Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trotz Liebe, keine Zukunft.

Trotz Liebe, keine Zukunft.

9. August 2011 um 9:42 Letzte Antwort: 9. August 2011 um 16:55

Guten Tag ihr Lieben.

Ich weiß weder ein noch aus.
Zu den Fakten: Ich lebe seit fast 3 Monaten in einer Beziehung mit einem Mann welcher 14 Jahre älter ist als ich. Ich bin Anfang 20.
Anfangs war's perfekt! Wir beschlossen recht früh zusammen zuziehen, tolle Wohnung gefunden. Dann fing langsam der Stress an. Er bemängelte das ich zu wenig tue und keine Beschäftigung habe. (Wir wohnen noch nicht zusammen, meine Kündigungsfrist ist noch nicht vorbei). Ich muss dazu sagen dass ich ein Kind aus einer anderen Beziehung habe welches gerade erst ins Kindergartenalter kommt, arbeiten gehen, was er ganz gut finden würde, ist da ein wenig schwierig. Er selbst ist Geschäftsmann, hat sehr viel zu tun.
Auf jeden Fall ist in diesen 3 Montaen sehr viel passiert. Ich wurde schwanger, wir freuten uns, ich verlor das Kind, fühlte mich allein gelassen. Wir stritten oft, er entschuldigte sich aber fast jedes Mal und beteuerte seine Liebe und wie sehr er sich auf das Zusammenleben freut. Ich war durch die ganzen Streitereien dann so verunsichert das ich an einem Abend wo er sich garnicht meldete ihn mit Anrufen bombadierte - er rief aber nicht zurück. Ich fuhr am nächsten Tag in der Früh und klingelte Sturm bis er aufmachte. Er war mehr als erzürnt.

Mehr lesen

9. August 2011 um 9:47

***
Jetzt will er die Beziehung trotz Gefühle nicht mehr, aber beendet hat er es noch nicht hundert pro.
Vor 2 Tagen kam eine SMS: Ich denk die ganze Zeit nur an dich, wir müssen uns nächste Woche treffen und über alles reden.

Gestern bei dem Telefonat war er wieder sehr kühl und spielte die SMS runter.

Was fühlt er? Warum macht er nicht endgültig Schluss? Inwiefern haben wir eine Chance? Ich will ihn nicht verlieren!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 11:06

***
Danke für die Antwort.
Wir lieben uns beide, er liebt auch mein Kind sehr.
Seine Familie meinte: Wenn er dich nicht lieben würde oder gar Schluss machen wollen würde, hätte er es längst getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 11:53
In Antwort auf elmira_12501292

***
Jetzt will er die Beziehung trotz Gefühle nicht mehr, aber beendet hat er es noch nicht hundert pro.
Vor 2 Tagen kam eine SMS: Ich denk die ganze Zeit nur an dich, wir müssen uns nächste Woche treffen und über alles reden.

Gestern bei dem Telefonat war er wieder sehr kühl und spielte die SMS runter.

Was fühlt er? Warum macht er nicht endgültig Schluss? Inwiefern haben wir eine Chance? Ich will ihn nicht verlieren!!!

Schwierig!
Mal abgesehen davon, dass ich Cefeu Recht gebe, was den Altersunterschied angeht (ich hatte eine Konstellation wie Du, hat so lange geklappt, bis ich entsprechende Lebenserfahrung hatte, dann kamen wir nicht mehr klar), habt Ihr Euch innerhalb kürzester Zeit ganz schön verfahren. Wenn überhaupt noch was zu retten ist, müsst Ihr auf jeden Fall runter vom Gas, alles auf Anfang. Wenn er das noch will, was ja im Augenblick nicht danach klingt.
Auf jeden Fall sollte es Dir eine Lehre sein für nächstes Mal, auch Deinem Kind zuliebe.
Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht ganz, wieso man als alleinerziehende Mutter ohne Job so schnell freiwillig wieder schwanger wird. Noch dazu in der Phase der Verliebtheit, ohne den Mann richtig zu kennen. Da ist das Scheitern schon vorprogrammiert. Plan doch erst mal Deine eigene Zukunft mit dem Kind. Das hätte für mich oberste Priorität! lg orange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 11:57

***
Stimmt schon.
Nur weiß ich das er bis jetzt bei jeder immer kurzen Prozess gemacht hat, und ich bin die erste Frau mit der er sich entschieden hat zusammenzuleben. Noch nicht mal mit der Frau mit der er 5 Jahre zusammen war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 12:16
In Antwort auf krista_12360808

Schwierig!
Mal abgesehen davon, dass ich Cefeu Recht gebe, was den Altersunterschied angeht (ich hatte eine Konstellation wie Du, hat so lange geklappt, bis ich entsprechende Lebenserfahrung hatte, dann kamen wir nicht mehr klar), habt Ihr Euch innerhalb kürzester Zeit ganz schön verfahren. Wenn überhaupt noch was zu retten ist, müsst Ihr auf jeden Fall runter vom Gas, alles auf Anfang. Wenn er das noch will, was ja im Augenblick nicht danach klingt.
Auf jeden Fall sollte es Dir eine Lehre sein für nächstes Mal, auch Deinem Kind zuliebe.
Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht ganz, wieso man als alleinerziehende Mutter ohne Job so schnell freiwillig wieder schwanger wird. Noch dazu in der Phase der Verliebtheit, ohne den Mann richtig zu kennen. Da ist das Scheitern schon vorprogrammiert. Plan doch erst mal Deine eigene Zukunft mit dem Kind. Das hätte für mich oberste Priorität! lg orange

***
"Ohne Job" stimmt nicht so ganz. immer ist mein Kind noch klein, unter 3.
da arbeiten viele Frauen noch nicht. Ums finanzielle geht's bei mir nicht, da bin ich gut versorgt.

Beabsichtigt war das nicht schwanger zu werden. Der Arzt meinte kommt vor, nennt man Windei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 12:18

***
Jein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 12:25
In Antwort auf elmira_12501292

***
"Ohne Job" stimmt nicht so ganz. immer ist mein Kind noch klein, unter 3.
da arbeiten viele Frauen noch nicht. Ums finanzielle geht's bei mir nicht, da bin ich gut versorgt.

Beabsichtigt war das nicht schwanger zu werden. Der Arzt meinte kommt vor, nennt man Windei.

Wenn du finanziell versorgt
bist, ist das ja schon mal was. Und ich finde es auch gut, dass Du bei Deinem Kind bleibst. Trotzdem ist es nicht toll, Kinder fast von Anfang an allein groß zu ziehen (ich weiß, wovon ich rede , auch wenn's bei mir etwas anders gelaufen ist).
Wie gesagt, wenn er noch will, würde ich alles auf Anfang machen. Euch erst mal Zeit geben, Euch wirklich kennenzulernen, Zeit zusammen verbringen, wenn möglich auch ohne Kind und Verpflichtungen. Die kommen früher oder später noch genug. Ein blöder Spruch und simpler Vergleich, aber doch wahr: ein Haus braucht ein Fundament. Man fängt mit dem Bau nicht beim Dachgeschoss an. So ähnlich ist es mit einer Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 13:34
In Antwort auf krista_12360808

Wenn du finanziell versorgt
bist, ist das ja schon mal was. Und ich finde es auch gut, dass Du bei Deinem Kind bleibst. Trotzdem ist es nicht toll, Kinder fast von Anfang an allein groß zu ziehen (ich weiß, wovon ich rede , auch wenn's bei mir etwas anders gelaufen ist).
Wie gesagt, wenn er noch will, würde ich alles auf Anfang machen. Euch erst mal Zeit geben, Euch wirklich kennenzulernen, Zeit zusammen verbringen, wenn möglich auch ohne Kind und Verpflichtungen. Die kommen früher oder später noch genug. Ein blöder Spruch und simpler Vergleich, aber doch wahr: ein Haus braucht ein Fundament. Man fängt mit dem Bau nicht beim Dachgeschoss an. So ähnlich ist es mit einer Beziehung.

***
Sehr guter Spruch, danke! Merk ich mir.
Ja ich wäre ja der gleichen Ansicht. Alles nochmal auf Null. Man muss ja nicht gleich zusammen wohnen, ist ja auch schön wenn man sich besuchen kann gegenseitig...
...er sagt es bringt ihm nichts wenn es jetzt 2 Wochen gut läuft und wir am Ende wieder dastehen wo wir jetzt sind. Wie kann ich ihm glaubwürdig verklickern das ich es schaffen will und mich dafür auch anstrenge??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2011 um 16:55
In Antwort auf elmira_12501292

***
Sehr guter Spruch, danke! Merk ich mir.
Ja ich wäre ja der gleichen Ansicht. Alles nochmal auf Null. Man muss ja nicht gleich zusammen wohnen, ist ja auch schön wenn man sich besuchen kann gegenseitig...
...er sagt es bringt ihm nichts wenn es jetzt 2 Wochen gut läuft und wir am Ende wieder dastehen wo wir jetzt sind. Wie kann ich ihm glaubwürdig verklickern das ich es schaffen will und mich dafür auch anstrenge??

Überreden wirst
Du ihn nicht können. Vielleicht traut er sich aber auch nicht, die schlichte Wahrheit zu sagen, nämlich, dass das Leben mit einer Frau mit Kleinkind bei aller Liebe doch nicht sein Ding und viel zu anstrengend ist (sh Cefeus ersten Beitrag).
Das einzige, was Du jetzt noch tun kannst ist, Dich zurückzuziehen und Dein Leben zu leben. Gib ihm Zeit, in Ruhe darüber nachzudenken, was er mit Dir und Deinem Zwerg aufgibt. Kann sein, dass er erleichtert ist, kann aber auch anders sein. Das hast Du nicht in der Hand. Aber wenn er nicht aus ganzem Herzen bei Dir bleibt, ist es so allemal besser. Schau nach vorn! Viel Kraft und alles Liebe. orange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen