Home / Forum / Liebe & Beziehung / Typen kennen gelernt, er verhält sich widersprüchlich.

Typen kennen gelernt, er verhält sich widersprüchlich.

20. Mai 2014 um 14:04

Hallo Leute ich brauche dringend einen Rat!

ich habe letze Woche einen Typen kennengelernt auf einer Feier.
Es war wie Magie, als ich dort ankam hat er mir die Tür aufgemacht und ich dachte gleich WOW!
Die Party war garnicht mein Stil und wenn nicht ER die Tür aufgemacht hätte, hätte ich mich sofort verzogen, ehe mich meine Verabredung(meinerseits Freundschaftlich) sieht.

Er hat mich seitdem quasi nicht mehr aus den Augen gelassen, bei ihm scheints wohl auch sofort gefunkt zu haben.
Wir sind ziemlich schnell aufeinander zu gegangen, kann man sagen und dann haben wir den ganzen Abend zusammen verbracht.
Wir haben uns viel unterhalten und uns auch geküsst.
Er hat mir 1000 Komplimente gemacht und meinem Kumpel, der auch auf der Party war, ständig gesagt, das er ne tolle Freundin hat.
Er war sehr offen und ehrlich und ich auch.
Er hat mir sehr persönliche Sachen erzählt, solche, die man eigentlich nur Vertrauten erzählt. Es kam mir vor als würden wir uns ewig kennen.

Ich hab ihn später mit nach hause genommen und es war einfach nur wunderschön.
Wir haben uns sehr viel geküsst, aber nicht mehr. Wir sind dann zusammen eingeschlafen und am nächsten Morgen zusammen aufgewacht.

Er scheint einen sensiblen Charakter zu haben, er hat sich über, meiner Meinung nach, selbstverständliche Sachen, sehr gefreut. Zum Beispiel darüber, dass ich am nächsten Morgen seine Klamotten gefaltet und ordentlich hingelegt habe. Ich war früher wach als er und hab da garnicht besonders drüber nachgedacht, als ich das gemacht habe.
Er hat sich genauso über den Kaffee und über die Kornflakes gefreut. Er hat ständig gesagt, ich sei der Hammer.

Er hat am Abend vorher Andeutungen gemacht, dass seine früheren Beziehungen wohl sehr unausgeglichen waren, was das geben und nehmen angeht.
Er hat wörtlich gesagt: "In einer Beziehung ist die Frau immer der Schatz von dem Mann."
Seine letze Freundin hat ihn wohl mehrmals Betrogen und auch irgendwie ausgenutzt, während er sehr verliebt war.
Er hat auch mehr oder weniger angedeutet, dass er kein großes Selbstvertrauen hat. Kann ich kaum glauben, er ist das gleichzeitig süßeste, liebste, schönste, heißeste, erotischste, interessanteste begehrenswerteste und witzigste Lebewesen was mir bisher untergekommen ist.
Obwohl naja, ich hab auch kein großes Selbstvertrauen, obwohl mir nicht entgeht, dass ich für die Männerwelt attraktiv bin.

Naja was soll ich sagen, bis dahin ist alles super gelaufen, nur jetzt ist es halt so, dass er sich in der letzten Woche eher sporadisch gemeldet hat.
Er hat mehrmals von sich aus vorgeschlagen, dass wir uns treffen und dann nicht mehr geantwortet als wir eine Zeit abmachen wollten.
Vorgestern hat er (wieder von sich aus) gesagt,dass er am Abend bei mir vorbei kommt. Ich habe auf ihn gewartet.
Bis zu dem Zeitpunkt habe ich sein ganzes merkwürdiges Verhalten nicht kommentiert, denn ich wollte mich nicht aufdrängen.
Aber an dem Abend fand ich es nicht mehr nett und so habe ich ihm 1.5 Stunden nachdem er eigentlich das sein wollte, geschrieben, dass ich finde, das er Respektlos mit meiner Zeit umgeht und das ichs anständig gefunden hätte wenn er abgesagt hätte. .

Daraufhin kam ne SMS: Er sei grad noch beschäftigt und ruft mich gleich an.
Ich habe nochmal 1.5 Stunden gewartet, es war mittlerweile schon 10 Uht abends, und dann hab iich ihm noch geschrieben, dass wir es lieber bleiben lassen und dass ich seine Nummer lösche.

Daraufhin hat er mich angerufen. Ich bin zuerst 2 mal nicht rangegangen und dann am Telefon hat er sich entschuldigt. Er klang ziemlich Verzweifelt und meinte er wüsste auch nicht warum er das macht.
Er sagte, er habe Angst und irgendwas von wegen ExFreundin und Fremdgehen, ich habs nicht ganz verstanden am Telefon, er hat zu schnell geredet.

Er hat gesagt, dass ich recht habe sauer zu sein, das sein Verhalten inakzeptaben ist.
Er wollte am nächste Tag vorbei kommen, ich hab erst nein gesagt und dann doch zugestimmt. Hat er dann auch gemacht.
Es war wieder wunderschön. Ich hab die Tür auf gemacht, er stand da und ich habs sofort wieder gespürt. Es ging diesmal etwas weiter als letzes mal, aber kein Sex.

So tut mir leid, ist lang geworden.
Meine Frage ist, was soll ich jetzt machen? Ist sein distanziertes Verhalten ein schlechtes Zeichen oder soll ich das so interpretieren, dass er einfach Angst hatte?
Es könnte vielleicht sein, dass er etwas "Angst" vor mir hat. Er ist erst 19, ich 22. Es geht zwar noch, aber ich fühle mich eigentlich Erwachsen und verhalte mich auch so. Er dagegen sieht sich als Junge, hat er selbst gesagt.
Naja noch ein Thema was viele Männer verschreckt hat bisher, ixh bin nicht dumm, im gegenteil und ich kenne mich ganz gut mit Rechnern aus.
Der Computer ist ja meist so das Heiligtum eines Mannes und oft hab ich gemerkt das die Jungs dumm gucken, wenn ich mehr darüber weiss als sie.

Ich lass das echt nicht raushängen, weil mir schon der ein oder andere abgehauen ist weil ich ihm zu schlau war. -.-

Oder vielleicht spielt er mit mir, nur dann wäre er ein guter Schauspieler (oder ich zu verknallt).

Angenommen er fühlt sich wirklich unsicher, aus welchen Gründen auch immer. Was kann ich tun, um ihm zu zeigen, dass er sich auf mich einlassen kann ohne etwas zu befürchten?

liebe grüße
apfelsienchen

Mehr lesen

20. Mai 2014 um 18:01

:/
Ja okay, ich weiss jetzt nicht was das soll.
Was ist schlimm daran, wenn man weiss das andere einen gutausehend finden? Oder wenn man schlau ist, ehrlich, das ist ja nun schon etwas niveaulos, mich persönlich anzugreifen.

Ich weiss, dass ich zu schnell nachgegeben habe, ich würde es auch gerne rückgängig machen. Aber wenn ich die Situation nochmal erleben dürfte, würde wahrscheinlich wieder das gleiche passieren. :/

Aber ja, stimmt. Ich sollte mich nicht bei ihm melden. Das stimmt schon so, wie es im letzen Post steht. Ausser das mit den Brüsten und ausserdem lasse ich mich nicht gerne pupertär nennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 18:59

.
Ob öffentliches Forum oder nicht, respekt gegenüber seinen Mitmenschen ist ja wohl eine gesellschaftliche Norm.
Aber klar, auch Leute wie du haben das Recht ihren Senf dazu zu geben. Und ich hab das Recht, dies von jetzt an zu ignorieren.
Kritik, Denkanstöße und Tipps, gerne. Aber ohne Grund beleidigen, lasse ich mich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram