Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Tun Frauen es im Schlaf ohne es zu wissen ?

Letzte Nachricht: 10. Januar um 15:38
J
jafet_11948283
15.12.05 um 13:07

Meine Freundin scheint sich mehrmals in der Nacht zu befriedigen - was ja grundsätzlich völlig ok ist - aber stimmt es, dass Sie sich am nächsten Morgen an nichts erinnern kann ?

Mehr lesen

A
alanis_12681975
15.12.05 um 13:17

Kann ich mir schlecht vorstellen....
Hallo Thomas,

ich kann mir das schlecht vorstellen, dass Frau sich mehrmals nachts selbst befriedigt und davon nichts mitbekommt....
Sowas merkt man doch! Auch würde Frau es an der Menge des Ausflusses merken. Bei einem Orgasmus produziert Frau ja eine Flüssigkeit, die dann "im Schritt" bleibt. Und das trocknet bzw. verschwindet ja nicht bis zum morgen.


LG Pluster


Gefällt mir

J
jafet_11948283
15.12.05 um 13:24
In Antwort auf alanis_12681975

Kann ich mir schlecht vorstellen....
Hallo Thomas,

ich kann mir das schlecht vorstellen, dass Frau sich mehrmals nachts selbst befriedigt und davon nichts mitbekommt....
Sowas merkt man doch! Auch würde Frau es an der Menge des Ausflusses merken. Bei einem Orgasmus produziert Frau ja eine Flüssigkeit, die dann "im Schritt" bleibt. Und das trocknet bzw. verschwindet ja nicht bis zum morgen.


LG Pluster


Also eine Art Notlüge ?
Hallo!

Ich weiß na klar nicht ob sie endgültig kommt oder nicht oder ob sie sich nur erregt und daher stöhnt.

Glaubst Du es sei dann eine Art Notlüge ?

Liebe Grüße
Felix

Gefällt mir

A
alanis_12681975
15.12.05 um 13:26
In Antwort auf jafet_11948283

Also eine Art Notlüge ?
Hallo!

Ich weiß na klar nicht ob sie endgültig kommt oder nicht oder ob sie sich nur erregt und daher stöhnt.

Glaubst Du es sei dann eine Art Notlüge ?

Liebe Grüße
Felix

Wie merkst Du es denn?
Befummelt sie sich? Also Hand im Schritt?
Oder kommst Du da nur drauf, weil sie stöhnt?


LG Pluster
die im Schlaf schmatzt obwohl sie nicht isst.....

Gefällt mir

Anzeige
J
jafet_11948283
15.12.05 um 13:33
In Antwort auf alanis_12681975

Wie merkst Du es denn?
Befummelt sie sich? Also Hand im Schritt?
Oder kommst Du da nur drauf, weil sie stöhnt?


LG Pluster
die im Schlaf schmatzt obwohl sie nicht isst.....

Yes!
Ja, beides - befummeln, Hand im Schritt, stöhnen und wenn alles am intensivsten ist, dann wird gezuckt.
Da ich weiß wie es bei ihr ausschaut, kann ich nur sagen, dass es sehr echt aussieht/anhört, auch wenn der Höhepunkt und die Steigerung sehr viel ruhiger verhaltener ausfallen als sonst. Und ab und zu war Sie kurz danach auch wach und hat bemerkt, dass ich wach war... Ich kann es nicht so recht glauben...

LG Thomas

Gefällt mir

A
alanis_12681975
15.12.05 um 14:34

Wäre 'ne Möglichkeit....
... einfach mitmachen... und nicht nut zu sehen und zu hören

Gefällt mir

J
jafet_11948283
15.12.05 um 14:38

Well - unausgelastet ?? - als Mann glaube ich das nicht
Also wir haben es an einem WE fast den gesamten Sa gemacht - sie ist auch mehrmals gekommen (ich nehme an echt - da es auch völlig normal ist, dass sie auch mal nicht kommt) und wenn ich an diesem Sa "Erster" war dann habe ich Ihr zugeschaut etc. wie sie Spass hat - also doch eigentlich alles recht offen (?) und dann kam es in der Nach mehrmals vor - 2 Uhr 4 Uhr 6 Uhr - ????

Gefällt mir

Anzeige
J
jafet_11948283
15.12.05 um 20:11

Klar - habe ich probiert...
... das kam aber nicht so gut - sie hat sich beschwert, dass ich sie geweckt hätte ... ;-(

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
matze
09.01.24 um 7:59

Moin zusammen,
ich greife das hier nochmal auf da der Ursprüngliche Themen Ersteller genau das beschreibt was mir seit einiger Zeit bei meiner Partnerin auffällt.

Die Beziehung geht schon sehr lang (15+ Jahre) und seit ca. 1 Jahr habe ich Nachts Lustvolle Geräusche bemerkt. 
Zuerst habe ich das mit einem Lächeln abgetan und hab weiter geschlafen und sie in ihrem Trumlang gelassen in der Annahme das Sie schläft.
Ich habe es ihr gegenüber nicht angesprochen und nicht ernst genommen da ich einen guten Schlaf hatte und (zu)selten wach wurde um die Intensität und Häufigkeit bewerten zu können.

Vor einiger Zeit bin ich Nachts immer öfter wach geworden und konnte mir nicht erklären warum. Immer wenn ich zu ihre gesehen habe war Sie im Träumeland und friedlich am schlafen. Durch die Unterbrechungen im Schlaf konnte ich irgendwann nicht mehr so schnell einschlafen und durfte feststellen da Sie sich nach einiger Zeit wenn ich mich nicht bewegt habe anfängt intensiv selber zu befiedigen.

Sobald ich mich bewegt habe, wie z.b. eine natürliche Drehung im Schlaf oder mich geräuspert sind ihre Hänge schlagartig über die Decke gewandert und sie lang da als ob sie tief und fest schläft.

In einer Nacht war es bei ihr sehr intensiv mit der Selbsbefriedigung und ich bin von ihrem rhytmischen Bewegungen und dem Stöhnen aufgewacht. Ich habe Sie angefasst und wieder sind ihre Hände schlagartig über die Decke gewandert. Ich fragte Sie was Sie da macht und Sie antwortet das Sie schläft. Sie hat ihre Augen dabei die ganze Zeit geschloßen und daher kann ich nicht das Gegenteil behaupten.

Wie der Themen Ersteller auch festgestellt hat kann das die ganze Nacht so gehen und findet eigentlich erst ein Ende wenn es Zeit ist aufzustehen.

Ich habe Sie öfter "geweckt" wenn ich mal wieder nicht schlafen konnte und Sie zuerst zum Höhepunkt kommen gelassen. Sie war unzufrieden darüber das ich Ihren Schlaf gestört habe. Nachdem ich Sie "geweckt" hatte, habe ich Sie gefragt warum Sie so schnell atmet und ihre Intimen Stellen angefasst, sie war immer naß, ihr Herz war am rasen, die Brüste prall gefüllt und die Nippel sehr erregt.

Ich fragt Sie ob das ihrer Meinung nach normale Anzeichen vom "schlafen" sind ob es doch einen anderen Grund gibt. Sie verneite es immer wieder und sagte das es nicht so ist. Die Atmung wäre von einem Alptraum und der Rest ist normal bei Frauen.

Sie sagt das Sie sich noch nie selbst befriedigt hat und keine Probleme hätte es mir zu sagen wenn sie es machen würde. Auf die Frage ob Sie Wünsche hat die Sie ausleben möchte oder etwas neues probieren antwortet Sie das alles gut ist wie es ist.


Meine Fragen an die Frauen im Forum, woher kennt Sie die Techniken und "Handgriffe" sich selbst zum Höhepunkt zu bringen wenn sie keinerlei Erfahrungen damit gemacht haben möchte? Kann das im Schlaf wirklich so intuitiv passieren und bedarf keiner Übung?

Spüren Frauen es nicht auch deutlich wenn ihre Erogenen Zonen erregt sind auch wenn sie erst aus dem Schlaf erwachen? Das Zucken das Sie beim Höhepunkt durchfährt hält auch danach noch in irgendeiner Form, wie inneres kribbeln o. ä. an oder kligt das wirklich nach dem höhepunkt direkt ab und würde bei einem wecken sofort verschwinden?

Mich würde auch interssieren wie es beim Themen Ersteller weiter gegangen ist mit seiner Freundin und ob sich da im Laufer der Zeit was verändert hat?

Danke für euer Kommentare

Gefällt mir

Anzeige
L
lissy1208
09.01.24 um 13:38

Hallo matze!
Der Thread von jafet ist von 2005 (!!), ich glaub kaum, dass der jetzt zufällig noch mit liest..

Also ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass sich eine Frau in der Nacht selbst befriedigt, ohne es mitzubekommen!

So wie sich dann Deine Freundin auch verhält, wenn Du sie drauf ansprichst (gleich Hände auf die Bettdecke etc.) ist es ihr einfach peinlich, dass Du sie bei der SB "erwischt" hat. Dass sie sich noch nie selbst befriedigt hat, scheint mir persönlich auch unglaubwürdig..

1 -Gefällt mir

-
-marion-
09.01.24 um 15:13

Alles ein wenig merkwürdig. 
Das eine Frage eh mal heimlich macht und nicht erwischt werden will, kann sicher mal vorkommen. 
Aber der Text liest sich ja so als würde sie es dir ganze Nacht duch machen. Immer wenn er aufwach ist die noch ochder wieder dabei. Klingt nicht sehr glaubhaft, egal ob nun im schlaf oder wach.

Gefällt mir

Anzeige
F
flo1554
09.01.24 um 17:32

bist du vll mit derselben freundin zusammen mit dem der themen ersteller zusammen war? oO

Gefällt mir

M
matze
10.01.24 um 14:20

Wie bereits vom Themen Ersteller in seinem Ursprungstext beschrieben, wiederholt es sich die Nacht über mehrmals.
Die Erregungsphase ist sehr lang, steigert sich nur langsam und hält an bis es zum Höhepunkt kommt.
Danach ist für einige Zeit Ruhe und irgendwann fängt es wieder von vorne an.
Das bedeutet das es nicht eine ganze Nacht durchgehend ist, sondern in Zyklen (ca. 2 Std), wie auch schon vom TE beschrieben. Dazwischen schläft sie auch wie gewohnt.

Ich habe einige Nächt wach gelegen und es läuft nach dem gleichen Muster ab.

Ja, ich habe von Schlaforgasmen bei Frauen gelesen, die beschreibungen passen zu dem Verhalten meiner Partnerin.

Daher meine 3 speziellen Fragen an die "betroffenen" Frauen und den TE die mir helfen könnten das anschließende Verhalten meiner Partnerin zu verstehen oder wenigstens richtig zu deuten.

- was spürt eine Frau nachdem Sie einen Orgasmus durch SB hatte innerlich und wie lange hält das danach noch an?

- ist die Wahrnehmung einer Frau einen Orgasmus im Schlaf bekommen zu haben und die Anzeichen von Erregung (schnelle Atmung, geschwollene Körperteile usw.) direkt im Anschluß beim wach werden noch zu deuten oder "fühlt" sich alles "normal" an?

- welche weiteren Erfahrungen oder Veränderungen konnte der eigentliche TE im Laufe der Zeit machen 

Danke für jeden hilfreichen Kommentar, der dieses Thema nicht in Frage stellt, sondern eigene Erfahrungen (von Frauen) teilen kann

Gefällt mir

Anzeige
moni1188
moni1188
10.01.24 um 15:38

So tief habe ich noch nie geschlafen ,hoffe ich .

Gefällt mir

Anzeige