Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung, wegen verschiedener Zukunftsvorstellung

Trennung, wegen verschiedener Zukunftsvorstellung

13. Dezember 2019 um 12:38 Letzte Antwort: 17. Dezember 2019 um 10:40

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche keine Hilfe oder Rat, ich möchte mich einfach nur mitteilen und eure ehrliche Meinung dazu.

Ich versuche mich kurz zu halten.

Im Januar 2018 bin ich das erste mal mit meinem mittlerweile Exfreund zusammen gekommen.

Wir waren davor über ein Jahr nur befreundet und von heute auf morgen haben sich Gefühle entwickelt (ich glaube er hatte schon länger Gefühle für mich) .

Wir waren 4 Monate zusammen, dann hat er es beendet, da er noch nicht bereit für eine feste Beziehung war und mir meine Wünsche vom Heiraten und zusammen ziehen nicht erfüllen konnte. Ausserdem wollte er sich noch austoben (mit anderen Weibern).

Man muss dazu sagen, dass er 10 Jahre verheiratet (+ eine Tochter) und wohl vieles "verboten" bekommen hat z.b. Sport - Joggen..

So habe dann nach der Trennung dann auch den Kontakt komplett abgebrochen.

6 Monate später hat er sich wieder bei mir gemeldet. Mit der Aussage er habe gemerkt was er an mir hatte und was besseres als mich gibt es eh nicht.
Hat sich dann auch als Beweis meinen Namen tätowieren lassen .

Alles fing wieder von vorne an. Ich war der Meinung, dass er seine Meinung geändert hatte und mir das doch alles geben will. z.b. heiraten.

Ein Jahr waren wir zusammen und es hat sich nichts geändert. -er will weder heiraten, noch zusammenziehen. Nichtmal zusammenziehen .

Ich denke, dass er Schuldgefühle seiner Exfrau und Kind gegenüber hat.
Das Kind habe ich kennengelernt, haben uns auch gut verstanden.
Seine exfrau ist wieder neu verheiratet, hängt aber wohl noch an ihm , da bin ich mir ziemlich sicher.
Er hat sich damals von ihr getrennt und sie betrogen. (ist aber mittlerweile 4 Jahre her) .

Trotz allem springt er wenn sie irgendwas will. Gut sie macht es aber auch echt klever, sie bezieht immer die Kinder mit ein...

z.b. XY (das Kind) will das und das verkaufen, kannst du UNS dahin fahren .. oder ich muss XY abholen, aber das Auto geht nicht an (Nachts um 1 ruft sie ihn an) ...  Klar verstehe ich ihn, ich würde wohl genau so handeln wenn es um die Kinder geht, aber das hat überhand genommen und er hat es nicht gesehen das sie das absichtlich macht (wurde erst so extrem, seit es mit ihrem neuen Mann schlechter läuft. Davor war ziemliche Ruhe.) und das war mir einfach dann doch viel zu viel. Für "Sie" springt er und dmit mir möchte er rein garnichts bindendes. Ich hatte ie letzte Zeit extrem das Gefühl das sie über mir steht. Die Kinder JA aber NICHT eine andere Frau. Das geht nicht. Ich kann das nicht. Verurteilt mich dafür.. mir egal.. ICH KANN DAS NICHT das eine andere Frau über mir steht!
(Hatte schonmal eine Beziehung mit einem "Vater" und da gab es das nicht mit der EXfrau)

Habe es vor 2 Wochen beendet .. haben auch keinen Kontakt mehr- von ihm kommt auch nichts mehr. Ich sagte ihm, dass ich einen Mann möchte der mit mir was bndendes will und keine "Öffentliche Affäre!" haben uns im guten getrennt. Er sagte, dass wenn ich merke das ich auch so mit ihm glücklich sein kann ohne dem "drumherum" Hochzeit und zusammenziehen, kann ich immer wieder zu ihm kommen.

Profilbild von uns hat er auch noch im Whats App. Meinen Schlüssel hat er auch noch (Diesen wollte er mir zuschicken) - das ist auch sowas was ich nicht verstehe, warum er das noch drin hat?

Ich liebe ihn und habe gefühle für ihn, wie laaaange für keinen Mann zuvor mehr. Aber so möchte ich keine Beziehung . So werde ich nicht glücklich .. mit diesem ständigen Unsicherheitsgefühl .. so sehr ich ihn vermisse, aber innerlich geht es mir so besser.

Über ehrliche Antwort würde ich mich sehr freuen :-*

Mehr lesen

13. Dezember 2019 um 13:45

wieso diese fragen??  du hast es beendet und gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 14:11

Irgendwie scheint es in deinem Leben immer Drama mit und um einen Mann zu geben. 

Nimm mal den Druck raus und gönne dir eine Auszeit, in der du dich auf etwas anderes als Männer konzentrierst. Freunde, Hobbies etc. Einfach das Leben genießen. 

 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 14:14
In Antwort auf carina2019

wieso diese fragen??  du hast es beendet und gut

Ich kann nicht richtig  los lassen 🙄🙈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 15:22

Wenn die Zukunftsvorstellungen nicht zusammen passen, sollte man sich lieber trennen. 
Das hast du getan - bleib dabei. 

Allerdings hätte ich dir einen Vogel gezeigt, als du wegen seiner Exfrau rumgezickt hast. Er hat Kinder mit dieser Frau, natürlich springt er sofort. Hört sich nach einem tollen Vater an! 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 15:41
In Antwort auf bellahairs

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche keine Hilfe oder Rat, ich möchte mich einfach nur mitteilen und eure ehrliche Meinung dazu.

Ich versuche mich kurz zu halten.

Im Januar 2018 bin ich das erste mal mit meinem mittlerweile Exfreund zusammen gekommen.

Wir waren davor über ein Jahr nur befreundet und von heute auf morgen haben sich Gefühle entwickelt (ich glaube er hatte schon länger Gefühle für mich) .

Wir waren 4 Monate zusammen, dann hat er es beendet, da er noch nicht bereit für eine feste Beziehung war und mir meine Wünsche vom Heiraten und zusammen ziehen nicht erfüllen konnte. Ausserdem wollte er sich noch austoben (mit anderen Weibern).

Man muss dazu sagen, dass er 10 Jahre verheiratet (+ eine Tochter) und wohl vieles "verboten" bekommen hat z.b. Sport - Joggen..

So habe dann nach der Trennung dann auch den Kontakt komplett abgebrochen.

6 Monate später hat er sich wieder bei mir gemeldet. Mit der Aussage er habe gemerkt was er an mir hatte und was besseres als mich gibt es eh nicht.
Hat sich dann auch als Beweis meinen Namen tätowieren lassen .

Alles fing wieder von vorne an. Ich war der Meinung, dass er seine Meinung geändert hatte und mir das doch alles geben will. z.b. heiraten.

Ein Jahr waren wir zusammen und es hat sich nichts geändert. -er will weder heiraten, noch zusammenziehen. Nichtmal zusammenziehen .

Ich denke, dass er Schuldgefühle seiner Exfrau und Kind gegenüber hat.
Das Kind habe ich kennengelernt, haben uns auch gut verstanden.
Seine exfrau ist wieder neu verheiratet, hängt aber wohl noch an ihm , da bin ich mir ziemlich sicher.
Er hat sich damals von ihr getrennt und sie betrogen. (ist aber mittlerweile 4 Jahre her) .

Trotz allem springt er wenn sie irgendwas will. Gut sie macht es aber auch echt klever, sie bezieht immer die Kinder mit ein...

z.b. XY (das Kind) will das und das verkaufen, kannst du UNS dahin fahren .. oder ich muss XY abholen, aber das Auto geht nicht an (Nachts um 1 ruft sie ihn an) ...  Klar verstehe ich ihn, ich würde wohl genau so handeln wenn es um die Kinder geht, aber das hat überhand genommen und er hat es nicht gesehen das sie das absichtlich macht (wurde erst so extrem, seit es mit ihrem neuen Mann schlechter läuft. Davor war ziemliche Ruhe.) und das war mir einfach dann doch viel zu viel. Für "Sie" springt er und dmit mir möchte er rein garnichts bindendes. Ich hatte ie letzte Zeit extrem das Gefühl das sie über mir steht. Die Kinder JA aber NICHT eine andere Frau. Das geht nicht. Ich kann das nicht. Verurteilt mich dafür.. mir egal.. ICH KANN DAS NICHT das eine andere Frau über mir steht!
(Hatte schonmal eine Beziehung mit einem "Vater" und da gab es das nicht mit der EXfrau)

Habe es vor 2 Wochen beendet .. haben auch keinen Kontakt mehr- von ihm kommt auch nichts mehr. Ich sagte ihm, dass ich einen Mann möchte der mit mir was bndendes will und keine "Öffentliche Affäre!" haben uns im guten getrennt. Er sagte, dass wenn ich merke das ich auch so mit ihm glücklich sein kann ohne dem "drumherum" Hochzeit und zusammenziehen, kann ich immer wieder zu ihm kommen.

Profilbild von uns hat er auch noch im Whats App. Meinen Schlüssel hat er auch noch (Diesen wollte er mir zuschicken) - das ist auch sowas was ich nicht verstehe, warum er das noch drin hat?

Ich liebe ihn und habe gefühle für ihn, wie laaaange für keinen Mann zuvor mehr. Aber so möchte ich keine Beziehung . So werde ich nicht glücklich .. mit diesem ständigen Unsicherheitsgefühl .. so sehr ich ihn vermisse, aber innerlich geht es mir so besser.

Über ehrliche Antwort würde ich mich sehr freuen :-*

Du hast alles richtig gemacht. 

Das Bild und deinen Schlüssel hat er noch weil er denkt dass du es nicht ernst meinst und sowieso einknickst und um sich ein Türchen offen zu halten.
Der ist scheinbar noch nicht fertig mit seiner Exbeziehung. Ist sowieso schwierig von einer Beziehung in die nächste zu stürzen.
Die Aussage du könntest dich bei ihm melden wenn du auf seine Bedingungen eingehst sagt eigentlich schon alles.
Du hast was besseres verdient und wirst es auch finden. Hab einfach Geduld und genieße DEIN Leben 
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 16:19
In Antwort auf nimbus_18859717

Wenn die Zukunftsvorstellungen nicht zusammen passen, sollte man sich lieber trennen. 
Das hast du getan - bleib dabei. 

Allerdings hätte ich dir einen Vogel gezeigt, als du wegen seiner Exfrau rumgezickt hast. Er hat Kinder mit dieser Frau, natürlich springt er sofort. Hört sich nach einem tollen Vater an! 

und Genau DAS ist der Punkt. Ich hab nicht rumgezickt!!!! Weil mir bewusst ist das ich dagegen NICHT ankomme! wie gesagt, ich hätte an seiner Stelle genau so gehandelt FÜR die Kinder. Aber die Exfrau macht es absichtlich.. sie nutzt das aus. Und DAGEGEN habe ich null, Null % ne Chance.. darum habe ich es auch beendet, weil ich persönlich das nicht kann, dass die EXfrau über mir steht und er noch nichtmal mit mir zusammen ziehen möchte. und ich denke das hat auch was mit seiner Exfrau zu tun. Weil sie ihm bestimmt wieder mit den Kinderentzug droht usw.. Tut mir echt leid für ihn, aber ich muss auch auf mich schauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 16:27

Ich kann hier sehr gut nachvollziehen, dass die Beziehung wirklich belastet war... 
Er kommt wohl mit Trennungssituatuion von seinem Kind nicht klar. Das kann sehr lange so gehen. Bei meinem Ehemann sind das bereits 21 Jahre...
Das belastet die Beziehung unglaublich. Weil vieles einfach 1 zu 1 auf neue Familie übertragen wird. Und weil diese neue Familie Mitschuld trägt, dass der Kontakt zu den älteren Kindern automatisch weniger wird. 
Solange du jung bist: such dir möglichst jemanden ohne "Anhang". Entschuldigung für den Ausdruck.   

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 17:36
In Antwort auf badenbaden2015

Ich kann hier sehr gut nachvollziehen, dass die Beziehung wirklich belastet war... 
Er kommt wohl mit Trennungssituatuion von seinem Kind nicht klar. Das kann sehr lange so gehen. Bei meinem Ehemann sind das bereits 21 Jahre...
Das belastet die Beziehung unglaublich. Weil vieles einfach 1 zu 1 auf neue Familie übertragen wird. Und weil diese neue Familie Mitschuld trägt, dass der Kontakt zu den älteren Kindern automatisch weniger wird. 
Solange du jung bist: such dir möglichst jemanden ohne "Anhang". Entschuldigung für den Ausdruck.   

Danke für deine ehrliche Antwort

Ok, dass er keine Kinder mehr möchte war von vornhinein geklärt. Das habe ich auch akzeptiert. Nur momentan bin ich mir gar nicht mehr sicher ob ich wirklich kinderlos bleiben möchte´. Ich habe wohl meine Wünsche in dieser Beziehung sehr stark verdrängt

ich weiß noch genau, als wir uns das erste mal getroffen haben (freundschaftlich) und er sagte er sei sterilisiert und möchte keine Kinder mehr, da sagte ich "und schon aus diesem Grund, kann niemals was aus uns werden "  

Nur wo das Herz hinfliegt... habe ich mich trotzdem verliebt von heute auf morgen.
ist mir auch noch nie passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 22:16

Wenn du über Kinder nachdenkst, dann hast du einen Kinderwünsch. Ist dieses Leben mit diesem Mann dann wirklich das richtige für dich? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 22:25

Wie du selbst schreibst: Du hast ein Gefühl der Unsicherheit. Und das ist auch verständlich, denn Aspekte, die dir wichtig sind und Sicherheit geben könnten (Heirat, Kinder, gemeinsame Wohnung) werden von ihm ausgeschlossen. Prinzipiell ist es natürlich legitim, wenn er das alles so nicht möchte. Doch für dich sind diese Aspekte offenbar essentiell um dich sicher und  wohl in der Beziehung zu fühlen. Du sehnst dich nach Verbindlichkeit, doch diese kann/will er dir nicht geben. Die Ex ist da denke ich nur der Gipfel des Eisbergs, der dir vielleicht gar nicht so schlimm für dich wäre, wenn du ansonsten ein Sicherheitsgefühl hättest.

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 22:47
In Antwort auf kristallwasser

Wie du selbst schreibst: Du hast ein Gefühl der Unsicherheit. Und das ist auch verständlich, denn Aspekte, die dir wichtig sind und Sicherheit geben könnten (Heirat, Kinder, gemeinsame Wohnung) werden von ihm ausgeschlossen. Prinzipiell ist es natürlich legitim, wenn er das alles so nicht möchte. Doch für dich sind diese Aspekte offenbar essentiell um dich sicher und  wohl in der Beziehung zu fühlen. Du sehnst dich nach Verbindlichkeit, doch diese kann/will er dir nicht geben. Die Ex ist da denke ich nur der Gipfel des Eisbergs, der dir vielleicht gar nicht so schlimm für dich wäre, wenn du ansonsten ein Sicherheitsgefühl hättest.

 

Ganz genau kristallwasser. Und da bin ich mir ziemlich sicher, dass mir die ex dann nicht mehr so wichtig wäre.. war sie mir ja sonst auch nicht.
Aber diese ständige Unsicherheit und sie ging nicht weg, sie wurde sogar mehr -glaube ich- machte das alles unerträglich für mich. 
ach es ist sooo schade weil wir (bis auf die wichtigen Dinge) echt gut zusammen passen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 22:54
In Antwort auf badenbaden2015

Wenn du über Kinder nachdenkst, dann hast du einen Kinderwünsch. Ist dieses Leben mit diesem Mann dann wirklich das richtige für dich? 

Also so wie es war DEFINITIV nicht, so sehr er mir auch fehlt. 

diese Wörter immer "ich liebe dich über alles, ich werde alles tun um dich glücklich zu machen .." 

und nun sowas 😔
es tut weh. Ich weiß nicht ob das leere Worte waren, aber mittlerweile glaube ich  schon. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2019 um 23:32
In Antwort auf bellahairs

Ganz genau kristallwasser. Und da bin ich mir ziemlich sicher, dass mir die ex dann nicht mehr so wichtig wäre.. war sie mir ja sonst auch nicht.
Aber diese ständige Unsicherheit und sie ging nicht weg, sie wurde sogar mehr -glaube ich- machte das alles unerträglich für mich. 
ach es ist sooo schade weil wir (bis auf die wichtigen Dinge) echt gut zusammen passen. 

Ich hatte auch mal eine Beziehung zu einem Mann, der mir dieses Gefühl von Sicherheit nicht geben konnte. Auch er wollte nicht zusammenziehen u.ä.
Ich hatte nie das Gefühl, dass wir die selben Vorstellungen haben.
Irgendwann habe ich mich nach ständigem Drama und hin und her von ihm getrennt und das war die beste Entscheidung überhaupt. Weil ich in dieser Beziehung nie zur Ruhe gekommen bin. Es war ein ständiges auf und ab, wie in einer Achterbahn.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 2:19
In Antwort auf bellahairs

Also so wie es war DEFINITIV nicht, so sehr er mir auch fehlt. 

diese Wörter immer "ich liebe dich über alles, ich werde alles tun um dich glücklich zu machen .." 

und nun sowas 😔
es tut weh. Ich weiß nicht ob das leere Worte waren, aber mittlerweile glaube ich  schon. 
 

egal sich darüber Gedanken zu machen hat keinen Sinn.... es ist sowieso vorbei

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 10:18
In Antwort auf kristallwasser

Ich hatte auch mal eine Beziehung zu einem Mann, der mir dieses Gefühl von Sicherheit nicht geben konnte. Auch er wollte nicht zusammenziehen u.ä.
Ich hatte nie das Gefühl, dass wir die selben Vorstellungen haben.
Irgendwann habe ich mich nach ständigem Drama und hin und her von ihm getrennt und das war die beste Entscheidung überhaupt. Weil ich in dieser Beziehung nie zur Ruhe gekommen bin. Es war ein ständiges auf und ab, wie in einer Achterbahn.

Dann weisst du ganz genau wie es mir geht. Ich hatte auch immer / meistens dieses ungute Gefühl im Bauch. Als würde irgendetwas nicht stimmen. Wenn er da war, war es weg, aber wenn wir uns zb. 2 Tage nicht gesehn haben, war es sehr sehr sehr schlimm. ständige Unruhe. Unglaublich sowas.

Wie lange hast du gebraucht um von ihm richtig wegzukommen? oder war es für dich nach der Trennung komplett erledigt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 11:18

Ich bin sooo wütende. Ab und zu habe ich auch "ruhige" Tage, wo er mir schon fast egal ist.. aber die Wütenden Tage sind eindeutig öfter.  Ich hasse ihn, ich würde ihm so gern alles vorwerfen, was er zu mir sagte.. wie er mich belogen und warmgehalten hat.. aber es führt zu NICHTS darum lasse ich es. das zeigt nur meinen Schmerz und das zeigt von schlechtem Charakter. Ich hoffe es gibt sowas wie Karma, der das alles regelt.

Er hat sehr viel in mir kaputt gemacht er hat mir den Glauben genommen.

Als er wieder kam, glaubte ich wirklich an die wahre Liebe. Wir waren soo süß gemeinsam. So liebevoll nd harmonisch..  aber es war alles Show.. Ich weiß nicht wie man jemanden soviel vorspielen kann.

Es kommt einfach GAR NICHTS! noch nicht mal Komrpmissvorschläge.. nichts. Was auf der einen Seite wohl besser ist, dass ich es endlich abschließen kann - irgendwann mal . Aber auf der anderen Seite tut es echt weh zu sehen, wie egal man einem Mann sein kann, der in der Beziehung so viel gelabbert und versprochen hat.

Ich muss mich einfach hier mitteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 11:26
In Antwort auf bellahairs

Ich bin sooo wütende. Ab und zu habe ich auch "ruhige" Tage, wo er mir schon fast egal ist.. aber die Wütenden Tage sind eindeutig öfter.  Ich hasse ihn, ich würde ihm so gern alles vorwerfen, was er zu mir sagte.. wie er mich belogen und warmgehalten hat.. aber es führt zu NICHTS darum lasse ich es. das zeigt nur meinen Schmerz und das zeigt von schlechtem Charakter. Ich hoffe es gibt sowas wie Karma, der das alles regelt.

Er hat sehr viel in mir kaputt gemacht er hat mir den Glauben genommen.

Als er wieder kam, glaubte ich wirklich an die wahre Liebe. Wir waren soo süß gemeinsam. So liebevoll nd harmonisch..  aber es war alles Show.. Ich weiß nicht wie man jemanden soviel vorspielen kann.

Es kommt einfach GAR NICHTS! noch nicht mal Komrpmissvorschläge.. nichts. Was auf der einen Seite wohl besser ist, dass ich es endlich abschließen kann - irgendwann mal . Aber auf der anderen Seite tut es echt weh zu sehen, wie egal man einem Mann sein kann, der in der Beziehung so viel gelabbert und versprochen hat.

Ich muss mich einfach hier mitteilen.

Aber hat er dir nicht offen gesagt, dass er weder zusammenziehen noch heiraten möchte? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 11:36
In Antwort auf bellahairs

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche keine Hilfe oder Rat, ich möchte mich einfach nur mitteilen und eure ehrliche Meinung dazu.

Ich versuche mich kurz zu halten.

Im Januar 2018 bin ich das erste mal mit meinem mittlerweile Exfreund zusammen gekommen.

Wir waren davor über ein Jahr nur befreundet und von heute auf morgen haben sich Gefühle entwickelt (ich glaube er hatte schon länger Gefühle für mich) .

Wir waren 4 Monate zusammen, dann hat er es beendet, da er noch nicht bereit für eine feste Beziehung war und mir meine Wünsche vom Heiraten und zusammen ziehen nicht erfüllen konnte. Ausserdem wollte er sich noch austoben (mit anderen Weibern).

Man muss dazu sagen, dass er 10 Jahre verheiratet (+ eine Tochter) und wohl vieles "verboten" bekommen hat z.b. Sport - Joggen..

So habe dann nach der Trennung dann auch den Kontakt komplett abgebrochen.

6 Monate später hat er sich wieder bei mir gemeldet. Mit der Aussage er habe gemerkt was er an mir hatte und was besseres als mich gibt es eh nicht.
Hat sich dann auch als Beweis meinen Namen tätowieren lassen .

Alles fing wieder von vorne an. Ich war der Meinung, dass er seine Meinung geändert hatte und mir das doch alles geben will. z.b. heiraten.

Ein Jahr waren wir zusammen und es hat sich nichts geändert. -er will weder heiraten, noch zusammenziehen. Nichtmal zusammenziehen .

Ich denke, dass er Schuldgefühle seiner Exfrau und Kind gegenüber hat.
Das Kind habe ich kennengelernt, haben uns auch gut verstanden.
Seine exfrau ist wieder neu verheiratet, hängt aber wohl noch an ihm , da bin ich mir ziemlich sicher.
Er hat sich damals von ihr getrennt und sie betrogen. (ist aber mittlerweile 4 Jahre her) .

Trotz allem springt er wenn sie irgendwas will. Gut sie macht es aber auch echt klever, sie bezieht immer die Kinder mit ein...

z.b. XY (das Kind) will das und das verkaufen, kannst du UNS dahin fahren .. oder ich muss XY abholen, aber das Auto geht nicht an (Nachts um 1 ruft sie ihn an) ...  Klar verstehe ich ihn, ich würde wohl genau so handeln wenn es um die Kinder geht, aber das hat überhand genommen und er hat es nicht gesehen das sie das absichtlich macht (wurde erst so extrem, seit es mit ihrem neuen Mann schlechter läuft. Davor war ziemliche Ruhe.) und das war mir einfach dann doch viel zu viel. Für "Sie" springt er und dmit mir möchte er rein garnichts bindendes. Ich hatte ie letzte Zeit extrem das Gefühl das sie über mir steht. Die Kinder JA aber NICHT eine andere Frau. Das geht nicht. Ich kann das nicht. Verurteilt mich dafür.. mir egal.. ICH KANN DAS NICHT das eine andere Frau über mir steht!
(Hatte schonmal eine Beziehung mit einem "Vater" und da gab es das nicht mit der EXfrau)

Habe es vor 2 Wochen beendet .. haben auch keinen Kontakt mehr- von ihm kommt auch nichts mehr. Ich sagte ihm, dass ich einen Mann möchte der mit mir was bndendes will und keine "Öffentliche Affäre!" haben uns im guten getrennt. Er sagte, dass wenn ich merke das ich auch so mit ihm glücklich sein kann ohne dem "drumherum" Hochzeit und zusammenziehen, kann ich immer wieder zu ihm kommen.

Profilbild von uns hat er auch noch im Whats App. Meinen Schlüssel hat er auch noch (Diesen wollte er mir zuschicken) - das ist auch sowas was ich nicht verstehe, warum er das noch drin hat?

Ich liebe ihn und habe gefühle für ihn, wie laaaange für keinen Mann zuvor mehr. Aber so möchte ich keine Beziehung . So werde ich nicht glücklich .. mit diesem ständigen Unsicherheitsgefühl .. so sehr ich ihn vermisse, aber innerlich geht es mir so besser.

Über ehrliche Antwort würde ich mich sehr freuen :-*

Ich verstehe dich sehr gut,  es ist wirklich nicht imemr sehr einfach.  

Aber du hast es doch beendet, was genau   möchtest du denn von uns wissen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 12:15
In Antwort auf valieee

Aber hat er dir nicht offen gesagt, dass er weder zusammenziehen noch heiraten möchte? 

Ja! nach einem Jahr.und die Betonung lag bei "Momentan"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 12:15
In Antwort auf bellahairs

Dann weisst du ganz genau wie es mir geht. Ich hatte auch immer / meistens dieses ungute Gefühl im Bauch. Als würde irgendetwas nicht stimmen. Wenn er da war, war es weg, aber wenn wir uns zb. 2 Tage nicht gesehn haben, war es sehr sehr sehr schlimm. ständige Unruhe. Unglaublich sowas.

Wie lange hast du gebraucht um von ihm richtig wegzukommen? oder war es für dich nach der Trennung komplett erledigt?

Besser du schreibst deine Gedanken/Gefühle hier nieder oder kaust sie mit Freunden durch, als das du ihn mit Nachrichten bombadierst.

Ja, das was du schilderst war bei mir genauso. Die Gedanken kreisten sich nur noch um die 'Beziehung', weil man keine innere Ruhe verspürt und sich dann auch nicht auf anderes konzentrieren kann.

Wir waren ca. 2,5 Jahre zusammen und ich habe tatsächlich 1,5-2 Jahre gebraucht bis ich ihn endgültig aus meinem Kopf hatte und ich sagen konnte, dass er mir egal ist.
Die ersten Monate hatte ich ähnlich wie du noch innerlich auf Nachrichten/Rettungsversuche gewartet, die aber nie kamen. Und heute sage ich, dass sie zum Glück nicht kamen

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 13:31
In Antwort auf bellahairs

Ich bin sooo wütende. Ab und zu habe ich auch "ruhige" Tage, wo er mir schon fast egal ist.. aber die Wütenden Tage sind eindeutig öfter.  Ich hasse ihn, ich würde ihm so gern alles vorwerfen, was er zu mir sagte.. wie er mich belogen und warmgehalten hat.. aber es führt zu NICHTS darum lasse ich es. das zeigt nur meinen Schmerz und das zeigt von schlechtem Charakter. Ich hoffe es gibt sowas wie Karma, der das alles regelt.

Er hat sehr viel in mir kaputt gemacht er hat mir den Glauben genommen.

Als er wieder kam, glaubte ich wirklich an die wahre Liebe. Wir waren soo süß gemeinsam. So liebevoll nd harmonisch..  aber es war alles Show.. Ich weiß nicht wie man jemanden soviel vorspielen kann.

Es kommt einfach GAR NICHTS! noch nicht mal Komrpmissvorschläge.. nichts. Was auf der einen Seite wohl besser ist, dass ich es endlich abschließen kann - irgendwann mal . Aber auf der anderen Seite tut es echt weh zu sehen, wie egal man einem Mann sein kann, der in der Beziehung so viel gelabbert und versprochen hat.

Ich muss mich einfach hier mitteilen.

hast du etwa Schluss gemacht weil du gedacht hast er läuft dir dann hinterher? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 15:48
In Antwort auf carina2019

hast du etwa Schluss gemacht weil du gedacht hast er läuft dir dann hinterher? 

Nein. Ich kenne ihn dafür zu gut. Das würde er nicht machen. Und aus solchen Gründen mach ich auch kein Schluss. Sowas geht immer nach hinten los. 

trotz allem tut es weh das einfach gar nichts mehr kommt. Und ich hab wirklich viel für unsere Beziehung gemacht. Wahrscheinlich zu viel. Und mich hab ich vergessen. Ich finde es einfach nur schade jetzt auch richtig zu sehen wie "wichtig" ich ihm war / bin. Er sagte das ich das wichtigste für ihn bin. Seine Tochter und ich haben den gleichen Stellenwert, wo ich auch sagte, dass es logisch ist, dass die kleine wichtiger ist.ist ja auch nicht Vergleichbar. 

aber er hat uns gleichgestellt.. sagte er zu mir . 

wber jetzt sehe ich halt deutlich das ich ihm gar nicht wichtig war / bin. 

ich wäre sogar für einen Kompromiss bereit gewesen, wir hätten nicht gleich zusammenziehen müssen. Aber sowas kam auch nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 15:50
In Antwort auf fehu

Ich verstehe dich sehr gut,  es ist wirklich nicht imemr sehr einfach.  

Aber du hast es doch beendet, was genau   möchtest du denn von uns wissen?

Ich verstehe das alles einfach nicht 🙈

wir lieben uns - angeblich. Aber anstatt mir "mehr" zu geben lässt er mich lieber komplett gehen. Warum? 

dann liebe ich doch nicht oder ? Es ist schwierig für mich das zu verstehen, aber vielleicht grad aus dem Grund, weil ich das alles noch nicht hatte was er schon 2 x hinter sich hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 15:54
In Antwort auf kristallwasser

Besser du schreibst deine Gedanken/Gefühle hier nieder oder kaust sie mit Freunden durch, als das du ihn mit Nachrichten bombadierst.

Ja, das was du schilderst war bei mir genauso. Die Gedanken kreisten sich nur noch um die 'Beziehung', weil man keine innere Ruhe verspürt und sich dann auch nicht auf anderes konzentrieren kann.

Wir waren ca. 2,5 Jahre zusammen und ich habe tatsächlich 1,5-2 Jahre gebraucht bis ich ihn endgültig aus meinem Kopf hatte und ich sagen konnte, dass er mir egal ist.
Die ersten Monate hatte ich ähnlich wie du noch innerlich auf Nachrichten/Rettungsversuche gewartet, die aber nie kamen. Und heute sage ich, dass sie zum Glück nicht kamen

Ja genau.. nur noch er war in meinem Kopf.. nix anderes mehr. Ich glaub 2 Wochen hatte ich ein Sicherheitsgefühl. Wo es sich wirklich einfach nur gut angefühlt hat.. und Zack war wieder was .. und die Unsicherheit und Angst kam wieder .. ich war sogar beim Psychologen weil ich wirklich dachte es liegt an mir. Das ich die psychisch gestörte bin (bisschen bestimmt) aber ich hab mich wirklich total runter gestuft und ihn auf einen ganz hohen Sockel. Wie den heiligen.. das hat auch die Psychologin gesehen. Für alles hab ich mir die Schuld gegeben (für die Angst und wenn wieder irgendwas war) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 15:55
In Antwort auf bellahairs

Ich verstehe das alles einfach nicht 🙈

wir lieben uns - angeblich. Aber anstatt mir "mehr" zu geben lässt er mich lieber komplett gehen. Warum? 

dann liebe ich doch nicht oder ? Es ist schwierig für mich das zu verstehen, aber vielleicht grad aus dem Grund, weil ich das alles noch nicht hatte was er schon 2 x hinter sich hat. 

Du bist aber auch gegangen, obwohl du ihn liebst - weil eure Zukunftsvorstellungen nicht kompatibel sind. 
Seine Gründe, dich gehen zu lassen und nicht um die Beziehung zu kämpfen, sind vielleicht ähnlich: Er weiß, dass ihr unterschiedliche Ansichten und Ziele habt. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 17:46
In Antwort auf valieee

Du bist aber auch gegangen, obwohl du ihn liebst - weil eure Zukunftsvorstellungen nicht kompatibel sind. 
Seine Gründe, dich gehen zu lassen und nicht um die Beziehung zu kämpfen, sind vielleicht ähnlich: Er weiß, dass ihr unterschiedliche Ansichten und Ziele habt. 

Das kann gut sein. Nur kann ich das nicht verstehen und nachvollziehen. Wenn ich doch jemanden liebe der "mehr" will. 

ist das ähnlich? Bin ich genau so? Weil er eben "weniger" will? Findet ihr das ist die gleiche Situation? 

wenn ich jetzt zb jemanden liebe und gern habe und (wie er immer sagte ) bei einer Person runter kommen kann. Bin in meiner Wohnung zufrieden, aber meine Partnerin würde gern zusammen ziehen , weil wir eh nicht soviel Zeit haben, um wenigstens jede Nacht zusammen schlafen zu können, würde ich persönlich es wenigsten versuchen. Und wenn es erstmal nur auf "Probe" wäre. 

aber die Person einfach so gehen zu lassen? Die ich ja so sehr liebe? Ist für mich irgendwie unverständlich. Hab sowas noch nie gehört . Ist mir zu hoch. 

vielleicht verstehe ich es nicht, weil ich das noch nie hatte ?! Obwohl ich schon 2x mit jemanden zusammen gewohnt hatte... 

ich fühl mich wie ein Zeitvertreib .. wenn er Zeit hat ist schön das er mich hatte aber für mehr lieber "ciao" .

kann mir das bitte jemand erklären? Ehrlich und direkt? 

kann es an der exfrau liegen? Oder rede ich es mir "schön"?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 3:39
In Antwort auf bellahairs

Das kann gut sein. Nur kann ich das nicht verstehen und nachvollziehen. Wenn ich doch jemanden liebe der "mehr" will. 

ist das ähnlich? Bin ich genau so? Weil er eben "weniger" will? Findet ihr das ist die gleiche Situation? 

wenn ich jetzt zb jemanden liebe und gern habe und (wie er immer sagte ) bei einer Person runter kommen kann. Bin in meiner Wohnung zufrieden, aber meine Partnerin würde gern zusammen ziehen , weil wir eh nicht soviel Zeit haben, um wenigstens jede Nacht zusammen schlafen zu können, würde ich persönlich es wenigsten versuchen. Und wenn es erstmal nur auf "Probe" wäre. 

aber die Person einfach so gehen zu lassen? Die ich ja so sehr liebe? Ist für mich irgendwie unverständlich. Hab sowas noch nie gehört . Ist mir zu hoch. 

vielleicht verstehe ich es nicht, weil ich das noch nie hatte ?! Obwohl ich schon 2x mit jemanden zusammen gewohnt hatte... 

ich fühl mich wie ein Zeitvertreib .. wenn er Zeit hat ist schön das er mich hatte aber für mehr lieber "ciao" .

kann mir das bitte jemand erklären? Ehrlich und direkt? 

kann es an der exfrau liegen? Oder rede ich es mir "schön"?

 

es ist egal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 10:29
Beste Antwort
In Antwort auf bellahairs

Das kann gut sein. Nur kann ich das nicht verstehen und nachvollziehen. Wenn ich doch jemanden liebe der "mehr" will. 

ist das ähnlich? Bin ich genau so? Weil er eben "weniger" will? Findet ihr das ist die gleiche Situation? 

wenn ich jetzt zb jemanden liebe und gern habe und (wie er immer sagte ) bei einer Person runter kommen kann. Bin in meiner Wohnung zufrieden, aber meine Partnerin würde gern zusammen ziehen , weil wir eh nicht soviel Zeit haben, um wenigstens jede Nacht zusammen schlafen zu können, würde ich persönlich es wenigsten versuchen. Und wenn es erstmal nur auf "Probe" wäre. 

aber die Person einfach so gehen zu lassen? Die ich ja so sehr liebe? Ist für mich irgendwie unverständlich. Hab sowas noch nie gehört . Ist mir zu hoch. 

vielleicht verstehe ich es nicht, weil ich das noch nie hatte ?! Obwohl ich schon 2x mit jemanden zusammen gewohnt hatte... 

ich fühl mich wie ein Zeitvertreib .. wenn er Zeit hat ist schön das er mich hatte aber für mehr lieber "ciao" .

kann mir das bitte jemand erklären? Ehrlich und direkt? 

kann es an der exfrau liegen? Oder rede ich es mir "schön"?

 

Ihr passt scheinbar einfach nicht zusammen. Er will nicht zusammen ziehen oder heiraten und du willst nicht drauf verzichten. Er könnte dir ja auch vorwerfen "wenn du mich liebst, dann würdest du darauf verzichten können statt dich zu trennen".
Keines eurer Bedürfnisse ist falsch oder weniger wichtig. Sie sind einfach absolut nicht kompatibel.
Wobei ich finde, das du nach einem Jahr Beziehung mit Zusammen ziehen und heiraten schon ganz schön Druck machst (so kommt es mir zumindest beim Lesen vor; vor allem das Heiraten).

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 10:33

Es gibt viele verschiedene Lebensmodelle, z.B. dass jeder seine eigene Wohnung behält, dass man eine offene Beziehung führt. Daran ist nichts schlimmes. Beide müssen das halt wollen, sonst kann das nicht klappen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 11:49
Beste Antwort
In Antwort auf bellahairs

Das kann gut sein. Nur kann ich das nicht verstehen und nachvollziehen. Wenn ich doch jemanden liebe der "mehr" will. 

ist das ähnlich? Bin ich genau so? Weil er eben "weniger" will? Findet ihr das ist die gleiche Situation? 

wenn ich jetzt zb jemanden liebe und gern habe und (wie er immer sagte ) bei einer Person runter kommen kann. Bin in meiner Wohnung zufrieden, aber meine Partnerin würde gern zusammen ziehen , weil wir eh nicht soviel Zeit haben, um wenigstens jede Nacht zusammen schlafen zu können, würde ich persönlich es wenigsten versuchen. Und wenn es erstmal nur auf "Probe" wäre. 

aber die Person einfach so gehen zu lassen? Die ich ja so sehr liebe? Ist für mich irgendwie unverständlich. Hab sowas noch nie gehört . Ist mir zu hoch. 

vielleicht verstehe ich es nicht, weil ich das noch nie hatte ?! Obwohl ich schon 2x mit jemanden zusammen gewohnt hatte... 

ich fühl mich wie ein Zeitvertreib .. wenn er Zeit hat ist schön das er mich hatte aber für mehr lieber "ciao" .

kann mir das bitte jemand erklären? Ehrlich und direkt? 

kann es an der exfrau liegen? Oder rede ich es mir "schön"?

 

Ich fürchte du musst dir bewusst machen, dass andere Menschen anders denken als man selbst. Ich persönlich (und ich vermute die Mehrheit) würde es auch so sehen wie du. Aber du hast dir ein Exemplar gesucht, was da anders tickt. Ihm ist dein Glück nicht wichtig genug, um seine Ansichten zu überdenken. Das ist hart, wenn man selbst das Gefühl hat doch so viel mitgemacht zu haben. Aber man kann natürlich auch niemanden verbiegen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 13:06
In Antwort auf orchideenblatt

Ihr passt scheinbar einfach nicht zusammen. Er will nicht zusammen ziehen oder heiraten und du willst nicht drauf verzichten. Er könnte dir ja auch vorwerfen "wenn du mich liebst, dann würdest du darauf verzichten können statt dich zu trennen".
Keines eurer Bedürfnisse ist falsch oder weniger wichtig. Sie sind einfach absolut nicht kompatibel.
Wobei ich finde, das du nach einem Jahr Beziehung mit Zusammen ziehen und heiraten schon ganz schön Druck machst (so kommt es mir zumindest beim Lesen vor; vor allem das Heiraten).

Nein bitte nicht falsch verstehen . Ich wollte das nicht von heute auf morgen. Sondern irgendwann in Zukunft. Aber darüber hatte er sich noch nicht mal Gedanken gemacht sagte er (mir kam es wie durch die Blumen reden vor).

also Druck hab ich nicht gemacht, ich wollte einfach nur wissen ob es für ihn nochmal in frage kommt oder nicht. Und es kommt für ihn eben nicht in fragen . 

hätte ich ihn in 5 Jahren nochmal angesprochen , hätte er gesagt "ich hab es dir doch gesagt". Deshalb lieber jetzt trennen als in 5 Jahren. Weil ich glaube auch das unsere Vorstellungen einfach nicht passen. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 13:32
In Antwort auf kristallwasser

Ich fürchte du musst dir bewusst machen, dass andere Menschen anders denken als man selbst. Ich persönlich (und ich vermute die Mehrheit) würde es auch so sehen wie du. Aber du hast dir ein Exemplar gesucht, was da anders tickt. Ihm ist dein Glück nicht wichtig genug, um seine Ansichten zu überdenken. Das ist hart, wenn man selbst das Gefühl hat doch so viel mitgemacht zu haben. Aber man kann natürlich auch niemanden verbiegen.

Warum ist ihm ihr Glück nicht wichtig genug? Weil er nicht einen Lebensstil wählt, den er nicht will? Dann könnte man ihr doch dasselbe vorwerfen! Es sind unterschiedliche Lebensentwürfe, die nicht zueinander passen. Und keiner dieser beiden Lebensentwürfe ist verwerflich! 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 18:17
Beste Antwort
In Antwort auf orchideenblatt

Warum ist ihm ihr Glück nicht wichtig genug? Weil er nicht einen Lebensstil wählt, den er nicht will? Dann könnte man ihr doch dasselbe vorwerfen! Es sind unterschiedliche Lebensentwürfe, die nicht zueinander passen. Und keiner dieser beiden Lebensentwürfe ist verwerflich! 

Einerseits stimme ich dir zu. Deswegen schrieb ich auch, dass man niemanden verbiegen kann.
Andererseits leidet (!) sie unter der Situation und wenn so etwas simples wie eine Hochzeit (der Gang zum Standesamt ist ja heutzutage keine große Sache) ihr mehr Sicherheit geben würde, wäre das eine Möglichkeit, dass er ihr leiden beendet. Wenn sie bleibt und darauf verzichtet, wird sie immer weiter leiden. Und das ist für mich dann schon etwas, dass man nicht direkt vergleichen kann.
Oder denkst du, er würde dann leiden, weil er verheiratet wäre? Bezweifle ich.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 20:45
In Antwort auf kristallwasser

Einerseits stimme ich dir zu. Deswegen schrieb ich auch, dass man niemanden verbiegen kann.
Andererseits leidet (!) sie unter der Situation und wenn so etwas simples wie eine Hochzeit (der Gang zum Standesamt ist ja heutzutage keine große Sache) ihr mehr Sicherheit geben würde, wäre das eine Möglichkeit, dass er ihr leiden beendet. Wenn sie bleibt und darauf verzichtet, wird sie immer weiter leiden. Und das ist für mich dann schon etwas, dass man nicht direkt vergleichen kann.
Oder denkst du, er würde dann leiden, weil er verheiratet wäre? Bezweifle ich.

Ja weder heiraten noch zusammen ziehen möchte er. Und ich denke auch nicht das er so leidet wie ich es tue. Wahrscheinlich hockt er schon bei anderen weiber und lenkt sich ab .

ich bin sooo traurig, das gibts nicht 😔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 20:56
In Antwort auf bellahairs

Ja weder heiraten noch zusammen ziehen möchte er. Und ich denke auch nicht das er so leidet wie ich es tue. Wahrscheinlich hockt er schon bei anderen weiber und lenkt sich ab .

ich bin sooo traurig, das gibts nicht 😔

Du musst es akzeptieren und ihn ziehen lassen. Sonst wirst du immer wieder das selbe Gedankenkarusell fahren. Bleib standhaft und vermeide den Kontakt.
Wie alt bist du eigentlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 21:04
In Antwort auf kristallwasser

Du musst es akzeptieren und ihn ziehen lassen. Sonst wirst du immer wieder das selbe Gedankenkarusell fahren. Bleib standhaft und vermeide den Kontakt.
Wie alt bist du eigentlich?

Ich bin 31 und ich vermeide den Kontakt. 
aber ich vermisse ihn so sehr . Das ist krank. Ich kann mir nicht vorstellen irgendjemand anderen in mein Herz zu lassen bin heut auch den ganzen Tag am weinen. Das ist echt ne Katastrophe.

wir haben einfach menschlich sooo gut zusammen gepasst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 21:07
In Antwort auf orchideenblatt

Warum ist ihm ihr Glück nicht wichtig genug? Weil er nicht einen Lebensstil wählt, den er nicht will? Dann könnte man ihr doch dasselbe vorwerfen! Es sind unterschiedliche Lebensentwürfe, die nicht zueinander passen. Und keiner dieser beiden Lebensentwürfe ist verwerflich! 

Das meine ich ja. Kann man mir das auch vorwerfen? Ist das eine ähnliche Situation nur um 180 grad gedreht?

ich kann das nicht nachvollziehen .

meine Schwester zb wollte auch nicht mehr heiraten ist jetzt aber zum 2. verheiratet. Da ihr Mann sie auch vor die Wahl gestellt hat. Aber keiner von beiden hat Kinder. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 4:21
Beste Antwort
In Antwort auf bellahairs

Das meine ich ja. Kann man mir das auch vorwerfen? Ist das eine ähnliche Situation nur um 180 grad gedreht?

ich kann das nicht nachvollziehen .

meine Schwester zb wollte auch nicht mehr heiraten ist jetzt aber zum 2. verheiratet. Da ihr Mann sie auch vor die Wahl gestellt hat. Aber keiner von beiden hat Kinder. 

Wie Orchideen latte bereits geschrieben hat - keiner von euch muss sich vorwerfen, was er will bzw. nicht will. Es passt einfach nicht. Natürlich könntest du dich fragen, warum dir zusammenziehen und heiraten eigentlich so wichtig ist. Das ist doch keine Gewähr dafür, dass die Beziehung hält. Wirkliche Sicherheit gibt es nicht, das sollte einem immer bewusst sein.
Aber wenn dir das so wichtig ist, dann kommt ihr nicht auf einen Nenner, denn sein Wunsch, eben nicht zusammen zu ziehen und zu heiraten, ist genauso zu respektieren wie deiner.
Vermutlich hat er Sorge, dass er vom Regen in die Traufe kommt und er sich wieder 'gefangen' sieht. Keine Ahnung, schwer einzuschätzen, da keiner ihn kennt. Er ist natürlich auch selbst dafür verantwortlich gewesen. Warum hat er sich beispielsweise das Joggen u. ä. verbieten lassen? Kapier ich nicht. Auch wenn man Familie hat, sollte man Sachen für sich allein machen.
Dass er immer springt, wenn die Ex etwas möchte, da wirst du nichts gegen machen können, das muss er schon selbst durchschauen. Wenn du da meckerst, hat das den negativen Touch von Eifersucht und Neid.
Für euch wird es wohl keine akzeptable Lösung geben, da so grundlegende Dinge konträr sind. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 10:55
In Antwort auf zahrakhan

Wie Orchideen latte bereits geschrieben hat - keiner von euch muss sich vorwerfen, was er will bzw. nicht will. Es passt einfach nicht. Natürlich könntest du dich fragen, warum dir zusammenziehen und heiraten eigentlich so wichtig ist. Das ist doch keine Gewähr dafür, dass die Beziehung hält. Wirkliche Sicherheit gibt es nicht, das sollte einem immer bewusst sein.
Aber wenn dir das so wichtig ist, dann kommt ihr nicht auf einen Nenner, denn sein Wunsch, eben nicht zusammen zu ziehen und zu heiraten, ist genauso zu respektieren wie deiner.
Vermutlich hat er Sorge, dass er vom Regen in die Traufe kommt und er sich wieder 'gefangen' sieht. Keine Ahnung, schwer einzuschätzen, da keiner ihn kennt. Er ist natürlich auch selbst dafür verantwortlich gewesen. Warum hat er sich beispielsweise das Joggen u. ä. verbieten lassen? Kapier ich nicht. Auch wenn man Familie hat, sollte man Sachen für sich allein machen.
Dass er immer springt, wenn die Ex etwas möchte, da wirst du nichts gegen machen können, das muss er schon selbst durchschauen. Wenn du da meckerst, hat das den negativen Touch von Eifersucht und Neid.
Für euch wird es wohl keine akzeptable Lösung geben, da so grundlegende Dinge konträr sind. 

Danke für deine ehrliche Meinung.

Ich habe jetzt einen Kat gemacht. Ich habe das ganze WE wieder soviel geweint..
Ich habe jetzt seine Nummer, Nachichten, Screenshots, .. alles endgültig gelöscht! Das ich ja nicht mehr in die Versuchung komme zu schauen, was für ein Profilbild er drin hat (heute morgen war es immernoch unsers) und das ich auch seinen Status bei Whats App nicht sehe.

Bei mir sieht er auch gar nichts mehr, weder Bild noch Info. nichts!

Morgen schicke ich ihm seine restlichen Sachen wortlos zu (Jogginghose, Boxershorts, der Topf seiner Mama) . Ich schätze das er mir dann auch meine zuschickt (Schlüssel) . Und dann ist das Thema erledigt. ich muss da durch. So hart und schmerzhaft es momentan ist. Aber das wird das beste sein.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 21:41
In Antwort auf bellahairs

Danke für deine ehrliche Meinung.

Ich habe jetzt einen Kat gemacht. Ich habe das ganze WE wieder soviel geweint..
Ich habe jetzt seine Nummer, Nachichten, Screenshots, .. alles endgültig gelöscht! Das ich ja nicht mehr in die Versuchung komme zu schauen, was für ein Profilbild er drin hat (heute morgen war es immernoch unsers) und das ich auch seinen Status bei Whats App nicht sehe.

Bei mir sieht er auch gar nichts mehr, weder Bild noch Info. nichts!

Morgen schicke ich ihm seine restlichen Sachen wortlos zu (Jogginghose, Boxershorts, der Topf seiner Mama) . Ich schätze das er mir dann auch meine zuschickt (Schlüssel) . Und dann ist das Thema erledigt. ich muss da durch. So hart und schmerzhaft es momentan ist. Aber das wird das beste sein.

Das ist alles super schwer, aber du bist auf dem richtigen Weg.
Wünsche dir viel Kraft!
Falls du Zuspruch brauchst, kannst gerne PM schicken.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 22:28
In Antwort auf zahrakhan

Wie Orchideen latte bereits geschrieben hat - keiner von euch muss sich vorwerfen, was er will bzw. nicht will. Es passt einfach nicht. Natürlich könntest du dich fragen, warum dir zusammenziehen und heiraten eigentlich so wichtig ist. Das ist doch keine Gewähr dafür, dass die Beziehung hält. Wirkliche Sicherheit gibt es nicht, das sollte einem immer bewusst sein.
Aber wenn dir das so wichtig ist, dann kommt ihr nicht auf einen Nenner, denn sein Wunsch, eben nicht zusammen zu ziehen und zu heiraten, ist genauso zu respektieren wie deiner.
Vermutlich hat er Sorge, dass er vom Regen in die Traufe kommt und er sich wieder 'gefangen' sieht. Keine Ahnung, schwer einzuschätzen, da keiner ihn kennt. Er ist natürlich auch selbst dafür verantwortlich gewesen. Warum hat er sich beispielsweise das Joggen u. ä. verbieten lassen? Kapier ich nicht. Auch wenn man Familie hat, sollte man Sachen für sich allein machen.
Dass er immer springt, wenn die Ex etwas möchte, da wirst du nichts gegen machen können, das muss er schon selbst durchschauen. Wenn du da meckerst, hat das den negativen Touch von Eifersucht und Neid.
Für euch wird es wohl keine akzeptable Lösung geben, da so grundlegende Dinge konträr sind. 

Ich war eigentlich glücklich mit unserer Situation, bis die ex sich anfing "einzumischen", ab da wo es schlecht liegst mit ihrem Mann (das fing im Oktober an). Das mit dem zusammenziehen war ein Thema für mich, aber ich hätte es wirklich auf uns zu kommen lassen, er sagte ja das er es sich nicht , nicht vorstellen könnte mit mir zusammen zu ziehen.(für mich hat es sich nach nem ja angehört, nur nich nicht jetzt, war auch ok für mich)

Aber als das mit der ex so Übergabe genommen hatte, habe ich einen großen Druck verspürt "mehr" zu wollen und das am liebsten gleich. 

ich fand das so unfair, dass er für sie springt (sie hat echt schon viele miese Dinge fabriziert, gegen ihn-eine ganz hinterlistige Frauen , sehr gekränkt eben) und sie über mich stellt. Damit kam und komme ich halt echt nicht klarste minste zuvor war es ja auch ruhig, als es mit ihrem Mann gut lief. Da ging es wirklich nur um die Kinder. Mal telefoniert.. hol X dann und dann ab, bring X wieder dann und dann heim. Fertig.. oder X hat diese Note und hat da Durchfall.. so Dinger eben.. aber den letzten Monat war es einfach Zuviel.. ständig war er dort und nachts zu ihr gefahren(ich war zu Hause bei mir) , wo sie hätte auch ein Taxi rufen können und so Dinge eben.. 

ich hab ihn nachts nicht angerufen oder geschrieben, weil ich ihn nicht wecken wollte.. aber dann fährt er zu der.. (war lustig um die Uhrzeit wsr ich sogar wieder wach, hab ich am nächsten Tag als er mir das erzählte gemerkt) 

ich hab mich sehr schlecht gefühlt  

woe gesagt, obwohl ich ihn sehr vermisse geht es mir jetzt ohne diesem drum herum besser. Ich bin nicht stark genug um über der ex zu stehen und das alles zu belächeln 😔

ich will es einfach nur verstehen das alles.. aber mein Horizont reicht wohl nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 22:30
In Antwort auf bellahairs

Ich war eigentlich glücklich mit unserer Situation, bis die ex sich anfing "einzumischen", ab da wo es schlecht liegst mit ihrem Mann (das fing im Oktober an). Das mit dem zusammenziehen war ein Thema für mich, aber ich hätte es wirklich auf uns zu kommen lassen, er sagte ja das er es sich nicht , nicht vorstellen könnte mit mir zusammen zu ziehen.(für mich hat es sich nach nem ja angehört, nur nich nicht jetzt, war auch ok für mich)

Aber als das mit der ex so Übergabe genommen hatte, habe ich einen großen Druck verspürt "mehr" zu wollen und das am liebsten gleich. 

ich fand das so unfair, dass er für sie springt (sie hat echt schon viele miese Dinge fabriziert, gegen ihn-eine ganz hinterlistige Frauen , sehr gekränkt eben) und sie über mich stellt. Damit kam und komme ich halt echt nicht klarste minste zuvor war es ja auch ruhig, als es mit ihrem Mann gut lief. Da ging es wirklich nur um die Kinder. Mal telefoniert.. hol X dann und dann ab, bring X wieder dann und dann heim. Fertig.. oder X hat diese Note und hat da Durchfall.. so Dinger eben.. aber den letzten Monat war es einfach Zuviel.. ständig war er dort und nachts zu ihr gefahren(ich war zu Hause bei mir) , wo sie hätte auch ein Taxi rufen können und so Dinge eben.. 

ich hab ihn nachts nicht angerufen oder geschrieben, weil ich ihn nicht wecken wollte.. aber dann fährt er zu der.. (war lustig um die Uhrzeit wsr ich sogar wieder wach, hab ich am nächsten Tag als er mir das erzählte gemerkt) 

ich hab mich sehr schlecht gefühlt  

woe gesagt, obwohl ich ihn sehr vermisse geht es mir jetzt ohne diesem drum herum besser. Ich bin nicht stark genug um über der ex zu stehen und das alles zu belächeln 😔

ich will es einfach nur verstehen das alles.. aber mein Horizont reicht wohl nicht

Tut mir leid für die Fehler in dem Text . Blöde worterkennung  seh ich jetzt erst 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2019 um 2:45
In Antwort auf bellahairs

Ich war eigentlich glücklich mit unserer Situation, bis die ex sich anfing "einzumischen", ab da wo es schlecht liegst mit ihrem Mann (das fing im Oktober an). Das mit dem zusammenziehen war ein Thema für mich, aber ich hätte es wirklich auf uns zu kommen lassen, er sagte ja das er es sich nicht , nicht vorstellen könnte mit mir zusammen zu ziehen.(für mich hat es sich nach nem ja angehört, nur nich nicht jetzt, war auch ok für mich)

Aber als das mit der ex so Übergabe genommen hatte, habe ich einen großen Druck verspürt "mehr" zu wollen und das am liebsten gleich. 

ich fand das so unfair, dass er für sie springt (sie hat echt schon viele miese Dinge fabriziert, gegen ihn-eine ganz hinterlistige Frauen , sehr gekränkt eben) und sie über mich stellt. Damit kam und komme ich halt echt nicht klarste minste zuvor war es ja auch ruhig, als es mit ihrem Mann gut lief. Da ging es wirklich nur um die Kinder. Mal telefoniert.. hol X dann und dann ab, bring X wieder dann und dann heim. Fertig.. oder X hat diese Note und hat da Durchfall.. so Dinger eben.. aber den letzten Monat war es einfach Zuviel.. ständig war er dort und nachts zu ihr gefahren(ich war zu Hause bei mir) , wo sie hätte auch ein Taxi rufen können und so Dinge eben.. 

ich hab ihn nachts nicht angerufen oder geschrieben, weil ich ihn nicht wecken wollte.. aber dann fährt er zu der.. (war lustig um die Uhrzeit wsr ich sogar wieder wach, hab ich am nächsten Tag als er mir das erzählte gemerkt) 

ich hab mich sehr schlecht gefühlt  

woe gesagt, obwohl ich ihn sehr vermisse geht es mir jetzt ohne diesem drum herum besser. Ich bin nicht stark genug um über der ex zu stehen und das alles zu belächeln 😔

ich will es einfach nur verstehen das alles.. aber mein Horizont reicht wohl nicht

Wahnsinn wie man sich selbst quälen kann mit solchen unnötigen Gedanken...   reinsteigern pur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2019 um 3:15
In Antwort auf bellahairs

Tut mir leid für die Fehler in dem Text . Blöde worterkennung  seh ich jetzt erst 

Ist bei meinem doofen neuen Handy auch so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2019 um 3:19
Beste Antwort
In Antwort auf bellahairs

Ich war eigentlich glücklich mit unserer Situation, bis die ex sich anfing "einzumischen", ab da wo es schlecht liegst mit ihrem Mann (das fing im Oktober an). Das mit dem zusammenziehen war ein Thema für mich, aber ich hätte es wirklich auf uns zu kommen lassen, er sagte ja das er es sich nicht , nicht vorstellen könnte mit mir zusammen zu ziehen.(für mich hat es sich nach nem ja angehört, nur nich nicht jetzt, war auch ok für mich)

Aber als das mit der ex so Übergabe genommen hatte, habe ich einen großen Druck verspürt "mehr" zu wollen und das am liebsten gleich. 

ich fand das so unfair, dass er für sie springt (sie hat echt schon viele miese Dinge fabriziert, gegen ihn-eine ganz hinterlistige Frauen , sehr gekränkt eben) und sie über mich stellt. Damit kam und komme ich halt echt nicht klarste minste zuvor war es ja auch ruhig, als es mit ihrem Mann gut lief. Da ging es wirklich nur um die Kinder. Mal telefoniert.. hol X dann und dann ab, bring X wieder dann und dann heim. Fertig.. oder X hat diese Note und hat da Durchfall.. so Dinger eben.. aber den letzten Monat war es einfach Zuviel.. ständig war er dort und nachts zu ihr gefahren(ich war zu Hause bei mir) , wo sie hätte auch ein Taxi rufen können und so Dinge eben.. 

ich hab ihn nachts nicht angerufen oder geschrieben, weil ich ihn nicht wecken wollte.. aber dann fährt er zu der.. (war lustig um die Uhrzeit wsr ich sogar wieder wach, hab ich am nächsten Tag als er mir das erzählte gemerkt) 

ich hab mich sehr schlecht gefühlt  

woe gesagt, obwohl ich ihn sehr vermisse geht es mir jetzt ohne diesem drum herum besser. Ich bin nicht stark genug um über der ex zu stehen und das alles zu belächeln 😔

ich will es einfach nur verstehen das alles.. aber mein Horizont reicht wohl nicht

Ja kann ich verstehen, aber dann war die Trennung das Beste. 
Druck machen ist zwar nicht der richtige Weg meiner Meinung nach, das treibt jemanden eher weg. Aber unverdaute Expartner sind ein Riesenproblem und anscheinend hat er zumindest bei der früheren Frau ein Problem damit, Nein zu sagen. Das ist aber sein Problem.
Kopf hoch, bald wird es dir bestimmt wieder besser gehen und die Erleichterung kommt

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2019 um 10:40
In Antwort auf carina2019

Wahnsinn wie man sich selbst quälen kann mit solchen unnötigen Gedanken...   reinsteigern pur

wozu antwortest du überhaupt Carina?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest