Home / Forum / Liebe & Beziehung / Treue - Realität oder Traum

Treue - Realität oder Traum

1. April 2008 um 14:24

seit einigen Wochen beschäftigt mich dieses Thema sehr stark. Das kam natürlich nicht von heute auf morgen sondern hatte schon seine Auslöser.

Bis noch vor 1nem Jahr war ich davon überzeugt, dass sich jeder (ok ok faast jeder) irgendwo wünscht seinen Partner/Partnerin fürs Leben zu finden und auch bereit ist dasfür eine Menge Arbeit und Geduld aufzubringen.
Zumal auch die meisten Männer und Frauen, die ich kenn und kannte eine intakte Beziehung als ein Idealbild ansahen.

In den letzten 2 Jahren habe ich dann die verschiedensten Männer kennengelernt und die haben meine Ansichten vollkommen über den Haufen geschmissen. ich habe nie etwas mit diesen Männern gehabt. Ich waar und bin mit ihnen befreundet oder wir stehen geschäftlich in Verbindung.
Nun ist mir aufgefallen, dass viele Männer aber auch Frauen einen Partner haben aber diesen Regelmäßig betrügen. Die sehen das natürlich nichgt als betrügen sondern eben als Ausgleich.
Die meisten sind in ihrer Beziehung nicht zu 100% zufrieden aber sie trennen sich nicht, sie leben so weiter und haben eben nebenbei noch den einen oder die andere.
Natürlich habe ich mich interessiert warum das so ist und es wurde mir von vielen Seiten bestätigt, dass gerade in Unternehmerkreisen solch ein Leben bzw solch eine Haltung zu Beziehungen ganz normal ist. Dort gibt es kaum jemanden der nichtschonmal eine Affäre hatte oder in sich in regelmäßigen Abständen mit Frauen/Männern trifft und rumpoppt (sorry)

Anscheinend geben sich die Menschen mit weniger zufrieden, da sie ja nicht glücklich sind in ihrer Beziehung und gleichen das dann wieder aus ohne auch nur den Funken eines schlchten Gewissens zu haben.

Dabei ist mir wirlich aufgefallen, das Menschen die zb Unternehmer/in sind und sich den "oberen" Kreisen bewegen es als vollkommen normaal erachten und daraan nicht ausergewöhnlich sehen.
Und das ist sowohl auf Frauen und Männer bezogen.

Nun frage ich mich, wenn da doch alles so normal sein soll, wird es dann überhaupt noch Beziehungen geben die auf Treue basieren oder bin ich einfaach nur dumm und naiv zu glauben es währe anders.

Natürlich gibt es gerade hier viele die auf Treue schwören aber entspricht das der Realität?

Was meint ihr? Zu einem wirklichem Ergebnis kommme ich da nicht.

LG Marie


Mehr lesen

1. April 2008 um 14:31

Ich denke schon das viele noch dies ideale haben,
allerdings denke ich das es an der umsetzung hapert, die menschen sind egoistischer geworden u wollen auf nichts mehr verzichten u alles auf einmal haben. ich bin der meinung, früher oder später betrügt jeder mal in seinem leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 14:36

Puuuuuhhh
also verdammt ja, dieser mist ist mir auch schon aufgefallen
muss dazu erstmal sagen, ich war immer treu und steht bei mir ganz oben, meine bisherigen Partner waren es auch immer, würde ich mitbekommen das ich betrogen werde, würde ich sofort gehen

aber das es heut immer lockerer wird, finde ich auch sehr schade, aber auch die frauen werden immer schlimmer. scheint nicht mehr so viel zu bedeuten.
manche betrügen dann ihre partner im internet, damit sie sozusagen nur über die schrift oder bilder fremd gehen, was ja kein fremd gehen ist
ja aber auch sonst ist treue heut echt klein geschrieben. ne freundin von mir wurde in 5 jahren bez mit sicher 10 frauen betrogen..super..kam alles so nach und nach raus

schade schade
aber was soll man denn dagegen machen

fakt ist es gibt sie noch, die treuehalter )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 14:44

...
Ich glaube es hat was mit Prestige zu tun, es kommt so rüber als ob viele sich dabei für "gewievt" halten, und dass als Stärke interpretieren. Es gibt aber, glaube ich, genügend Leute, die auch was auf gute, ehrliche Verbindungen halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 14:45
In Antwort auf engel455

Ich denke schon das viele noch dies ideale haben,
allerdings denke ich das es an der umsetzung hapert, die menschen sind egoistischer geworden u wollen auf nichts mehr verzichten u alles auf einmal haben. ich bin der meinung, früher oder später betrügt jeder mal in seinem leben

...
Ich glaube viele vielleicht, aber sicherlich nicht jeder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 15:06

Was sol ich dazu sagen ????
Bis vor 2 Monaten hatte ich eine feste Freundin. Wir waren schon verlobt und wollten diesen Juli heiraten. Fast sechs Jahre waren wir ein glückliches Paar. Unzählige ihrer Freundinnen betrogen ihre Partner regelmäßig. Immer wieder erzählte sie mir davon und echauffierte sich über dieses "unmögliche" Verhalten. Unsere Welt schien rosarot zu sein. Und dann: Peng, Knall, Bumm ... fand ich raus, dass sie ganz genauso war bzw. ist. Hab alles rausgefunden.
Meine Welt ist zusammengebrochen. Ich bin nicht mehr derselbe und ich denke anders als in meinem bisherigen Leben.
Ich glaube an gar nichts mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 15:46

Nachtrag!
Ich sprach gerade noch mit jemandem über das Thema und da ist mir noch etwaas eingefallen.
Liegt es evtl auch daran, dass Menschen heutzutage weniger Rückrat besitzen und es ihnen zusätzlich aauch nich einfach gemacht wird?
Ich meine ist doch ein einfacher Weg eine Beziehung bestehen zu lassen aauch wenn man nicht hundertprozentig zufrieden ist und sich das was einem fehlt woanders zu holen, als aan der Beziehung zu arbeiten oder sich gar zu trennen.
Sind viele vielleicht einfach nur kleine Schisser (sorry) die den Weg des geringsten Wiederstandes gehen und sich somit aauch nich ihr Ego aufbügeln was im Gegensatz zum Slebstbewusstsein stetig wächst.

Ich gehe zwar auch gerne den Weg des geringsten Wiederstandes, wer tut das nicht manchmal, dennoch bin ich stark genug auch mir selber einzugestehen wenn etwas nicht funktioniert und es zu beenden oder eben daran zu arbeiten.

Die Theorie mit den Kopmlexen behafteten Schissern gefäll mir ganz gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 15:50
In Antwort auf rita_11978910

Nachtrag!
Ich sprach gerade noch mit jemandem über das Thema und da ist mir noch etwaas eingefallen.
Liegt es evtl auch daran, dass Menschen heutzutage weniger Rückrat besitzen und es ihnen zusätzlich aauch nich einfach gemacht wird?
Ich meine ist doch ein einfacher Weg eine Beziehung bestehen zu lassen aauch wenn man nicht hundertprozentig zufrieden ist und sich das was einem fehlt woanders zu holen, als aan der Beziehung zu arbeiten oder sich gar zu trennen.
Sind viele vielleicht einfach nur kleine Schisser (sorry) die den Weg des geringsten Wiederstandes gehen und sich somit aauch nich ihr Ego aufbügeln was im Gegensatz zum Slebstbewusstsein stetig wächst.

Ich gehe zwar auch gerne den Weg des geringsten Wiederstandes, wer tut das nicht manchmal, dennoch bin ich stark genug auch mir selber einzugestehen wenn etwas nicht funktioniert und es zu beenden oder eben daran zu arbeiten.

Die Theorie mit den Kopmlexen behafteten Schissern gefäll mir ganz gut

Nee
ich glaub manche sind einfach so dreist
geniessen die wärme und die bequemlichkeit in einer bez
aber sex holen sie sich dann auch noch woanders, die abwechslung etc
aber sie wollen nich das geborgene aufgeben, eben das jemand da ist
so kenn ich es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 15:51
In Antwort auf taavi_12350749

Was sol ich dazu sagen ????
Bis vor 2 Monaten hatte ich eine feste Freundin. Wir waren schon verlobt und wollten diesen Juli heiraten. Fast sechs Jahre waren wir ein glückliches Paar. Unzählige ihrer Freundinnen betrogen ihre Partner regelmäßig. Immer wieder erzählte sie mir davon und echauffierte sich über dieses "unmögliche" Verhalten. Unsere Welt schien rosarot zu sein. Und dann: Peng, Knall, Bumm ... fand ich raus, dass sie ganz genauso war bzw. ist. Hab alles rausgefunden.
Meine Welt ist zusammengebrochen. Ich bin nicht mehr derselbe und ich denke anders als in meinem bisherigen Leben.
Ich glaube an gar nichts mehr....


das tut mir wirklich sehr leid für dich.
ich kann nur von ganzem Herzen hoffen, dass du jetzt nicht auch zu dieser Menschengruppe mutierst.

Ich gehöre zu den glücklich naiven Menschen, die dir versichern, dass auch du wieder lieben wirst und eine Frau finden wirst die es zu schätzen weiß von dir geliebt zu werden!

Köpfchen hoch und erstmal das schöne Wetter genießen und die Gehirnwindungen wieder freipusten lassen!

Wirf nicht wegen einer einzelnen Person dein ganzes Leben bzw deine gesammte Denkweise über den Haufen. Das währe Charakterschwach und dann hätte ein einzelner Mensch es geschafft dich von grund auf zu ändern und das nichtmaal aufgrund eines positiven vorfalls!
Das ist es nicht wert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 16:07
In Antwort auf virgie_12368926

Nee
ich glaub manche sind einfach so dreist
geniessen die wärme und die bequemlichkeit in einer bez
aber sex holen sie sich dann auch noch woanders, die abwechslung etc
aber sie wollen nich das geborgene aufgeben, eben das jemand da ist
so kenn ich es

Geht das nicht in die....
Richtung wie ich es beschrieben habe?

Sie würden etwas gewohntes und quasi halbwegs bewährtes aufgeben. Sich aus dem gewohnten Tagesaablauf rausreißen und wüssten nicht wie es dann weitergeht, weil sie sich selbst nicht zutrauen auch mal mit starken Veränderungen umgehen zu können.
Ein Zeichen von gerigem Selbstbewusstsein.

Woran es auch immerliegen mag, ich finde es echt traurig und hoffe, dass es nicht zur Normalität wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 16:30
In Antwort auf rita_11978910

Nachtrag!
Ich sprach gerade noch mit jemandem über das Thema und da ist mir noch etwaas eingefallen.
Liegt es evtl auch daran, dass Menschen heutzutage weniger Rückrat besitzen und es ihnen zusätzlich aauch nich einfach gemacht wird?
Ich meine ist doch ein einfacher Weg eine Beziehung bestehen zu lassen aauch wenn man nicht hundertprozentig zufrieden ist und sich das was einem fehlt woanders zu holen, als aan der Beziehung zu arbeiten oder sich gar zu trennen.
Sind viele vielleicht einfach nur kleine Schisser (sorry) die den Weg des geringsten Wiederstandes gehen und sich somit aauch nich ihr Ego aufbügeln was im Gegensatz zum Slebstbewusstsein stetig wächst.

Ich gehe zwar auch gerne den Weg des geringsten Wiederstandes, wer tut das nicht manchmal, dennoch bin ich stark genug auch mir selber einzugestehen wenn etwas nicht funktioniert und es zu beenden oder eben daran zu arbeiten.

Die Theorie mit den Kopmlexen behafteten Schissern gefäll mir ganz gut

Wenn das so wäre
(hab nicht alles gelesen), dann wäre ich mit Sicherheit nicht seit 3 JAhren single und ohne Sex, weil ich kann mir nur was auch immer mit ner Frau vorstellen wenn das gesamte Umfeld stimmt, ja ich rede hier von treue, liebe und diesem ganzen altmodischen schnick schnack, das ist mir alles sehr wichtig...

Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 16:38

Ist doch ganz einfach...
treue ist keine absolute größe (lt. kant zwar schon, aber das wäre jetzt zu kompliziert) sondern ein soziale konvention, die auf moralischen grundprinzipien basiert. unternehmer sind in der regel meist sehr skrupellos und materiell orientiert mit geringer moralischer bindung. müssen sie auch sein, sonst würden sie im haifischbecken des freien marktes schnell untergehen. deswegen nehmens sie es mit der treue nicht so ernst. das gilt auch für ehrlichkeit oder sonstige moralische grundsätzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 21:55

Meiner Meinung nach,
(aus der Sicht einer Frau) sind Männer die ihre Frauen betrügen das letzte. Ich habe am eigenen Leibe erfahren aber ich bin in einer Nacht und Nebel-Aktion aus dem soeben gemeinsam gebauten Haus ausgezogen auch wenn ich nicht wusste wohin.

Leider muss ich dich korrigieren da du meinst dass nur Personen in höheren Positionen so etwas machen. Ich arbeite selber in einer Firma wo 90 % Männer arbeiten! Von diesen 90% würde ich für max. 20% die Hand ins Feuer legen das sie treu sind. Der Rest ist Abschaum und das ist nicht die Chefetage! Die meisten haben sogar Kinder, einige sind sogar verheiratet und haben neben bei noch 3 andere Bettgeschichten laufen.

Ist das noch normal??? - NEIN!!! Heute ist es leider so die Menschen gehen nicht auseinander wegen Kinder oder einem gemeinsamen Haus, sie quälen sich oder ignorieren es und spiele auf heile Welt! Aber ganz ehrlich liebe Frauen es ist der falsche Weg!

Lg

Traubenzucker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2008 um 14:28

Ich denke in zeiten wie heute,
wo moral dem anderen gegenüber nicht mehr so eine große rolle spielt u mehr angebot als nachfrage besteht, beantwortet sich die frage quasi von selbst. ja leider gottes denke ich, früher oder später betrügt jeder in seinem leben 1 mal seinen partner egal ob mann oder frau u genau dies wirst du nie beeinflussen können.aber auch wenn ich mir dessen bewußt bin, kann ich doch nicht bis mein lebensende allein bleiben aus angst irgendwan betrogen zu werden u glaub mir u glaub mir, ich bin mehr als nur 1 mal betrogen worden.aber was für alternativen hat man, du kannst entweder bis dein lebensende einsam u allein bleiben dann kannst du auch nicht verletzt werden, oder den wiederholten versuch starten doch noch irgendwann glücklich werden zu können, mit natürlich dem wiederholten risiko immer u immer wieder betrogen zu werden. aber eins ist sicher es tut weh immer u immer wieder u sicher wirst du hinfallen, aber du wirst auch sicher wieder irgendwann aufstehen, bei jedem mal wo du enttäuscht wirst, wird ein teil in dir sterben u sicher wird dein vertrauen an einem mann mit jeden mal weniger, aber willst du wirklich ein leben lang einsam sein?denn das kann ich dir mit sicherheit sagen, das leben kann verdammt lange sein wenn du allein u einsam bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2008 um 14:30
In Antwort auf nicol_12890212

Wenn das so wäre
(hab nicht alles gelesen), dann wäre ich mit Sicherheit nicht seit 3 JAhren single und ohne Sex, weil ich kann mir nur was auch immer mit ner Frau vorstellen wenn das gesamte Umfeld stimmt, ja ich rede hier von treue, liebe und diesem ganzen altmodischen schnick schnack, das ist mir alles sehr wichtig...

Tekky

-
ich wünschte es würde noch mehr von deiner aussterbenden gattung geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper