Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennungsschmerz und kein Licht am Ende des Tunnels

Trennungsschmerz und kein Licht am Ende des Tunnels

19. Juni 2006 um 21:58

Hallo, habe schon einige Treads hier geschrieben.
Nochmal in Kurzform: bin 26, hab nen 22 Monate alten Sohn, war mit meinem Mann(26)
7 Jahre zusammen, 5 davon verheiratet.
Habe mich ende Januar (also vor 4 1/2 Monaten) von ihm getrennt weil er mich hintergangen hat (hat hinter meinem Rücken fast 15.000 EUR Schulden gemacht, angeblich für uns, weiß aber größtenteils bis heut nicht wo alles hingegangen ist), war regelmäßig auf Flirt und Chatseiten unterwegs(habe die Seiten im Temp. Ordner oder Verlauf gefunden, sowie Fotos und Profile von Mädels aus unserem Raum/ meist unter 18)
Außerdem immer wieder unstimmigkeiten auf Telefon und Handyrechnung, womit wir beim
(für mich zumindest) fremdgehen wären: in der Rufliste lauter 0190er Nummern!!!!!
Er hat mich diesbezüglich schon oft belogen und streitet es auch heut noch ab.
Aber nun zum Punkt.
Sind nun seit 7 Wochen in unseren neuen (getrennten Wohnungen), und ich erlebe ein ständiges Chaos der Gefühle!!!!!!!
Was mein Mann mir in den letzten 2 Jahren angetan hat, ist einfach zu viel um weiterhin zu verzeihen und verdrängen, was ich lange gemacht hab.
Wir habens bei unserer Trennung offen gelassen obs nochmal ein zurück gibt. Habe gegofft das er sich nun zum positiven ändert, aber das Gegenteil trifft zu.
Er geht nun wieder regelmäßig mit seinen tollen Kumpels saufen (da hatte ich immer was dagegen) und arbeitet wieder nebenbei als DJ (so hab ich ihn kennengelernt). Aber muß dazu sagen er ist beruflich controller und Personalchef in einem Unternehmen mit rund 160 Angestellten ist!!
Ich glaube und weiß er hat während unserer Ehe seine Saufkompanen und das regelmäßige weggehen sehr vermist. Und vor allem seine Nebentätigkeit als DJ. Aber er ist doch Familienvater und hat nen 12 Std Tag. Wir hatten eh nicht viel von ihm.
Nun führt er wieder sein altes Leben mit seinem Bruder( der wurde letztes Jahr auch nach 7 Jahren von seiner Frau und Tochter(3)verlassen, auchwegen saufen,feiern, dj usw.) wie vor unserer Zeit, habe das Gefühl das er uns nicht so vermisst, wie während unserer Beziehung seine Freiheiten.
Mir ist auch alles so klar geworden, das er Gift für mich ist, und das er nichts dafür tut, das wir uns wieder annähern. Eigentlich will ich ja auch über ihn hinwegkommen, aber wir hatten auch schöne Zeiten, und eine Familie. Kann mich immernochnicht damit abfinden, das das alles vorbei ist. Trotz andauernder Wut sind noch viele Gefühle da. Er war früher auch nen völlig anderer Mensch, hat mich auf Händen getragen. Ich war seine erste ganz große Liebe, mit der er alt werden wollte. Er sagte mir vor einigen wochen das er mich immernoch liebt, und seinen nRing trägt, aber dieses WE hat er das erste mal wieder aufgelegt (DJ), und gestern hatte er seinen Ring nicht mehr an! Habe nun Angst das er doch wider Mädels kennenlernen will, und mich nur "warmhält"!
Eigentlich ist mir klar, das es besser wäre mit ihm abzuschließen, das sagen auch alle meine Freunde und Verwandten, aber ich hänge noch so unserer schönen Zeit nach, glaube irgendwie noch das das nicht alles gewesen sein kann. Mache mir jeden Tag klar, das er nicht das ist was ich suche, und das er mir nicht das geben kann was ich brauch, aber dann weiß ich auch das das mal anders war. Kann mir nicht vorstellen noch mal für jemanden ähnliche Gefühle zu haben, möchte doch nun aber auch nicht allein mit meinem Kleinen bleiben. Hoffnung, Trauer und Wut wechseln sich immernoch ab. Wird einfach nicht besser. Habe auch durch die Schwangerschft 30 kilo zugenommen, bin immernoch 20 kilo zu schwer. War früher mal ne heiße, hüpsche Partymaus, fühle mich nun so häßlich und unwohl. Mache mir Vorwürfe das er sich deswegen nach anderen umschaut (das mit Fotos auf PC gin aber schon vor meiner Schwangersch. los, hat mir damals geschworen er war das nicht, und ich würde sowas nie mehr finden). Will unbedingt abnehmen, für mich, mein Selbstbewustsein, und auch um ihm wieder zu gefallen, gehe nach dem Essen zum kotzen. Ist doch krank oder? Sehe einfach keinen Richtung in die ich gehen soll.
Will ihn vergessen, und hoffe und leide dann doch wieder!!!!!!!!!
Bitte helft mir

Mehr lesen

20. Juni 2006 um 0:23

Hallo...
Hallo Mausi,

ich kann deine Verzweiflung echt gut verstehen, aber um gleich auf deinen letzten satz zu kommen das mit dem KOTZEN, bitte lass das so schnell wie möglich, so wirst du nicht abnehmen sondern auf dauer höchstens sterben. Dir fehlt es an Geduld. Geht mir auch so, wenn ich abnehmen wollte wollte ichs immer am nächsten tag schon rank und schlank sein. Iss lieber diese Kellogs Special K, hat mir auch geholfen und mach ein bissle Sport und Gymnastik abends vorm schlafengehen.

So zu deiner Liebe. Das beste was du jetzt tun kannst ist ihm den Rücken zu kehren denn das wirkt bei vielen Männern wunder. Schreib ihm nicht sms oder anrufen wenns unnötig ist wenns um dein Kind geht dann ists was anderes, aber versuch ihm aus dem weg zu gehen. Zeig ihm das er dir egal ist und lebe dein Leben gehe raus mit Freundinnen und mach irgendwas so das er das gefühl bekommt du bist gut beschäftigt und kannst auf so einen Kerl verzichten. Und wenn er dich liebt dann wird er sich um dich bemühen aber erst wenn du dein Verhalten änderst. Das wäre mein Tip mein Rat an dich, es ist schwer umzu setzen aber letzendlich hast du eh nichts zu verlieren. Sei Stark für dich und deinKind, das wirst du schon schaffen. Es liegt echt nur in deiner Macht was aus deinem Leben passiert und mal ehrlich, kein Mensch Mann oder Frau ists Wert sich selber aufzugeben, das habe ich auch zu spät begriffen. Es ist nie Auswegslos, und die Hoffnung stirbt zu letzt, aber wenn du bei deiner Liebe was erreichen willst dann tust du viel in dem du garnix tust.

Wünsche dir ganz viel Glück dabei und viel Kraft du wirst das schon schaffen, schalte mal dein Herz ein wenig aus und klick auf deinen Verstand*g*

LG Nena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2006 um 7:28

Hallo
ich verstehe Dich. Mein Schmerz dauert bereits seit fast zwei Jahren an und auch bei mir ist wenig Besserung in Sicht.
Ich muss aber auch sagen, dass, wenn Deinem Mann das Saufen mit seinen Kumpels wichtiger ist, als seine Familie, so denke ich, dass es für Dich eigentlich nur gut sein kann, dass ihr Euch getrennt habt. Ich habe nichts dagegen, wenn mal jemand einen über den Durst trinkt, aber wenn man sich verabredet um Saufen zu gehen, das finde ich eklig. Erst recht, wenn man ein kleines Kind hat.
Wenn Du abnehmen willst, dann tu das. Aber für Dich und mache es richtig. Wenn Du jetzt magersüchtig wirst, schaut Dich auch keiner mehr an. Wer will schon ein mit Haut überzogenes Skelett? Denke auch an Deinen Sohn, der braucht Dich. Wenn Du Interesse hast, gesund und dauerhaft abzunehmen, dann schau mal hier rein: www.hilfe-durch-hypnose.com. Da kann man Dir wirklich helfen. Leider weiß ich nicht, wo Du wohnst. Sollte Der Weg zu weit sein, so gibt man Dir bestimmt Adressen von Therapeuten in Deiner Nähe. Ich habe es auch gemacht und finde es einfach klasse.
Alles Gute
Mondschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2006 um 20:42

Vielen Dank...
für Eure Antworten.

@ tambosi:
Nein , das mit der Cousine muß jemand anderes gewesen sein...
Verdienen tut er ganz gut, aber er hat auch ne Menge Schulden, alles auf seinen Namen (gott sei Dank), und lebt durch die Schilden und den Kindesunterhalt unter seinem eigenen Selbstbehalt, für mich springt da nichts mehr raus.
Allerdings zahlt er mir die Autorate weiterhin, er selbst hat nen Geschäftswagen.
Dafür bin ich ihm schon sehr dankbar. Wir leben in einer Kleinstadt in ner ziemlich ländlichen Gegend, und da wäre ich echt ohne Auto aufgeschmissen, denn ich könnte das nicht selber finanzieren. Aber ich danke Dir sehr für DeineTips, weiß das eigentlich auch alles selber, mein Verstand hat wohl mit dieser Beziehung abgeschlossen, aber mein Herz wills noch nicht wahrhaben.
Für mich (so altmodisch wies klingt) ist eine Ehe und Familie etwas besonderes. Ich wollte den EINEN Mann heiraten, und nicht irgendwann noch mal von vorn anfangen, aber nun ists wohl so, vielen Dank trotzdem...........

@ mondschein64

Hatte lange die Hoffnung, das ihm das saufen gehen mit seinen Kumpels eben nicht wichtiger ist, was er mir auch immer versicherte. Während unserer Beziehung ging er auch nicht mehr großartig, weil ich dann immer Theater machte. Aber nun, seit wir auch räumlich getrennt leben, macht er so weiter wie er vor 7 Jahren aufgehört hat, und ich komme mir entsprechend verarscht vor, denn er hat mir wohl nur was vorgemacht. Sein altes Leben mit seinen Hirnlosen Kumpels war wohl doch nie wirklich abgeschlossen.
Aber ich danke Dir für deinen Ratschlag, werde mir die Seite mal anschauen.

@ nenannn

Ja mir fehlt es allerdings an Geduld. Versuche seit 22 Monaten wieder meine alte Figur zu erreichen. Hab Kohlsuppendiät, Trennkost, FDH, Weight Watchers, Gymnastik alles durch, ohne Erfolg.
Mein Mann hat in seiner Wohnung noch sehr viele Fotos von mir und uns an den Wänden hängen, dadurch mache ich mir irgendwie noch Hoffnungen, das ich ihm noch was Bedeute.
Allerdings keine neueren Fotos, alles aus schlanken Zeiten vor meiner SS.
Das mit dem Rücken zuwenden haben mir schon viele gesagt, habe es auch schon oft versucht. Er meint dann immer mir wäre ja eh alles wurscht und ich soll nicht immer so gleichgültig sein. HAHAHA
Er entschuldigt sein Verhalten damit, ich soll ihm doch ein bischen Spaß lassen.....
Naja, hoffe über ihn hinwegzukommen. Aber kann mir ein neues Leben so ganz ohne ihn noch nicht vorstellen, aber mit ihm auch nicht mehr wirklich, denn ich fürchte er wird sich nicht ändern, aber vielen Dank trotzdem,

LG mausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper