Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennungsunterhalt-Kennt sich jemand aus?

Trennungsunterhalt-Kennt sich jemand aus?

20. September 2007 um 17:05

Hallo zusammen,

die Frage steht oben.
Wir waren nur 1 Monat verheiratet. Am 6.9 hat er die Trennung gefordert. Und ich bin im 35 Woche schwanger.

Habe ich Anspruch auf Unterhalt, oder muss er nur für das Kind zahlen?

LG Bella

Mehr lesen

20. September 2007 um 20:42

Ja
Hallo Bella,
ob du nach einem monat ehe anspruch auf ehegatten unterhalt hast weiß ich nicht aber du hast, wenn du wegen dem kind nicht in die arbeit gehen kannst, anspruch auf betreuungsunterhalt. Dieser beginnt 6wochen vor der geburt und endet mit dem erziehungsurlaub.(bei uns in bayern ist es so) Erkundige dich im jugendamt um genaueres zu erfahren. Die können dir da auskunft geben.

liebe grüße
Susan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2007 um 22:14

Hallo Bella,
geh zu einer guten Anwältin, damit ist am
meisten Geld gespart, wenn du wirklich gut
beraten bist und dein Nochmann auch gleich
zu entsprechenden Schritten aufgefordert wird.
Thema Haus und Kündigung stand ja auch im Raum.Womöglich wird ja eure Ehe anuliert, da
er die andere ja schon vor der Hochzeit hatte
wenn ich es noch richtig weiß.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 12:13

Leider nicht.
ich wurde vor 1 jahr geschieden. ehegattenunterhalt gibt es nur für jedes volle ehejahr. wir waren 3,5 jahre verheiratet, mein exmann zahlt mir 3 jahre unterhalt. ( muss er laut gesetz )

du solltest dir trotzdem eine anwältin oder einen anwalt suchen, vielleicht kannst du für ein paar monate trennungsunterhalt bekommen. ( eigentlich nicht, aber versuchen kannman es ja ) wird schwer, aber ich hab das auch hinter mir. kümmere dich bitte rechtzweitig darum, denn wenn du geld bekommen solltest, dann erst ab dem tag, an dem du es anmeldest. rückwirkend geht das leider nicht.

so erging es mir, habe zulange gewartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 12:19
In Antwort auf melike13

Hallo Bella,
geh zu einer guten Anwältin, damit ist am
meisten Geld gespart, wenn du wirklich gut
beraten bist und dein Nochmann auch gleich
zu entsprechenden Schritten aufgefordert wird.
Thema Haus und Kündigung stand ja auch im Raum.Womöglich wird ja eure Ehe anuliert, da
er die andere ja schon vor der Hochzeit hatte
wenn ich es noch richtig weiß.
Gruß Melike

Leider nicht.
eine ehe annulieren ist nicht einfach. ich habe dazu gegoogelt. sofern ihr nach der eheschließung nochmal sex hattet ( freiwillig ) tritt nicht mal eine arglistige täuschung der ehe in kraft.

ob er die andere schon vorher hatte oder nicht, dieses ding mit dem ehebruch wurde schon vor 20 jahren abgeschafft. leider.

" Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch ist eine Annulierung / Aufhebung einer Ehe nur möglich, wenn:
ein Ehegatte bei der Eheschließung nicht volljährig war;
ein Ehegatte bei der Eheschließung geschäftsunfähig war;
ein Ehegatte, der eine Ehe eingehen will, noch mit einer dritten Person verheiratet ist (Doppelehe);
wenn ein Verwandtschaftsverhältnis in gerader Linie (Kinder Eltern) sowie zwischen voll- und halbbürtigen Geschwistern besteht;
ein Verwandtschaftsverhältnis in gerader Linie durch Annahme als Kind begründet wurde;
ein Ehegatte sich bei der Eheschließung im Zustande der Bewusstlosigkeit oder vorübergehende Störung der Geistestätigkeit befand;
ein Ehegatte bei der Eheschließung nicht gewusst hat, dass es sich um eine Eheschließung handelt;
ein Ehegatte zur Eingehung der Ehe durch arglistische Täuschung über solche Umstände bestimmt worden ist, die ihn bei Kenntnis der Sachlage und bei richtiger Würdigung des Wesens der Ehe vor der Eingehung der Ehe abgehalten hätten;
ein Ehegatte zur Eingehung der Ehe widerrechtlich durch Drohung bestimmt worden ist;
beide Ehegatten sich bei der Eheschließung darüber einig waren, dass sie eine eheliche Lebensgemeinschaft nicht begründen wollen."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen