Forum / Liebe & Beziehung

Trotz starker Zuneigung keine Zukunft

Letzte Nachricht: 12. April um 11:43
11.04.21 um 11:17

Meine Tochter ist 13!! Ich bin 53 m und bin seit 1 1/2 Jahren in einer Beziehung mit einer Frau 51 die eine 28 jährige Tochter (Leberkrank) hat. Ich selber habe ein 23 jährige Tochter die gerade,auf Identitätssuche ist und eine Transgender Prozess durchdacht. Von Anfang an war die Beziehung schwierig, da sie mir immer wieder unterstellte Kontakt zu anderen Frauen zu gaben. Streitigkeiten wegen meiner WhatsApp online Zeiten kamen hinzu. Wir leben getrennt und ich habe ihr meinen Schlüssel gegeben. Sie mir ihren, aber ich darf nicht ohne Anmeldung kommen und wenn ich einfach mal durch die Woche kommen möchte, dann stresst sie es. Sie sagte es ändere sich alles, wenn ihre Tochter (die sie meiner Meinung nach total entmündigt) ausgezogen wäre. Das ist sie jetzt aber bereits 4 Monate und nix ändert sich. Immer wenn eines unserer Kids dabei ist, gibt es zwischen uns Stunk. Sie sagt mir ich wäre dann anders. Klar bin ich das. Bin Vater eines pubertierenden Kindes. Sie ist mega angespannt, wenn ihre Tochter dabei ist, was immer wieder zu Reibereien führt und meine Laune auf die Probe stellt. Ich bin jemand der die Dinge immer anspricht und nach Lösungen sucht. Sie brummelt rum und bei Nachfrage kommt nur"Nix". Jetzt an Ostern waren wir zu viert und alles war ok. Beim gemeinsamen Ostermontagfrühstück sagte meine Tochter dass sie müde sei und fragte ob sie ins Bett darf. Ich sagte:"Ja". Daraufhin machte meine Freundin echt Stress und sie und ihre Tochter packten und fuhren dann auch. Später schrieb sie mir ellenlange Nachrichten mit einer sehr abwertend Wortwahl in Bezug auf nein Kind. Nachts davor hatten wir wunderbaren Sex. Ich kann diesen Stress nicht mehr ertragen. Ständig geht es hin und her. Wenn ich daran denke, dass wir zusammenziehen wollten, kann ich das jetzt nur absolut ablehnen. Ich werde die Beziehung beenden. Wie seht ihr das?

Mehr lesen

11.04.21 um 15:27

Eine Beziehung sollte man nur eingehen wenn es passt und Harmoniert. 
Wenn man sich aber ständig wegen sinnloser Kleinigkeiten oder verschiedenen Lebensansichten streitet, dann wäre es in meinen Augen doof sich immer wieder diesen Stress an zu tun. 

Gefällt mir

11.04.21 um 16:48

Ich denke am Ende solltst du deine Zochter schützen. Deine Noch-Freundin/Ex/whatever wirkt sehr eifersüchtig. Das hat keien Zukunft

Gefällt mir

11.04.21 um 17:19

Ich danke euch

Gefällt mir

11.04.21 um 18:00

Ach bist du immer noch der Einzige mit dem Systemfehler, wo jeder Post doppelt kommt.

1 -Gefällt mir

11.04.21 um 19:25
In Antwort auf

Meine Tochter ist 13!! Ich bin 53 m und bin seit 1 1/2 Jahren in einer Beziehung mit einer Frau 51 die eine 28 jährige Tochter (Leberkrank) hat. Ich selber habe ein 23 jährige Tochter die gerade,auf Identitätssuche ist und eine Transgender Prozess durchdacht. Von Anfang an war die Beziehung schwierig, da sie mir immer wieder unterstellte Kontakt zu anderen Frauen zu gaben. Streitigkeiten wegen meiner WhatsApp online Zeiten kamen hinzu. Wir leben getrennt und ich habe ihr meinen Schlüssel gegeben. Sie mir ihren, aber ich darf nicht ohne Anmeldung kommen und wenn ich einfach mal durch die Woche kommen möchte, dann stresst sie es. Sie sagte es ändere sich alles, wenn ihre Tochter (die sie meiner Meinung nach total entmündigt) ausgezogen wäre. Das ist sie jetzt aber bereits 4 Monate und nix ändert sich. Immer wenn eines unserer Kids dabei ist, gibt es zwischen uns Stunk. Sie sagt mir ich wäre dann anders. Klar bin ich das. Bin Vater eines pubertierenden Kindes. Sie ist mega angespannt, wenn ihre Tochter dabei ist, was immer wieder zu Reibereien führt und meine Laune auf die Probe stellt. Ich bin jemand der die Dinge immer anspricht und nach Lösungen sucht. Sie brummelt rum und bei Nachfrage kommt nur"Nix". Jetzt an Ostern waren wir zu viert und alles war ok. Beim gemeinsamen Ostermontagfrühstück sagte meine Tochter dass sie müde sei und fragte ob sie ins Bett darf. Ich sagte:"Ja". Daraufhin machte meine Freundin echt Stress und sie und ihre Tochter packten und fuhren dann auch. Später schrieb sie mir ellenlange Nachrichten mit einer sehr abwertend Wortwahl in Bezug auf nein Kind. Nachts davor hatten wir wunderbaren Sex. Ich kann diesen Stress nicht mehr ertragen. Ständig geht es hin und her. Wenn ich daran denke, dass wir zusammenziehen wollten, kann ich das jetzt nur absolut ablehnen. Ich werde die Beziehung beenden. Wie seht ihr das?

Wenn sie auf einen Sonntag noch länger schlafen will, was mischt sich deine Freundin dann ein? Da hätte ich garkeine Lust drauf diese bescheuert Zankerei

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

11.04.21 um 21:51
In Antwort auf

Meine Tochter ist 13!! Ich bin 53 m und bin seit 1 1/2 Jahren in einer Beziehung mit einer Frau 51 die eine 28 jährige Tochter (Leberkrank) hat. Ich selber habe ein 23 jährige Tochter die gerade,auf Identitätssuche ist und eine Transgender Prozess durchdacht. Von Anfang an war die Beziehung schwierig, da sie mir immer wieder unterstellte Kontakt zu anderen Frauen zu gaben. Streitigkeiten wegen meiner WhatsApp online Zeiten kamen hinzu. Wir leben getrennt und ich habe ihr meinen Schlüssel gegeben. Sie mir ihren, aber ich darf nicht ohne Anmeldung kommen und wenn ich einfach mal durch die Woche kommen möchte, dann stresst sie es. Sie sagte es ändere sich alles, wenn ihre Tochter (die sie meiner Meinung nach total entmündigt) ausgezogen wäre. Das ist sie jetzt aber bereits 4 Monate und nix ändert sich. Immer wenn eines unserer Kids dabei ist, gibt es zwischen uns Stunk. Sie sagt mir ich wäre dann anders. Klar bin ich das. Bin Vater eines pubertierenden Kindes. Sie ist mega angespannt, wenn ihre Tochter dabei ist, was immer wieder zu Reibereien führt und meine Laune auf die Probe stellt. Ich bin jemand der die Dinge immer anspricht und nach Lösungen sucht. Sie brummelt rum und bei Nachfrage kommt nur"Nix". Jetzt an Ostern waren wir zu viert und alles war ok. Beim gemeinsamen Ostermontagfrühstück sagte meine Tochter dass sie müde sei und fragte ob sie ins Bett darf. Ich sagte:"Ja". Daraufhin machte meine Freundin echt Stress und sie und ihre Tochter packten und fuhren dann auch. Später schrieb sie mir ellenlange Nachrichten mit einer sehr abwertend Wortwahl in Bezug auf nein Kind. Nachts davor hatten wir wunderbaren Sex. Ich kann diesen Stress nicht mehr ertragen. Ständig geht es hin und her. Wenn ich daran denke, dass wir zusammenziehen wollten, kann ich das jetzt nur absolut ablehnen. Ich werde die Beziehung beenden. Wie seht ihr das?

Ich finde dass du die richtige Entscheidung triffst. Das stresst einen ja schon beim Lesen...

Gefällt mir

11.04.21 um 22:01

Vor allem war sie ja dabei und hat sogar nett gefragt. Ich denke meine Freundin war enttäuscht, dass es nicht wie geplant lief und ihre Tochter keinen Ansprechpartner hat. Was an sich schon bescheuert ist, da sie ja erwachsen ist. Ich bin immer fassungsloser.  Warum komme ich immer an Frauen, die einen Kontrollieren haben?

Gefällt mir

12.04.21 um 0:49
In Antwort auf

Vor allem war sie ja dabei und hat sogar nett gefragt. Ich denke meine Freundin war enttäuscht, dass es nicht wie geplant lief und ihre Tochter keinen Ansprechpartner hat. Was an sich schon bescheuert ist, da sie ja erwachsen ist. Ich bin immer fassungsloser.  Warum komme ich immer an Frauen, die einen Kontrollieren haben?

Deine 13 Jährige Tochter ist nicht für die Belustigung der Kinder deiner Bettgefährtinnen zuständig, besonders nicht wenn diese  um die 15 Jahre älter sind als die. Was soll sie denn mit denen anfangen?

Gefällt mir

12.04.21 um 11:43

Hat der Grossstadtmensch grad den beleidigenden Post grad vorsorglich gelöscht?
Wollte es grad melden, wegen Beleidigung + persönlicher Angriff.....

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers