Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Trotz Beziehung ununterbrochen an alte Liebschaft denken

Letzte Nachricht: 26. Februar 2018 um 8:59
B
betje_12747450
25.02.18 um 14:57

Hallo ihr Lieben,

ich (23j.) befinde mich momentan in einer Situation aus der ich keinen Ausweg weiß.
 
Seit 1,5 Jahren bin ich in einer Beziehung, die seit 1 Jahr eine Fernbeziehung ist. Manchmal kommt es vor, dass wir uns über 2 Monate nicht sehen, was dazu führt, dass ich mich entfremdet fühle. Mir ist bewusst, dass wenn wir zusammen sind, wir als Paar sehr gut funktionieren und ich kann mir eine gemeinsame Zukunft vorstellen. Allerdings ergibt sich für uns in den nächsten Jahren nicht die Möglichkeit zusammen zu sein, da er an seinen Job gebunden ist und es in der Umgebung für mich keine Berufschancen gibt. 
Alles in allem keine guten Grundvoraussetzungen.

Nun zum Problem:
Für mein Studium werde ich für eine gewisse Zeit wieder in Nähe Heimat ziehen. Dort hatte ich eine cca. 4-jährige Affäre mit einem wesentlich älteren Mann. Aufgrund des Alters war uns beiden bewusst, dass eine Beziehung keine Option wäre, trotzalledem waren Gefühle auf beiden Seiten im Spiel und es war eine tolle gemeinsame Zeit. 
Zu unseren Geburtstagen gibt es immer die provisorische Geburtstags Whatsapp, die beim letzen Geburtstag in einem Treffen resultiert hat. Mein Freund war zu der Zeit geschäftlich im Ausland und das Entfremdungsgefühl trat wieder ein (auch weil er kein deutsch spricht, fehlt manchmal dieses Gefühl der tiefen Verbundenheit, weil ich mich nicht frei auf Englisch artikullieren kann, wie auf deutsch) und ich habe einem "harmlosen Treffen zwischen Freunden" zugestimmt. Natürlich wurde viel geflirtet und die alte Affäre küsste mich. Ich habe den Kuss abgewendet, hätte ihn aber unglaublich gerne erwidert und mehr. 

Das ist jetzt 3 Monate her und ich kann nicht aufhören an ihn zu denken. Hinzukommt dass ich seit gestern jetzt auch wieder fest hier in der Gegend wohne, was es umso schwerer macht. 

Ich habe Angst, dass wenn ich meine Gefühle die ganze Zeit unterdrücke, es später bereuen werde, was mir schon einmal bei meiner zuvorigen Beziehung passiert ist. 
Ich mache mir die Hoffnung, dass wenn man sich nochmal sieht und vielleicht mehr passiert, dass ich ihn aus meinem Kopf bekomme und wenn nicht, weiß ich, dass ich für eine lebenslängliche Beziehung mit meinem Freund evtl. noch nicht bereit bin.

Hätten mein Freund und ich eine gemeinsame Zukunft in Aussicht, würde die Welt ganz anders aussehen und ich hätte keine Problem zu widerstehen. Da ich aber nicht weiß, ob die Beziehung der Entfernung stand hält, ich aber noch nicht bereit bin Schluss zu machen, befindet sich mein Gewissen in einem Zwiespalt. 
Außerdem bin ich erst 23 Jahre alt. Wenn ich mich jetzt so sehr einschränke, habe ich sorge, dass ich später in vielleicht einer Ehe eher einmal fremdgehe. 

Ich bitte um ganz viele Meinungen. Entweder damit ich wieder klar denken kann, weil ihr mir eine auf den Deckel gebt oder vielleicht Stories von Frauen, den es ähnlich erging und die schon ein Ende zu ihrer Geschichte haben.

Vielen Dank!

 

Mehr lesen

C
combatwombat
25.02.18 um 15:44

Lass mich raten: Die Affäre befindet sich heute in eine Beziehung oder sogar Ehe, stimmts?

Zudem finde ich die Aussage, dass du aufgrund der Umstände vielleicht deswegen später mal fremd gehst, absurd. Entweder man tut das, oder nicht. Das ist eine bewusste Entscheidung heizung, dazu wird man nicht gezwungen. 

2 -Gefällt mir

B
betje_12747450
25.02.18 um 20:51
In Antwort auf combatwombat

Lass mich raten: Die Affäre befindet sich heute in eine Beziehung oder sogar Ehe, stimmts?

Zudem finde ich die Aussage, dass du aufgrund der Umstände vielleicht deswegen später mal fremd gehst, absurd. Entweder man tut das, oder nicht. Das ist eine bewusste Entscheidung heizung, dazu wird man nicht gezwungen. 

ja na klar seit langer Zeit in einer Beziehung. Verstehe auch, dass man in dem Alter auch Sorge davor hat alleine zu Leben auch wenn er mit dem Gedanken spielt weg zuziehen, ob sie mitkommt oder nicht. Ist glaub ich eher Zweckmäßig beider Seitens, so wie ich das verstanden habe.

Und ich meine auch nicht dass mich jemand zwingt später fremdzugehen  aber das die Versuchung größer ist, wenn man sich in jungen Jahren nicht frei ausgelebt hat... hmm weiß nicht ob es so besser ausgedrückt ist

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
C
combatwombat
26.02.18 um 8:59
In Antwort auf betje_12747450

ja na klar seit langer Zeit in einer Beziehung. Verstehe auch, dass man in dem Alter auch Sorge davor hat alleine zu Leben auch wenn er mit dem Gedanken spielt weg zuziehen, ob sie mitkommt oder nicht. Ist glaub ich eher Zweckmäßig beider Seitens, so wie ich das verstanden habe.

Und ich meine auch nicht dass mich jemand zwingt später fremdzugehen  aber das die Versuchung größer ist, wenn man sich in jungen Jahren nicht frei ausgelebt hat... hmm weiß nicht ob es so besser ausgedrückt ist

Nun, man entscheidet sich bewusst, anständig zu sein oder nicht. Du hast dich schon mal dagegen entschieden, indem du eine Affäre mit einem vergebenen Mann eingegangen bist. Jetzt bereitet du schon die nächste Unanständigkeit mit einer Entschuldigung dafür vor. Merkst selber, nicht? 

Gefällt mir

Anzeige