Home / Forum / Liebe & Beziehung / Über sexuelle Wünsche Phantasien reden

Über sexuelle Wünsche Phantasien reden

26. Juli 2007 um 19:40

Hallo zusammen,

habe ein kleines Problem und kann es mir eigentlich nicht wirklich vorstellen. Bin jetzt mit meine Freundin zwei Jahr zusammen und habe Ihr in der passende Situation von meinen Wünschen Phantasien berichtet und Sie gefragt welche sie den hat und ob sie diese äussern möchte.
Tja, als Antwort - Ich habe keine Phantasien. Ich habe es weiter probiert und es auf der einfühlsamen Methode - nur eine Kleinigkeit zu äussern. Leider wieder die gleiche Antwort.
Nun gut dacht ich mir, lass es erstmal dabei und bohre nicht weiter.
Anschliessend mit erotischen Kurzgeschichten, die ich teilweise selber geschrieben habe um Ihre Reaktion zu testen. Zwar gab es positive sehr kurze Rückmeldungen dazu abe leider ist Sie nicht näher darauf eingegangen.

Habt Ihr das auch schon erlebt und wie kann man evtl. den Partner öffnen bzw. ermuntern darüber zu sprechen.
Ich habe die Auffassung, man sollte in einer Beziehung schon darüber sprechen und zwar nicht direkt zum Anfang, jedoch wenn sich das ganze gefestigt hat.

In allen anderen Beziehungen war dies nie ein Problem!

Über Rückinfo würde ich mich freuen.

LG

Andy

Mehr lesen

26. Juli 2007 um 19:49

Hi Andy...
...Deine Schilderungen machen ein wenig so den Eindruck als ob Deine Freundn sich geniert über ihre Phantasien zu reden und sich darin zu öffnen.

Ich selber habe das in einer meiner Partnerschaften auch schon erlebt, dass mein Freund absolut dicht gemacht hat. Da konnte ich ihm garnichts enlocken und ihn auch für solche erotischen Phantasien nicht "begeistern".

Vielleicht liegt es an ihrer Erziehung ?

Liebe Grüsse
Dina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 20:04
In Antwort auf macey_12568852

Hi Andy...
...Deine Schilderungen machen ein wenig so den Eindruck als ob Deine Freundn sich geniert über ihre Phantasien zu reden und sich darin zu öffnen.

Ich selber habe das in einer meiner Partnerschaften auch schon erlebt, dass mein Freund absolut dicht gemacht hat. Da konnte ich ihm garnichts enlocken und ihn auch für solche erotischen Phantasien nicht "begeistern".

Vielleicht liegt es an ihrer Erziehung ?

Liebe Grüsse
Dina

Hi Dina
das habe ich mir zuerst auch gedacht und Sie hat berichtet, dass Ihr Kindheit bzw. Jugend nicht ganz so einfach war im Elternhaus.
Sie ist bereits mit 14 losgezogen und hatte mit älteren Jungs schnell sexuelle Erfahrung. Das alles hat Sie von sich erzählt ohne ins Detail zugehen. Ist auch i. O.! Um es kurz es auf einen Nenner zu bringen, kein Kind von Traurigkeit. Sie hatte auch berichtet, dass Sie mit Anfang 20 erstmal keine Lust hatte wegzugehen, weil sie vorher schon viel unternommen hatte und einfach eine Ruhepause bzw. kein Verlangen danach hatte, Party zu machen.
Finde ich persönlich nicht schlimm, soll jeder seine Erfahrungen machen.

Nur ich finde es traurig, das Sie nicht darüber reden möchte.

Du hast wahrscheinlich recht, dass Sie sich geniert über Ihre Phantasien zu sprechen. In der Praxis (hört sich sehr blöd an) ist Sie nicht so zurückhaltend, nur wie kann ich Sie zum Reden bringen. Verstehe mich bitte nicht falsch, reden und umsetzen sind zwei paar Schuhe, oder will Sie mich nicht schocken?

LG

Andy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 20:08
In Antwort auf uranus_11878386

Hi Dina
das habe ich mir zuerst auch gedacht und Sie hat berichtet, dass Ihr Kindheit bzw. Jugend nicht ganz so einfach war im Elternhaus.
Sie ist bereits mit 14 losgezogen und hatte mit älteren Jungs schnell sexuelle Erfahrung. Das alles hat Sie von sich erzählt ohne ins Detail zugehen. Ist auch i. O.! Um es kurz es auf einen Nenner zu bringen, kein Kind von Traurigkeit. Sie hatte auch berichtet, dass Sie mit Anfang 20 erstmal keine Lust hatte wegzugehen, weil sie vorher schon viel unternommen hatte und einfach eine Ruhepause bzw. kein Verlangen danach hatte, Party zu machen.
Finde ich persönlich nicht schlimm, soll jeder seine Erfahrungen machen.

Nur ich finde es traurig, das Sie nicht darüber reden möchte.

Du hast wahrscheinlich recht, dass Sie sich geniert über Ihre Phantasien zu sprechen. In der Praxis (hört sich sehr blöd an) ist Sie nicht so zurückhaltend, nur wie kann ich Sie zum Reden bringen. Verstehe mich bitte nicht falsch, reden und umsetzen sind zwei paar Schuhe, oder will Sie mich nicht schocken?

LG

Andy

Hi Andy...
...hm, vielleicht hat sie in ihrer Vergangenheit schonmal schlechte Erfahrungen diesbezüglich gemacht, die sie vielleicht lieber vergessen möchte.

Hast Du darüber schon einmal nachgedacht ?

Ich finde auch, eine Beziehung zu haben beinhaltet nicht zwangsläufig, dass man "alles" von dem anderen wissen muss, solange diese Dinge nicht grundlegend für die Beziehung an sich sind.

Liebe Grüsse

Die Dina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 20:20
In Antwort auf macey_12568852

Hi Andy...
...hm, vielleicht hat sie in ihrer Vergangenheit schonmal schlechte Erfahrungen diesbezüglich gemacht, die sie vielleicht lieber vergessen möchte.

Hast Du darüber schon einmal nachgedacht ?

Ich finde auch, eine Beziehung zu haben beinhaltet nicht zwangsläufig, dass man "alles" von dem anderen wissen muss, solange diese Dinge nicht grundlegend für die Beziehung an sich sind.

Liebe Grüsse

Die Dina

Na Dina
dar gebe ich Dir Recht, man muss nicht alles von dem Anderen wissen. Nur ein bischen öffnen und darüber reden dürfte nicht das Problem sein.
Zum besseren Verständnis für Dich, ich setze Sie nicht unter Druck und akzeptiere gewisse Sachen, die sie nicht möchte und versuche jederzeit Ihr zu zeigen, dass sie sich auf mich verlassen kann und zeige dies auch durch mein handeln.

Sie hat schlechte Erfahrungen gemacht, was Beziehungen betrifft, ob sie dies auch auf dem Gebiet erfahren musste weis ich nicht - leider!

LG

Andy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 20:46

Hi cefeu
nun bei unser Gespräch, habe ich Ihr vorher gesagt, dass Sie sich ruhig äussern soll, allerdings wäre ihre Aussage bzw. Phantasien kein Grund zur Umsetzung, sondern nur wenn Sie möchte. EInfach nur etwas über den Anderen zu erfahren, bezüglich Kopfkino und natürlich nicht alles. Man sollte immer Gewisse Geheimnisse haben.

Leider vermute ich, wie Du es bereits geschrieben hast, das Sie Angst hat vor meiner Reaktion. Ich habe wirklich versucht Ihr die Angst zunehmen. Sind wir, um es mal platt auszudrücken, nicht alle ein bischen im Kopfkino versaut und haben so unsere Phantasien!? Das ist völlig normal!

Um Deine Frage zu beantworten, unser Sexleben ist i. O. und Abwechslungsreich. Sie zeigt direkt immer was Ihr gefällt und was nicht, durch klare Reaktionen. Fallen lassen kann Sie sich auch und das sogar auf dem Balkon oder sonst wo. Verschiedene Örtlichkeiten und letztens habe ich Ihr per SMS mitgeteilt, was ich von Ihr erwarte und wie sie sich zukleiden hat. War ganz erstaunt - hat Sie alles ohne Rückfragen akzeptiert und gemacht. Kann es sein, weil Sie sich auch ansonsten sehr zurückhält, dass sie mehr eine devote Ader hat?
In der Regel bin ich mehr der dominante Part in unserer Beziehung, habe es jedoch bisher nicht grossartig gezeigt.

Spontanität ist Ihr sehr wichtig, mir ebenfalls. Wir haben keine Lust irgendwie nach einer festen Uhrzeit bzw. Programm zu verfahren - törnt absolut ab.

Das ich evtl. nicht der Richtige bin, glaube ich nicht. Bekanntlich ist allerdings Glauben nicht Wissen.

Werde auf jeden Fall deinen Rat befolgen und Sie mit Kleinigkeiten beim Sex überraschen. Mich ganz langsam rantasten - Sie ist es wirklich Wert.
Neulich wollte Sie mit mir in ein Sexladen, habe nicht schlecht geschaut. Sie wollte sich gerne den mal anschauen, weil eine gute Bekannte von mir die Besitzerin ist - ziemlich niveauvoll. Leider haben wir es nicht zeitlich geschafft.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 22:16

Vielleicht ist sie einfach...
ehrlich?

Ohne dem Ganzen die Mystik nehmen zu wollen, halte ich es für durchaus möglich, dass sie schlichtweg keine sexuellen Phantasien hat. Du scheinst eher ein kreativer, phantasievoller Mensch zu sein und kannst dir das daher nicht vorstellen. Aber jeder Mensch geht anders mit Sexualität um und manche Menschen sind da einfach ein wenig "prakmatischer".

Wenn du nicht den Eindruck hast, dass sie dir generell misstraut und sich verschließt, würde ich mir keine Sorgen machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 22:18
In Antwort auf uranus_11878386

Na Dina
dar gebe ich Dir Recht, man muss nicht alles von dem Anderen wissen. Nur ein bischen öffnen und darüber reden dürfte nicht das Problem sein.
Zum besseren Verständnis für Dich, ich setze Sie nicht unter Druck und akzeptiere gewisse Sachen, die sie nicht möchte und versuche jederzeit Ihr zu zeigen, dass sie sich auf mich verlassen kann und zeige dies auch durch mein handeln.

Sie hat schlechte Erfahrungen gemacht, was Beziehungen betrifft, ob sie dies auch auf dem Gebiet erfahren musste weis ich nicht - leider!

LG

Andy

Wünsche in der Beziehung
Hallo,
es hört sich doch im Großen und Ganzen so an als ob ihr euch beide in der Beziehung wohlfühlen könnt auch in sexueller Hinsicht. Da du ja
sagst, dass deine Freundin wohl Einiges durchgemacht hat, braucht sie vielleicht auch noch etwas Zeit und Vertrauen um sich noch mehr öffnen zu können. Es ist glaube ich gut,
dass du sie nicht unter Druck setzt. Du klingst sehr einfühlsam. Das finde ich schön.
Hab einfach Geduld. Ich wünsche euch weiterhin
gutes Gelingen für eure Beziehung.
LG
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2007 um 22:26

Selbiges...
durfte auch ich schon hören, mit der Begründung, dass man einfach nie daran gedacht hätte, es würde über das 'Normale' hinaus noch mehr geben.

Ein bisschen wie der Vogel im Käfig, der sein Wasser und Futter hat - wozu sollte er sich hinauswagen? Man könnte ja gefressen werden ...

Insofern neige ich auch zu der Ansicht, dass sie ja wahrscheinlich keine Fantasien hat. (Ich wüsste auch nicht, wie ich damit umgehen sollte ... es erscheint ein wenig ... langweilig.)

Und es gibt noch das völlig konsternierende Gegenteil: 'Wenn ich dir schon meine Fantasien erklären muss, kann das mit uns zwei ja nix werden ...' . An so einer naiven Märchenseele ist schon so mancher Mann verzweifelt ...


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2007 um 22:46
In Antwort auf melike13

Wünsche in der Beziehung
Hallo,
es hört sich doch im Großen und Ganzen so an als ob ihr euch beide in der Beziehung wohlfühlen könnt auch in sexueller Hinsicht. Da du ja
sagst, dass deine Freundin wohl Einiges durchgemacht hat, braucht sie vielleicht auch noch etwas Zeit und Vertrauen um sich noch mehr öffnen zu können. Es ist glaube ich gut,
dass du sie nicht unter Druck setzt. Du klingst sehr einfühlsam. Das finde ich schön.
Hab einfach Geduld. Ich wünsche euch weiterhin
gutes Gelingen für eure Beziehung.
LG
Melike

Keine Phantasien
Hallo,
beim lesen eurer Beiträge bin ich auf den Gedanken gekommen, dass mir hier der/die eine oder andere vielleicht mit Tipps und Anregungen weiterhelfen könnte....
Und zwar geht es darum, dass ich keine erotischen Phantasien habe. (Für mich ist es deshalb gar nichts ungewöhnliches und ich finde man muss da nicht gleich ein mangelndes Vertrauen dahinter vermuten, aber das nur so nebenbei...) Ich hätte aber gern welche!!! Ganz lange war mir das egal, weil ich auch nie masturbiert habe und sie sozusagen nicht brauchte. (Ich weiss, ich weiss, das sehen einige von euch anders, ich eigentlich auch, aber darauf kommt es mir jetzt nicht an.) Seit ein paar Tagen bin ich irgendwie auf die Idee der SB gekommen und würde sie gerne mit ein paar Phantasien bereichern, weil ich sie bisher - genauso wie Sex mit meinem Freund - als recht mechanisch empfinde. Aber wie? Wenn ich versuche, mir was auszudenken was ich mir dann vorstellen kann, finde ich das ziemlich langweilig. Habe jetzt seit Stunden im Internet geschaut, finde aber nichts. Ausser Erlebnisberichte, aber ich will doch eigene Phantasien haben anstatt mir immer vorher die Geschichten von anderen durchlesen zu müssen. Vielleicht helfen gute Pornos? Hm, die, die ich bisher gesehen habe, fand ich überhaupt nicht antörnend.
Ich komme mir ziemlich komisch vor, weil es doch immer heisst, dass Sex v.a. im Kopf abläuft! Bin ich zu anspruchsvoll? Mache ich mir unnötige Sorgen? Meint ihr, die entwickeln sich noch?
Wie ist es mit euch: wenn ihr jemanden auf der Strasse seht, den ihr attraktiv findet, regt das gleich eure Phantasien an?
Das ist ein ganz neues Terrain für mich, mich würden eure Meinungen sehr interessieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wieviel Freiheit in der Beziehung ist "normal"?
Von: miyako_12724307
neu
7. September 2007 um 21:23
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club