Forum / Liebe & Beziehung

Über ihn hinweg

11. Januar um 13:09 Letzte Antwort: 11. Januar um 17:18

Ich hatte mal einen Freund über den ich erstaunlich schnell hinweg gekommen bin, nach der Trennung. Wir haben uns vor und während der Beziehung sehr Zeit gelassen, mit allem. Auch mit dem ersten Mal Sex. Wir waren 1 Monat lang zusammen und hatten keinen Sex. Jedoch habe ich dann Schluss gemacht, weil es nicht passte zwischen uns. Er hat einige Dinge getan die für mich gar nicht gingen. In der ersten Zeit nach der Trennung tat es auch weh, doch habe es dann sehr schnell verarbeitet. Nun möchte ich gerne eure Meinung wissen: Denkt ihr dass man eine Trennung schneller verarbeitet, wenn man keinen Sex hatte mit der Person? Also dass es was damit zutun hat? Oder liebt man die Person weniger, wenn kein Sex vorhanden war?

Mehr lesen

11. Januar um 14:17

Sex bedeutet ja auch Intimität, Nähe. Das verbindet natürlich zwei Menschen miteinander.

Aber allein daran kann man nicht messen wie schnell jemand eine Trennung verarbeiten wird. Das hängt ja von so vielen Dingen ab, u. a. auch wie lange man zusammen war. Und bei einem Monat kann man ja noch nicht mal richtig von einer Beziehung sprechen, da lernt man sich gerade noch kennen.

2 LikesGefällt mir

11. Januar um 14:40
In Antwort auf

Ich hatte mal einen Freund über den ich erstaunlich schnell hinweg gekommen bin, nach der Trennung. Wir haben uns vor und während der Beziehung sehr Zeit gelassen, mit allem. Auch mit dem ersten Mal Sex. Wir waren 1 Monat lang zusammen und hatten keinen Sex. Jedoch habe ich dann Schluss gemacht, weil es nicht passte zwischen uns. Er hat einige Dinge getan die für mich gar nicht gingen. In der ersten Zeit nach der Trennung tat es auch weh, doch habe es dann sehr schnell verarbeitet. Nun möchte ich gerne eure Meinung wissen: Denkt ihr dass man eine Trennung schneller verarbeitet, wenn man keinen Sex hatte mit der Person? Also dass es was damit zutun hat? Oder liebt man die Person weniger, wenn kein Sex vorhanden war?

Nein das ist völlig unabhängig davon. Man kann auch großen Schmerz empfinden,  obwohl man mit dieser Person vielleicht gar nicht richtig zusammen war.

Gefällt mir

11. Januar um 14:40
In Antwort auf

Ich hatte mal einen Freund über den ich erstaunlich schnell hinweg gekommen bin, nach der Trennung. Wir haben uns vor und während der Beziehung sehr Zeit gelassen, mit allem. Auch mit dem ersten Mal Sex. Wir waren 1 Monat lang zusammen und hatten keinen Sex. Jedoch habe ich dann Schluss gemacht, weil es nicht passte zwischen uns. Er hat einige Dinge getan die für mich gar nicht gingen. In der ersten Zeit nach der Trennung tat es auch weh, doch habe es dann sehr schnell verarbeitet. Nun möchte ich gerne eure Meinung wissen: Denkt ihr dass man eine Trennung schneller verarbeitet, wenn man keinen Sex hatte mit der Person? Also dass es was damit zutun hat? Oder liebt man die Person weniger, wenn kein Sex vorhanden war?

Nein das ist völlig unabhängig davon. Man kann auch großen Schmerz empfinden,  obwohl man mit dieser Person vielleicht gar nicht richtig zusammen war.

Gefällt mir

11. Januar um 17:18

Ich denke das hat mit Intimität durchwegs zu tun. Aber nicht so, dass es zwingend damit zu tun haben muss.

Ich denke auch, dass für den Mann das gar noch wichtiger ist als für Dich. Jedoch je mehr es bei ihm Bedürfnis ist, desto mehr ist es ein Geben von Dir. Die Liebe dürfte Voraussetzung sein für das Geben.

Eine Argumentation, dass das nicht in direktem Zusammenhang steht, könnte ich mir aber vorstellen. Wenn wir geben oder schenken (auch wenn es aus Liebe ist), dann erwarten wir etwas zurück. Ich halte es für eine Illusion, dass dem nicht so wäre. Natürlich muss der Gegenwert nicht sofort kommen, aber irgendwann, innerhalb der Beziehung oder der Liebe (welche einseitig ebenfalls nie lange bestehen kann) gibt es einen Ausgleich. Wir entwickeln also eine Erwartungshaltung, es entsteht Vertrauen und beides richtet sich nach einer kontinuierlichen Partnerschaft (des Tausches). Daraus kann es dann zur Verletzung und zum Schmerz über den Verlust kommen, wenn die Partnerschaft endet.

Das heisst für mich die Intimität ist nur ein Anhaltspunkt. Aber sie ist ein Anhaltspunkt.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers