Home / Forum / Liebe & Beziehung / Türkisch deutsche Beziehung

Türkisch deutsche Beziehung

15. Januar 2008 um 21:44 Letzte Antwort: 6. April 2008 um 23:41

Hallo,

ich hoffe jemand kann mir einen guten rat geben.
ich bin jetzt seit sieben jahren mit einem Kurden zusammen. es ist für uns beide eine sehr ernste beziehung und wir lieben uns über alles.
jedoch gibt es bei uns ein großes problem, seine Familie oder besser gesagt seine Mutter. sie mischt sich in unsere beziehung ein und versucht alles zu kontrollieren. das wäre alles nicht so schlimm, da mein freund sich bis jetzt relativ gut durchsetzten konnte langsam wird es aber immer schlimmer. meine Gefühle gegenüber ihm leiden schon ein bisschen darunter weil ich es als selbständige frau nicht verstehen kann wie man solch ein leben führen kann/will.

leider entferne ich mich durch seine Mutter immer mehr von ihm, da sie ihn versucht gegen mich aufzuhetzten. ich hab immer mal wieder daran gedacht schluß zu machen, aber ich konnte es nicht, da ich ihn zu sehr liebe!!

vieleicht ist jemand in der gleichen situation und kann mir evtl. helfen

Mehr lesen

15. Januar 2008 um 21:53

...
Wie empfindet dein Freund die Einmischungen der Mutter? Hast du ihm gesagt, dass du das Gefühl hast, es wird immer schlimmer? Verteidigt er dich?

Du solltest mit ihm reden. Wenn ihr seit 7 Jahren zusammen seid, habt ihr eine solide gewachsene Beziehung und könnt zusammen mit dem Problem fertig werden.
Kulturelle Unterschiede verlangen immer Kompromisse auf beiden Seiten. Allerdings solltest du auch nicht aus den Augen verlieren, daß auch deutsche Schwiegermütter sehr nervig sein können und sich in alles einmischen können.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März 2008 um 20:08

Die Beziehung ist sehr wichtig
http://www.mitglied.lycos.de/caymann68attila

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2008 um 20:00

Kurden bzw trken vergiss es
hallo die liebe ist sehr schön aber mit einem kurden ist es sehr schwer.. mit ihm wirst du nie eine beziehung führen können wie du es dir wünschst die eltern werden immer dazwischen funken einen nicht kurden zu akzeptieren ist für die sehr schwer und die einstellung wird sich nicht ändern bin selber eine türkin!weiß was ich schreibe tut mir leid das ich nicht das schreibe was du lesen möchtest.......aber die jungs sollen immer eine jungfrau heiraten mit den deutschen mädels dürfen sie das erleben was sie wollen aber geheiratet wird nur eine die zu ihnen passt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2008 um 23:03
In Antwort auf ayelet_880661

Kurden bzw trken vergiss es
hallo die liebe ist sehr schön aber mit einem kurden ist es sehr schwer.. mit ihm wirst du nie eine beziehung führen können wie du es dir wünschst die eltern werden immer dazwischen funken einen nicht kurden zu akzeptieren ist für die sehr schwer und die einstellung wird sich nicht ändern bin selber eine türkin!weiß was ich schreibe tut mir leid das ich nicht das schreibe was du lesen möchtest.......aber die jungs sollen immer eine jungfrau heiraten mit den deutschen mädels dürfen sie das erleben was sie wollen aber geheiratet wird nur eine die zu ihnen passt

ICH SEHE DAS GENAUSO
Ich kann Dir das leider auch nur bestätigen! Ich bin 11 Jahre mit einem Türken zusammen gewesen! Alles war schön und gut! Als nach unserer religiösen Eheschließung die Schwiegermutter ins Haus kam, war ihr erster Gang in die Küche, sie war aber sehr mit mir zufrieden... grins

Alles lief scheinbar gut. Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der im Mai sechs Jahre alt wird.

Vor drei Jahren ist mein Mann dann das erstemal nach neun Jahren zu seiner Familie in die Türkei gefahren und ich werde nie, nie wieder diesen Blick vergessen, als er von dort wieder kam! Ich war so schockiert, dass ich ihn anstatt einer Begrüssung ersteinmal gefragt habe, welche Last er von dort mitgebracht hatte!!! Ich kann das gar nicht beschreiben! Danach ging es hier nur noch bergab!

Nun fuhr er zweimal im Jahr in die Türkei...

nach ca. 1 1/2 Jahren kam er nach zwei Monaten wieder und sagte mir er würde sich von mir trennen! Weshalb könnte er mir nicht sagen... Für mich und meinem Sohn brach eine Welt zusammen. Leider trennte er sich nicht, sondern war so immer für zwei bis drei Tage bei uns. Das ging ein halbes Jahr so weiter.

Ich war so fertig, ich wußte nicht weshalb das so war! Irgendwann wollte ich dann aber auch den Schlussstrich, weil ich einfach nicht mehr konnte! ICh habe ihn angebettelt, dass er sich scheiden lassen soll und mich in Ruhe lassen solle: seine Antwort war jedes Mal: Nein.

Dann kam irgendwann alles heraus: er hatte hier in Deutschland eine geschiedene Türkin mit Kind kennengelernt! Diese er dann zwei Wo. später mit zu seiner Familie genommen und die beiden haben geheiratet.

Es war die Hölle! Es war für mich unfassbar! Mittlerweile hat die Frau auch ein Kind von ihm und er hat sie verlassen um mit einer 18 jährigen Frau, auf Wunsch seiner Eltern zu heiraten....

Das ist zwar die harte Version und soll bei Dir natürlich nicht eintreffen, aber ich bin mittlerweile echt kuriert von türkische oder Männern! Das soll kein Vorurteil sein, nur ich habe leider soviel ähnliche Fälle in meinem Umkreis und meistens stecken die Eltern dahinter.

Und noch ein Tip: solltest Du es weiterhin probieren mit ihm, dann überlege Dir bitte, ob Du bereit dazu bist, Dich für ihn und seine Eltern komplett auf diese Sitten einzustellen, denn das wirst Du tun müssen! Ohne ihn zu kennen, kann ich Dir sagen: sollte er sich einmal entscheiden müssen zwischen Dir und Deinen Eltern, wirst du aller wahrscheinlickeit nach den kürzeren ziehen.

Ich hoffe Du verstehst dies nicht falsch, es ist wirklich nur gut gemeint und ich möchte auch nicht schlecht über Deinen Mann urteilen, aber ich möchte Dir das ersparen, wie es bei mir ist und ich kann dir mind. von fünf ähnlichen Fällen erzählen...

alles Liebe

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April 2008 um 0:31
In Antwort auf pushpa_12246901

ICH SEHE DAS GENAUSO
Ich kann Dir das leider auch nur bestätigen! Ich bin 11 Jahre mit einem Türken zusammen gewesen! Alles war schön und gut! Als nach unserer religiösen Eheschließung die Schwiegermutter ins Haus kam, war ihr erster Gang in die Küche, sie war aber sehr mit mir zufrieden... grins

Alles lief scheinbar gut. Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der im Mai sechs Jahre alt wird.

Vor drei Jahren ist mein Mann dann das erstemal nach neun Jahren zu seiner Familie in die Türkei gefahren und ich werde nie, nie wieder diesen Blick vergessen, als er von dort wieder kam! Ich war so schockiert, dass ich ihn anstatt einer Begrüssung ersteinmal gefragt habe, welche Last er von dort mitgebracht hatte!!! Ich kann das gar nicht beschreiben! Danach ging es hier nur noch bergab!

Nun fuhr er zweimal im Jahr in die Türkei...

nach ca. 1 1/2 Jahren kam er nach zwei Monaten wieder und sagte mir er würde sich von mir trennen! Weshalb könnte er mir nicht sagen... Für mich und meinem Sohn brach eine Welt zusammen. Leider trennte er sich nicht, sondern war so immer für zwei bis drei Tage bei uns. Das ging ein halbes Jahr so weiter.

Ich war so fertig, ich wußte nicht weshalb das so war! Irgendwann wollte ich dann aber auch den Schlussstrich, weil ich einfach nicht mehr konnte! ICh habe ihn angebettelt, dass er sich scheiden lassen soll und mich in Ruhe lassen solle: seine Antwort war jedes Mal: Nein.

Dann kam irgendwann alles heraus: er hatte hier in Deutschland eine geschiedene Türkin mit Kind kennengelernt! Diese er dann zwei Wo. später mit zu seiner Familie genommen und die beiden haben geheiratet.

Es war die Hölle! Es war für mich unfassbar! Mittlerweile hat die Frau auch ein Kind von ihm und er hat sie verlassen um mit einer 18 jährigen Frau, auf Wunsch seiner Eltern zu heiraten....

Das ist zwar die harte Version und soll bei Dir natürlich nicht eintreffen, aber ich bin mittlerweile echt kuriert von türkische oder Männern! Das soll kein Vorurteil sein, nur ich habe leider soviel ähnliche Fälle in meinem Umkreis und meistens stecken die Eltern dahinter.

Und noch ein Tip: solltest Du es weiterhin probieren mit ihm, dann überlege Dir bitte, ob Du bereit dazu bist, Dich für ihn und seine Eltern komplett auf diese Sitten einzustellen, denn das wirst Du tun müssen! Ohne ihn zu kennen, kann ich Dir sagen: sollte er sich einmal entscheiden müssen zwischen Dir und Deinen Eltern, wirst du aller wahrscheinlickeit nach den kürzeren ziehen.

Ich hoffe Du verstehst dies nicht falsch, es ist wirklich nur gut gemeint und ich möchte auch nicht schlecht über Deinen Mann urteilen, aber ich möchte Dir das ersparen, wie es bei mir ist und ich kann dir mind. von fünf ähnlichen Fällen erzählen...

alles Liebe

Die welten trennen sich um lichtjahre
solche geschichten kenne ich von muslimischen afrikanern, die heimlich eine muslimin in afrika heiraten und hier in deutschland das nest mit der deutschen frau genießen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April 2008 um 0:36
In Antwort auf lani_12962237

Die welten trennen sich um lichtjahre
solche geschichten kenne ich von muslimischen afrikanern, die heimlich eine muslimin in afrika heiraten und hier in deutschland das nest mit der deutschen frau genießen...

"Die welten trennen sich um lichtjahre"
außerdem war ich auch mit einem kurden 13 jahre zusammen bis ich irre geworden bin...
eine frau in der orientalischen gesellschaft lebt NUR für die familie und für nichts sonst. das wird erwartet, auch von aufgeklärten männern. mein mann kam auch nicht damit klar dass ich schon vor der ehe, bzw. vor unserem kennenlernen, sex mit anderen männern hatte.
immer wieder warf er mir das vor, bis zum erbrechen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April 2008 um 0:38
In Antwort auf lani_12962237

"Die welten trennen sich um lichtjahre"
außerdem war ich auch mit einem kurden 13 jahre zusammen bis ich irre geworden bin...
eine frau in der orientalischen gesellschaft lebt NUR für die familie und für nichts sonst. das wird erwartet, auch von aufgeklärten männern. mein mann kam auch nicht damit klar dass ich schon vor der ehe, bzw. vor unserem kennenlernen, sex mit anderen männern hatte.
immer wieder warf er mir das vor, bis zum erbrechen.

""Die welten trennen sich um lichtjahre""
ach ja und nun hatte ich nach der trennung einen deutschen mann und alle diese schwierigkeiten lösten sich in luft auf, bzw. waren nicht vorhanden, welche wohltat für die seele...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2008 um 23:15

Liebt er dich?
wenn er dich wirklich liebt kannst du doch mit ihm reden was das von seiner Mutter soll!
Wahrscheinlich denkt sie das du nicht gut genug für ihren Sohn bist.Wenn er dich wirklich liebt läßt er sich nicht aufhetzen und wird dich vor seiner Mutter schützen.
Rede mit ihm es ist bestimmt auch für ihn sehr schwer da bestimmt an seiner Mutter hängt.Alles Gute.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2008 um 23:26
In Antwort auf pushpa_12246901

ICH SEHE DAS GENAUSO
Ich kann Dir das leider auch nur bestätigen! Ich bin 11 Jahre mit einem Türken zusammen gewesen! Alles war schön und gut! Als nach unserer religiösen Eheschließung die Schwiegermutter ins Haus kam, war ihr erster Gang in die Küche, sie war aber sehr mit mir zufrieden... grins

Alles lief scheinbar gut. Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der im Mai sechs Jahre alt wird.

Vor drei Jahren ist mein Mann dann das erstemal nach neun Jahren zu seiner Familie in die Türkei gefahren und ich werde nie, nie wieder diesen Blick vergessen, als er von dort wieder kam! Ich war so schockiert, dass ich ihn anstatt einer Begrüssung ersteinmal gefragt habe, welche Last er von dort mitgebracht hatte!!! Ich kann das gar nicht beschreiben! Danach ging es hier nur noch bergab!

Nun fuhr er zweimal im Jahr in die Türkei...

nach ca. 1 1/2 Jahren kam er nach zwei Monaten wieder und sagte mir er würde sich von mir trennen! Weshalb könnte er mir nicht sagen... Für mich und meinem Sohn brach eine Welt zusammen. Leider trennte er sich nicht, sondern war so immer für zwei bis drei Tage bei uns. Das ging ein halbes Jahr so weiter.

Ich war so fertig, ich wußte nicht weshalb das so war! Irgendwann wollte ich dann aber auch den Schlussstrich, weil ich einfach nicht mehr konnte! ICh habe ihn angebettelt, dass er sich scheiden lassen soll und mich in Ruhe lassen solle: seine Antwort war jedes Mal: Nein.

Dann kam irgendwann alles heraus: er hatte hier in Deutschland eine geschiedene Türkin mit Kind kennengelernt! Diese er dann zwei Wo. später mit zu seiner Familie genommen und die beiden haben geheiratet.

Es war die Hölle! Es war für mich unfassbar! Mittlerweile hat die Frau auch ein Kind von ihm und er hat sie verlassen um mit einer 18 jährigen Frau, auf Wunsch seiner Eltern zu heiraten....

Das ist zwar die harte Version und soll bei Dir natürlich nicht eintreffen, aber ich bin mittlerweile echt kuriert von türkische oder Männern! Das soll kein Vorurteil sein, nur ich habe leider soviel ähnliche Fälle in meinem Umkreis und meistens stecken die Eltern dahinter.

Und noch ein Tip: solltest Du es weiterhin probieren mit ihm, dann überlege Dir bitte, ob Du bereit dazu bist, Dich für ihn und seine Eltern komplett auf diese Sitten einzustellen, denn das wirst Du tun müssen! Ohne ihn zu kennen, kann ich Dir sagen: sollte er sich einmal entscheiden müssen zwischen Dir und Deinen Eltern, wirst du aller wahrscheinlickeit nach den kürzeren ziehen.

Ich hoffe Du verstehst dies nicht falsch, es ist wirklich nur gut gemeint und ich möchte auch nicht schlecht über Deinen Mann urteilen, aber ich möchte Dir das ersparen, wie es bei mir ist und ich kann dir mind. von fünf ähnlichen Fällen erzählen...

alles Liebe

Bei jedem ist es anders!
Seit meinem 16 Lebensjahr kenne ich meinen jetzigen Mann den ich 1 1/2 Jahren geheiratet habe er ist meine große Liebe! Wir eine süße Tochter die bald 1 Jahr wird.
Bei mir ist alles sehr gut gelaufen aber ich denke wenn seine Mutter was gegen mich gehabt hätte , hätte er mich beschützt weil er mich liebt!Natürlich wollten sie bestimmt auch eine Türkin genauso wie mein Vater gerne einen Italiener für mich gehabt hätte !
Aber jetzt ist das alles Schnee von gestern.
Wnn man sich richtig liebt kann keiner was dagegen unternehmen!!!!Im schlimmsten Fall muß der Mann zuliebe seiner Frau den Kontakt zu seiner Familie einstellen vielleicht merken sie dann das sie ihn verlieren und sehen es ein .

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2008 um 23:41
In Antwort auf lani_12962237

""Die welten trennen sich um lichtjahre""
ach ja und nun hatte ich nach der trennung einen deutschen mann und alle diese schwierigkeiten lösten sich in luft auf, bzw. waren nicht vorhanden, welche wohltat für die seele...

Es kommt nicht auf die Nationalität an !
wie primitiv wenn ich so etwas lese " seit ich mit einem deutschen Mann zusammen bin gibt es keine Probleme Mehr". Das ich nicht lache warum lassen sich dann auch deutsche Ehepaare scheiden .Nur weil es bei dir mit einem muslimischen Mann nicht funktioniert hat kannst du nicht so abwertig über solche Beziehungen reden!
Bin sehr glücklich mit einem türken verheiratet wir haben eine süße bald 1 Jährige Tochter und wir führen eine sehr harmonische Ehe miteinander. Kannst du nicht glauben oder? Ist aber so es gibt auch viele liebe anständige Türkische Männer .
<ich wünsche dir mit deinem deutschen Mann trotzdem alles gute und hoffe das du nicht enttäuscht wirst - ich kenne eine Türkinca . 50 Jahre alt u. sie ist mit einem deutschen mann verheiratet.Er ist arbeitslos sie sorgt für den Unterhalt sie haben eine 10 Jährige Tochter.Er ist dazu noch Alkoholiker raucht nimmt noch andere Drogen schlägt seine Frau und das als deutscher! Wie du siehst gibt es auch unter euch ganz große Arschlöcher.
Seit nicht immer so engstirnig - die Welt ist groß!-verstehst du?!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook