Home / Forum / Liebe & Beziehung / Übergang zwischen Freundschaft und Liebe (Friendzone)

Übergang zwischen Freundschaft und Liebe (Friendzone)

15. November 2016 um 17:30 Letzte Antwort: 16. November 2016 um 20:40

Hallo!

Ich hoffe ich bin hier richtig, habe mich gerade erst angemeldet
Es geht um einen Bekannten von mir, den ich seit ein paar Jahren kenne, ich würde unsere Beziehung mittlerweile durchaus als Freundschaft bezeichnen. Ich glaube auch, dass ich etwas mehr für ihn empfinde als nur Freundschaft.
Er ist in meinen Augen einfach perfekt, ich will ihn am liebsten ständig sehen und alles über ihn erfahren.Seit einer Weile schreiben wir auch mehr miteinander. Er ist dann meistens derjenige der sich bei mir meldet. Auch wenn das vielleicht "nur" 1-3 Mal die Woche vorkommt, macht es mich total glücklich. Ich weiß natürlich nicht ob er mit seinen anderen Freunden/Bekannten auch so "viel" schreibt aber ich bin echt froh, weil es irgendwie zeigt dass er an mich denkt, oder? 
Oder wie oft meldet sich ein Mann, wenn er interessiert ist?

Auf jeden Fall stellt er mir dann sehr viele Fragen, z.B. welche Filme ich gerne schaue oder was für Musik ich höre, oder welche Bücher ich gern lese.. Aber wenn wir uns dann sehen, sprechen wir nicht soo viel miteinander. Ich habe das Gefühl er könnte mir mehr Aufmerksamkeit schenken. Er schaut mich immer wieder an, aber er verpasst teilweise echt Chancen mit mir zu reden.

Ich würde ihn nicht als schüchtern bezeichnen, er ist sicher nicht der extrovertierteste Mensch aber nicht schüchtern, zumindest nicht mit seinen/unseren gemeinsamen Freunden.Er macht sich schon teilweise die Mühe, zeigt mir dass er mich sehen will. Online ist er ganz anders als wirklich. 

Vor zwei Wochen war ich zum Beispiel mal bei einem Fußballspiel mit 2 seiner Freunde. (Er und seine Freunde sind Fans von dieser einen Mannschaft in der Regionalliga, in der auch ein anderer seiner Freunde mitspielt). Ich interessiere mich eigentlich weniger für Fußball oder Sport im Allgemeinen aber bin, um ihn zu sehen, schon ein paar Mal zu den Spielen mitgekommen.

Da war ich nun also auch mit seinen Freunden, die ich übrigens nur vom Sehen kannte. Ist das also irgendwie ein Zeichen, dass er mich mag, wenn er mich zu seinem "Männertreffen" mitnimmt?

Er hat mich die ganze Zeit lang nicht besonders beachtet. Trotzdem hat er vorher alles organisiert damit ich auch einen Platz im Auto habe etc.Als seine Freunde dann weg waren, hat er sich noch von mir verabschiedet und mich schnell umarmt und nur gesagt ich solle gut nach Hause kommen.

Allgemein tritt er (persönlich) eher in Kontakt zu mir wenn er Alkohol getrunken hat.

Also meine Fragen hierzu..Wie oft trifft sich ein Mann wenn er in sie verliebt ist, mit einer Frau?
Warum, meint ihr zeigt er sein Interesse fast nur online?Meint ihr er könnte mich mehr mögen als "nur eine Freundin"?

Was sollte ich jetzt tun? Soll ich ihm irgendein eindeutiges Zeichen geben, dass ich ihn sehr mag? Ich habe allerdings das Gefühl dass meine Zeichen schon ziemlich eindeutig sind. Ich schaue ihn ständig an und bin gut drauf in seiner Gegenwart und lächele ihn an..

Ich bin auch ziemlich schüchtern. Deswegen würde ich eher darauf warten, dass er den ersten Schritt macht. 

Ich würde mich freuen über eure "Wege aus der Friendzone" zu erfahren. Wer hat das selbst erlebt?
Könntet ihr mir grob beschreiben wie das abgelaufen ist? 
Ich glaube ich mag ihn wirklich sehr. Ich kann nicht aufhören an ihn zu denken. Er verwirrt mich nur so. Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet

Liebe Grüße 
Lou

Mehr lesen

15. November 2016 um 22:35

Kann mir jemand meine Fragen beantworten?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
16. November 2016 um 9:24

Danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2016 um 17:07

Hallo,
hier ist nochmal die TE. Ich hab so das Gefühl, dass sich hier niemand meinen langen Text durchlesen will (was ich ja auch sehr gut verstehen kann) und ich deswegen nicht mehr Antworten bekomme.
Ich werde also versuchen das ganze für euch ein bisschen zusammen zu fassen.

Er ist ein Freund von mir, den ich durch gemeinsame Freunde kennengelernt habe.
Ich hab schon das Gefühl dass er manchmal mit mir flirtet (er schaut mich lange an und redet viel mit mir) aber eigentlich nur wenn er Alkohol getrunken hat und online wenn wir schreiben.
Sonst schenkt er mir eigentlich keine besondere Aufmerksamkeit, zumindest nicht mehr als freundschaftlich. 
Was bedeutet dieses "wechselhafte"? Könnte er einfach nur schüchtern sein? Er kommt aber im Umgang mit anderen überhaupt nicht schüchtern rüber...

Dann würde ich einfach gern von euch hören, wer aus der Friendzone entkommen ist. Wie ist das abgelaufen? Wie lange kanntet ihr euch ? Wie lange wart ihr vorher befreundet? Wie lange ging diese "Flirtphase" bevor sich einer getraut hat, seine Gefühle anzusprechen?
Ich kann mir vorstellen, dass das sehr unterschiedlich ist, trotzdem würde es mich sehr interessieren.

In Hoffnung auf ein bisschen Hilfe zu meinem komplizierten Leben,
Lou
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2016 um 17:24

Hi,
ich glaube, du hast bisher noch nicht sehr viele Antworten bekommen, weil es unheimlich schwer zu beurteilen ist.
Aus einer Freundschaft kann ohne weiteres Liebe werden, diesbez. musst du dir keine Sorgen machen. Ich bin da selbst das beste Beispiel dafür. Aber ich weiß auch, dass das keine gute Idee ist, wenn man da dann mit der Tür ins Haus fälllt, à la "ich hab mich in dich verknallt". Wie alt seid ihr denn? Wie wär's, wenn du versuchst, mal Zeit mit ihm allein zu verbringen um heraus zu finden, ob er dir in echt wirklich auch so gut gefällt wie wenn er dir schreibt? Dass er sich bei dir meldet und ihr offenbar gut schreiben könnt, ist auf alle Fälle ein gutes Zeichen, aber gib dem ganzen ein bisschen Zeit zu wachsen und das klappt am besten, wenn ihr euch näher kommen könnt, was zwangsläufig besser funktioniert, wenn nicht seine Kumpels um euch herum springen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2016 um 17:36
In Antwort auf coquette164

Hi,
ich glaube, du hast bisher noch nicht sehr viele Antworten bekommen, weil es unheimlich schwer zu beurteilen ist.
Aus einer Freundschaft kann ohne weiteres Liebe werden, diesbez. musst du dir keine Sorgen machen. Ich bin da selbst das beste Beispiel dafür. Aber ich weiß auch, dass das keine gute Idee ist, wenn man da dann mit der Tür ins Haus fälllt, à la "ich hab mich in dich verknallt". Wie alt seid ihr denn? Wie wär's, wenn du versuchst, mal Zeit mit ihm allein zu verbringen um heraus zu finden, ob er dir in echt wirklich auch so gut gefällt wie wenn er dir schreibt? Dass er sich bei dir meldet und ihr offenbar gut schreiben könnt, ist auf alle Fälle ein gutes Zeichen, aber gib dem ganzen ein bisschen Zeit zu wachsen und das klappt am besten, wenn ihr euch näher kommen könnt, was zwangsläufig besser funktioniert, wenn nicht seine Kumpels um euch herum springen.

Vielen Dank! Ich bin 21 und er ist 23. Du hast Recht, ich glaube ich wollte einfach mal abwarten. Ich hab damit noch nicht viel Erfahrung, war noch nie in einer wirklich ernsthaften Beziehung. 
Kann ich denn mein Interesse noch irgendwie anders zeigen als ich es sowieso schon tue? Sodass er weiß, dass er praktisch nichts zu verlieren hat wenn er mich fragt ob ich mit ihm ausgehe oder so. Ich habe ja das Gefühl dass es ziemlich offensichtlich ist, wie ich ihn ständig anschaue und angrinse, aber das kann gut sein dass ich das als schüchterner Mensch eher überbewerte.
Ich danke dir auf jeden Fall für deine Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2016 um 19:22

Da hast du natürlich Recht.. Ich bin mir ziemlich sicher dass er single ist, wobei ich mir nicht 100% sicher sein kann, ich meine das könnte sich ja jederzeit ändern.. 
Das kann schon auch sein.. Ich werde versuchen, mein Interesse etwas deutlicher zu machen und schauen wie er darauf reagiert.
Ich glaube ihm so ganz meine Gefühle zu gestehen, würde ich mich nicht trauen. Aber mit Alkohol werde auch ich etwas mutiger und mal sehen welche Anzeichen ich ihm dann da geben kann..
Vielen Dank dir! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2016 um 20:40
In Antwort auf geoff_12894234

Vielen Dank! Ich bin 21 und er ist 23. Du hast Recht, ich glaube ich wollte einfach mal abwarten. Ich hab damit noch nicht viel Erfahrung, war noch nie in einer wirklich ernsthaften Beziehung. 
Kann ich denn mein Interesse noch irgendwie anders zeigen als ich es sowieso schon tue? Sodass er weiß, dass er praktisch nichts zu verlieren hat wenn er mich fragt ob ich mit ihm ausgehe oder so. Ich habe ja das Gefühl dass es ziemlich offensichtlich ist, wie ich ihn ständig anschaue und angrinse, aber das kann gut sein dass ich das als schüchterner Mensch eher überbewerte.
Ich danke dir auf jeden Fall für deine Hilfe!

Nee, besser mehr tun als nur ihn anschmachten. das nimmt er nämlich unter Umständen nicht oder nur kaum wahr. Sei ruhig auch mal von dir aus aktiv und warte nicht nur auf seine Meldungen. Damit zeigst du auch grundsätzlich, dass du ihn magst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Eifersüchtig auf Kollegin meines Freundes
Von: esmanella
neu
|
16. November 2016 um 19:55
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook