Home / Forum / Liebe & Beziehung / Trennung wegen seiner Kinder bitte um Rat

Trennung wegen seiner Kinder bitte um Rat

5. August 2011 um 15:05

Hallo!

Ich bin neu hier in den Forum und erzähl euch mal meine Geschichte. Ich bin 24 Jahre und habe im Dezember einen tollen Mann kennen gelernt. Als ich erfahren habe das er 2 Kinder hat und geschieden ist war ich zuerst etwas skeptisch. Aber ich habe mich trotzdem auf die Beziehung mit ihm eingelassen weil ich sehr viel Gefühle für ihn hatte. Vor ein paar Wochen hab ich mich dann von ihm getrennt weil er mich mehrmals belogen hat. Seitdem ich allerdings mit ihm auseinander bin trängt sich mir immer mehr die Tatsache das ich es eher wegen den Kindern beendet hab auf. Das Problem ist das ich noch gerne unter Leute gehe viel unternehme gerne verreise und meine Wochenenden in vollen Zügen genießen möchte. Seine Kinder waren alle 14 Tage da und natürlich kann man dann nicht die Sachen machen die andere junge Pärchen in meinem Alter gemacht haben. Wir haben uns dann jedes Mal gestritten. Wenn wieder Kinderwochenende war haben wir schon Tage vorher gestritten und diese Situation hat mich auch sehr belastet. Ich mag Kinder und ich hab seine Kinder auch gerne mögen aber ich stelle mir mein Leben irgendwie anders vor.

Ich möchte auch mal eigene Kinder (er hätt mit mir auch noch eines gewollt) aber dann werde ich wahrscheinlich bei 1 stehen bleiben weil es finanziell auch nicht möglich ist. Ich hätte auch gerne mal ein Haus möchte dann auch gerne mit meiner Familie auf Urlaub fahren. Das wird dann mit ihm schwierig da er sehr viel zahlen muss. Und ich möchte eben die Zweisamkeit gerade am Anfang genießen. Diese Verliebtsheitsphase wo man alles rosarot sieht hat bei uns komplett gefehlt weil es immer nur Probleme gegeben hat. Allerdings empfinde ich auch noch sehr viel für ihn und die Trennung tut mir sehr weh. Ich bin auch kein Teenie mehr der jedes Wochenende auf die Piste muss aber ich habe das Gefühl das mit den Kindern pack ich nicht bzw. müsste ich meine Bedürfnisse alle hinten anstellen (ist klar seine Kinder brauchen ihn) und das möchte ich auch nicht.

Vielleicht kann mich ja jemand verstehen und mir einen Tipp dazu geben.

Mehr lesen

7. August 2011 um 12:07

Hmm
hey tina, ich hab zwar sowas nicht erlebt und kann mich nicht dewegen nicht 100 prozent hineinfühlen in dich, aber ich kann es nachvollziehen, dass das zuviel war für dich. kann es sein, dass es auch die vorstellung ist, dass die zwei kinder von seiner ex sind und eben nicht eure zwei kinder, weil du gemeint hast, du hättest durchaus mal gerne welche? ich hatte mal einen guten freund, dem das so ergangen ist. hat sich scheiden lassen und mit der zwei kinder. die neue freundin, die ich zufällig auch kannte, war völlig überfordert. sie sind mittlerweile auch nicht mehr zusammen, aber ich weiß nicht was genau der grund war. ich weiß auch nicht, ich glaub es wird für ihn auch nicht leicht sein, die zwei kinder gehören nun mal zusam gesamtpaket dazu so wie seine familie. wenn du aber spürst, dass du dazu nicht bereit bist und auch noch gerne reist usw. würde ich es nicht tun. hör auf dein gefühl, sicher, es kann nie alles perfekt sein an einer beziehung, aber wenn es jetzt schon am anfang deswegen so kriselt, dann such das weite.......würd ich halt tun, aber die entscheidung liegt bei dri!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2011 um 14:49

Weiß nicht wirklich weiter....brauche dringend Rat
Ich bräuchte nochmal dringend einen Rat. Hatte mich ja von meinem Freund getrennt wegen der oben genannten Umstände. Ich kann nur leider nicht mit dem Thema abschliessen.

Das Problem ist das es noch einen Grund gegeben hat warum ich mich getrennt habe. Und das waren seine permanenten Lügen. Er hat mich 6 Monate lang nur belogen und sich immer wieder hinter meinem Rücken mit der Exfreundin (NICHT die Mutter der Kinder) getroffen. Das war seine letzte Beziehung nach der Scheidung und nach dieser Ex bin ich gekommen. Ich war im Juni im Urlaub und als ich zurück gekommen bin hat mich seine Exfreundin ins Büro angerufen (sie hatte meine private Nummer nicht) und mir gesagt das er ständig bei ihr ist wenn ich im Ausland bin.

Sie hätten zwar nix sexuelles miteinander aber er wäre halt ständig bei ihr und hätte ihr auch geschrieben das er sie liebt und für mich nix empfindet. Er wollte mit ihr auch nach Italien Urlaub fahren etc... Am 31.12. hat er gesagt er hat sich in mich verliebt und kurz davor hat er noch zu ihr gesagt "Das wird unser Jahr". Er hat es zugegeben nur zu allem eine Ausrede parat gehabt. Zum Beispiel das er nur gesagt hat er liebt sie damit sie sich nix antut weil sie psychisch labil war. Bevor ich vom Urlaub heim bin war er bei ihr und sie wollte ihn immer wieder zurück. Sie haben zusammen gegessen, sich umarmt waren schimmen und alles während ich im Ausland war.

Ja und daraufhin hab ich mich getrennt nicht wegen der Kinder. Weil er mein Vertrauen missbraucht hat und der Stress mit den Kindern und zusätzlich die Lügen das hab ich nicht gepackt.

Trotz alldem kann ich nicht loslassen. Er will mich zurück und ich lasse mich auch immer wieder mit ihm ein obwohl er mir so weh getan hat. Ich komme einfach nicht los von ihm. Ich hab mir dann eine Kontaktsperre auferlegt die hab ich aber nur 4 Tage ausgehalten und dann hat es mich wieder hingezogen. Wir hatten auch schöne Zeiten und die will ich nicht loslassen. Kann mir jemand einen Rat geben ich pack das nicht mehr?!

Dann zweifel ich wieder meine Entscheidung an weil mir nur die positiven Dinge einfallen und so weiter und so fort. Dann überlege ich wieder zu ihm zurück zu gehen obwohl das Vertrauen weg ist. Kann mir jemand ein paar Tipps geben wie ich da raus komme? Bin nur noch ohne Energie dann verbring ich wieder ein Wochenende mit ihm dann geht es mir wieder schlecht. Was soll ich tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen