Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung weil ich ein arsch bin

Trennung weil ich ein arsch bin

2. September 2015 um 23:48

Ich m 28, Vater einer 3 jährigen Prinzessin und noch Ehemann einer tollen Frau, lebe seit 10 Monaten getrennt von meiner Familie. So wie es aussieht bekomme ich keine Chance mehr, wir waren eigentlich ein glückliches paar, obwohl alles bei uns sehr schnell ging (zusammen gezogen und sie war nach 3 Monaten schwanger) haben wir es mit einem Lächeln genommen. Wir hatten nicht viel da sie nicht mehr beschäftigt war und ich gekündigt trotzdem waren wir glücklich. Ich habe nach der Geburt mich entschlossen ihr etwas zu Seite zu stehn aber ohne Arbeit ändert sich die Situation nicht.. Hatte also wieder eine Arbeit aufgenommen die mir weder Spaß gemacht aber dafür mir jede zeit mit meiner Familie nimmt.. anfangs gings aber mit der zeit ist aus dem liebenden Familienvater ein großes ... geworden.. Ich habe all meine Wut und meine schlechten Launen Zuhause ausgelassen.. Meine Frau die Zuhause mit einem Lächeln wartete, wurde von mir immer angebrüllt, bekam meine Frust ab und auch zu meiner kleinen war ich immer laut sodass sie irgendwann dachte das sie schuld seien das es mir so geht. Sie war es natürlich leid, Ich hab ihnen nicht mehr gezeigt das ich sie liebe, von Zuneigung hat man nichts gesehn. Wir waren 4 Jahre zusammen und dieses letzte Jahr war für sie die Hölle. Sie hatte es mir oft gesagt doch nach ein oder zwei Wochen bin ich wieder das gleiche ... gewesen. Irgendwann hat sie den Entschluss gefasst und hat sich getrennt, sie war Monate weg (zwar in Kontakt mit mir) aber kam vor 2 Monaten wieder. Ich habe in der zeit lange gelitten und tu es wohl noch, habe psychologische Hilfe angenommen und mache eine Gesprächs und verhaltenstherapie. Ich bereue wirklich viel und sehe mich seither von außen, kann die Entscheidung meiner Frau verstehn aber ich versuche seit der Trennung alles wieder gut zu machen und bekomme keine Chance mehr. Ich habe meine Arbeit beendet und bin wieder in meinem Beruf tätig was mir Spaß macht. Ich tue das um wieder Familienvater und Ehemann sein zu können. Ich hab auch nie gesagt das ich auf heile Welt mache und es alles wie früher ist, ich wollte nur die Möglichkeit haben ihr zu zeigen das es anders geht. Doch sie empfindet nichts für mich, es ist schwer nach so vielen Anläufen immer einen Korb zu kriegen. Ich wollte Ihnen zeigen das sie das wertvollste in meinem leben sind und das dieser Mann von dem sie sich getrennt hat nicht mehr da ist. Soll ich mich nun wirklich damit abfinden und es gut sein lassen? Soll ich meine Familie aufgeben nur weil ich sie wegen meiner Launen und meiner Art verloren hab? Alle Vorschläge von mir wie Eheberatung oder psychologische Hilfe sind abgeprallt.. Es tut weh wenn man jemanden wirklich liebt aber der andere eiskalt ist. Nur jetzt weiß ich wie sie sich 1 jahr gefühlt haben muss. Ich dachte eigentlich der Zusammenhalt in einer Ehe und auch mit Kind wäre stärker und man sollte viele Wege probieren, aber wenn man nur einseitig anpackt dann wird daraus nichts. Ich akzeptiere die Trennung aber ich versteh nicht das man es gar nicht auf eine Art probieren möchte. Es ist schon hart nicht mal mehr zu seiner eigenen Familie zu gehören und jeden Tag nach hause zu kommen in eine Wohnung total leer. Wo vorher noch so viel leben und liebe war sind nur noch leere Wände.. Man weiß was man an jemanden hatte und wie sehr man sie liebt, wenn man verliert.. Deshalb an vll. Väter die das lesen, nicht der Job, nicht das Geld macht euer Leben aus. Und wenn ihr noch so gefrustet seit und euch vieles ankotzt, lasst es nicht an den Leuten aus die euch wirklich so lieben wie ihr seit. macht euch nicht das einzige kaputt was euch eigentlich richtig glücklich macht. Diese Zeiten bekommt ihr nicht zurück. LG someone1987

Mehr lesen

9. September 2015 um 23:48

Das ist vorbei,
Davon kann ich dir ein Lied singen,da ich genauso Zuhause war. Meine Partnerin hatte alle meine schlechte Laune bekommen,wenn ich auf der Arbeit Probleme hatte,oder auch in der Gesellschaft.
Ich wurde laut und meine Empfindungen nicht verbergen.
Sie hat sich das angeschaut,irgendwann muss sie einen neuen ihr Schöne Augen genäht haben,bei nächster Gelegenheit was sie dann weg und sagt,dass sie für mich nichts mehr empfindet,vorher fast jeden tag mir das Gefühl von liebe gegeben.
Was ist damit sagen will,eine Frau gibt Alles während der Ehe,wenn sie weggeht,dann hat sie sich schon lange in Gedanken damit befasst und wenn sie geht kommt sie nie wieder.
Suche einen weg deinen liebeskummer loszuwerden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen