mann ist
stolze 37 Jahre alt und hat sich an mich (24) rangemacht. In dem Alter sollte man besser wissen, was man will. Er meinte er habe sich von ihr getrennt, weil sie sich in Sachen Ehe und Kinder nicht einig wurden (sie sei so egoistisch gewesen). Außerdem ist er ein Jahr vor der Trennung ans andere Ende Deutschlands gezogen (obwohl er auch in der heimat hätte arbeiten können) und hat sie in der gemeinsamen Wohnung zurück gelassen. Tut man sowas, wenn man verlobt und konservativ ist und ne familie plant?

Ich kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass die sich nun über sowas grundsätzliches einig werden. Wenn die Sache erst mal zerbrochen ist, kann man es zwar noch kitten, aber die schale wird immer risse haben. Haben die beiden da noch ne reelle Chance?

Als ich ihm erzählt hab, dass ich mit nem Freund in Urlaub fahre, war er auch sofort mega eifersüchtig.

Mhh ich weiß, dass es Mist war, was ich gemacht habe. Aber seine Aktion war auch alles andere als die feine englische Art. Hätte er Klartext gesprochen und mich nicht hingehalten, hätte ich mir das definitiv verkniffen.

Denke er hat sich davon ertappt gefühlt und hasst mich jetzt. Meinst du ich hab die Chance noch mal was von ihm zu hören? Ich vermiss ihn so. Werde mich definitiv mindestens die nächsten 3 bis 6 Monate zurückhalten und dann (wenn ich noch Interesse haben sollte) nen Kontaktversuch starten. Oder ist das ne blöde Idee?

Gefällt mir

12.02.11 um 21:00
In Antwort auf

Der Mann ist
stolze 37 Jahre alt und hat sich an mich (24) rangemacht. In dem Alter sollte man besser wissen, was man will. Er meinte er habe sich von ihr getrennt, weil sie sich in Sachen Ehe und Kinder nicht einig wurden (sie sei so egoistisch gewesen). Außerdem ist er ein Jahr vor der Trennung ans andere Ende Deutschlands gezogen (obwohl er auch in der heimat hätte arbeiten können) und hat sie in der gemeinsamen Wohnung zurück gelassen. Tut man sowas, wenn man verlobt und konservativ ist und ne familie plant?

Ich kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass die sich nun über sowas grundsätzliches einig werden. Wenn die Sache erst mal zerbrochen ist, kann man es zwar noch kitten, aber die schale wird immer risse haben. Haben die beiden da noch ne reelle Chance?

Als ich ihm erzählt hab, dass ich mit nem Freund in Urlaub fahre, war er auch sofort mega eifersüchtig.

Mhh ich weiß, dass es Mist war, was ich gemacht habe. Aber seine Aktion war auch alles andere als die feine englische Art. Hätte er Klartext gesprochen und mich nicht hingehalten, hätte ich mir das definitiv verkniffen.

Denke er hat sich davon ertappt gefühlt und hasst mich jetzt. Meinst du ich hab die Chance noch mal was von ihm zu hören? Ich vermiss ihn so. Werde mich definitiv mindestens die nächsten 3 bis 6 Monate zurückhalten und dann (wenn ich noch Interesse haben sollte) nen Kontaktversuch starten. Oder ist das ne blöde Idee?

Glaube nicht
dass von seiner Seite Beleidigungen kommen. Denke er hat selbst ein schlechtes Gewissen und kann mir daher nicht mehr in die Augen schauen.

Warum macht Mann auch so nen Mist? Wie konnte er mir wochenlang erzählen wie glücklich er mit mir ist und sich dann von einen Tag auf den anderen mit seiner Ex zusammentun. Hätte doch froh sein müssen, dass er von ihr los war und sich mit mir wohl gefühlt hat.

Vorallem hat er mir nach der Trennung noch gesagt, ich sei seine Traumfrau und er weiß, dass wenn ich jetzt bei ihm wäre, sich alles richtig anfühlen würde...

Gefällt mir

19.09.11 um 10:18
In Antwort auf

Glaube nicht
dass von seiner Seite Beleidigungen kommen. Denke er hat selbst ein schlechtes Gewissen und kann mir daher nicht mehr in die Augen schauen.

Warum macht Mann auch so nen Mist? Wie konnte er mir wochenlang erzählen wie glücklich er mit mir ist und sich dann von einen Tag auf den anderen mit seiner Ex zusammentun. Hätte doch froh sein müssen, dass er von ihr los war und sich mit mir wohl gefühlt hat.

Vorallem hat er mir nach der Trennung noch gesagt, ich sei seine Traumfrau und er weiß, dass wenn ich jetzt bei ihm wäre, sich alles richtig anfühlen würde...

Nun also doch!
Nach 8 Monaten hat mir mein Ex eine Email geschickt.

Inhalt: Er hofft, dass es mir in den vergangenen Monaten gut ergangen ist. Was damals abgelaufen sei, wäre ziemlich krass gewesen, weswegen er sich gerne noch mal mit mir treffen und über alles reden würde.

Ich habe erst nach 2 Wochen geantwortet und ihm gesagt, dass wir uns treffen können. Er solle sich halt melden.

Was kann ich davon halten? Ich vermute, dass er mit seiner Ex ne Bruchlandung erlebt hat. Was will er jetzt von mir?

Tut es ihm leid und hat er noch ernsthaftes Interesse an mir? Oder grast er jetzt seine alten Liebschaften ab, um wieder Selbstvertrauen zu bekommen und erzählt mir alles, was ich hören will, in der Hoffnung, er bekommt das von mir?

Ich hab schon vor, mich mit ihm zu treffen, weil ich einfach neugierig bin, was er zu erzählen hat und ihm auch zeigen will, was er verpasst hat. Aber ich hab keine Ahnung, was auf mich zukommt.

Wie soll ich mich verhalten? Hat schon mal jemand ähnliches erlebt?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers