Forum / Liebe & Beziehung

Türkischer Freund akzeptiert Trennung nicht, sagt “ich gehöre ihm und er wird mich niemals gehen lassen”

13. Dezember 2020 um 16:50 Letzte Antwort: 15. Dezember 2020 um 10:35

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Ex. Wir sind über drei Jahre zusammen gewesen und er hat im September diesen Jahres sich von mir getrennt. Erst bin ich damit nicht gut klargekommen, aber dann irgendwann habe ich mich daran gewöhnt, und war sogar froh, da ich eingesehen habe dass das mit ihm aus vielen Gründen (auch aus kulturellen) nicht funktioniert.
Dann hat er wieder angerufen, wollte dass ich komme (wir wohnen 3 Std auseinander). Ich wollte das aber nicht und hab dann auch Corona vorgeschoben. Danach haben wir noch mehrmals telefoniert, und da hab ich ihm dann gesagt dass ich nicht glaube dass das mit uns funktioniert und das wir doch vernünftig sein sollten.
daraufhin meinte er ich hätte ihm mal wieder den Tag verdorben und wir sollten die Tage nochmal sprechen. Mehrfach hat er versucht mich danach anzurufen doch ich bin nicht dran gegangen.
jetzt letzte Woche bin ich aber dran gegangen, und hab ihm da nochmal gesagt dass es besser ist wenn wir getrennte Wege gehen. Daraufhin meinte er "nee das gibts nicht" und "dein Arsch gehört mir". Er sagte auch das ich kein Mitspracherecht habe und wenn ich einen Neuen hätte würde er das verhindern. 
Als ich dann sagte "du hast doch auch Schluss gemacht, wieso darf ich das nicht?" Meinte er "ja, das fragen sich unsere türkischen Frauen (ich bin Deutsche) auch schon seit Ewigkeiten". Und er sagte ich solle aufhören dagegen zu reden und es einfach akzeptieren. Er setzte mich auch unter Druck, von wegen "sag das du mich liebst".
ich war total perplex denn so etwas habe ich noch nie erlebt.
Meine Frage ist jetzt wie ich da wieder rauskomme....
Ich mag ihn als Mensch immer noch aber ich weiß das es keine Zukunft für uns beide gibt. Weil ich kann mich zwar einem Mann unterordnen, aber ich kann nicht mich komplett aufgeben.....Und das wäre der Fall würde ich bei ihm bleiben (er ist auch sehr extrem was den Islam angeht). 

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Mehr lesen

13. Dezember 2020 um 17:01

Den kompletten Kontakt abbrechen.

Ihn überall blockieren, zur Not eine neue Nummer holen.

Ich frage mich, wo du ihn "als Mensch" magst ? Findest du Menschen, die Frauen verachten und als Gegenstände und Besitztum ansehen toll ?

Abartig der Mann. Ich frage mich, wie man jemanden lieben kann, der das andere Geschlecht dermaßen verachtet und herabwürdigt.

Bei dir sollten mal die Alarmglocken angehen, wenn jemand so etwas krankes von sich gibt.

Da hilft kein reden, da hilft es nur, den Menschen aus seinem Leben zu entfernen.

 

4 LikesGefällt mir

13. Dezember 2020 um 17:32
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Ex. Wir sind über drei Jahre zusammen gewesen und er hat im September diesen Jahres sich von mir getrennt. Erst bin ich damit nicht gut klargekommen, aber dann irgendwann habe ich mich daran gewöhnt, und war sogar froh, da ich eingesehen habe dass das mit ihm aus vielen Gründen (auch aus kulturellen) nicht funktioniert.
Dann hat er wieder angerufen, wollte dass ich komme (wir wohnen 3 Std auseinander). Ich wollte das aber nicht und hab dann auch Corona vorgeschoben. Danach haben wir noch mehrmals telefoniert, und da hab ich ihm dann gesagt dass ich nicht glaube dass das mit uns funktioniert und das wir doch vernünftig sein sollten.
daraufhin meinte er ich hätte ihm mal wieder den Tag verdorben und wir sollten die Tage nochmal sprechen. Mehrfach hat er versucht mich danach anzurufen doch ich bin nicht dran gegangen.
jetzt letzte Woche bin ich aber dran gegangen, und hab ihm da nochmal gesagt dass es besser ist wenn wir getrennte Wege gehen. Daraufhin meinte er "nee das gibts nicht" und "dein Arsch gehört mir". Er sagte auch das ich kein Mitspracherecht habe und wenn ich einen Neuen hätte würde er das verhindern. 
Als ich dann sagte "du hast doch auch Schluss gemacht, wieso darf ich das nicht?" Meinte er "ja, das fragen sich unsere türkischen Frauen (ich bin Deutsche) auch schon seit Ewigkeiten". Und er sagte ich solle aufhören dagegen zu reden und es einfach akzeptieren. Er setzte mich auch unter Druck, von wegen "sag das du mich liebst".
ich war total perplex denn so etwas habe ich noch nie erlebt.
Meine Frage ist jetzt wie ich da wieder rauskomme....
Ich mag ihn als Mensch immer noch aber ich weiß das es keine Zukunft für uns beide gibt. Weil ich kann mich zwar einem Mann unterordnen, aber ich kann nicht mich komplett aufgeben.....Und das wäre der Fall würde ich bei ihm bleiben (er ist auch sehr extrem was den Islam angeht). 

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Hallo Delia,

Leider haben viele Männer immer noch nicht kapiert, dass Frauen tatsächlich Menschen sind und entsprechende Rechte haben. In ihrem Weltbild gehören Frauen zum persönlichen Besitz, so wie Haus und Hof und das Vieh. Das großspurige Gerede von deinem Ex ist nur Ausdruck seiner Schwächen und seiner fehlgeleiteten Erziehung. Mich macht es sehr wütend. Ich kann dir nur gratulieren, dass du von diesem Exemplar getrennt bist. Falls er weiter Zicken macht, sofort zur Polizei mit dir und zeige das A....Loch an. Und suche dir einen Polizisten mit einem konservativen Weltbild, am besten AfD Wähler, dann sind die Chancen größer, dass wenigstens ein Verfahren eröffnet wird...

2 LikesGefällt mir

13. Dezember 2020 um 18:36
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Ex. Wir sind über drei Jahre zusammen gewesen und er hat im September diesen Jahres sich von mir getrennt. Erst bin ich damit nicht gut klargekommen, aber dann irgendwann habe ich mich daran gewöhnt, und war sogar froh, da ich eingesehen habe dass das mit ihm aus vielen Gründen (auch aus kulturellen) nicht funktioniert.
Dann hat er wieder angerufen, wollte dass ich komme (wir wohnen 3 Std auseinander). Ich wollte das aber nicht und hab dann auch Corona vorgeschoben. Danach haben wir noch mehrmals telefoniert, und da hab ich ihm dann gesagt dass ich nicht glaube dass das mit uns funktioniert und das wir doch vernünftig sein sollten.
daraufhin meinte er ich hätte ihm mal wieder den Tag verdorben und wir sollten die Tage nochmal sprechen. Mehrfach hat er versucht mich danach anzurufen doch ich bin nicht dran gegangen.
jetzt letzte Woche bin ich aber dran gegangen, und hab ihm da nochmal gesagt dass es besser ist wenn wir getrennte Wege gehen. Daraufhin meinte er "nee das gibts nicht" und "dein Arsch gehört mir". Er sagte auch das ich kein Mitspracherecht habe und wenn ich einen Neuen hätte würde er das verhindern. 
Als ich dann sagte "du hast doch auch Schluss gemacht, wieso darf ich das nicht?" Meinte er "ja, das fragen sich unsere türkischen Frauen (ich bin Deutsche) auch schon seit Ewigkeiten". Und er sagte ich solle aufhören dagegen zu reden und es einfach akzeptieren. Er setzte mich auch unter Druck, von wegen "sag das du mich liebst".
ich war total perplex denn so etwas habe ich noch nie erlebt.
Meine Frage ist jetzt wie ich da wieder rauskomme....
Ich mag ihn als Mensch immer noch aber ich weiß das es keine Zukunft für uns beide gibt. Weil ich kann mich zwar einem Mann unterordnen, aber ich kann nicht mich komplett aufgeben.....Und das wäre der Fall würde ich bei ihm bleiben (er ist auch sehr extrem was den Islam angeht). 

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Dann sag ihm, dass du zur polizei hehen wirst und notfalls lässt du ein schreiben vom Anwalt aufsetzen. Seltsame liebe seine Wünsche mit Druck und Gewalt durchzusetzen. Sag ihm das klipp und klar.  Danach kompletter Kontakt Abbruch 
 

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 18:40

Solange er dich nur anruft, ignoriere das konsequent. Du musst es ihm jetzt auch nicht nochmal erklären oder so. Er will deine Sicht der Dinge nicht verstehen, da kannst du mit Worten nichts mehr ändern.

Sollte er dir jedoch irgendwie persönlich zu nah kommen, dann geh wirklich zur Polizei oder hol dir Hilfe von jmd. in der Nähe. 

Du solltest dich in einer gesunden und glücklichen Beziehung übrigens niemals jmd. unterordnen müssen, da ergänzt man sich nämlich und akzeptiert die Unterschiede. Versucht sich aber nicht jmd. nach seinen Wünschen zu Formen. 
 

1 LikesGefällt mir

13. Dezember 2020 um 18:52
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Ex. Wir sind über drei Jahre zusammen gewesen und er hat im September diesen Jahres sich von mir getrennt. Erst bin ich damit nicht gut klargekommen, aber dann irgendwann habe ich mich daran gewöhnt, und war sogar froh, da ich eingesehen habe dass das mit ihm aus vielen Gründen (auch aus kulturellen) nicht funktioniert.
Dann hat er wieder angerufen, wollte dass ich komme (wir wohnen 3 Std auseinander). Ich wollte das aber nicht und hab dann auch Corona vorgeschoben. Danach haben wir noch mehrmals telefoniert, und da hab ich ihm dann gesagt dass ich nicht glaube dass das mit uns funktioniert und das wir doch vernünftig sein sollten.
daraufhin meinte er ich hätte ihm mal wieder den Tag verdorben und wir sollten die Tage nochmal sprechen. Mehrfach hat er versucht mich danach anzurufen doch ich bin nicht dran gegangen.
jetzt letzte Woche bin ich aber dran gegangen, und hab ihm da nochmal gesagt dass es besser ist wenn wir getrennte Wege gehen. Daraufhin meinte er "nee das gibts nicht" und "dein Arsch gehört mir". Er sagte auch das ich kein Mitspracherecht habe und wenn ich einen Neuen hätte würde er das verhindern. 
Als ich dann sagte "du hast doch auch Schluss gemacht, wieso darf ich das nicht?" Meinte er "ja, das fragen sich unsere türkischen Frauen (ich bin Deutsche) auch schon seit Ewigkeiten". Und er sagte ich solle aufhören dagegen zu reden und es einfach akzeptieren. Er setzte mich auch unter Druck, von wegen "sag das du mich liebst".
ich war total perplex denn so etwas habe ich noch nie erlebt.
Meine Frage ist jetzt wie ich da wieder rauskomme....
Ich mag ihn als Mensch immer noch aber ich weiß das es keine Zukunft für uns beide gibt. Weil ich kann mich zwar einem Mann unterordnen, aber ich kann nicht mich komplett aufgeben.....Und das wäre der Fall würde ich bei ihm bleiben (er ist auch sehr extrem was den Islam angeht). 

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Gar nicht mehr mit dem reden, aufjegrn, blockieren, ignorieren! Zur Not eine gerichtliche Verfügung holen, dass er dir nicht näher als xx Meter kommen darf!

Gefällt mir

13. Dezember 2020 um 21:37

und informiere eine beste Freundin / besten Freund oder deine Eltern über diese, deine Situation

1 LikesGefällt mir

13. Dezember 2020 um 22:14
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Ex. Wir sind über drei Jahre zusammen gewesen und er hat im September diesen Jahres sich von mir getrennt. Erst bin ich damit nicht gut klargekommen, aber dann irgendwann habe ich mich daran gewöhnt, und war sogar froh, da ich eingesehen habe dass das mit ihm aus vielen Gründen (auch aus kulturellen) nicht funktioniert.
Dann hat er wieder angerufen, wollte dass ich komme (wir wohnen 3 Std auseinander). Ich wollte das aber nicht und hab dann auch Corona vorgeschoben. Danach haben wir noch mehrmals telefoniert, und da hab ich ihm dann gesagt dass ich nicht glaube dass das mit uns funktioniert und das wir doch vernünftig sein sollten.
daraufhin meinte er ich hätte ihm mal wieder den Tag verdorben und wir sollten die Tage nochmal sprechen. Mehrfach hat er versucht mich danach anzurufen doch ich bin nicht dran gegangen.
jetzt letzte Woche bin ich aber dran gegangen, und hab ihm da nochmal gesagt dass es besser ist wenn wir getrennte Wege gehen. Daraufhin meinte er "nee das gibts nicht" und "dein Arsch gehört mir". Er sagte auch das ich kein Mitspracherecht habe und wenn ich einen Neuen hätte würde er das verhindern. 
Als ich dann sagte "du hast doch auch Schluss gemacht, wieso darf ich das nicht?" Meinte er "ja, das fragen sich unsere türkischen Frauen (ich bin Deutsche) auch schon seit Ewigkeiten". Und er sagte ich solle aufhören dagegen zu reden und es einfach akzeptieren. Er setzte mich auch unter Druck, von wegen "sag das du mich liebst".
ich war total perplex denn so etwas habe ich noch nie erlebt.
Meine Frage ist jetzt wie ich da wieder rauskomme....
Ich mag ihn als Mensch immer noch aber ich weiß das es keine Zukunft für uns beide gibt. Weil ich kann mich zwar einem Mann unterordnen, aber ich kann nicht mich komplett aufgeben.....Und das wäre der Fall würde ich bei ihm bleiben (er ist auch sehr extrem was den Islam angeht). 

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Du solltest wirklich jeden Kontakt zu ihm abbrechen und dringend mit deiner Familie darüber sprechen. 
Wenn er hartnäckig bleibt einen Anwalt sowie Polizei einschalten und denTypen in seine Schranken weisen. 
Er sollte mal dringend lernen sich anzupassen und sein Ego etwas runterschrauben. 
Auch wenn es leider immer in vielen Ländern noch normal ist. Niemand sollte das Eigentum von jemand sein. 

1 LikesGefällt mir

15. Dezember 2020 um 10:35

scheint ein sehr liebeswürdiger Mensch zu sein. Hat dich vor der Trennung sicherlich auch auf Rosen gebettet !!! (Ironie off)

Wie kann man als Frau sein Herz an ein solches A......ch verscheken. Mir ein Rätsel !

1 LikesGefällt mir