Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung zum Dritten

Trennung zum Dritten

25. August 2004 um 14:41

Mein Ex und ich waren nun 21 Monate ein Paar. Im Januar 2004 hat er sich zum ersten Mal von mir getrennt und kam nach 25 Tagen wieder zu mir zurück, da er mich immer noch liebte.
Im Mai hat er sich ohne Grund zum zweiten Mal von mir getrennt. Hier habe ich nach 3 Wochen Funkstille wieder den Kontakt zu ihm aufgenommen und wir sind nach weiteren 3 Wochen wieder zusammen gekommen, unter der Bedingung, dieses Mal, alles anders anzugehen. Auch er wollte sich mehr Mühe mit uns geben.
Nun hat er sich nach gerade mal 6 Wochen wieder von mir getrennt, da er sich angeblich mit mir nicht mehr wohl fühlte, mir am Wochenende zuvor aber noch gesagt hat, wie sehr er mich liebt und wir auch einen gemeinsamen Urlaub geplant hatten.
Seitdem ist nun Funkstille.
Wie soll es nur weitergehen? Ich habe zwar immer noch Gefühle für ihn, aber daß immer nur ich in die Beziehung reinbuttere und er nur nimmt und nicht auch mal von sich aus gibt, sehe ich nicht mehr ein.
Kann mir irgendwer einen Rat geben, was ich machen soll oder ob es für uns noch mal eine Chance gibt?
Ich werde jedenfalls nicht mehr auf ihn zukommen und ihn noch mal um eine Chance für uns bitten. Das läge nun an ihm, da er mich immer wieder in Kleinigkeiten enttäuscht hat und man sich oft nicht auf ihn verlassen konnte.
Auf der anderen Seite konnte er aber auch so ein toller Kerl sein, wenn nur nicht seine launenhaften Stimmungswechsel gewesen wären, die alles so schwer machten und auch oft Streit entstehen ließen.
Was soll nur aus uns werden?!
LG und danke für Ratschläge.

Mehr lesen

25. August 2004 um 15:26

Dreimal sind zweimal zu viel!!!!
Dieses ganze hin und her habe ich auch schon mitgemacht. Aus meiner Erfahrung führt es aber zu nichts. Man schiebt den Zeitpunkt der endgültigen Trennung nur weiter hinaus und im Endeffekt verlierst Du bei jedem Mal ein Stück mehr von Deinem Stolz. Habe das mitlerweile drei Jahre mitgemacht und weil ich ihn so sehr geliebt habe habe ich einfach die Augen zu gemacht wenn ich etwas nicht sehen wollte. Ich habe immer gedacht er müsste mich doch genauso lieben wie ich ihn, sonst würde er doch nicht immer wieder zurück kommen oder mich immer noch anrufen und mich an seinem Leben teilnehmen lassen. Aber nach drei Jahren stehe ich jetzt hier und muss endgültig erkennen dass es eigentlich schon vorbei war bevor es angefangen hat. Die Phase mit dem ich werde mich nicht mehr melden und er ist jetzt an der Reihe habe ich übrigens auch schon hinter mir. Vielleicht wird er das wieder tun und auf Dich zukommen, aber willst Du wieder mit ihm zusammen kommen um dann wieder verlassen zu werden? Ich kann Dir einen Rat geben: Je länger Du es heraus zögerst umso mehr wird es später weh tun, wenn Du erkennst dass es vorbei ist!!!!!

Will Dir nicht alle Hoffnung nehmen, aber ich weiß aus meiner Erfahrung dass sowas schief laufen kann, egal wie toll er manchmal sein mag. Und ich weiß auch dass es verdammt weh tun kann.Nicht immer ist es richtig nur auf sein Herz zu hören.......Kann aber auch sein dass ich nur verdammtes Pech gehabt habe!!!


Ganz liebe Grüße

chica

Gefällt mir

26. August 2004 um 9:57

Geduld, Geduld!
eine trennung ist immer ein prozess, in dem schwankungen zwischen wut, hoffnung und trauer ein ständiger begleiter sind. wenn du noch an ihm hängst, dann hat das sicher seinen grund. wir gehen beziehungen ein, um etwas daraus zu lernen. daher sollte man eine beziehung auch nicht achtlos und leichtfertig wegwerfen, denn das, was du in dieser beziehung nicht lernst, das wird dir in der nächsten wieder vorgesetzt. ich kann dir nur raten, hab geduld mit dir selbst und setze dich mit ihm auseinander. jede auseinandersetzung bringt die möglichkeit einer lösung - auch wenn es letztendlich die loslösung von ihm sein sollte.

Gefällt mir

28. August 2004 um 16:42

Nimm Abstand
Ich war bis vor zwei Wochen in der gleichen Situation. Wir wollten nach zweiter Trennung, Anfang Aug. wieder zusammenziehen. Gott sei dank habe ich seine sämtlichen Lügen herausbekommen, so dass für mich feststand: nie, nie wieder! (s.im Forum:Trennung von einem narz. gestörten Mann). Ich habe 10 Jahre das gleiche mitgemacht. Seine ständigen Launen, meine Gefühle kaputttrampeln, keinerlei Unterstützung und ständig Vorwürfe! Ich weiß, dass sich soetwas nie ändert. Anfangs viel es mir schwer, hat mir die Trennung weh getan. Dann habe ich gemerkt, dass es mir besser gin: keine schlechte Laune mehr ertragen, kein lästiges Hemdenbügeln uvm. Dafür tu ich jetz Dinge die mir Spass machen: ich mach mein nebenberfl. Studium fertig, kann mich mit Freunden treffen, in Kino u. Konzerte gehen ohne dass mich jemand einengt.
Schieß diesen Mann auf den Mond - und hoffe, dass er nicht herunterfällt! Das kann ich dir nur raten. Er wird es immer wieder tun. Dich benutzen und auf deinen Gefühlen herumtrampeln. Wenn es ihm zu bunt wird, geht er einfach, wenn er dich wieder braucht, kommt er einfach - weil du das mitmachst. Du wirst zu Wachs in seinen Händen und gibst dich dabei selber auf.
Denke nicht an die schönen Momente, denke daran was dich verletzt hat und was dir weh tut! Dann geht es etwas leichter.

Viel Glück

Gefällt mir

29. August 2004 um 12:02

Vergiß ihn !!!!
ist leicht gesagt , schaffe es auch nicht , aber macht sich immer kleiner und kleiner , haben wir das verdient ????

Gefällt mir

31. Juli 2005 um 14:17

Gespräch?
Hallo!

Nach der oben angesprochenen dritten Trennung zwischen meinem Ex und mir war bis Mitte November Funkstille. Dann habe ich ihn noch mal um ein klärendes Gespräch gebeten und als wir uns getroffen haben, hat er sich mir praktisch an den Hals geworfen und alles zwischen uns wieder aufgewärmt, nur daß wir halt kein offzielles Paar waren.
Er meinte damals zu mir, daß er ja auch gerne noch mal eine Beziehung hätte, aber Angst hat, daß es wieder schief geht zwischen uns und daß er mir auf keinen Fal noch einmal so weh tun will.
So haben wir uns darauf geeinigt, daß wir uns mehrmals treffen und etwas miteinander unternehmen, um zu sehen, wie es mit uns läuft. Und es lief sehr gut. Wir kamen super miteinander aus und wollten eigentlich auch zusammen Silvester feiern, bis er sich dann urplötzlich doch umentschieden hat und für sich alleine sein wollte. Daraufhin ist mir der Kragen geplatzt, wir sind in Streit geraten und ich habe ihm die Freundschaft gekündigt, weil man sich eben nicht auf ihn verlassen kann.
Aber gefehlt hat er mir in all den Monaten immer noch-zumal wir uns auch regelmäßig bei der Arbeit über den Weg laufen und teilweise sogar zusammen arbeiten.
So habe ich mir vor drei Tagen ein Herz gefaßt, ihm einen Brief geschrieben, in dem ich ihm darlegte, wie ich mich in all der Zeit fühlte und daß ich das, was im November/ Dezember letzten Jahres zwischen uns lief nicht verstehe und einordnen kann. Als ich ihm den Brief zu Hause vorbei brachte und ihn um ein klärendes Gespräch gebeten habe, hat er den Brief in zwei Teile gerissen und meinte, ein Gespräch käme für ihn nicht mehr in Frage-schließlich sei das Ganze ja nun auch schon 7 Monate her.
Nun stehe ich wieder allein im Regen und weiß nicht, was das im November/ Dezember war. Hat er nur mit mir gespielt, obwohl er sich ja noch mal mit Haut und Haaren auf mich eingelassen hat!?
Was soll ich nun tun? Ein klärendes Gespräch wäre für mich echt wichtig-auch im Hinblick auf zukünftige Beziehungen. Nur wie soll sich zwischen uns noch ein Gespräch ergeben, wo er doch auf stur schaltet und sich total von mir abschottet.
Warum hänge ich nur noch immer so an ihm?
Hat jemand einen guten Rat für mich? Und bitte schreibt nicht, ich soll ihn vergessen, denn das hab ich mehrmals vergeblich versucht. Er geht mir einfach nicht aus dem Kopf und schon gar nicht aus dem Herz!
LG Ifoly.

Gefällt mir

1. August 2005 um 9:21
In Antwort auf chica20

Dreimal sind zweimal zu viel!!!!
Dieses ganze hin und her habe ich auch schon mitgemacht. Aus meiner Erfahrung führt es aber zu nichts. Man schiebt den Zeitpunkt der endgültigen Trennung nur weiter hinaus und im Endeffekt verlierst Du bei jedem Mal ein Stück mehr von Deinem Stolz. Habe das mitlerweile drei Jahre mitgemacht und weil ich ihn so sehr geliebt habe habe ich einfach die Augen zu gemacht wenn ich etwas nicht sehen wollte. Ich habe immer gedacht er müsste mich doch genauso lieben wie ich ihn, sonst würde er doch nicht immer wieder zurück kommen oder mich immer noch anrufen und mich an seinem Leben teilnehmen lassen. Aber nach drei Jahren stehe ich jetzt hier und muss endgültig erkennen dass es eigentlich schon vorbei war bevor es angefangen hat. Die Phase mit dem ich werde mich nicht mehr melden und er ist jetzt an der Reihe habe ich übrigens auch schon hinter mir. Vielleicht wird er das wieder tun und auf Dich zukommen, aber willst Du wieder mit ihm zusammen kommen um dann wieder verlassen zu werden? Ich kann Dir einen Rat geben: Je länger Du es heraus zögerst umso mehr wird es später weh tun, wenn Du erkennst dass es vorbei ist!!!!!

Will Dir nicht alle Hoffnung nehmen, aber ich weiß aus meiner Erfahrung dass sowas schief laufen kann, egal wie toll er manchmal sein mag. Und ich weiß auch dass es verdammt weh tun kann.Nicht immer ist es richtig nur auf sein Herz zu hören.......Kann aber auch sein dass ich nur verdammtes Pech gehabt habe!!!


Ganz liebe Grüße

chica

Diese unsichere Hin und Her ist ja furchtbar.
Hallo,

ich fühle mit dir. Mein Freund hat sich gerade heute morgen von mir getrennt. Urplötzlich. Aber um mich geht es erstmal nicht.

Ist der herr vielleicht Skorpion???

Laß ihn zappeln, auf keinen Fall hinterherlaufen. Das vertreibt ihn eher noch. Halte absolute Funkstille. das hat bei mir schon oft geklappt. Männer fangen nun mal erst nach Tagen und Wochen des Alleinseins an zu denken. Der eine schneller der ander langsamer. Aber was er da mit dir macht ist echt fürn A.sch. Wenn er wieder zurückkommen sollte und du ihn wirklixch noch willst, weise ihn zurecht. Sag ihm wie das für dich ist. Diese andauernde Unsicherheit zerstört jede Beziehung. Auf Dauer kann man das nicht aushalten...geht psychisch am Stock.

Was ist er für ein Typ. Eher verschlossen oder sehr ehrlich???

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen